1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Windows 10 erscheint…
  6. Thema

2016 wird das Jahr von Linux auf dem Desktop!!!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: 2016 wird das Jahr von Linux auf dem Desktop!!!

    Autor: smeexs 13.12.14 - 00:25

    das jahr von linux war schon längst , wenn man alle computer zusammen zählt hat linux heute schon über 70% marktanteil , lediglich den desktop dominiert microsoft/windows

  2. Re: 2016 wird das Jahr von Linux auf dem Desktop!!!

    Autor: Zwangsangemeldet 13.12.14 - 00:59

    The_Soap92 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was mit Abhängigkeiten und Paketverwaltung gemeint
    > ist weiss ich nicht.

    Das bedeutet, Du hast noch nie Linux wirklich benutzt. Und nun schimpf Dich nicht "Informatiker", denn das wäre peinlich.

  3. Re: 2016 wird das Jahr von Linux auf dem Desktop!!!

    Autor: The_Soap92 13.12.14 - 05:20

    Zwangsangemeldet schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > The_Soap92 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was mit Abhängigkeiten und Paketverwaltung gemeint
    > > ist weiss ich nicht.
    >
    > Das bedeutet, Du hast noch nie Linux wirklich benutzt. Und nun schimpf Dich
    > nicht "Informatiker", denn das wäre peinlich.

    1. Ich kam nicht über die Hürde hinaus die Linux mir stellte und ich habe seit langem keines aktiv benutzt, daher merke ich mir doch die Begriffe nicht.
    2. Ich schimpfe mich nicht Informatiker... Wenn du Lesen würdest, würdest du lesen dass ich Informatik studiere. Ein Himmelweiter Unterschied.

  4. Re: 2016 wird das Jahr von Linux auf dem Desktop!!!

    Autor: TheUnichi 17.12.14 - 14:10

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TheUnichi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Davon laufen gut 90% einfach in einem Wine-Wrapper....
    >
    > Das kann einem als Kunden ja erst mal egal sein, solange die Anwendung
    > funktioniert.

    "funktioniert"

  5. Re: 2016 wird das Jahr von Linux auf dem Desktop!!!

    Autor: Zwangsangemeldet 17.12.14 - 15:13

    The_Soap92 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > > Was mit Abhängigkeiten und Paketverwaltung gemeint
    > > > ist weiss ich nicht.
    > > Das bedeutet, Du hast noch nie Linux wirklich benutzt. Und nun schimpf
    > Dich
    > > nicht "Informatiker", denn das wäre peinlich.
    > 1. Ich kam nicht über die Hürde hinaus die Linux mir stellte und ich habe
    > seit langem keines aktiv benutzt, daher merke ich mir doch die Begriffe
    > nicht.
    Falsch, die "Hürde" ist in Deinem Denken. Du bist anscheinend durch Windows in Deinem Horizont so eingeengt, dass Du nicht über Deinen Tellerrand hinaus blicken kannst. Oder Du willst es nicht, dann ist Informatik aber eindeutig der falsche Studiengang für Dich. Und, ganz ehrlich: Es gibt weit mehr Systeme, die "Unixoid" sind, mit all ihren Vorteilen und ihrer in logisch klarer Strukturiertheit begründeten Schönheit, als es Windowse gibt.

    > 2. Ich schimpfe mich nicht Informatiker... Wenn du Lesen würdest, würdest
    > du lesen dass ich Informatik studiere. Ein Himmelweiter Unterschied.
    Aber dann hoffentlich höchstens im ersten Semester (seit September, oder wann dies angefangen hat). Denn für einen Informatikstudenten sich nicht mit Unixoiden Systemen auseinanderzusetzen ist eine Schande, es ist geradezu unvorstellbar. Ein Diplom bekommt man mit reinem Windows-Wissen jedenfalls ganz sicher nicht.

  6. Re: 2016 wird das Jahr von Linux auf dem Desktop!!!

    Autor: The_Soap92 28.12.14 - 17:12

    Zwangsangemeldet schrieb:
    -------------------------------------------------------------------------------
    > Aber dann hoffentlich höchstens im ersten Semester (seit September, oder
    > wann dies angefangen hat). Denn für einen Informatikstudenten sich nicht
    > mit Unixoiden Systemen auseinanderzusetzen ist eine Schande, es ist
    > geradezu unvorstellbar. Ein Diplom bekommt man mit reinem Windows-Wissen
    > jedenfalls ganz sicher nicht.

    3. Semester, sollten im ersten Semester irgendwelche Shell-scripte machen, in der Prüfung kam quasi nichts davon. Ausserdem mache ich keinen Diplom und ich studiere auch nicht allgemeine Informatik, sondern Digitale Medien und Spiele.

  7. Re: 2016 wird das Jahr von Linux auf dem Desktop!!!

    Autor: Zwangsangemeldet 28.12.14 - 17:35

    Ah, da haben wirs. Du studierst (einen bestimmten Satz aus) Computer-Anwendungen, nicht Informatik. Dann ist klar, dass Du Deinen Horizont nicht auf richtige Betriebssysteme erweitern willst oder kannst.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.12.14 17:36 durch Zwangsangemeldet.

  8. Re: 2016 wird das Jahr von Linux auf dem Desktop!!!

    Autor: The_Soap92 28.12.14 - 18:24

    Zwangsangemeldet schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >Dann ist klar, dass Du Deinen
    > Horizont nicht auf richtige Betriebssysteme erweitern willst oder kannst.

    richtig? Was ist an Linux richtiger als an Windows?
    Ach, bin ich jetzt zu doof dafür?

  9. Re: 2016 wird das Jahr von Linux auf dem Desktop!!!

    Autor: Zwangsangemeldet 28.12.14 - 19:56

    Das war natürlich provokativ polemisiert. Ich halte Windows nicht für ein richtiges Betriebssystem (allenfalls für ein Betruebssystem), einfach weil es den Nutzer überall aussperrt und absolut intransparent funktioniert.

  10. Re: 2016 wird das Jahr von Linux auf dem Desktop!!!

    Autor: Zwangsangemeldet 28.12.14 - 23:20

    Achja, und:

    The_Soap92 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ach, bin ich jetzt zu doof dafür?

    Diplomatisch ausgedrückt: Deine bisherigen Ausführungen über Linux-Systeme und Deine "Erfahrung" damit (bzw. basierend auf deren Mangel) legen diese Vermutung zumindest sehr stark nahe.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Securiton GmbH Alarm- und Sicherheitssysteme, Achern
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  3. Swyx Solutions GmbH, Dortmund
  4. Rodenstock GmbH, Regen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 18,00€ (bei ubi.com)
  2. 30,00€ (bei ubi.com)
  3. (u. a. Nintendo Switch für 270€, Gigabyte GeForce RTX 2070 Super Gaming OC für 479,00€, Zotac...
  4. (u. a. Deadpool, Logan - The Wolverine, James Bond - Spectre, Titanic 3D)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

  1. Elektroauto-Prämie: Regierung liefert Brüssel erste Daten zu neuem Umweltbonus
    Elektroauto-Prämie
    Regierung liefert Brüssel erste Daten zu neuem Umweltbonus

    Die Bundesregierung hat den geplanten Umweltbonus für Elektroautos immer noch nicht bei der EU-Kommission notifizieren lassen. Doch es soll Fortschritte in dem Verfahren geben.

  2. Journey to the Savage Planet im Kurztest: Witzigkeit kennt keine galaktischen Grenzen
    Journey to the Savage Planet im Kurztest
    Witzigkeit kennt keine galaktischen Grenzen

    Zwischen Assassin's Creed und künftigen Großprojekten für Google Stadia war noch Zeit für etwas Kleineres: Das Entwicklerstudio Typhoon hat mit Journey to the Savage Planet ein gelungenes Actionspiel produziert, das vage an No Man's Sky erinnert - aber wesentlich kompakter daherkommt.

  3. Zulieferprobleme: Audi will E-Tron-Produktion in Brüssel kürzen
    Zulieferprobleme
    Audi will E-Tron-Produktion in Brüssel kürzen

    Der Autohersteller Audi kämpft mit der Produktion seiner Elektroautos im Werk Brüssel. Derzeit wird über Kurzarbeit beim Bau des E-Tron und E-Tron Sportback verhandelt.


  1. 15:15

  2. 15:00

  3. 14:11

  4. 13:43

  5. 12:31

  6. 12:00

  7. 11:56

  8. 11:42