1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HD DVD und Blu-ray - Nur schlechte…

Alter Hut...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Alter Hut...

    Autor: Johnny Cache 13.02.06 - 23:20

    Daß die Grafikkarten trotz entsprechender Unterstützung seitens der GPU keine entsprechenden Signale erzeugen können ist mir jetzt zwar schon neu, aber letztendlich spielt das doch für die meisten Leute überhaupt keine Rolle, da die meisten Monitore ja ohnehin kein HDCP verstehen.
    Die Frage die ich mir dann so im (nicht ganz so) stillen stelle ist, wer überhaupt in der Lage ist Filme in voller 1920x1080i-Auflösung anzusehen. Welches Gerät packt denn schon diese Auflösung und ist dabei noch HDCP-fähig?!

    Es wird sicher sehr interessant zu sehen ob die FI auf entsprechende Verschlüsselungen besteht und damit den Karren mit Anlauf vor die Wand setzt, oder ob sie es Typen wie mir doch gestatten auf meinem dicken 24"-TFT ihre kunstvollen Wertwerke anzusehen.

  2. Re: Alter Hut...

    Autor: L2 13.02.06 - 23:34

    Johnny Cache schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Daß die Grafikkarten trotz entsprechender
    > Unterstützung seitens der GPU keine entsprechenden
    > Signale erzeugen können ist mir jetzt zwar schon
    > neu, aber letztendlich spielt das doch für die
    > meisten Leute überhaupt keine Rolle, da die
    > meisten Monitore ja ohnehin kein HDCP verstehen.
    > Die Frage die ich mir dann so im (nicht ganz so)
    > stillen stelle ist, wer überhaupt in der Lage ist
    > Filme in voller 1920x1080i-Auflösung anzusehen.
    > Welches Gerät packt denn schon diese Auflösung und
    > ist dabei noch HDCP-fähig?!
    >
    > Es wird sicher sehr interessant zu sehen ob die FI
    > auf entsprechende Verschlüsselungen besteht und
    > damit den Karren mit Anlauf vor die Wand setzt,
    > oder ob sie es Typen wie mir doch gestatten auf
    > meinem dicken 24"-TFT ihre kunstvollen Wertwerke
    > anzusehen.

    Iwo, die Zaubern einfach ein Kannickl aus'm Hut!
    Und wir bekommen alle Crypto-Engines auf so tolle
    PCI-Karten oder direkt in den Prozessor... Heissa!

  3. Re: Alter Hut...

    Autor: sp1 14.02.06 - 01:30

    Bleibt nur zu hoffen, dass sich ein Boykott dagegen entwickeln wird.

    Siehe akuteller Kinowelt-Scandal

    |_|T

  4. Re: Alter Hut...

    Autor: Cluster 14.02.06 - 13:54

    sp1 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Siehe akuteller Kinowelt-Scandal

    Habe ich was verpaßt? Welcher Skandal?

  5. Re: Alter Hut...

    Autor: Johnny Cache 14.02.06 - 15:30

    Cluster schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > sp1 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Siehe akuteller Kinowelt-Scandal
    >
    > Habe ich was verpaßt? Welcher Skandal?

    http://www.heise.de/newsticker/meldung/69322

  6. nicht nur monitore...

    Autor: pixel2 14.02.06 - 18:04

    Der Artikel bezieht sich zwar nur auf die Grafikkarte, die den Kopierschutz nicht unterstützt (warum auch immer!?), aber das ist ja nicht die Ausgabe. Du hast recht, der angestöpselte Monitor muss den Kopierschutz auch unterstützen - HDCP beschreibt ja eine in sich geschlossene Kette von Geräten.

    OK, geht der neue 20"er wieder auf'n Müll (Garantieleistung wird da ja nicht greifen). Nun macht HDV selbst auf einem 24"er wenig Sinn. Aber auch die wenigsten Plasma-/TFT-TVs unterstützen HDCP, gerade im Billigbereich. Wer also jetzt vorschnell zugegriffen hat, der kann bald nochmal 2000 € investieren.

    Besser für HDV geeignet sind dagegen Beamer. Nun kommen jetzt gerade die ersten raus, die die 1080er Auflösung unterstützen. Wobei mir persönlich aber auch erstmal 720p ausreichen würde. Und das sollten schon einige schaffen, die in der Preisregion bis 1.500 € zu haben sind. Aber wie sieht's da mit HDCP aus? Auch sehr schlecht!

    Nun ja, das Bild ist eine Geschichte. Aber für Filme sollte der Sound ja auch nicht von Uninteresse sein. Auch hier greift der Kopierschutz. Als schön die 7.1-Anlage wegschmeissen und sich eine 7.1er mit HDCP kaufen - ganz toll! Ach, wenn's am PC geschaut werden soll, dann auch an die passende Soundkarte denken. Sonst wird's auch hier auf nromal Stereo runtergerechnet.

    Hab ich irgendeine Hardware vergessen? Wir haben Bild (neue Grafikkarte + Monitor/TV/Beamer) und Ton (neue Soundkarte + Surroundsound-Anlage)... übrigens alles gut teuer in der Anschaffung! Vielleicht sollte man noch erwähnen, dass meines Wissens nur MS Vista und MacOS X (ab irgendeinem neuen Update) fähig sind, kopiergeschütztes HDV wiederzugeben. Wer also erstmal bei XP bleibt oder sogar mit Linux arbeitet, der dürfte sowieso in die Röhre schauen.

    Zu guter letzt sollte man sich aber mal ein HD-Fernseher bei Saturn & Co. angucken - gerade dort, weil die ihre Geräte lustigerweise mit DVB-T-Signalen in PAL füttern. Und machen wir uns nichts vor, man wird am Anfang in den allerwenigsten Fällen HD-Medien angucken. Mal einen HD-DVD/BD, OK. Aber meisten wird man doch seine alten DVDs und normal Fernsehen gucken. Und das PAL-Bild auf einem HD-Fernseher sieht nun aber jenseits von diskutabel aus. Anscheinend gibt es keinen Hersteller, der das PAL-Signal vernünfig hochskalieren kann. Auf allen Geräten sieht's aus, als wenn man einen superschlechten Ripp anschaut. Dessen sollte man sich bewußt sein, wenn man jetzt umsteigen will.

    Meine Konsequenz: Abwarten und hoffen, das DVDs (mir unter den Umständen völlig ausreichend) weiter im Preis fallen.

  7. Re: nicht nur monitore...

    Autor: ck (Golem.de) 14.02.06 - 18:23

    pixel2 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der Artikel bezieht sich zwar nur auf die
    > Grafikkarte, die den Kopierschutz nicht
    > unterstützt (warum auch immer!?), aber das ist ja
    > nicht die Ausgabe. Du hast recht, der
    > angestöpselte Monitor muss den Kopierschutz auch
    > unterstützen - HDCP beschreibt ja eine in sich
    > geschlossene Kette von Geräten.

    Steht im Artikel drin: "Fehlt die HDCP-Unterstützung in der Grafikkarte oder auch im Bildschirm, so können Filmstudios den Käufern ihrer HD-DVD- und Blu-ray-Filme eine drastisch reduzierte Bildqualität aufzwingen." Ich bin in dem Fall bloss eher auf die Grafikkarte eingegangen, weil das der aktuellste Anlass ist, den feinen, aber sehr bedeutenden Details bei HD DVD/Blu-ray kritisch gegenüber zu stehen.

    Gruss
    Christian Klass
    Golem.de

  8. Re: nicht nur monitore...

    Autor: Johnny Cache 14.02.06 - 18:34

    pixel2 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Besser für HDV geeignet sind dagegen Beamer. Nun
    > kommen jetzt gerade die ersten raus, die die
    > 1080er Auflösung unterstützen. Wobei mir
    > persönlich aber auch erstmal 720p ausreichen
    > würde.
    > ...
    > Zu guter letzt sollte man sich aber mal ein
    > HD-Fernseher bei Saturn & Co. angucken -
    > gerade dort, weil die ihre Geräte lustigerweise
    > mit DVB-T-Signalen in PAL füttern. Und machen wir
    > uns nichts vor, man wird am Anfang in den
    > allerwenigsten Fällen HD-Medien angucken. Mal
    > einen HD-DVD/BD, OK. Aber meisten wird man doch
    > seine alten DVDs und normal Fernsehen gucken. Und
    > das PAL-Bild auf einem HD-Fernseher sieht nun aber
    > jenseits von diskutabel aus. Anscheinend gibt es
    > keinen Hersteller, der das PAL-Signal vernünfig
    > hochskalieren kann. Auf allen Geräten sieht's aus,
    > als wenn man einen superschlechten Ripp anschaut.

