1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elite Dangerous: Einmal durch…

@Golem: Da stimmt so manches nicht ganz in eurem Artikel

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. @Golem: Da stimmt so manches nicht ganz in eurem Artikel

    Autor: daniel.ranft 18.12.14 - 13:02

    > Um bei Niederlagen nicht das komplette Schiff zu verlieren, sollte man eine
    > Versicherung abschließen. Piraten können Spieler auch während der
    > Hyperraum-Sprünge angreifen. Vorausgesetzt, sie verfügen über das
    > entsprechende Abfangmodul.

    Punkt 1) Die Versicherung hat man automatisch, man kann sich dann aber nach seinem "Tod" entscheiden, ob man das Geld für die Versicherungssumme ausgibt, oder doch lieber die Free-Sidewinder nimmt

    Punkt 2) Im Hyperraum ist man mutterseelenalleine. Da kann niemand einen angreifen (außer eventuell die Thargoiden, wennes sie denn dann mal wieder geben wird). Was hier gemeint war ist der Supercruise, aus dem man per "Interdictor" herausgerissen werden kann. Und diesem Angriff kann man sich auch (mittels guter Kontrolle über seinen Joystick) entziehen.

  2. Re: @Golem: Da stimmt so manches nicht ganz in eurem Artikel

    Autor: Gamma Ray Burst 18.12.14 - 13:53

    daniel.ranft schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Um bei Niederlagen nicht das komplette Schiff zu verlieren, sollte man
    > eine
    > > Versicherung abschließen. Piraten können Spieler auch während der
    > > Hyperraum-Sprünge angreifen. Vorausgesetzt, sie verfügen über das
    > > entsprechende Abfangmodul.
    >
    > Punkt 1) Die Versicherung hat man automatisch, man kann sich dann aber nach
    > seinem "Tod" entscheiden, ob man das Geld für die Versicherungssumme
    > ausgibt, oder doch lieber die Free-Sidewinder nimmt
    >
    > Punkt 2) Im Hyperraum ist man mutterseelenalleine. Da kann niemand einen
    > angreifen (außer eventuell die Thargoiden, wennes sie denn dann mal wieder
    > geben wird). Was hier gemeint war ist der Supercruise, aus dem man per
    > "Interdictor" herausgerissen werden kann. Und diesem Angriff kann man sich
    > auch (mittels guter Kontrolle über seinen Joystick) entziehen.


    Thargoiden!! Ich weiß noch genau das ich irgendwann bei Elite nichts anderes gemacht habe als Thargoiden zu jagen, es gab da so ein Trick wie man sie anlocken konnte bzw. die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen das sie auftauchen. Leider konnte man damals keine Schiffe Kapern. War immer mein Traum eins zu kapern.

  3. Re: @Golem: Da stimmt so manches nicht ganz in eurem Artikel

    Autor: sha (Golem.de) 18.12.14 - 16:22

    Hallo daniel.ranft,

    Deine Hinweise sind berechtigt. Der Autor hat den Artikel dementsprechend geändert.

    LG,

    Steve Haak

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IOSS - Intelligente optische Sensoren und Systeme GmbH, Radolfzell
  2. Bank-Verlag GmbH, Köln
  3. Schoeller Technocell GmbH & Co. KG, Osnabrück
  4. Dataport, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.


    Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis: Hurra, wir haben Gigabit!
    Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis
    Hurra, wir haben Gigabit!

    Die Fritzbox 6591 Cable für den Einsatz in Gigabit-Kabelnetzen ist seit Mai im Handel erhältlich. Wir haben getestet, wie schnell Vodafone mit Docsis 3.1 tatsächlich Daten überträgt und ob sich der Umstieg auf einen schnellen Router lohnt.
    Ein Praxistest von Friedhelm Greis

    1. Kabelnetz Ausgaben für Docsis 3.1 nicht sehr hoch
    2. Nodesplits Vodafone bietet 500 MBit/s für 20 Millionen Haushalte
    3. Sercomm Kabelmodem für bis zu 2,5 GBit/s vorgestellt

    1. Nuvia: Apples Chip-Chefarchitekt gründet CPU-Startup
      Nuvia
      Apples Chip-Chefarchitekt gründet CPU-Startup

      Geballte Kompetenz: Drei ehemalige sehr hochrangige Apple- und Google-Ingenieure haben Nuvia geschaffen. Das Startup will einen Datacenter-Chip entwickeln; das Geld kommt unter anderem von Dell.

    2. Investitionen: VW steckt noch mehr Geld in Elektromobilität
      Investitionen
      VW steckt noch mehr Geld in Elektromobilität

      Volkswagen will den Etat für Hybridisierung, Elektromobilität und Digitalisierung noch weiter aufstocken. In den nächsten vier Jahren sollen knapp 60 Milliarden und damit gut 40 Prozent aller Investitionen in diesen Bereich fließen.

    3. Google: Neue Chrome-Funktion führt zu Verlust von Tab-Inhalt
      Google
      Neue Chrome-Funktion führt zu Verlust von Tab-Inhalt

      Eine Funktion zur Verbesserung der Ressourcennutzung hat bei zahlreichen Chrome-Nutzern dazu geführt, dass Tabs unverhofft geleert wurden. Betroffen sind Nutzer, bei denen Chrome unter Windows auf einem Server läuft - also besonders Unternehmen, die teilweise stundenlang nicht arbeiten konnten.


    1. 16:28

    2. 15:32

    3. 15:27

    4. 14:32

    5. 14:09

    6. 13:06

    7. 12:37

    8. 21:45