Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elite Dangerous: Einmal durch…

Für Gelegenheits-Spieler?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Für Gelegenheits-Spieler?

    Autor: MeinSenf 18.12.14 - 16:28

    Kann man da auch als Gelegenheitsspieler mal eine Runde drehen oder wird man dann gleich gnadenlos zusammengeschossen?
    Ich habe früher Elite auf dem C64 gespielt, aber die Zeit habe ich heute nicht mehr.

  2. Re: Für Gelegenheits-Spieler?

    Autor: Anonymer Nutzer 18.12.14 - 19:19

    Das Spiel braucht definitiv einige Einarbeitungszeit, aber dann kann man auch nur mal kurz ein oder zwei Kurieraufträge fliegen, wenn einem danach ist. Im Solo Modus gibt es auch keine menschlichen Mitspieler, insofern ist das für einen Gelegenheitsspieler wahrscheinlich der Modus der Wahl.

  3. Re: Für Gelegenheits-Spieler?

    Autor: Rababer 18.12.14 - 21:37

    Eigentlich nicht, dar der Endgame-Content für einen Gelegenheitsspieler definitiv nicht erreichbar ist.

    Und darauf arbeitet man von Anfang an eigentlich hin...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.12.14 21:37 durch Rababer.

  4. Re: Für Gelegenheits-Spieler?

    Autor: stoneburner 18.12.14 - 22:14

    hmm, was ist der endgame content denn?

  5. Re: Für Gelegenheits-Spieler?

    Autor: Yash 18.12.14 - 22:22

    "Elite" werden, was anderes gibts doch gar nicht. Und das schafft man auch als Gelegenheitsspieler. Dauert halt nur lange bis man die erforderlichen Voraussetzungen erfüllt hat.

  6. Re: Für Gelegenheits-Spieler?

    Autor: Ohho 19.12.14 - 09:42

    Rababer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eigentlich nicht, dar der Endgame-Content für einen Gelegenheitsspieler
    > definitiv nicht erreichbar ist.
    >
    > Und darauf arbeitet man von Anfang an eigentlich hin...

    So ein Quark, es gibt kein Endgame-Content in ED.
    Das ist genauso blödsinnig wie das Gerede über die Millionen teuren Schifft. Ja die gibt's aber es gibt etliche Schiffe die man sich nach ein paar Stunden kaufen kann und die völlig ausreichen alles in ED zu machen.
    Es gibt aktuell nichts was nur mit einem Millionen Schiff machbar wäre, das ist reine Träumerei einiger die das gerne hätten und es sich dann einreden.

  7. Re: Für Gelegenheits-Spieler?

    Autor: gisu 19.12.14 - 10:10

    Ohho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Rababer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Eigentlich nicht, dar der Endgame-Content für einen Gelegenheitsspieler
    > > definitiv nicht erreichbar ist.
    > >
    > > Und darauf arbeitet man von Anfang an eigentlich hin...
    >
    > So ein Quark, es gibt kein Endgame-Content in ED.
    > Das ist genauso blödsinnig wie das Gerede über die Millionen teuren
    > Schifft. Ja die gibt's aber es gibt etliche Schiffe die man sich nach ein
    > paar Stunden kaufen kann und die völlig ausreichen alles in ED zu machen.
    > Es gibt aktuell nichts was nur mit einem Millionen Schiff machbar wäre, das
    > ist reine Träumerei einiger die das gerne hätten und es sich dann einreden.

    Ganz ehrlich was willst du sonst in Elite erreichen? Die Sandbox bietet nicht gerade viele "Förmchen" mit dem sich die Spieler ihr Spieler aufziehen können, entweder man Handelt, man Ballert oder such nach neuen Systemen die man per Knopfdruck erforscht - und das macht man in der Regel für eine Sache: Credits. Mit den Credits kauft man sich dann ein größeren Pott, stockt die Ausrüstung auf um einen der drei Wege noch effektiver durchzuführen.

  8. Re: Für Gelegenheits-Spieler?

    Autor: Ohho 19.12.14 - 10:36

    Es ist aber nicht zwingend erforderlich einen "dicken" Pott zu besitzen um irgendwelchen Content zu machen. Daher ist es sehr gut für Gelegenheitsspieler geeignet. Wer nur 2-4 Stunden pro Woche ein wenig Fliegen möchte kann das ohne Einschränkungen tun.

    Eine Sandbox bietet in der Regel sehr wenig, das ist Teil des Konzeptes.
    Was Elite momentan fehlt ist die Einflussnahme als Spieler, es fehlt schlicht und einfach das Feedback der Sandbox das mein Handeln irgendwas verändert.

  9. Re: Für Gelegenheits-Spieler?

    Autor: burzum 19.12.14 - 11:35

    Ohho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist aber nicht zwingend erforderlich einen "dicken" Pott zu besitzen um
    > irgendwelchen Content zu machen. Daher ist es sehr gut für
    > Gelegenheitsspieler geeignet. Wer nur 2-4 Stunden pro Woche ein wenig
    > Fliegen möchte kann das ohne Einschränkungen tun.

    Bravo und davon 1/2 der zeit in Super Cruise vor einem 3.11 Screensaver Screen verbringen und den Sternen beim vorbeiziehen zuschauen? :P Wie viele Wochen willst Du bei 2-4h pro Woche spielen bis Du die Cobra und danach die Type 6 hast? :) Dazu kommen noch teils horrenden Kosten für die Ausrüstung der Schiffe, es gibt Parts die teurer sind als die kleinen Schiffe...

    > Eine Sandbox bietet in der Regel sehr wenig, das ist Teil des Konzeptes.
    > Was Elite momentan fehlt ist die Einflussnahme als Spieler, es fehlt
    > schlicht und einfach das Feedback der Sandbox das mein Handeln irgendwas
    > verändert.

    Kein Wunder ist ja auch broken. https://forums.frontier.co.uk/showthread.php?t=79992 Dem Spiel fehlt absolut jede Spieltiefe und langzeitmotiviation außer man ist Excelfreak und Trucker.

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

  10. Re: Für Gelegenheits-Spieler?

    Autor: Ohho 19.12.14 - 11:59

    burzum schrieb:
    > Bravo und davon 1/2 der zeit in Super Cruise vor einem 3.11 Screensaver
    > Screen verbringen und den Sternen beim vorbeiziehen zuschauen? :P Wie viele
    > Wochen willst Du bei 2-4h pro Woche spielen bis Du die Cobra und danach die
    > Type 6 hast? :) Dazu kommen noch teils horrenden Kosten für die Ausrüstung
    > der Schiffe, es gibt Parts die teurer sind als die kleinen Schiffe...
    >
    Cobra, Typ6 wozu wenn jemand nicht viel spielt?
    Es gibt die Egale, den Adder und es reicht völlig diese mit D und C Elementen auszustatten. Gelegenheitsspieler sind auch selten diejenigen die schauen was andere haben, die Vergleichs und Neidfetischisten sind in der Regel die Dauerzocker.

    > Kein Wunder ist ja auch broken. forums.frontier.co.uk Dem Spiel fehlt
    > absolut jede Spieltiefe und langzeitmotiviation außer man ist Excelfreak
    > und Trucker.
    Als Excelfreak spiele ich Eve und nicht ED ;)

  11. Re: Für Gelegenheits-Spieler?

    Autor: Pixelz 19.12.14 - 14:52

    Ich spiel das spiel jetzt auch seit 2 tagen nach feierabend und hab jetzt schon die cobra. Also wirklich schwer ist es nicht an geld zu kommen. Ich selbst find das spiel einfach nur genial.

    Der einstieg ist am anfang recht schwierig doch das macht doch gerade auch etwas den reiz aus. Man will mehr erfahren und wissen. Weg von den spielen die geradlinig laufen und alles von anfang an offensichtlich ist.

  12. Re: Für Gelegenheits-Spieler?

    Autor: vulkman 30.12.14 - 10:34

    Da kann ich mich nur anschließen: Nach dem ersten Tag die Adder, nach dem zweiten die Viper, und wenn ich wollte, könnte ich mir auch die Cobra kaufen, ist aber nicht so meins.

    Und jetzt bin ich ertsmal auf der Reise nach Kappa Fornacis, um bei der Onionhead-Sache mitzumischen, bzgl, Spieltiefe und nix zu tun und so ;)

    Ach ja, und ich spiel jetzt seit drei Tagen ununterbrochen und völlig problemlos Open Online, aus meiner Sicht haben sie zum Launch wirklich alles wichtige gefixt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. hubergroup Deutschland GmbH, Kirchheim bei München
  2. IT-Systemhaus Dresden GmbH, Dresden
  3. Athmer oHG, Arnsberg-Müschede
  4. Bechtle Onsite Services, Oberhausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. FIFA 19, Battlefield V, Space Huilk Tactics, Rainbow Six Siege)
  2. 15,99€
  3. 149,99€ (Release noch nicht bekannt)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
    Google Maps
    Karten brauchen Menschen statt Maschinen

    Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
    Von Sebastian Grüner

    1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
    2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
    3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

    1. Disney: 4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis
      Disney
      4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis

      Ohne Aufpreis für 4K-Streaming will sich Disney zum Start von Disney+ von Konkurrenten wie Netflix abheben. Außerdem wird auf der Plattform Binge-Watching weniger populär sein, denn neue Episoden sollen nacheinander wöchentlich erscheinen.

    2. Kickstarter: Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet
      Kickstarter
      Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet

      Er sieht aus wie eine Mischung aus SNES-Controller und Game Boy: Der Retrostone 2 ist eine mobile Spielekonsole, auf der Gamer ihre alten Spiele als Emulation spielen können. Ungewöhnlich: Mit USB, HDMI und Ethernet eignet sich das System auch als Standkonsole am Fernseher.

    3. Taleworlds: Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar
      Taleworlds
      Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar

      Mit dem Schwert und dem Pferd können Fans der Mittelaltersimulation Mount and Blade den langersehnten zweiten Teil spielen. Diese Version wird allerdings im Early Access erscheinen und von daher nicht fertig sein. Zumindest geht es voran.


    1. 13:13

    2. 12:34

    3. 11:35

    4. 10:51

    5. 10:27

    6. 18:00

    7. 18:00

    8. 17:41