    Damit hast du vollkommen recht. Allerdings ist das hochskalieren von PAL (also 576i) auf 720p nicht das einzige Problem. Jedes skalieren von interlaced Inhalten ist bestenfalls als Krampf zu bezeichnen und gilt damit auch für 1080i-Inhalte.
    Allein schon aus diesem Grund muß das Ausgabegerät zwingend die maximale Auflösung beherrschen da die Bildqualität sonst unter Garantie flöten geht.

    Ich bin ja schon seit einigen Monaten stolzer Besitzer eines mit gerade mal 900€ spottbilligen Dell 2405FPW, und habe mir schon einige trailer und Filme in HD gegeben. Und man kann meckern so viel man will, die Qualität ist der absolute Hammer... es sei denn man darf das interlacing auf dem TFT in all seiner verdammten Pracht erleben.
    Derjenige der sich den 1080i-Müll ausgedacht hat gehört wirklich noch erschossen!

  9. Re: nicht nur monitore...

    Autor: 4650 14.02.06 - 19:04

    genau so sieht es aus,

    leider wurde mein Vater vom dollen Verkäufer genau so verarscht (oder schlecht beraten, je nachdem wie man es sieht, ich zu ersterem).

    Dummerweise hatte er mir nichts davon erzählt, dass er TV-kaufen geht, nun ists ein Sharp Aquos LC-32 (BV6E - müsste die Bezeichnung sein) geworden, statt ein z.B. Rückprojektions-TV bis 140cm! nun 80cm (bei der Preisklasse hätte man sogar über Beamer nachdenken können, gibt da einen für 699 euro, der OverHead-Birnen verwenden kann - die kosten bei 10000 Stunden keine 30 Euro!!!! statt 1000 Stunden 500 Euro!!! , und für abgedunkelten Raum wäre das absolut ok! - immerhin kostet so ein Aquos 1250 Euro, per Onlinesuchmaschine, aber man muss schon mit +20% beim Einzelhändler rechnen...)

    Es ist wirklich genau so, wie du es beschrieben hast, das Pal sieht aus, wie eine VCD!!! Gräßlich, aber leider darf der Fehlkauf nicht angesprochen werden - "Das Bild sieht doch gut aus..." (jaja, bevor man zugibt, dass man uninformiert vom Käufer verarscht wurde, lieber die Augen zu und damit leben...)

    16:9 ist auch im normalem Gebrauch dumm, entweder wird das gestretcht (bäh) oder das Bild wird noch kleiner 4:3 (funktioniert auch nicht richtig, denn dann siehts eher aus wie 4:4, naja, und schwarze Balken überall)

    http://www.photono.de/hdtv.gif
    (finde ich klasse, das gif, (da es meine Meinung vom Nutzung des HD-TV zeigt), LOL wörtlich und bildlich gesprochen ;-) )




    pixel2 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der Artikel bezieht sich zwar nur auf die
    > Grafikkarte, die den Kopierschutz nicht
    > unterstützt (warum auch immer!?), aber das ist ja
    > nicht die Ausgabe. Du hast recht, der
    > angestöpselte Monitor muss den Kopierschutz auch
    > unterstützen - HDCP beschreibt ja eine in sich
    > geschlossene Kette von Geräten.
    >
    > OK, geht der neue 20"er wieder auf'n Müll
    > (Garantieleistung wird da ja nicht greifen). Nun
    > macht HDV selbst auf einem 24"er wenig Sinn. Aber
    > auch die wenigsten Plasma-/TFT-TVs unterstützen
    > HDCP, gerade im Billigbereich. Wer also jetzt
    > vorschnell zugegriffen hat, der kann bald nochmal
    > 2000 € investieren.
    >
    > Besser für HDV geeignet sind dagegen Beamer. Nun
    > kommen jetzt gerade die ersten raus, die die
    > 1080er Auflösung unterstützen. Wobei mir
    > persönlich aber auch erstmal 720p ausreichen
    > würde. Und das sollten schon einige schaffen, die
    > in der Preisregion bis 1.500 € zu haben sind. Aber
    > wie sieht's da mit HDCP aus? Auch sehr schlecht!
    >
    > Nun ja, das Bild ist eine Geschichte. Aber für
    > Filme sollte der Sound ja auch nicht von
    > Uninteresse sein. Auch hier greift der
    > Kopierschutz. Als schön die 7.1-Anlage
    > wegschmeissen und sich eine 7.1er mit HDCP kaufen
    > - ganz toll! Ach, wenn's am PC geschaut werden
    > soll, dann auch an die passende Soundkarte denken.
    > Sonst wird's auch hier auf nromal Stereo
    > runtergerechnet.
    >
    > Hab ich irgendeine Hardware vergessen? Wir haben
    > Bild (neue Grafikkarte + Monitor/TV/Beamer) und
    > Ton (neue Soundkarte + Surroundsound-Anlage)...
    > übrigens alles gut teuer in der Anschaffung!
    > Vielleicht sollte man noch erwähnen, dass meines
    > Wissens nur MS Vista und MacOS X (ab irgendeinem
    > neuen Update) fähig sind, kopiergeschütztes HDV
    > wiederzugeben. Wer also erstmal bei XP bleibt oder
    > sogar mit Linux arbeitet, der dürfte sowieso in
    > die Röhre schauen.
    >
    > Zu guter letzt sollte man sich aber mal ein
    > HD-Fernseher bei Saturn & Co. angucken -
    > gerade dort, weil die ihre Geräte lustigerweise
    > mit DVB-T-Signalen in PAL füttern. Und machen wir
    > uns nichts vor, man wird am Anfang in den
    > allerwenigsten Fällen HD-Medien angucken. Mal
    > einen HD-DVD/BD, OK. Aber meisten wird man doch
    > seine alten DVDs und normal Fernsehen gucken. Und
    > das PAL-Bild auf einem HD-Fernseher sieht nun aber
    > jenseits von diskutabel aus. Anscheinend gibt es
    > keinen Hersteller, der das PAL-Signal vernünfig
    > hochskalieren kann. Auf allen Geräten sieht's aus,
    > als wenn man einen superschlechten Ripp anschaut.
    > Dessen sollte man sich bewußt sein, wenn man jetzt
    > umsteigen will.
    >
    > Meine Konsequenz: Abwarten und hoffen, das DVDs
    > (mir unter den Umständen völlig ausreichend)
    > weiter im Preis fallen.


  10. Re: Alter Hut...

    Autor: sp1 14.02.06 - 19:51

    Johnny Cache schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Cluster schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > sp1 schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Siehe akuteller
    > Kinowelt-Scandal
    >
    > Habe ich was verpaßt?
    > Welcher Skandal?
    >
    > www.heise.de
    >

    Irgendwo habe sogar schon von Hintertüren des Programms/"rootkits" gelesen, wie sie auch bei Sony BMG auftraten.
    ( irgendwo im WAP unterwegs gelesen. Leider kein Link gespeichert :( )

    Darauf Bezug ursprünglich der Skandal.


    Eins ist klar. Die Industrie scheint um alles einen Käfig bauen zu wollen und wird am ende damit (hoffentlich!!!) beim Endverbraucher scheitern.


    Ich persönlich lasse mir nicht vorschreiben auf welche Art und Weise ich meine (HD)-DVDs genießen darf.
    Dafür leben wir einfach im falschen Zeitalter.



    Wie macht das eigentlich Bill Gates?
    Hunderte von Wandbildschirmen. Wenn er irgendwo hingeht müsste doch ein sein Film mit ihn gehen.
    Theoretisch wäre es mit HD-DVD (Netzwerktauglich) noch gegangen aber bei BlueRay ist doch nix mehr zu machen, oder?

    |_|T

  11. Re: Alter Hut...

    Autor: skueper 14.02.06 - 22:48

    Cluster schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > sp1 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Siehe akuteller Kinowelt-Scandal
    >
    > Habe ich was verpaßt? Welcher Skandal?

    Auf "Mr. & Mrs. Smith", die in D von Kinowelt verlegt wird, ist ein "Kopierschutz" drauf, der sich a) gerne in WinXP einistet (richtig tief) und b) wohl auch DVD-Brenner ausbremst/lahmlegt, ebenso Software, die "virtuelle Laufwerke" simuliert.

    Hab's nicht weiter verfolgt, da ich a) DVDs nicht am PC schaue und b) alles Videomaterial was meinen PC passiert entweder selbst gefilmt oder legal bezogen ist.

    Gruß Sven

  12. Re: nicht nur monitore...

    Autor: skueper 14.02.06 - 22:54

    4650 schrieb:
    -------------------------------------------------------

    [schnipp]
    > (bei der Preisklasse hätte man
    > sogar über Beamer nachdenken können, gibt da einen
    > für 699 euro, der OverHead-Birnen verwenden kann -
    > die kosten bei 10000 Stunden keine 30 Euro!!!!
    > statt 1000 Stunden 500 Euro!!! , und für
    > abgedunkelten Raum wäre das absolut ok! - immerhin
    [schnapp]

    Hast Du mehr Infos zu diesem Beamer? Links, Verkäufer usw. wären prima. Mir reicht momentan noch ein "normaler" Beamer, der zumindest die DVD/PAL-Auflösung kann... nur haben mich die sauteuren Leuchtmicttel bisher vom Kauf abgehalten. Da mein "Kinosaal" eh abgedunkelt ist bei Nutzung, muss es auch nicht so einer arg brutale Lichtstärke sein. Solange das Ding nicht lauter ist als mein Staubsauger... ;)

    Gruß Sven


  13. Re: nicht nur monitore...

    Autor: 4650 15.02.06 - 01:02

    hallo,

    also, das Ding soll sogar fast nicht zuhören sein ;-)

    hmm, habe irgendwann mal nen Link dazu gemailt bekommen, der Verkäufer hat ein paar unterschiedliche Versionen und verkauft diese auch als Einzelteile, zum Selberbauen ;-)

    Der Link war ein Ebay-Link, bei Ebay mal nach Beamer suchen, der Preis lag bei genau 699 Euro, leider hab ich den Link grade gefunden.
    (ka ob "hoverhead" damit in Verbindung etwas bringt)

    Den Link habe ich von einem Bekannten, der sich mit dem Thema intensiver beschäftigt hat, und ziemlich gut darüber bescheid weiß.


    Wenn ich den Link doch noch finde, wird da sicherlich noch mehr rauszubekommen sein ;-) (dann Schreib ich das mal hier hin)

    N8

    skueper schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 4650 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > (bei der Preisklasse hätte man
    > sogar
    > über Beamer nachdenken können, gibt da einen
    >
    > für 699 euro, der OverHead-Birnen verwenden kann
    > -
    > die kosten bei 10000 Stunden keine 30
    > Euro!!!!
    > statt 1000 Stunden 500 Euro!!! , und
    > für
    > abgedunkelten Raum wäre das absolut ok! -
    > immerhin
    >
    > Hast Du mehr Infos zu diesem Beamer? Links,
    > Verkäufer usw. wären prima. Mir reicht momentan
    > noch ein "normaler" Beamer, der zumindest die
    > DVD/PAL-Auflösung kann... nur haben mich die
    > sauteuren Leuchtmicttel bisher vom Kauf
    > abgehalten. Da mein "Kinosaal" eh abgedunkelt ist
    > bei Nutzung, muss es auch nicht so einer arg
    > brutale Lichtstärke sein. Solange das Ding nicht
    > lauter ist als mein Staubsauger... ;)
    >
    > Gruß Sven
    >
    >


  14. Re: nicht nur monitore...

    Autor: 4650 15.02.06 - 01:05

    im Notfall, gäbe es noch die Möglichkeit, aus einem alten Tft und einem alten Overheadprojektor einen Beamer zubauen - auf tomshardwareguide ist ne Anleitung dazu zu finden ;-)

    4650 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > hallo,
    >
    > also, das Ding soll sogar fast nicht zuhören sein
    > ;-)
    >
    > hmm, habe irgendwann mal nen Link dazu gemailt
    > bekommen, der Verkäufer hat ein paar
    > unterschiedliche Versionen und verkauft diese auch
    > als Einzelteile, zum Selberbauen ;-)
    >
    > Der Link war ein Ebay-Link, bei Ebay mal nach
    > Beamer suchen, der Preis lag bei genau 699 Euro,
    > leider hab ich den Link grade gefunden.
    > (ka ob "hoverhead" damit in Verbindung etwas
    > bringt)
    >
    > Den Link habe ich von einem Bekannten, der sich
    > mit dem Thema intensiver beschäftigt hat, und
    > ziemlich gut darüber bescheid weiß.
    >
    > Wenn ich den Link doch noch finde, wird da
    > sicherlich noch mehr rauszubekommen sein ;-) (dann
    > Schreib ich das mal hier hin)
    >
    > N8
    >
    > skueper schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > 4650 schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    >
    > > (bei der
    > Preisklasse hätte man
    > sogar
    > über Beamer
    > nachdenken können, gibt da einen
    >
    > für 699
    > euro, der OverHead-Birnen verwenden kann
    >
    > -
    > die kosten bei 10000 Stunden keine 30
    >
    > Euro!!!!
    > statt 1000 Stunden 500 Euro!!! ,
    > und
    > für
    > abgedunkelten Raum wäre das
    > absolut ok! -
    > immerhin
    >
    > Hast
    > Du mehr Infos zu diesem Beamer? Links,
    >
    > Verkäufer usw. wären prima. Mir reicht
    > momentan
    > noch ein "normaler" Beamer, der
    > zumindest die
    > DVD/PAL-Auflösung kann... nur
    > haben mich die
    > sauteuren Leuchtmicttel bisher
    > vom Kauf
    > abgehalten. Da mein "Kinosaal" eh
    > abgedunkelt ist
    > bei Nutzung, muss es auch
    > nicht so einer arg
    > brutale Lichtstärke sein.
    > Solange das Ding nicht
    > lauter ist als mein
    > Staubsauger... ;)
    >
    > Gruß Sven
    >
    >


  15. Re: nicht nur monitore...

    Autor: 4650 15.02.06 - 01:20

    sorry,

    link nützt nix

    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=16178&item=4127566998&rd=1

    da älter als 90 Tage...

    Bei Ebay ist der Beamer nich mehr zu finden - hab selber schon an sowas gedacht, misst :-/

    4650 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > hallo,
    >
    > also, das Ding soll sogar fast nicht zuhören sein
    > ;-)
    >
    > hmm, habe irgendwann mal nen Link dazu gemailt
    > bekommen, der Verkäufer hat ein paar
    > unterschiedliche Versionen und verkauft diese auch
    > als Einzelteile, zum Selberbauen ;-)
    >
    > Der Link war ein Ebay-Link, bei Ebay mal nach
    > Beamer suchen, der Preis lag bei genau 699 Euro,
    > leider hab ich den Link grade gefunden.
    > (ka ob "hoverhead" damit in Verbindung etwas
    > bringt)
    >
    > Den Link habe ich von einem Bekannten, der sich
    > mit dem Thema intensiver beschäftigt hat, und
    > ziemlich gut darüber bescheid weiß.
    >
    > Wenn ich den Link doch noch finde, wird da
    > sicherlich noch mehr rauszubekommen sein ;-) (dann
    > Schreib ich das mal hier hin)
    >
    > N8
    >
    > skueper schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > 4650 schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    >
    > > (bei der
    > Preisklasse hätte man
    > sogar
    > über Beamer
    > nachdenken können, gibt da einen
    >
    > für 699
    > euro, der OverHead-Birnen verwenden kann
    >
    > -
    > die kosten bei 10000 Stunden keine 30
    >
    > Euro!!!!
    > statt 1000 Stunden 500 Euro!!! ,
    > und
    > für
    > abgedunkelten Raum wäre das
    > absolut ok! -
    > immerhin
    >
    > Hast
    > Du mehr Infos zu diesem Beamer? Links,
    >
    > Verkäufer usw. wären prima. Mir reicht
    > momentan
    > noch ein "normaler" Beamer, der
    > zumindest die
    > DVD/PAL-Auflösung kann... nur
    > haben mich die
    > sauteuren Leuchtmicttel bisher
    > vom Kauf
    > abgehalten. Da mein "Kinosaal" eh
    > abgedunkelt ist
    > bei Nutzung, muss es auch
    > nicht so einer arg
    > brutale Lichtstärke sein.
    > Solange das Ding nicht
    > lauter ist als mein
    > Staubsauger... ;)
    >
    > Gruß Sven
    >
    >


