1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Trotz EuGH-Urteil: EU startet…

Alternativlos für verhinderung von KiPo und Terrorismus

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Alternativlos für verhinderung von KiPo und Terrorismus

    Autor: Anonymer Nutzer 10.12.14 - 12:19

    Die Folter ist unabdingbar und nötig damit wir alle unsere Bürger vor KiPo und Terrorismus schützen können. Schon im frühen Mittelalter konnte durch die Folter sämtlich Hexerei ausgemerzt werden. Dutzende Geständnisse haben bewiesen das Folter ein effektives und legitimes mittle ist, dass zur Verhinderung von unerwünschten Tätigkeiten genutzt werden kann und muss.

    Deshalb setzen wir uns für die Wiedereinführung der Folter ein.

  2. Re: Alternativlos für verhinderung von KiPo und Terrorismus

    Autor: zufälliger_Benutzername 10.12.14 - 13:27

    > Deshalb setzen wir uns für die Wiedereinführung der Folter ein.
    Dafür, wer nichts getan hat, hat auch nichts zu befürchten.

  3. Re: Alternativlos für verhinderung von KiPo und Terrorismus

    Autor: AllDayPiano 10.12.14 - 13:45

    +1. Kann ja nicht angehen, dass heutzutage so scheinheilige Organisationen wie Amnesty International, eine Menschenrechtskonvention oder Den Haag Opposition machen. Folter sofort!

  4. Re: Alternativlos für verhinderung von KiPo und Terrorismus

    Autor: tingelchen 10.12.14 - 14:55

    Folter muss nicht wieder eingeführt werden. Sie wird nach wie vor produktiv eingesetzt.

  5. Re: Alternativlos für verhinderung von KiPo und Terrorismus

    Autor: KPG 10.12.14 - 15:37

    Helites schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schon im frühen Mittelalter konnte durch
    > die Folter sämtlich Hexerei ausgemerzt werden.
    Genau!

    So wie die Pastafaris den Zusammenhang von Piratenüberfällen und Klimaerwärmung nachgewiesen haben. ;-)

    Wenn der Wahnsinn der Vorratsdatenpeicherung wieder kommt, schmeiß ich halt auf meinem Raspberry den Torserver wieder an und gut isses.

  6. "alternativlos" ist ja nichtmal gelogen.

    Autor: Yes!Yes!Yes! 10.12.14 - 16:03

    Von "Alternativen" spricht man nur, wenn es konkret 2 Möglichkeiten zu einem Thema gibt. Ab der dritten Möglichkeit ist man "alternativlos".

  7. Re: "alternativlos" ist ja nichtmal gelogen.

    Autor: plutoniumsulfat 10.12.14 - 16:05

    Es gibt auch mehrere Alternativen.

  8. Du weißt aber schon, dass Tor nur SCHEINBAR Sicherheit bringt?

    Autor: Yes!Yes!Yes! 10.12.14 - 16:06

    Was du kannst, können Behörden auch. Zumindest theoretisch. Tor ist eigentlich schon länger als unsicher bekannt.

  9. Nö.

    Autor: Yes!Yes!Yes! 10.12.14 - 16:07

    http://de.wikipedia.org/wiki/Alternative

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Westfälische Lebensmittelwerke Lindemann GmbH & Co. KG', Bünde
  2. enowa AG, München, Stuttgart, Düsseldorf, Hannover
  3. BAM Bundesanstalt für Materialforschung u. -prüfung Personalreferat Z.3, Berlin-Steglitz
  4. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 0,99€ (danach 7,99€/Monat für Prime-Kunden bzw. 9,99€/Monat für Nicht-Prime-Kunden...
  2. (u. a. Stirb Langsam 1 - 5, Kingsman 2-Film-Collection, Fight Club, Terminator)
  3. 0,91€ - 18,16€ (u. a. Q.U.B.E, Asset-Pack Rusty Barrels Volume 2, Unreal Multiplayer Training...
  4. 59,99€ (Release am 15. November)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

Red Dead Redemption 2 für PC angespielt: Schusswechsel mit Startschwierigkeiten
Red Dead Redemption 2 für PC angespielt
Schusswechsel mit Startschwierigkeiten

Die PC-Version von Red Dead Redemption 2 bietet schönere Grafik als die Konsolenfassung - aber nach der Installation dauert es ganz schön lange bis zum ersten Feuergefecht in den Weiten des Wilden Westens.

  1. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 belegt 150 GByte auf PC-Festplatte
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 erscheint für Windows-PC und Stadia
  3. Rockstar Games Red Dead Online wird zum Rollenspiel

Apple TV+ im Test: Apple-Kunden müssen auf jeden Streaming-Komfort verzichten
Apple TV+ im Test
Apple-Kunden müssen auf jeden Streaming-Komfort verzichten

Apple ist mit Apple TV+ gestartet. Wir haben das Streamingabo ausprobiert und waren entsetzt, wie rückständig alles umgesetzt ist. Der Kunde von Apple TV+ muss auf sehr viele Komfortfunktionen verzichten, die bei der Konkurrenz seit langem üblich sind.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
  3. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat

  1. Datenschmuggel: US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein
    Datenschmuggel
    US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein

    US-Grenzbeamte dürfen nicht mehr so einfach die Smartphones und Laptops von Einreisenden untersuchen. Es muss ein begründeter Verdacht auf Datenschmuggel vorliegen.

  2. 19H2-Update: Microsoft veröffentlicht Windows 10 v1909
    19H2-Update
    Microsoft veröffentlicht Windows 10 v1909

    Das November-Update ist da: Bei Microsoft steht Windows 10 v1909 zum Download bereit. Laut Hersteller handelt es sich um ein Feature Update, die Installation geht schnell und die Neuerungen sind überschaubar.

  3. Sparvorwahlen: Tele2 feiert Rettung von Call-by-Call
    Sparvorwahlen
    Tele2 feiert Rettung von Call-by-Call

    Verbände und die Deutsche Telekom haben sich auf die freiwillige Weiterführung von Call-by-Call und Pre-Selection verständigt. Es gibt immer noch Nutzer dieser Sparvorwahlen.


  1. 17:23

  2. 17:00

  3. 16:45

  4. 16:30

  5. 16:12

  6. 15:30

  7. 15:15

  8. 15:00