1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Netzverschlüsselung: Mythen…

Günstige Zertifikate

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Günstige Zertifikate

    Autor: RipClaw 16.12.14 - 10:13

    Wer nichts mit StartSSL zu tun haben möchte oder aber dessen Antrag abgelehnt wurde, da StartSSL eine komerzielle Nutzung vermutet hat, der muss auch nicht unbedingt teuere Zertifikate einkaufen. Es gibt Anbieter von Domainvalidierten Zertifikaten ab unter 10¤

    Ich hab mal einige rausgesucht:

    https://www.namecheap.com/security/ssl-certificates/domain-validation.aspx
    https://www.sslmarket.de/ssl/rapidssl-zertifikate/
    https://www.psw.net/ssl-zertifikate.cfm
    https://yourssl.eu/comodo/positivessl

  2. Re: Günstige Zertifikate

    Autor: Markus_T_witter 16.12.14 - 14:04

    Es geht günstiger :
    https://www.gogetssl.com/domain-validation/comodo-positive-ssl/
    Bei 5 Jahren ein Zertifikat für 2,69 Euro pro Jahr.

    Kann mir jemand einen günstigeren Anbieter nennen ?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.12.14 14:06 durch Markus_T_witter.

  3. Re: Günstige Zertifikate

    Autor: cware 16.12.14 - 14:44

    Bei der aktuellen Entwicklung im TLS-Bereich sollte man sich 3x überlegen, ob man sich wirklich 5 Jahre lang das gleiche TLS-Zertifikat ans Bein binden will - ich sage nur Wechsel von SHA1 auf SHA256 (bald evtl. SHA3?), Durchdringung von Elliptic Curves (bald Standardisierung von Curve Curve25519), etc.

  4. Re: Günstige Zertifikate

    Autor: Markus_T_witter 16.12.14 - 14:48

    Wie kann ich das denn nicht innerhalb der Laufzeit kostenlos machen ? Das erwarte ich dann schon.

    Was heißt denn Free Reissues ?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.12.14 14:51 durch Markus_T_witter.

  5. Re: Günstige Zertifikate

    Autor: cware 16.12.14 - 14:51

    Bei dem Preis erwartest du, mittendrin auf eine neuere Technologie wechseln zu können?

  6. Re: Günstige Zertifikate

    Autor: Markus_T_witter 16.12.14 - 15:01

    Wieso nicht das ist doch ein ganz normales https://www.positivessl.com/ Positive SSL Certifikat.
    Sicher sollte es doch auch nach jahren noch sein.
    Kostet normal ja auch 49 Euro im Jahr bei andern Anbietern.

    Man kann für 4,39 Euro aber auch für nur 1 Jahr bezahlen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.12.14 15:03 durch Markus_T_witter.

  7. Re: Günstige Zertifikate

    Autor: ezwetkow 16.12.14 - 17:11

    >> Was heißt denn Free Reissues ?

    Eigentlich dass Du ein neues Zertifikat während der Laufzeit erstellen kannst. Ein wechsel bei laufenden Zertifikaten von SHA1 auf SHA256 war doch problemlos möglich?! Gut, man hat etwas "Arbeit" aber die erspart man sich auch nicht mit Verträgen über ein Jahr... Die 5 Jahre bestimmen doch lediglich die Laufzeit? Bei welchem Anbieter war denn ein wechsel von SHA1 auf SHA256 nicht möglich?

  8. Re: Günstige Zertifikate

    Autor: slashwalker 16.12.14 - 21:53

    cware schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei der aktuellen Entwicklung im TLS-Bereich sollte man sich 3x überlegen,
    > ob man sich wirklich 5 Jahre lang das gleiche TLS-Zertifikat ans Bein
    > binden will - ich sage nur Wechsel von SHA1 auf SHA256 (bald evtl. SHA3?),
    > Durchdringung von Elliptic Curves (bald Standardisierung von Curve
    > Curve25519), etc.


    Dafür gibt es bei PositiveSSL die Möglichkeit eines Re-Issue. Kostenfrei. So what?
    Zudem ist SHA-1 erst ab 2017 endgültig tot.

  9. Re: Günstige Zertifikate

    Autor: Bizzi 18.12.14 - 07:48

    Und wer günstig an einem Wildcard interessiert ist, schreibt einfach den Anbietern ;)
    Provider/Hoster kriegen die Sachen hinterher geworfen, wenn man richtig argumentiert bekommt sogar ein 3- jahres-Wildcert für gerade einmal 100¤ (und nein, keine 100¤/jahr, sondern wirklich insgesamt 100¤)

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Service Coordinator (m/w/d)
    TenneT TSO GmbH, Lehrte
  2. Network Security Architect (m/w/d)
    CLAAS KGaA mbH, Harsewinkel
  3. IT-Netzwerk-Ingenieur (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg
  4. Spezialist Tarifimplementierung (m/w/d)
    Allianz Deutschland AG, Unterföhring

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. AKRacing Master PRO für 319€ + 34,99€ Versand statt 449€ im Vergleich)
  2. 499€ (Vergleichspreis 679€)
  3. (u. a. Apple MacBooks im Angebot)
  4. 1.099€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Antivirensoftware: Wie das BSI Kaspersky zur Bedrohung erklärte
Antivirensoftware
Wie das BSI Kaspersky zur Bedrohung erklärte

Interne Dokumente des BSI zeigen, wie es zu der Warnung vor Kaspersky kam - inklusive eines Gefallens für GData.
Von Moritz Tremmel

  1. Telemetrie Windows hindern, nach Hause zu telefonieren
  2. 5G Huawei, Nokia, Ericsson erfreut über Securitycheck des BSI
  3. Security BSI beginnt Zertifizierung für 5G-Komponenten

Linux-Distro: CutefishOS ist doch nicht tot
Linux-Distro
CutefishOS ist doch nicht tot

CutefishOS ist eine von Hunderten Linux-Distibutionen. Es starb, sollte geforkt werden und war plötzlich wieder da. Und wieso? Weil es "cute" ist.
Von Boris Mayer


    Framework Laptop 2 im Test: In zehn Minuten zum neuen Prozessor im Notebook
    Framework Laptop 2 im Test
    In zehn Minuten zum neuen Prozessor im Notebook

    Der Framework Laptop 2 bringt Intels bessere Alder-Lake-Chips. Statt neu zu kaufen, können wir unseren alten Laptop auch einfach aufrüsten.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. DIY-Notebook Der Framework Laptop bekommt Alder Lake und Ethernet