  16. Re: Alter Hut...

    Autor: Missingno. 15.02.06 - 10:18

    skueper schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hab's nicht weiter verfolgt, da [...] alles
    > Videomaterial was meinen PC passiert entweder
    > selbst gefilmt oder legal bezogen ist.
    Aber genau das ist das Problem. Mit einer Kopie muss man sich keine Sorgen um rootkits machen (wer kopiert das schon mit?) und hat auch keine lästige "Raubkopierer sind böse"-Werbung und so weiter.
    Bei legal bezogenen DVDs ist man als Kunde aber der Depp.

  17. Re: Alter Hut...

    Autor: Johnny Cache 15.02.06 - 10:22

    Missingno. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Aber genau das ist das Problem. Mit einer Kopie
    > muss man sich keine Sorgen um rootkits machen (wer
    > kopiert das schon mit?) und hat auch keine lästige
    > "Raubkopierer sind böse"-Werbung und so weiter.
    > Bei legal bezogenen DVDs ist man als Kunde aber
    > der Depp.

    Naja, dafür gibt es immer noch AnyDVD.
    Für Sammler ist das wirklich ein unverzichtbares tool geworden, da man ja sonst keine importierten DVDs abspielen kann. Daß es nebenbei auch noch CSS und die ganzen Restriktionen wie Zwangstrailer entfernt ist da fast nur noch Nebensache.

  18. Re: Alter Hut...

    Autor: Missingno. 15.02.06 - 10:29

    Johnny Cache schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Naja, dafür gibt es immer noch AnyDVD.
    > Für Sammler ist das wirklich ein unverzichtbares
    > tool geworden, da man ja sonst keine importierten
    > DVDs abspielen kann. Daß es nebenbei auch noch CSS
    > und die ganzen Restriktionen wie Zwangstrailer
    > entfernt ist da fast nur noch Nebensache.
    So weit ich weiß ist der Region Code nun wirklich kein Hindernis. Ich kann zwar falsch informiert sein, aber nach meinem Wissenstand muss der Verkäufer/Hersteller auf Wunsch die Sperre entfernen, so dass man _immer _ einen DVD-Player bekommt, der "region-free" ist. Auf dem PC sehe ich da sogar noch weniger Probleme. ;)
    Und ja, der ganze andere Müll kann (noch) umgangen werden. Aber (Blick in die Zukunft), sobald du nur noch "trusted" content mit einem "trusted" player anschauen kannst, wird das nicht mehr so sein. Und ich bezweifle, dass durch das ganze "trusting" die Gängelung am Kunden besser wird.

  19. Re: Alter Hut...

    Autor: Johnny Cache 15.02.06 - 10:45

    Missingno. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > So weit ich weiß ist der Region Code nun wirklich
    > kein Hindernis. Ich kann zwar falsch informiert
    > sein, aber nach meinem Wissenstand muss der
    > Verkäufer/Hersteller auf Wunsch die Sperre
    > entfernen, so dass man _immer _ einen DVD-Player
    > bekommt, der "region-free" ist. Auf dem PC sehe
    > ich da sogar noch weniger Probleme. ;)
    > Und ja, der ganze andere Müll kann (noch) umgangen
    > werden. Aber (Blick in die Zukunft), sobald du nur
    > noch "trusted" content mit einem "trusted" player
    > anschauen kannst, wird das nicht mehr so sein. Und
    > ich bezweifle, dass durch das ganze "trusting" die
    > Gängelung am Kunden besser wird.

