1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android-Updates: Sony top, Samsung…

Warum ist das denn so?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum ist das denn so?

    Autor: Joiner 30.12.14 - 13:08

    Statt hier Hersteller auf Computer-Bild-Niveau bloßzustellen und uns Tabellen um die Ohren zu werfen, sollte Golem.de als IT-für-Profis-Magazin hinterfragen, warum das bei den einzelnen Geräten denn so ist:

    1. alte Geräte-Treiber wegen günstiger Hardware?
    2. neue Hardware mit neuen Treiber ist meist erstmal teurer?
    3. daraus Rückschlüsse auf das tatsächliche Alter von Geräten, auch wenn sie erst vor kurzem auf den Markt gekommen sind?
    4. wie sieht eigentlich so ein Update-Prozess beim Hersteller aus? (Beispiel http://www.htc.com/us/go/htc-software-updates-process/)
    5. wie viel früher erhalten Hersteller denn überhaupt eine Version in einem wirklichen RC Status von Google?
    6. welche Risiken sind seitens des Herstellers zu bedenken, gerade bei günstigen Geräten?
    7. wie wichtig ist der ROM/RAM bei einem Update-Prozess?
    8. und wenn dieser zu klein ist, weil zum Beispiel Geld gespart wurde, kann ein Major-Update überhaupt durchgeführt werden?
    9. wer ist noch im Boot: Hersteller, Zulieferer, Netz-Provider, Verbraucher
    10. welche Bereiche beeinflussen die Updatepolitik zusätzlich: Marketing, Verkauf

    Das sind doch schonmal erste wirklich interessante Fragen. Ich freue mich über Feedback in einem neuen technischen Artikel. Ich weiss ,es gab mal einen ähnlichen Artikel, der basierte aber größtenteils auf Mutmaßungen.

    Wenn Golem.de das nicht leisten kann, welches Magazin dann?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.12.14 13:09 durch Joiner.

  2. Re: Warum ist das denn so?

    Autor: rudluc 30.12.14 - 13:52

    Die Hersteller, die nur ihre Geräte abverkaufen in dem Zustand wie sie zum Herstellungszeitpunkt sind, profitieren von der technischen Naivität des überwiegenden Teils der Käuferschaft. Viele Leute wissen gar nicht, dass man Apps installieren kann, die die Funktion des Geräts erweitern oder verbessern und nehmen ihr Smartphone so, wie sie es gekauft haben. Das Passwort lautet dann 12345. Ob da noch technisch bedingte Sicherheitslücken hinzu kommen macht den Braten dann auch nicht mehr fett.

  3. Re: Warum ist das denn so?

    Autor: violator 30.12.14 - 14:48

    Ich frag mich eher, warum man bei Smartphones nicht einfach frei alles installieren kann wann und wie man will so wie beim PC. Wenn da ein neues Windows oder Linux rauskommt kann ichs ja auch einfach installieren und muss nicht erst warten bis Dell oder Toshiba mir ein speziell angepasstes Windows für den PC zur Verfügung stellen. Aber bei Android muss alles angepasst werden, sonst läuft nix.

  4. Re: Warum ist das denn so?

    Autor: ohneinderschonwieder 31.12.14 - 05:53

    Das Problem was du ansprichst liegt eigentlich daran, dass es keine Standards gibts.
    Hier ist mal wieder die Industrie gefordert sich zu gunsten des Verbrauchers auf viele Sachen sich mit Mitkonkurrenten zu verbünden.
    Das passiert leider nicht, daher kocht jeder sein eigenes Süppchen.

  5. Re: Warum ist das denn so?

    Autor: violator 31.12.14 - 11:39

    Was für Standards sollen das denn sein? Ist das nicht eher ein Fehler beim OS? Bei Windows/Linux am PC gehts doch auch, dass man jedes Update direkt installieren kann. Da müssen auch nicht bei jedem kleinen Update erst irgendwelche Treiber wieder angepasst werden, weils sonst nicht läuft.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 31.12.14 11:43 durch violator.

  6. Re: Warum ist das denn so?

    Autor: Anonymer Nutzer 31.12.14 - 11:54

    @ Joiner

    Du bist wahrscheinlich schon länger nicht mehr bei Golem vorbei gejoined (sorry,konnte nicht widerstehen),denn hier wurden in der Vergangenheit einige dutzend Artikel veröffentlicht die mehr als nur die Fragen beantworten die du gestellt hast. Und es gibt wahrscheinlich auch viele Leute denen die Hintergründe völlig an der Hüfte vorbei gehen. Wie etwas beim Nutzer nicht ankommt ist idR egal,die Hauptsache ist nicht.

