1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android-Updates: Sony top, Samsung…

irgendwann wird Google Android abgeben

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Beitrag
  1. Thema

irgendwann wird Google Android abgeben

Autor: GebrateneTaube 30.12.14 - 15:23

Ich glaube auf Dauer wird Google sich von Android trennen, und sich ganz auf das Werbegeschäft und Chrome(OS) konzentrieren.

Es muss ziemlich viele Ressourcen kosten, sich die ganze Zeit um Android Updates und neue Versionen zu kümmern. Auch ein Unternehmen wie Google hat nicht unendliche Ressourcen. Und so am Rande: wer verdient denn wirklich mit Hardware? Also wieso die Software für diese Hardware entwickeln? Google verdient doch mit Content und Werbung, dafür braucht man kein Android mehr zu entwickeln. Die Verbreitung ist doch bei ca. 80% . Somit könnte man entspannt Android an eine Art "Open Platfrom Group" übergeben, und sich ganz auf das lukrativere Werbegeschäft konzentrieren.

Nächstes große Ziel von Google: mit Chrome OS den Redmondern das Geschäft verderben.



2 mal bearbeitet, zuletzt am 30.12.14 15:25 durch GebrateneTaube.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

irgendwann wird Google Android abgeben

GebrateneTaube | 30.12.14 - 15:23
 

Re: irgendwann wird Google Android abgeben

plutoniumsulfat | 30.12.14 - 15:31
 

Re: irgendwann wird Google Android abgeben

finzl | 30.12.14 - 17:29
 

Re: irgendwann wird Google Android abgeben

Jasmin26 | 30.12.14 - 19:47
 

Re: irgendwann wird Google Android abgeben

Anonymer Nutzer | 30.12.14 - 19:55
 

Re: irgendwann wird Google Android abgeben

kellemann | 30.12.14 - 15:33
 

Re: irgendwann wird Google Android abgeben

nicoledos | 30.12.14 - 22:09
 

Re: irgendwann wird Google Android abgeben

Anonymer Nutzer | 30.12.14 - 22:45
 

Re: irgendwann wird Google Android abgeben

Jasmin26 | 30.12.14 - 20:49
 

Re: irgendwann wird Google Android abgeben

Anonymer Nutzer | 30.12.14 - 21:11

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mitarbeitender (w/m/d) im Anwendungssupport
    Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM), Bonn
  2. IS-H/i.s.h. med-Modulbetreuer*in (m/w/d)
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  3. Project Manager, Software Development (m/w/d)
    ecovium Holding GmbH, Bielefeld
  4. IT-Spezialist/in mit Softwareentwicklung (w/m/d)
    Investitionsbank Schleswig-Holstein, Kiel

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Science-Fiction: Der Bussardkollektor funktioniert nicht so gut wie gehofft
Science-Fiction
Der Bussardkollektor funktioniert nicht so gut wie gehofft

Das bislang realistischste interstellare Antriebskonzept verstößt nicht gegen die Relativitätstheorie, hat aber andere Probleme mit der Physik.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Keine goldenen Anstecknadeln für kommerzielle Astronauten
  2. Raumfahrt Frankreich will wiederverwendbare Rakete von Arianespace
  3. Raumfahrt Rocketlab entwickelt eine bessere Rakete als die Falcon 9

IT-Studium und Jobaussichten: Hauptsache was mit Informatik
IT-Studium und Jobaussichten
Hauptsache "was mit Informatik"

Wegen des Fachkräftemangels ist es im Fall von Informatik fast egal, welche Fachrichtung man studiert. Ein paar Gedanken sollte man sich trotzdem machen.
Von Peter Ilg

  1. Überwachung bei Examen Datenschützer geht gegen Spähsoftware an Unis vor

Klimaschutz: Verbrennerkauf - warum der Verkehrsminister recht hat
Klimaschutz
Verbrennerkauf - warum der Verkehrsminister recht hat

Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP) warnt vor dem Kauf neuer Autos mit Verbrennungsmotor, weil fossile Brennstoffe keine Lösung sind - auch nicht als E-Fuels.
Ein IMHO von Andreas Donath

  1. Elektroauto VW e-Up ab Mitte Februar wieder bestellbar
  2. Elektromobilität Renault will ab 2030 in Europa nur noch E-Autos anbieten
  3. Hengchi 5 Evergrande baut sein erstes Elektroauto