Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HD DVD und Blu-ray - Nur schlechte…

Ich finde es großzügig...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich finde es großzügig...

    Autor: -SpäMMy.DX- 14.02.06 - 19:12

    ...das die Filme überhaupt mit solchen Grafikkarten abspielbar sein werden. Zum wohle des Kunden riskiert die gebeutelte Filmindustrie, daß neue Blockbuster in illegalen Raubkopierbörsen landen. Ein Industriezweig, der trotz schwerer Zeiten immer noch so auf den Kunden zugeht und solche Zugeständnisse macht findet man sehr selten.

    Wer ein wahrer Heimkinofreund wie ich ist, wird selbstverständliche eine entsprechende Grafikkarte erwerben, die über die nötigen Standards zur Absicherung der Urheberrechte der Filmindustrie verfügt. So leistet man nicht nur einen Beitrag zur Bekämpfung der Raubkopie, sondern kann seine Filme auch in perfekter HD-Qualität bestaunen.



    Euer,
    SpäMMy.DX
    Anerkannter Golem.de Forenexperte für IT und Wirtschaft

  2. Re: Ich finde es großzügig...

    Autor: Bloody Mary 14.02.06 - 19:22

    Ich sags immer wieder:
    Don't feed the troll!
    *plonk*

  3. Re: Ich finde es großzügig...

    Autor: Morden 14.02.06 - 19:29

    Sorry, aber die können sich ihre HD-DVD und Blue-Ray scheiben dahinn stecken wo die Sonne niemals hinnkommt...
    Wer seine Kunden derart Prellt und auf solche art und weise Gängelt darf sich nicht wundern wenn der Wirtschaftliche erfolg ausbleibt.


    Bloody Mary schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich sags immer wieder:
    > Don't feed the troll!
    > *plonk*


  4. Re: Ich finde es großzügig...

    Autor: -SpäMMy.DX- 14.02.06 - 20:36

    Das der wirtschaftliche Erfolg von Filmen in letzter Zeit ziemlich zu wünschen übrig lässt liegt schlicht und ergreifend daran, daß so viel illegal kopiert wird. Man kann der Filmindustrie nicht vorwerfen, dass sie versucht ihr Eigentum vor Dieben zu schützen. Die neuen Hardwaregesicherten Kopierschutztechnologien sind eine unvermeidliche Konsequenz, die durch eMule, Kazaa & Co notwendig wurde.

    Anstatt also immer auf die Opfer zu schimpfen solltet ihr euch lieber bei den kriminellen Raubkopierern bedanken!
    Morden schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sorry, aber die können sich ihre HD-DVD und
    > Blue-Ray scheiben dahinn stecken wo die Sonne
    > niemals hinnkommt...
    > Wer seine Kunden derart Prellt und auf solche art
    > und weise Gängelt darf sich nicht wundern wenn der
    > Wirtschaftliche erfolg ausbleibt.
    >
    > Bloody Mary schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich sags immer wieder:
    > Don't feed the
    > troll!
    > *plonk*
    >
    >


  5. Re: Ich finde es großzügig...

    Autor: EddieXP 14.02.06 - 21:23

    -SpäMMy.DX- schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das der wirtschaftliche Erfolg von Filmen in
    > letzter Zeit ziemlich zu wünschen übrig lässt
    > liegt schlicht und ergreifend daran, daß so viel
    > illegal kopiert wird. Man kann der Filmindustrie
    > nicht vorwerfen, dass sie versucht ihr Eigentum
    > vor Dieben zu schützen. Die neuen
    > Hardwaregesicherten Kopierschutztechnologien sind
    > eine unvermeidliche Konsequenz, die durch eMule,
    > Kazaa & Co notwendig wurde.
    >
    > Anstatt also immer auf die Opfer zu schimpfen
    > solltet ihr euch lieber bei den kriminellen
    > Raubkopierern bedanken!


    Jo genau! So wird alles besser.. seine Produkte dermaßen zu verunstallten um die (ehrlichen) Kunden zu prellen und zu verarschen ist natürlich eine tolle maßnahme um dem schlechten absatz entgegen zu wirken... man schaue sich ja nur mal das feedback im inet an zu den stichwörtern "bluray" oder "hd-dvd"...

    @Anerkannter Golem.de Forenexperte für IT und Wirtschaft:
    Überlegen wir mal, wenn ehrlich(!) gekaufte medien schlechtere qualität bieten als die quellen im inet... was glaubst du werden die leute bevorzugen hm? Dann geht die frage der entscheidung zwischen ladenregal und inet doch nun in eine ganz andere ecke... wer will denn mehr geld ausgeben für schlechtere quali?? (außer solche IT- und Wirtschaftsexperten wie du natürlich)

  6. Re: Ich finde es großzügig...

    Autor: Skythe 15.02.06 - 01:31

    Ganz zu schweigen von der Film- und Raubkopierwerbung mit der man belaestigt wird, bevor man erst den eigentlichen Zweck der DVD geniessen darf.

  7. eher anerkannter Heise.de Forentroll

    Autor: asdaklaf 15.02.06 - 08:02

    > Euer,
    > SpäMMy.DX
    > Anerkannter Golem.de Forenexperte für IT und
    > Wirtschaft

    Du bist vllt anerkannter Heise.de Forentroll, aber sonst...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landratsamt Reutlingen, Reutlingen
  2. CPA Software Consult GmbH, Langenfeld
  3. RSG Group GmbH, Berlin
  4. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 139€
  2. (u. a. AMD Ryzen + ASUS-X570-Mainboard kaufen und bis zu 125€ sparen)
  3. (u. a. Hunt Showdown für 29,99€, Forza Motorsport 7 für 28,49€ und Hitman 2 für 14,49€)
  4. (heute u. a. Xbox One Bundles mit FIFA 20)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


MINT: Werden Frauen überfördert?
MINT
Werden Frauen überfördert?

Es gibt hierzulande einige Förderprogramme, die mehr Frauen für MINT begeistern und in IT-Berufe bringen möchten. Werden Männer dadurch benachteiligt?
Von Valerie Lux

  1. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
  2. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  3. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss

Programmiersprache: Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken
Programmiersprache
Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken

Die Sprache Java steht im Ruf, eher umständlich zu sein. Die Entwickler versuchen aber, viel daran zu ändern. Mit der nun verfügbaren Version Java 13 gibt es etwa Textblöcke, mit denen sich endlich angenehm und ohne unnötige Umstände mehrzeilige Strings definieren lassen.
Von Nicolai Parlog

  1. Java Offenes Enterprise-Java Jakarta EE 8 erschienen
  2. Microsoft SQL-Server 2019 bringt kostenlosen Java-Support
  3. Paketmanagement Java-Dependencies über unsichere HTTP-Downloads

Hue Sync: Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar
Hue Sync
Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar

Mit Hue Sync können Philips-Hue-Nutzer ihre Lampen passend zu Filmen oder Musik aufleuchten lassen - bisher aber nur recht umständlich über einen PC. Die neue Play HDMI Sync Box ist ein Splitter mit eingebautem Hue-Sync-Controller, an den einfach Konsolen oder Blu-ray-Player angeschlossen werden können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Signify Kleiner Schalter und Steckdose für Philips Hue
  2. Smart Home Philips-Hue-Leuchtmittel mit Bluetooth
  3. Smart Home Philips Hue mit Außenbewegungsmelder und neuen Außenlampen

  1. Open Source: NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder
    Open Source
    NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder

    Nach nicht einmal einem Jahr Dienstzeit ist der Chef von NPM zurückgetreten. Das Unternehmen mit dem gleichnamigen Javascript-Paketmanager hat in diesem Jahr einige Mitarbeiter verloren, Arbeitnehmerklagen verhandeln müssen und eine aussichtsreiche Konkurrenz bekommen.

  2. Google: Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen
    Google
    Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen

    Der Chrome-Browser von Google soll künftig noch einfacher nutzbar sein. Die Entwickler setzen dafür Verbesserungen an der Tab-Verwaltung um. Links sollen sich einfach vom Smartphone auf den Rechner übertragen lassen und der Browser soll individueller werden.

  3. Samsung: Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich
    Samsung
    Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich

    Die versprochenen Überarbeitungen von Samsung an dem Falt-Smartphone Galaxy Fold, scheinen nach dem missglückten Marktstart doch nicht weitreichend genug zu sein. Eine offizielle Pflegeanleitung zeigt, wie empfindlich das Gerät weiterhin ist.


  1. 12:30

  2. 11:51

  3. 11:21

  4. 10:51

  5. 09:57

  6. 19:00

  7. 18:30

  8. 17:55