1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › SSL-Lücke: Poodle beißt Windows Phone…

Abhilfe ist einfach

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Abhilfe ist einfach

    Autor: Anonymer Nutzer 12.12.14 - 18:39

    Man kann seine Mails weterhin lesen.
    Einfach SSL abschalten...

  2. ...oder einfach EAS verwenden.

    Autor: Sybok 12.12.14 - 18:58

    Geht über Outlook.com mit jedem beliebigen Mail-Provider. Den ursprünglichen Account kann man von dort aus auch mit SSL abrufen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.12.14 19:00 durch Sybok.

  3. Re: Abhilfe ist einfach

    Autor: forumuser372 12.12.14 - 19:59

    Aber dann ist die Verbindung unsicher, weil nicht verschlüsselt. Also KEINE Abhilfe im eigentlichen Sinne.

  4. Re: ...oder einfach EAS verwenden.

    Autor: forumuser372 12.12.14 - 20:02

    Es hat nicht jeder einen Microsoft-Account und/oder will dort ein Konto eröffnen. Im Übrigen löst das selbst dann nicht das eigentliche Problem, sondern wäre nur ein mehr schlechter als rechter "Workaround".

    Nee, da sollte Microsoft also wirklich schleunigst nachbessern und ein Update liefern. Wieso nicht einfach alle 7.8er auf Windows Phone 8.1 updaten (denn da scheint TLS ja zu funktionieren)? Wäre das einfachste und schnellste.

  5. Re: ...oder einfach EAS verwenden.

    Autor: zu Gast 12.12.14 - 20:14

    Ich kann mich noch erinnern das mein WinPhon 7 für den T-Online Imap-Zugang hinter den Ports noch ein ":1" hatte.

  6. Re: ...oder einfach EAS verwenden.

    Autor: Maximilian_XCV 12.12.14 - 20:38

    forumuser372 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es hat nicht jeder einen Microsoft-Account und/oder will dort ein Konto
    > eröffnen.
    >
    > Wieso nicht einfach alle 7.8er auf Windows Phone 8.1 updaten

    Es gab kein Update wegen den unterschiedlichen Kernels und das wird es auch nie geben.

    Ungefähr jeder, der WP hat, hat auch einen M$-Acc. Wenn man E-Mail-Kontos bei Outlook.com hinzufügt werden darüber indirekt die E-Mails bezogen.

  7. Re: Abhilfe ist einfach

    Autor: Atalanttore 13.12.14 - 00:45

    forumuser372 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber dann ist die Verbindung unsicher, weil nicht verschlüsselt. Also KEINE
    > Abhilfe im eigentlichen Sinne.

    Ist doch bei einem Outlook.com-Konto sowieso egal.

  8. Re: Abhilfe ist einfach

    Autor: forumuser372 13.12.14 - 01:36

    Es haben nur wenige ein Outlook-Konto, zumal dies ja hier auch keine Rolle spielt. Denn hier geht es ja um andere Mailkonten. Outlook.com nutzt doch keiner derjenigen, die das betrifft. Diese Kunden würden auch nicht auf ein Outlook.com-Mailkonto umsteigen. Und Microsoft kann es sich sicher nicht leisten, Kunden zu verprellen.

  9. Jeder WP-User hat ein Outlook.com-Konto...

    Autor: Sybok 13.12.14 - 03:36

    ..mauch die paar, die es nicht wissen.

    Es ist eigentlich standardmäßiges Vorgehen bei WP, dass man seine Konten über Outlook.com abruft, denn so geht es am elegantesten, da man wahlweise alle Mails in einen Posteingang oder verschiedene Unterordner desselben abruft, und auch jederzeit über Outlook.com an alle Mails kommt. Zudem hat man die üblichen EAS-Vorteile (Push usw.).

    Übrigens: Wer MS panisch misstraut, der nutzt generell kein WP.

  10. Re: Abhilfe ist einfach

    Autor: Wallbreaker 13.12.14 - 03:49

    forumuser372 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber dann ist die Verbindung unsicher, weil nicht verschlüsselt. Also KEINE
    > Abhilfe im eigentlichen Sinne.