  7. Re: Warum ist das denn so?

    Autor: nicoledos 31.12.14 - 12:01

    Ein Update bei Smartphones ist relativ kritisch. Da sollten eher die Hersteller dafür sorgen, dass man als Anwender nicht vorher alle einem bekannten Gottheiten huldigen muss.

    Komponenten verbauen, auf deren spezifikationen man keinen Zugriff hat und nur irgendwelche Treiber als binary bekommt ist auch fail. Da muss man auch mal Druck machen. Oder mit Zucker entsprechend locken. Immerhin handelt es sich nicht um ein paar kleinserien einer Garagenbude, welche sich die Chips bei Conrad zusammen kauft. Wenn HTC & Co den Chipsatzlieferant wechseln tut das richtig weh.

  8. Re: Warum ist das denn so?

    Autor: Koto 31.12.14 - 18:56

    Ich denke das Hauptporblem sind die Produkzyklen.

    Die Hersteller zb Samsung hauen einfach laufen neue Modelle raus. Daher werden die alten nicht mehr geupdatet.

    Da ja jeder Hersteller sein Android angepasst hat. Müsste also wirklich für jedes Ding ein Update her.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. System Engineer Network Design & Operations*
    SCHOTT AG, Mainz
  2. Data Analyst (m/w/d) im Financial Advisory
    IVC Independent Valuation & Consulting AG, Essen
  3. Project Manager, Software Development (m/w/d)
    ecovium Holding GmbH, Bielefeld
  4. Junior Consultant Logistikprozesse E-Commerce (m/w/d)
    Lidl Digital, Neckarsulm

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 499,99€
  2. 499,99€
  3. (u.a. Legion 5 17,3" Ryzen7 16GB 1TB SSD RTX3080 für 1.599€)
  4. (u.a. Kings Bounty Platinum Edition für 4,99€, Splinter Cell Blacklist Deluxe Editon für 7...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


PSD2: Open Banking wird unsicherer und unübersichtlicher
PSD2
Open Banking wird unsicherer und unübersichtlicher

Das Buzzword Open Banking sorgt für Goldgräberstimmung in der Finanzbranche. Doch für die Kunden entstehen dabei etliche Probleme.
Eine Analyse von Erik Bärwaldt


    Aufbauspiel Angespielt: Die Siedler gewinnen Land mit Ingenieuren
    Aufbauspiel Angespielt
    Die Siedler gewinnen Land mit Ingenieuren

    Nun geht es ganz schnell bei Die Siedler: Beta im Januar, Veröffentlichung im März 2022. Golem.de konnte das Aufbauspiel schon ausprobieren.
    Von Peter Steinlechner

    1. Ubisoft Blue Byte Im Januar 2022 wuselt das neue Die Siedler weiter

    IT-Studium und Jobaussichten: Hauptsache was mit Informatik
    IT-Studium und Jobaussichten
    Hauptsache "was mit Informatik"

    Wegen des Fachkräftemangels ist es im Fall von Informatik fast egal, welche Fachrichtung man studiert. Ein paar Gedanken sollte man sich trotzdem machen.
    Von Peter Ilg

    1. Überwachung bei Examen Datenschützer geht gegen Spähsoftware an Unis vor

    1. Instagram: Petfluencer klonen ihre Haustiere
      Instagram
      Petfluencer klonen ihre Haustiere

      Wer mit einem Tier Follower bei Instagram sammelt, steht bei dessen Tod vor dem Nichts. Klonen könnte die Lösung sein, wie das Unternehmen Viagen gemerkt hat.

    2. Vor- und Nachteile: Neue Studie untersucht Homeoffice-Auswirkungen
      Vor- und Nachteile
      Neue Studie untersucht Homeoffice-Auswirkungen

      Das Institut der deutschen Wirtschaft hat Angestellte und Unternehmen zu ihren Homeoffice-Erfahrungen befragt - mit gemischten Ergebnissen.

    3. Energiewende: Schleswig-Holstein bekommt einen weiteren Elektrolyseur
      Energiewende
      Schleswig-Holstein bekommt einen weiteren Elektrolyseur

      Laut Schleswig-Holsteins Energiewendeminister Jan Philipp Albrecht war 2021 "das zweitstärkste Jahr für den Ausbau der Windkraft" in dem Bundesland.


    1. 15:20

    2. 15:02

    3. 14:45

    4. 14:28

    5. 14:10

    6. 13:53

    7. 13:38

    8. 13:20