1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Paypal-Preisausschreiben…

Fairness

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fairness

    Autor: mwi 09.12.14 - 15:21

    Ich hab damals auch bei dem Gewinnspiel mitgemacht und habe die Gewinnbenachrichtigung bekommen. Des Weiteren bin ich nicht gerade ein Freund von Playpal nach den vielen Vorkommnissen, von denen man so liest. Aber selbst wenn mein Landsmann hier rechtskräftig gewonnen hätte, hätte ich nicht geklagt.
    Klar, ich hab an diesem Tag der Gewinnbenachrichtigung eine Achterbahnfahrt der Gefühle durchgemacht und war auch lange noch stinksauer auf PayPal.
    Aber das war ja in diesem Fall eindeutig keine Absicht und ich möchte wetten, dass hier ein ITler zum einen halb gestorben ist und zum anderen vielleicht bereits jetzt keinen Job mehr hat.
    Ich bin selbst Entwickler und das war sicherlich ein außergewöhnlich schlimmer und peinlicher Fehler. Aber ich strecke doch auch nicht einfach jeden nieder, der mir mal aus Versehen auf dem Weihnachtsmarkt auf den Fuß tritt.

  2. Re: Fairness

    Autor: Anonymer Nutzer 09.12.14 - 15:38

    wenn derjenige freiwillig Zahlungsstops an Snowden/Assange & Co. aus Unterwürfigkeit gegenüber seinem Heimatstaat veranlasst und sonst auch auf sehr kundenunfreundliche Art mit den Geldern seiner Gläubiger umgeht?
    Ich könnt schon wieder!

  3. Re: Fairness

    Autor: mwi 09.12.14 - 15:51

    Was hat das eine mit dem anderen zu tun?
    Mich regt das genauso auf. Aber dann sollte gegen genau diese Vorfälle geklagt oder Paypal konsequent boykottiert werden, wie ich es jetzt schon so weit wie möglich tue.

  4. Re: Fairness

    Autor: xmaniac 09.12.14 - 18:03

    Wie willst du denn gegen das einfrieren der Gelder an Snowden klagen? Und natürlich ist es ok so einen unsympathen wie Paypal auszunehmen wenn die so dumme zusagen verschicken. Sollen die sich halt eine anständige IT leisten, dann passieren solche Fehler auch nicht.

    Was es miteinander zu tun hat?
    Das Gericht hat (auch wenn das Urteil jetzt zurückgezogen wurde) das ganze ja soweit für Recht befunden. Es ist vermutlich auch soweit rechtens gewesen, dem Snowden die Gelder einzufrieren. Beides ist aber eher unmoralisch. Wenn aber PayPal unmoralisch handelt, und es mit dem Recht begründet - und dabei nur wie ein unpersönliches Unternehmen handelt - wieso sollte es dann anderen verwehrt bleiben es PayPal gleich zu tun? Auf moralische Maßstäbe hat ein Unternehmen wie PayPal kein Anrecht mehr, und rein nach dem Gesetz gehören die 500 Euro Dir und den anderen. Also hol Sie dir...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 09.12.14 18:05 durch xmaniac.

  5. Re: Fairness

    Autor: Emulex 09.12.14 - 18:24

    Hab damals genauso gedacht, aber die Aktion jetzt, ein Urteil auf diese Weise zu "kaufen", hat schon einen ziemlich faden Beigeschmack.

  6. Re: Fairness

    Autor: hungkubwa 10.12.14 - 07:47

    phybr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn derjenige freiwillig Zahlungsstops an Snowden/Assange & Co. aus
    > Unterwürfigkeit gegenüber seinem Heimatstaat veranlasst und sonst auch auf
    > sehr kundenunfreundliche Art mit den Geldern seiner Gläubiger umgeht?
    > Ich könnt schon wieder!

    Ich bekomme immer mehr das Gefühl das viele IT-ler geisteskrank sind...

