1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android-Updates: Sony top, Samsung…

Ich will keine Hersteller-Updates!

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Ich will keine Hersteller-Updates!

    Autor: EQuatschBob 30.12.14 - 14:24

    Ich will, daß der Bootloader nicht gesperrt ist und die Hardware-Beschreibung offen genug, sodaß Cyanogenmod, besser noch Replicant, darauf laufen können.

    Habe derzeit ein Samsung I9000, welches ich regelmäßig auf das neueste CM bringe und hoffe, daß ich das mit dem I9195 (Umstieg wg. LTE) auch hinkriege.

    Von einem Notebook-Hersteller, z.B. Lenovo, erwarte ich auch nicht, daß ich OS-Updates kriege, sondern vom OS-Hersteller (in meinem Fall: Debian).

  2. Re: Ich will keine Hersteller-Updates!

    Autor: Anonymer Nutzer 30.12.14 - 15:08

    Genau deshalb sollte es einen Update-Mechanismus wie bei PC-Betriebssystemen geben. Direkt von Google, mit einem Veröffentlichungstag für alle Geräte.

    Um das "Problem " von zu schwacher Hardware zu umgehen, kann Google ja einen Mechanismus in Android einbauen, der bei Veröffentlichung eines Updates auf dem jeweiligen Gerät prüft, ob es die Anforderungen für das Update erfüllt und dementsprechend nur Teile des Updates oder installieren oder eben gar nicht. Funktioniert bei Windows / Linux/ Mac OS ja auch. ..

  3. Re: Ich will keine Hersteller-Updates!

    Autor: forenuser 30.12.14 - 15:36

    Wenn Sie das nicht wollen dann sollten Sie kein Mob.-Tel. mit Herstellter-GUI kaufen.
    Für Sie ist wohl das O+O das richtige Gerät. Ausser Sie weilen in Indien, da ist es wohl nicht mehr ganz so wie es mal war.

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  4. Re: Ich will keine Hersteller-Updates!

    Autor: ohneinderschonwieder 31.12.14 - 01:56

    Dann rootet das Ding aber denkt dran der Hersteller garantiert nur die Funktion mit offizieller Software.

  5. Re: Ich will keine Hersteller-Updates!

    Autor: Koto 31.12.14 - 19:03

    Habe auch cyanogen. Aber auch da kann es passieren das man mehr bugs einbaut als man behebt.

    Ich Update mein Cyanogen auch nicht wirklich. Never change a Running System.

  6. Re: Ich will keine Hersteller-Updates!

    Autor: whyagaingole 31.12.14 - 21:11

    Ist 9195 s3? Ich nutze jetzt i9000. Ich möchte von cm wird auf omni weil cm ist einbisschen unethical!

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Web-Entwicklerin/Web-Entwick- ler (m/w/d)
    Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben, Köln
  2. Fachinformatikerin / Fachinformatiker (m/w/d) der Fachrichtung Systemintegration oder Anwendungsentwicklung
    Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd, Neustadt an der Weinstraße
  3. Abteilungsleiter*in Air SIGINT Software Engineering (w/m/d)
    Hensoldt, Ulm
  4. IT Projektmanager (w/m/d)
    Pro Projekte-GmbH & Co. KG, Düsseldorf

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Neue Verordnung: Europol wird zur Big-Data-Polizei
    Neue Verordnung
    Europol wird zur Big-Data-Polizei

    Nach dem heutigen Beschluss der EU-Innenminister gilt in den nächsten Tagen das neue Europol-Gesetz. Die Polizeiagentur erhält damit neue Aufgabenbereiche und Befugnisse.

  2. Activision Blizzard: Erste Arbeitnehmervertretung in großem US-Spielestudio
    Activision Blizzard
    Erste Arbeitnehmervertretung in großem US-Spielestudio

    Nach monatenlangem Kampf - spürbar durch Bugs in Call of Duty - hat die QA-Abteilung von Raven Software eine Arbeitnehmervertertung gewählt.

  3. Nahverkehr für 9 Euro: Das 2,5-Milliarden-Euro-Ticket
    Nahverkehr für 9 Euro
    Das 2,5-Milliarden-Euro-Ticket

    Für 9 Euro durch ganz Deutschland - was für die ÖPNV-Reisenden wie ein guter Deal klingt, hat für die Verkehrsunternehmen ein paar Haken.


  1. 14:55

  2. 12:30

  3. 12:01

  4. 11:47

  5. 11:32

  6. 11:20

  7. 10:51

  8. 10:33