    Email-Anbieter sind so oder so generell unsicher, ob nun verschlüsselt oder nicht. Hast du GPG im Einsatz, dann ist es sicher vorher nicht.

  11. Re: Abhilfe ist einfach

    Autor: Wallbreaker 13.12.14 - 03:51

    forumuser372 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Diese Kunden würden auch nicht auf ein
    > Outlook.com-Mailkonto umsteigen. Und Microsoft kann es sich sicher nicht
    > leisten, Kunden zu verprellen.

    Richtig, und Microsoft ist ohnehin sehr schwach auf dem mobilen Markt.

  12. Re: Jeder WP-User hat ein Outlook.com-Konto...

    Autor: Wallbreaker 13.12.14 - 04:11

    Sybok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ..mauch die paar, die es nicht wissen.
    >
    > Es ist eigentlich standardmäßiges Vorgehen bei WP, dass man seine Konten
    > über Outlook.com abruft, denn so geht es am elegantesten, da man wahlweise
    > alle Mails in einen Posteingang oder verschiedene Unterordner desselben
    > abruft, und auch jederzeit über Outlook.com an alle Mails kommt. Zudem hat
    > man die üblichen EAS-Vorteile (Push usw.).
    >

    Nicht jeder hat Interesse, bei einer Plattform auf gewisse Dienste gezwungen zu werden. Leute nutzen aus gutem Grund den Email-Dienst ihrer Wahl, und werden das nicht über den Haufen werfen, nur weil das mobile System nur noch mit Outlook funktioniert. Logischer ist eine Klage wie auch das Phone zu entsorgen, einen Anbieter zu wählen der es schafft das inzwischen alte TLS zu implementieren, was somit alle wären außer Microsoft. Jedenfalls haben iOS und Android damit keine Schwierigkeiten.
    So langsam sollten es alle begriffen haben, wie lächerlich Microsoft allem hinterher hinkt, und wie extrem lange es oft dauert bis dort aktuelle Technologien implementiert werden. Ist doch gerade bei Windows auf dem Desktop dasselbe, da sag ich nur Audio/Videocodecs und Vieles mehr. Im Artikel wird es sogar noch erwähnt, wann TLS das Licht der Welt erblickt hat, und dennoch interessiert es dort keinen sich Sicherheitsstandards anzupassen.

    > Übrigens: Wer MS panisch misstraut, der nutzt generell kein WP.

    Da ist etwas dran, denn wer schon so ein Phone nutzt, da wird alles Andere keine Rolle mehr spielen. Ergo kann man prinzipiell gänzlich in dieses Ökosystem einsteigen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.12.14 04:14 durch Wallbreaker.

  13. Re: Jeder WP-User hat ein Outlook.com-Konto...

    Autor: Sybok 13.12.14 - 06:52

    Den eigenen E-Mail-Dienst kann man ja weiter verwenden. Die Mails werden halt nur nicht direkt vom Gerät bei diesem abgeholt, sondern von Outlook.com. Das hat wie gesagt noch andere Vorteile und ist daher generell der empfohlene Weg. Übrigens hat MS sowieso die Zugangsdaten zu dem fremden Postfach, wenn man die Datensynchronisation mit dem MS-Account nutzt.

  14. Re: Jeder WP-User hat ein Outlook.com-Konto...

    Autor: zu Gast 13.12.14 - 08:59

    Sybok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Den eigenen E-Mail-Dienst kann man ja weiter verwenden. Die Mails werden
    > halt nur nicht direkt vom Gerät bei diesem abgeholt, sondern von
    > Outlook.com. Das hat wie gesagt noch andere Vorteile und ist daher generell
    > der empfohlene Weg.

    Empfohlen ist das nicht. Das hätten sie nur gerne.
    Aber welche Vorteile entstehen denn bei einem Pop3 Sammelabruf alle 30 min?
    Sinnvoller wäre hier eine Weiterleitung vom eigentlichen Anbieter.
    Lustig bei den E-Mailimporten in Outlook.com und anderen ist, das die gesendeten Mails nicht selten im Spam-Ordner landen, wenn der " alternative" Absender eingerichtet wurde.