    Ich weiß jetzt nicht woher du deine Weisheiten hast, aber das ist mir nun wirklich völlig neu. Und selbst wenn dem so wäre ändert das rein gar nichts wenn die Hersteller eine entsprechende Funktion ums verrecken nicht implementieren wollen.
    Mein ach so toller FSC Activy 550 (HD/DVD-Recorder) ist mangels einer entsprechenden Funktion für meine RC1-DVDs (ca. 100 Stück) völlig unbrauchbar und das wird sich mangels Support auch nicht mehr ändern.

    Wie außer mit tools wie AnyDVD kann man die RPC2-Restriktionen von Windows denn umgehen? Selbst auf RPC1 bzw RPC2autoreset geflashte fallen dank der softwareseitigen Abfrage auf die Schnauze.

  20. Re: nicht nur monitore...

    Autor: dreamwarrior 15.04.06 - 13:02

    wenn Ihr unter www.beamer-eigenbau.de reinschaut, dann seht Ihr recht eindrucksvoll, wie man günstig an einen 1080p Beamer (nativ 1920 x 1200 Pixel Auflösung)im Eigenbau kommt...
    Lampenlebensdauer ca. 10.000-20.000 Stunden. Ersatzlampenkosten roundabout 70 EUR...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Neckarsulm
  2. ROMA KG, Burgau
  3. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  4. Fachhochschule Südwestfalen, Soest

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 299,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)
  2. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Tesla-Fabrik in Brandenburg: Remote, Germany
Tesla-Fabrik in Brandenburg
Remote, Germany

Elon Musk steht auf Berlin, doch industrielle Großprojekte sind nicht die Stärke der Region. Ausgerechnet in die Nähe der ewigen Flughafen-Baustelle BER will Tesla seine Gigafactory 4 platzieren. Was spricht für und gegen den Standort Berlin/Brandenburg?
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Gigafactory Tesla soll 4 Milliarden Euro in Brandenburg investieren
  2. 7.000 Arbeitsplätze Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
  3. Irreführende Angaben Wettbewerbszentrale verklagt Tesla wegen Autopilot-Werbung

Von Microsoft zu Linux und zurück: Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme
Von Microsoft zu Linux und zurück
"Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"

Aus Ärger über Microsoft stieß er den Wechsel der Stadt München auf Linux an. Kaum schied er aus dem Amt des Oberbürgermeisters, wurde Limux rückgängig gemacht. Christian Ude über Seelenmassage von Ballmer und Gates, die industriefreundliche CSU, eine abtrünnige Grüne und umfallende SPD-Genossen.
Ein Interview von Jan Kleinert


    Indiegames-Rundschau: Der letzte Kampf des alten Cops
    Indiegames-Rundschau
    Der letzte Kampf des alten Cops

    Rollenspiel deluxe mit einem abgehalfterten Polizisten in Disco Elysium, unmöglich-verdrehte Architektur in Manifold Garden und eine höllische Feier in Afterparty: Golem.de stellt die aktuellen Indiegames vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
    2. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
    3. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

    1. Linux-Rechner: System 76 will eigene Laptops bauen
      Linux-Rechner
      System 76 will eigene Laptops bauen

      Der auf Rechner mit vorinstallierten Linux-Systemen spezialisierte Hersteller System 76 will künftig auch eigene Laptops bauen, statt Barebones weiterzuverkaufen. Das Unternehmen baut bereits eigene Desktop-PCs.

    2. Honey Science: Paypal kauft Alibaba-Partner für 4 Milliarden US-Dollar
      Honey Science
      Paypal kauft Alibaba-Partner für 4 Milliarden US-Dollar

      Paypal erwirbt in seiner bisher größten Übernahme Honey Science, einen Rabattcode-Partner von AliExpress (Alibaba). Doch der Anbieter der Browser-Erweiterungen ist noch relativ klein.

    3. Deep Fakes: Hello, Adele - bist du's wirklich?
      Deep Fakes
      Hello, Adele - bist du's wirklich?

      Mit Deep Fakes wird geblödelt, gehetzt und geputscht. Bedrohen Videos, die vorgaukeln, Stars und Politiker zu zeigen, die Demokratie? Möglich, nur anders, als wir denken.


    1. 13:53

    2. 13:05

    3. 12:18

    4. 11:54

    5. 11:45

    6. 11:25

    7. 11:16

    8. 10:52