1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › SSL-Lücke: Poodle beißt Windows Phone…

Man hackt auf einer fast fünf Jahre alten Entwicklung rum...

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Man hackt auf einer fast fünf Jahre alten Entwicklung rum...

    Autor: Felix_Keyway 13.12.14 - 21:20

    Windows Phone 8 kann TLS, was interessiert mich das alte Windows Phone 7? Kaum einer hat noch ein Phone mit 7, der Anteil ist rückläufig und liegt gerade, wenn man alle Windows Phones berücksichtigt bei 16%.

    Ich bin Spezialist der NSA mit dem Spezialgebiet Backdoors in den Linux-Kernel einzuschleusen ;) .

  2. Re: Man hackt auf einer fast fünf Jahre alten Entwicklung rum...

    Autor: nicoledos 14.12.14 - 14:28

    Nicht jeder will sich ständig neue HW kaufen.

  3. 16%...

    Autor: Anonymer Nutzer 14.12.14 - 19:11

    > Windows Phone 8 kann TLS, was interessiert mich das alte Windows Phone 7?
    > Kaum einer hat noch ein Phone mit 7, der Anteil ist rückläufig und liegt
    > gerade, wenn man alle Windows Phones berücksichtigt bei 16%.

    Nun, 16% von fast Nichts ist wirklich nicht viel... Aber mehr als jedem 6. Nutzer seiner Plattform elementare Funktionen (E-Mail) zu _entziehen_ ist nicht gerade ein Argument sich bei dieser Firma noch mal zu bedienen.

  4. Re: 16%...

    Autor: Felix_Keyway 14.12.14 - 22:06

    Ist ja nicht unbedingt MS Schuld, eher die E-Mail Anbieter, die überreagieren, Poodle lässt ausschließlich im Browser ausnutzen, bei E-Mail nicht, also macht es kaum Sinn SSL v3 bei Mail Servern abzuschalten.

    Ich bin Spezialist der NSA mit dem Spezialgebiet Backdoors in den Linux-Kernel einzuschleusen ;) .

  5. Re: 16%...

    Autor: visi0nary 14.12.14 - 23:27

    Felix_Keyway schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist ja nicht unbedingt MS Schuld, eher die E-Mail Anbieter, die
    > überreagieren, Poodle lässt ausschließlich im Browser ausnutzen, bei E-Mail
    > nicht, also macht es kaum Sinn SSL v3 bei Mail Servern abzuschalten.

    Merkste selber, ne?

  6. Re: 16%...

    Autor: Anonymer Nutzer 15.12.14 - 10:02

    > Ist ja nicht unbedingt MS Schuld, eher die E-Mail Anbieter, die
    > überreagieren (...)

    Na dann ist es ja OK wenn einem die eMail-Funktionalität verloren geht. Wenn es MS nicht schuld ist wird es ja auch kein Problem sein. Sollen die bösen E-Mail-Anbieter halt ein vernünftiges Betriebssystem anbieten... ist ja schließlich ihr Job... Moment...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KfW Bankengruppe, Frankfurt
  2. Evotec SE, Hamburg
  3. WITRON Gruppe, Parkstein (Raum Weiden / Oberpfalz)
  4. MVV Energie AG, Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Abzu, The Witness, Subnautica)
  2. 18,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme