1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mobiltelefonie: UMTS-Verschlüsselung…

Natürlich ist die Verschlüsselung unsicher

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Natürlich ist die Verschlüsselung unsicher

    Autor: LinuxNerd 19.12.14 - 10:27

    Oder glaubt ihr der Staat und die Telko Konzerne hätten ein Interesse an einem abhörsicheren Handynetz ? Und unsichere Verschlüsselung die der Staat knacken kann die kann früher oder später auch jeder besser ausgestattete Hacker auseinander nehmen.

    ..........................................................................
    Anonyme zensurfreie Internet Nutzung:
    https://www.torproject.org
    https://tails.boum.org/index.de.html

  2. Re: Natürlich ist die Verschlüsselung unsicher

    Autor: jaykay2342 19.12.14 - 10:48

    Der Staat muss die Verschlüsselung nicht knacken. Ein großer Teil des Telefonnetzes ist eh nicht Verschlüsselt. Die können auch einfach auch das Kabel anzapfen. Verschlüsselung ist eh ganz am Ende wo es den "Funk" teil gibt. Deswegen ist dieser angriff ja auch möglich. Weil man als Vermittlungsstelle (RNC) den Schlüssel anfordern kann.

  3. Re: Natürlich ist die Verschlüsselung unsicher

    Autor: Quantium40 19.12.14 - 12:56

    LinuxNerd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder glaubt ihr der Staat und die Telko Konzerne hätten ein Interesse an
    > einem abhörsicheren Handynetz ?

    Wenn der Staat ein unverschlüsseltes Handynetz wollte, könnte er das auch anders erzwingen. Es gibt genügend Länder auf dem Globus, in denen bei UMTS die Verschlüsselung genau deshalb abgeschaltet ist.
    Zudem besteht die Verschlüsselung bei UMTS eh nur auf dem Luftweg und der Staat kann auch ohne Probleme an den Basisstationen oder an anderer Stelle beim jeweiligen Provider SMS und Gesprächsinhalte abgreifen.

  4. Re: Natürlich ist die Verschlüsselung unsicher

    Autor: Wallbreaker 19.12.14 - 12:57

    Diese Meldung ist wenig überraschend.

  5. Re: Natürlich ist die Verschlüsselung unsicher

    Autor: Amduscias 19.12.14 - 14:18

    Die Meldung ist überraschend und die Telcos müssen auch regieren.

    Mit dieser Lücke kann theoretisch jeder Mobilfunkgespräche abhören, dies widerspricht dem Fernmeldegeheimnis, ( §88 TKG -> http://dejure.org/gesetze/TKG/88.html) und man macht sich strafbar (und diese Verstöße werden von der BNetzA auch nicht gerade zimperlich geahndet).

    Der Staat braucht sich nicht auf solche Hintertüren verlassen, dieser hat offizielle und genormte (!) Schnittstellen, denen der Telco entsprechen muss (siehe §110 bis §113 und andere -> http://dejure.org/gesetze/TKG/110.html und ff.), und diese können sehr viel mehr als nur ein Gespräch mithören...

  6. Re: Natürlich ist die Verschlüsselung unsicher

    Autor: jaykay2342 19.12.14 - 14:24

    Amduscias schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Meldung ist überraschend und die Telcos müssen auch regieren.
    >
    > Mit dieser Lücke kann theoretisch jeder Mobilfunkgespräche abhören, dies
    > widerspricht dem Fernmeldegeheimnis, ( §88 TKG -> dejure.org und man macht
    > sich strafbar (und diese Verstöße werden von der BNetzA auch nicht gerade
    > zimperlich geahndet).
    >
    Naja du brauchst schon SS7 zugang. Das sind viel zu viele aber nicht Jeder.

    > Der Staat braucht sich nicht auf solche Hintertüren verlassen, dieser hat
    > offizielle und genormte (!) Schnittstellen, denen der Telco entsprechen
    > muss (siehe §110 bis §113 und andere -> dejure.org und ff.), und diese
    > können sehr viel mehr als nur ein Gespräch mithören...
    Ack, im eignen Land wo man direkt eine Schnittelle hat macht sich keiner die Arbeit da kompliziert irgendwelche Schlüssel abzugreifen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über Unternehmensberatung monika gräter, Essen
  2. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden
  3. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart
  4. InnoGames GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,49€
  2. 39,99€
  3. 2,79
  4. 39,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Computerlinguistik: Bordstein Sie Ihre Erwartung!
Computerlinguistik
"Bordstein Sie Ihre Erwartung!"

Ob Google, Microsoft oder Amazon: Unternehmen befinden sich im internationalen Wettlauf um die treffendsten Übersetzungen. Kontext-Integration, Datenmangel in kleinen Sprachen sowie fehlende Experten für Machine Learning und Sprachverarbeitung sind dabei immer noch die größten Hürden.
Ein Bericht von Maja Hoock

  1. OpenAI Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
  2. Faceapp Russische App liegt im Trend und entfacht Datenschutzdebatte

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

  1. USA: Karma plant Elektro-Pick-up
    USA
    Karma plant Elektro-Pick-up

    Der Elektroautohersteller Karma Automotive will einen eigenen Elektro-Pick-up bauen. Dieses Autosegment ist in den USA populär, doch Elektrovarianten sind noch nicht auf dem Markt.

  2. Autohersteller: Maserati will Elektroautos mit Sound ausstatten
    Autohersteller
    Maserati will Elektroautos mit Sound ausstatten

    Maserati wird zwei elektrisch angetriebene Autos auf den Markt bringen und hat dafür einen eigenen Antriebsstrang entwickelt. Die Elektroautos sollen ein unverwechselbares Fahrgeräusch von sich geben.

  3. E-Roller: Bird übernimmt Berliner E-Scooter Circ
    E-Roller
    Bird übernimmt Berliner E-Scooter Circ

    Bird hat die Berliner Firma Circ übernommen. Beide Unternehmen bieten E-Scooter im Verleih an. Mit einem Schlag wird Bird so zu einem wichtigen Anbieter in Europa.


  1. 07:45

  2. 07:30

  3. 07:14

  4. 06:29

  5. 17:19

  6. 16:55

  7. 16:23

  8. 16:07