1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hacker Wars: Finest Squad…

Was ich nicht verstehe ..

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Was ich nicht verstehe ..

    Autor: bitbreaker 15.12.14 - 11:14

    .. was hat das alles mit "Hacker" und irgendwelchen total coolen "Skillz" zu tun? Eine Seite mit stumpfen DdoS Angriffen lahmzulegen ist ja nun weder kreativ noch erfordert höchst ausgefeiltes Knowhow. 14 jährige Skiptkiddies halt, denen einer abgeht, wenn sie so etwas wie "Macht" verspüren, wenn sie auf "Attack" in ihrer Botnet-GUI klicken können.

    Der Begriff "Hacker" trägt für mich tatsächlich ein etwas höheres Niveau. Aber vielleicht täusche ich mich da auch.

  2. Re: Was ich nicht verstehe ..

    Autor: rofl022 15.12.14 - 11:16

    Das würde fast besser auf die zweite Gruppe zutreffen, die ihr Milieuniveau halten möchte, und daher die Kiddies kickt.

  3. Re: Was ich nicht verstehe ..

    Autor: Nein! 15.12.14 - 11:35

    Teilweise ist es halt wirklich schlimm wer aller als Hacker bezeichnet wird. Dabei bin ich mir fast sicher dass sich die wenigstens selbst als Hacker sehen. Ich glaube das liegt eher an den Medien die diese Benutzergruppe als "Hacker" darstellt.

  4. Re: Was ich nicht verstehe ..

    Autor: Myxier 15.12.14 - 15:16

    bitbreaker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > .. was hat das alles mit "Hacker" und irgendwelchen total coolen "Skillz"
    > zu tun? Eine Seite mit stumpfen DdoS Angriffen lahmzulegen ist ja nun weder
    > kreativ noch erfordert höchst ausgefeiltes Knowhow. 14 jährige Skiptkiddies
    > halt, denen einer abgeht, wenn sie so etwas wie "Macht" verspüren, wenn sie
    > auf "Attack" in ihrer Botnet-GUI klicken können.
    >
    > Der Begriff "Hacker" trägt für mich tatsächlich ein etwas höheres Niveau.
    > Aber vielleicht täusche ich mich da auch.

    +1

    Mit dem Begriff "Hacker" und einem Anonymousbildchen lässt sich eben mehr Geld verdienen.

    Das Foto mit der guy fawkes Maske ist übrigens von der Facebookseite von Finest. Ich meine, mal abgesehen davon das sie sich einfach um noch "cooler" zu sein, selbst zu Anon zählen, habe ich noch nicht erlebt das echte black hats eine Facebookseite besitzen.

  5. Re: Was ich nicht verstehe ..

    Autor: furanku1 15.12.14 - 17:05

    Nunja ... manche lesen gerne über europäische Königshäuser und Gerüchte darüber wer mit wem und wie, andere fühlen sich als "phat krasse Experten" wenn sie "kewle Stories" über "Hacker" lesen.

    Wo es eine Nische gibt, wird sie bedient.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Projektleiter (m/w/d) Digitalisierung Öffentliche Verwaltungen
    GovConnect GmbH, Hannover
  2. IT-System Engineer (m/w/d) Application Management
    Techniker Krankenkasse, Hamburg
  3. Fachkraft Customer Support (w/d/m)
    Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  4. Junior Consultant Supply Chain Management Planung / Analytics (m/w/d)
    Lidl Digital, Neckarsulm

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Humankind für 27,99€, Tennis Manager 2022 für 29,99€, Haven für 9,99€)
  2. (u. a. MSI 32 Zoll WQHD 175 Hz für 559€ statt 899€, BenQ Curved 32 Zoll 4K UHD 144 Hz für...
  3. (u. a. Palit RTX 3090 Ti für 1.391,98€, Zotac RTX 3090 für 1.298,99€, MSI RTX 3080 Ti für 1...
  4. (u. a. Computer, TV, Smartphone, Gaming, Haushalt)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Rollerdrome im Test: Ballern beim Rollen
Rollerdrome im Test
Ballern beim Rollen

Wer Bunny Hop oder Rocket Jump schon kann, wirft einen Blick auf Rollerdrome: Das Actionspiel bietet Kämpfe mit fortgeschrittener Steuerung.
Von Peter Steinlechner


    Militärische Aufklärung: Deutsche Drohnen in der Ukraine im Einsatz
    Militärische Aufklärung
    Deutsche Drohnen in der Ukraine im Einsatz

    Das Verteidigungsministerium liefert 43 unbewaffnete Flugdrohnen in die Ukraine, dazu Technik zur Abwehr derartiger Systeme. Die Rede ist auch von bis zu 20 Seedrohnen.
    Von Matthias Monroy

    1. Drohnenlieferungen Hessischer Drohnenhersteller Wingcopter baut aus
    2. Zu geringer Abstand Polizei sucht mit Drohne nach Verkehrssündern
    3. PackBot Bundeswehr erhält neue Landroboter

    Laptops: Vom Bastel-Linux zum heimlichen Liebling der Entwickler
    Laptops
    Vom Bastel-Linux zum heimlichen Liebling der Entwickler

    Noch vor einem Jahrzehnt gab es kaum Laptops mit vorinstalliertem Linux. Inzwischen liefern das aber sogar die drei weltgrößten Hersteller - ein überraschender Siegeszug.

    1. Laptop Lenovo will ARM-Thinkpads noch nicht mit Linux ausstatten
    2. Linux Torvalds nutzt Apple-Silicon-Macbook für Linux-Tests
    3. Sicherheit Glibc unterstützt nach 15 Jahren Zufallsfunktion aus OpenBSD