  7. Re: Fairness

    Autor: Trockenobst 10.12.14 - 11:48

    phybr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn derjenige freiwillig Zahlungsstops an Snowden/Assange & Co. aus

    Freiwillig ist da gar nichts. So wie die Struktur in den USA ist, kann da schnell die Haftung bis zum Finanzchef gehen. Und ich bezweifle dass der sich auf den Job als "Revoluzzer gegen das System" gemeldet hat. Einen Kampf übrigens denn er nicht gewinnen kann, weil das so designt ist.

    > sehr kundenunfreundliche Art mit den Geldern seiner Gläubiger umgeht?

    Es existiert immer noch ein freier Markt. Rein gar nichts muss ich per Paypal zahlen. Schon gar nicht kubanische Zigarren oder sonst irgendeinen Murx. Ich bezahl alles per Überweisung - und wenn das nicht geht Prepaid Visa.

    Wer sich natürlich in einem Vorort der USA für sein Second Hand Luxusuhrenprojekt an Ebay/Paypal dranhängt und diese im Schuhkarton nach Russland schickt, braucht von mir kein Mitleid zu erwarten wenn irgendwer in der Kette ihn so richtig abzockt.

    Man kann Dinge richtig machen oder eben falsch. Ich kenne Leute mit Shops, und die sagen: Paypal ist schon immer das was am besten funktioniert und keine Sorgen macht. Das Argument "Du musst das nutzen" ist Unsinn. Nichts muss man.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Prozess- und Projektmanager (m/w/d)
    Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
  2. Softwareentwickler GUI / Softwareingenieur GUI (m/w/d)
    M&C TechGroup Germany GmbH, Ratingen (nahe Düsseldorf)
  3. Digital Analyst - Schwerpunkt Redaktion (d/m/w)
    RND RedaktionsNetzwerk Deutschland GmbH, Hannover
  4. Software Ingenieur*in (d/m/w) Equipment Integration
    OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 89,99€ (versandkostenfrei)
  2. 39,99€/Monat für 24 Monate + 45,98€ einmalige Kosten (Lieferzeit ca. 7 Wochen)
  3. (u. a. MSI GF63 Thin 15,6 Zoll 144Hz i5 16GB 512GB SSD RTX 3050Ti für 999€, MSI Katana GF76 17,3...
  4. (u. a. Lenovo Tab M10 10,1 Zoll 16GB eMCP für 89€, Lenovo Ideapad 3i 14 Zoll FHD i3 8GB 256GB...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Wo ITler am besten arbeiten
In eigener Sache
Wo ITler am besten arbeiten

Gutes Gehalt, cooler Tech-Stack - aber wie ist das Unternehmen wirklich? Golem.de hilft: Hier sind die Top-50-Arbeitgeber für IT-Profis.

  1. Holacracy Die Hierarchie der Kreise
  2. Arbeitsgericht Berlin Gorillas-Chefs können Betriebsratsgründung nicht stoppen
  3. ITler als Beamte Job und Geld auf Lebenszeit

Bildbearbeitungstool bei Github: Triangula und die Schönheit der Mathematik
Bildbearbeitungstool bei Github
Triangula und die Schönheit der Mathematik

Helferlein Triangula ist ein gelungenes Tool, um Bilder kunstvoll in Polygone zu zerlegen. Mit einem weiteren Tool können sie als Platzhalter auf Webseiten eingesetzt werden.
Von Kristof Zerbe

  1. Github Octoverse Mehrheit der Entwickler will nicht zurück ins Büro
  2. Github NPM-Pakete konnten beliebig überschrieben werden
  3. Code-Hoster Github will tägliche Entwicklungsaufgaben vereinfachen

Ada & Zangemann: Das IT-Märchen, das wir brauchen
Ada & Zangemann
Das IT-Märchen, das wir brauchen

Das frisch erschienene Märchenbuch Ada & Zangemann erklärt, was Software-Freiheit ist. Eine schöne Grundlage, um Kinder - aber auch Erwachsene - an IT-Probleme und das Basteln heranzuführen.
Eine Rezension von Sebastian Grüner

  1. Koalitionsvertrag Ampelkoalition will Open Source in Verwaltung bevorzugen
  2. Open Source OBS erzürnt über Markenverletzung durch Logitech-Tochter
  3. Jailbreak Weitgehende DMCA-Ausnahmen für Open Source