    Zugangsdaten zu anderen Anbietern, ist bei WP7 unwahrscheinlicher als WP8....da es keine Cloud-Backup gibt und nach dem einrichten die Passwörter nicht wiederhergestellt werden. Das spricht dann doch eher dagegen.

    Auch ist es so, das man bei WP7 kein MS-Konto einrichten musste. Das System konnte man noch ohne in Betrieb nehmen und sogar das Adressbuch Lokal anlegen. Bei späteren hinzufügen eines MS-Kontos blieb es auch so.

    OB das WP7 "Drama" wirklich so ein großes ist, stell ich mal dahin. Die Verbreitung dürfte doch Hierzulande recht gering sein. Wie es in den Schwellenländern ausschaut mag ich nicht zu beurteilen. Ob da alles verschlüsselt wird?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.12.14 09:01 durch zu Gast.

  15. Re: Jeder WP-User hat ein Outlook.com-Konto...

    Autor: forumuser372 13.12.14 - 13:18

    zu Gast schrieb:
    > OB das WP7 "Drama" wirklich so ein großes ist, stell ich mal dahin. Die
    > Verbreitung dürfte doch Hierzulande recht gering sein. Wie es in den
    > Schwellenländern ausschaut mag ich nicht zu beurteilen. Ob da alles
    > verschlüsselt wird?

    Die Verbreitung ist groß genug, dass es ein Problem darstellt.
    Und für diejenigen, die jetzt keine verschlüsselten Mailverbindungen mehr nutzen können - auf einem dazu noch relativ neuen Phone - ist es definitiv ein Drama. Denn damit entfällt eine wichtige Funktion.

  16. Re: Abhilfe ist einfach

    Autor: forumuser372 13.12.14 - 13:25

    Wallbreaker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > forumuser372 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Aber dann ist die Verbindung unsicher, weil nicht verschlüsselt. Also
    > KEINE
    > > Abhilfe im eigentlichen Sinne.
    >
    > Email-Anbieter sind so oder so generell unsicher, ob nun verschlüsselt oder
    > nicht. Hast du GPG im Einsatz, dann ist es sicher vorher nicht.

    Das stimmt so nicht. Denn ob ich den Weg verschlüssele oder nicht, macht einen großen Unterschied. Mit (wirksamer) Verschlüsselung beschränkt sich das Gefahrenpotenzial ausschließlich auf den Mailprovider/-hoster. OHNE Verschlüsselung auf Strecke sind potenziell alle Stationen zwischen mir und dem Provider für z.B. eine man-in-the-middle-Attacke nutzbar.

    PGP wäre natürlich wünschenswert. Eine flächendeckende Verbreitung ist allerdings (noch) Illusion, wie sicherlich bekannt. Allein schon, weil es dem 0815-Nutzer viel zu kompliziert ist. Da besteht hinsichtlich verschlüsselter Verbindung bereits deutlich mehr Hoffnung. Und das ist dann wenigstens schonmal besser als nichts.

  17. Re: ...oder einfach EAS verwenden.

    Autor: forumuser372 13.12.14 - 13:48

    Maximilian_XCV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > forumuser372 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es hat nicht jeder einen Microsoft-Account und/oder will dort ein Konto
    > > eröffnen.
    > >
    > > Wieso nicht einfach alle 7.8er auf Windows Phone 8.1 updaten
    >
    > Es gab kein Update wegen den unterschiedlichen Kernels und das wird es auch
    > nie geben.
    Mir egal, dann sollen sie halt ein 7.8.1 oder 7.9 bringen.

    >
    > Ungefähr jeder, der WP hat, hat auch einen M$-Acc. Wenn man E-Mail-Kontos
    > bei Outlook.com hinzufügt werden darüber indirekt die E-Mails bezogen.
    Das ist sicherlich nicht so. Windows Phone 7 ist ja gerade deswegen so interessant, weil man KEIN Konto braucht (weiß nicht, wie es bei WP8 aussieht, hoffentlich ist das immer noch so). Wieso sollte man auch? Ich will ein Smartphone benutzen und nicht Club-Mitglied einer Fangemeinde werden.

  18. Re: ...oder einfach EAS verwenden.

    Autor: generalsolo 13.12.14 - 15:56

    forumuser372 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es hat nicht jeder einen Microsoft-Account und/oder will dort ein Konto
    > eröffnen. Im Übrigen löst das selbst dann nicht das eigentliche Problem,
    > sondern wäre nur ein mehr schlechter als rechter "Workaround".
    >
    > Nee, da sollte Microsoft also wirklich schleunigst nachbessern und ein
    > Update liefern. Wieso nicht einfach alle 7.8er auf Windows Phone 8.1
    > updaten (denn da scheint TLS ja zu funktionieren)? Wäre das einfachste und
    > schnellste.

    Das aus technischen Gründen nicht. Windows CE (WP 7.x) ist nicht! Windows NT (WP8.x und zukünftige Nachfolger). Das sind zwei komplett verschiedene Kernel, die nicht zueinander kompatibel sind. Wer sich mit Windows auskennt, sollte es auch wissen. Die Situation ist bei Windows Phone immer noch besser, als beim stark fragmentierten Android und anderen Linux basierten Systeme. Im Gegensatz zu Google und anderen Android Hersteller, sagt Microsoft schon offen bei der Veröffentlichung, wie lange die neuen und alten Systeme gewartet/unterstützt werden. Die Kunden sollten sich lieber über die schlechte Upatepolitik von Google und anderen Android Hersteller beschweren, die bei den älteren Android Versionen meistens keine Sicherheitsupdates für ältere Geräte veröffentlichen, und die Lücken einfach offen lassen.

  19. Re: ...oder einfach EAS verwenden.

    Autor: forumuser372 13.12.14 - 16:13

    OK, ist mir als Kunde im Prinzip aber auch egal, ob technisch möglich oder nicht und warum nicht. Es soll halt nur funktionieren.

    Ich hoffe, Microsoft unterstützt die Nutzer da besser als die anderen Hersteller und bietet noch ein entsprechendes Update an - dann eben 7.8.1 oder 7.9 - statt 8.0 oder 8.1.
    :-)

    Microsoft? Wäre das möglich? Danke im Voraus.

  20. Re: Abhilfe ist einfach

    Autor: Anonymer Nutzer 14.12.14 - 05:03

    forumuser372 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es haben nur wenige ein Outlook-Konto, zumal dies ja hier auch keine Rolle
    > spielt. Denn hier geht es ja um andere Mailkonten. Outlook.com nutzt doch
    > keiner derjenigen, die das betrifft. Diese Kunden würden auch nicht auf ein
    > Outlook.com-Mailkonto umsteigen. Und Microsoft kann es sich sicher nicht
    > leisten, Kunden zu verprellen.

    Unter WP8.x verhält sich ein Outlook-Account genauso,
    wie der GMAIL-Account unter Android
    d.h. 99,9% haben den einfach und wickeln darüber ihre
    Store-Käufe ab.

    Oftmals wurde der auch schon mit einem W8-PC eingerichtet.
    Ob man den Outlook-Account aber auch für andere Zwecke
    nutzt, ist dann eine ganz andere Baustelle.

    Ich für meine Person nutze weder GMAIL, noch Outlook
    für mehr, als eben die Store-Käufe darüber abzuwickeln.
    Und wenn Google bzw. MS diese Accounts scannen, finden
    sie nur das, was sie eh selbst abgeschickt haben .d.h.
    Diese Accounts schmoren quasi "im eigenen Saft".

    Die "richtigen"-Mails hingegen, laufen über einen anderen Zweig

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Wesel
  2. Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Campus Süd, Eggenstein-Leopoldshafen
  3. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Berlin, Potsdam
  4. HanseVision GmbH, Hamburg, Bielefeld, Karlsruhe, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Yu-Gi-Oh! Legacy of the Duelist für 7,20€, Yu-Gi-Oh! ARC-V: ARC League Championship für...
  2. 19,49€
  3. 19,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de