1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cybercrime: Trotz 300 Cyber…

Aufklärungsquote

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Aufklärungsquote

    Autor: yege 02.01.15 - 19:01

    Zitat [1]:
    Die Zahl der Wohnungseinbrüche im Jahresvergleich 2012 - 2013:
    Bayern: 6385 (plus 11,8 Prozent)
    Die Aufklärungsquoten im Überblick:
    Bayern: 17,1 Prozent

    ... und sie wollen nur unsere Sicherheit. Da dürfen sie sich auch gerne um andere Aufklärungsquoten kümmern (auch gerne Autoklau: Aufklärungsquote 2012: 26,7% [4]). Und so nebenbei: in Berlin laufen 6884 rechtskräftig Verurteilte frei herum und sch.... auf den Haftbefehl [2]. Die Vorratsdatenspeicherung ist das Mittel eines totalitären bzw diktatorischen Staates. Punkt! Schluß! Aus! Mit der Vorratsdatenspeicherung möchte man den Bürgern gern auf die Finger schauen und letztendlich kontrollieren. Nicht das die zu kritisch werden. Eigene Gedanken machen, sich einmischen, Demokratie und solcher Sch... Geht gar nicht!
    Kann sich noch jemand erinnern als sie die Kontoabfrage einführten mit der Begründung dem "Terror" das Geld abzugraben? Inzwischen sind wir bei 141640 Anfragen für das Jahr 2013.
    Zitat [3]:
    Anti-Terror-Kampf als Türöffner
    Der frühere Bundesbeauftragte für den Datenschutz Peter Schaar hatte im November vorigen Jahres die zunehmenden Kontoabfragen kritisiert. Das Argument der Terrorbekämpfung habe als Türöffner gedient. Prüfungen der Aufsichtsbehörden haben laut Schaar ergeben, dass oftmals der Kontoabruf nicht begründet wird und die Betroffenen nicht wie vorgeschrieben darüber informiert werden.

    [1] http://www.focus.de/immobilien/wohnen/horror-im-trauten-heim-in-diesen-regionen-schlagen-einbrecher-am-haeufigsten-zu_id_3736071.html
    [2] http://www.welt.de/debatte/kolumnen/unterwegs/article135925588/Im-Berliner-Untergrund-zaehlt-der-Haftbefehl-nicht.html
    [3] http://www.heise.de/newsticker/meldung/Aemter-fragen-immer-oefter-Bankkontendaten-ab-2176983.html
    [4] http://www.versicherungsbote.de/id/4784250/Autodiebstahl-Staedte-Aufklaerungsquote/

  2. Re: Aufklärungsquote

    Autor: HûntStârJonny 02.01.15 - 19:19

    guter Beitrag +1
    aber wen interessierts, ein überduchschnittlicher Prozentsatz der deinen Kommentar liest ist ähnlicher Meinung, aber den Großteil der Bevölkerung juckt Überwachung nicht oder es reicht nicht aus anders zu wählen und da Merkel und Seehofer narrenfreiheit haben, ähnlich wie andere "Führer" in der Geschichte wird früher oder Später auch die Vorratsdatenspeicherung kommen, in der einen oder anderen Form, früher oder später. Genau wie damals immer schön langsam ranführen, erst Propaganda, dann Überwachung, dann Verschwinden die ersten...

    Profientwickler: http://ludumdare.com/compo/ludum-dare-33/?action=preview&uid=25277
    https://play.google.com/store/apps/details?id=de.seriouscrypto.encntf
    Möchtegern-Kernelentwickler, Linuxer, Admin, Verschlüssler und Musikmacher, aber hauptberuflich Nerd

  3. Re: Aufklärungsquote

    Autor: Anonymer Nutzer 02.01.15 - 19:56

    Wobei auch noch der Verdacht besteht, dass die Content-Industrie in Wirklichkeit hinter dem Schrei nach Vorratsdaten steht. Diese hätte tatsächlich einen erheblichen Nutzen davon. Da sich die große Mehrheit - vor allem Kinder und Jugendliche - nicht bewusst sind, dass das Tauschen/Herunterladen von urheberrechtlich, geschütztem Material illegal ist, hinterlassen diese unbesonnen einen Haufen Spuren die man dann leicht zurückverfolgen könnte um die Übertäter dann abmahnen zu können.

    Für die reine Verbrechensbekämpfung hilft die Vorratsdatenspeicherung kaum etwas, wie sogar Experten aus der Verbrechensaufklärung immer wieder "zugeben" müssen. Nur leider hört diese wohl kaum jemand.

  4. Re: Aufklärungsquote

    Autor: Bill Carson 02.01.15 - 23:19

    +1

    #nurmeinemeinung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  2. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, München
  3. itdesign GmbH, Tübingen (Home-Office möglich)
  4. European Bank for Financial Services GmbH (ebase®), Aschheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. PNY GeForce RTX 3090 XLR8 Gaming Revel EPIC-X RGB für 1.888,79€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Librem Mini v2 im Test: Der kleine Graue mit dem freien Bios
Librem Mini v2 im Test
Der kleine Graue mit dem freien Bios

Der neue Librem Mini eignet sich nicht nur perfekt für Linux, sondern hat als einer von ganz wenigen Rechnern die freie Firmware Coreboot und einen abgesicherten Bootprozess.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Purism Neuer Librem Mini mit Comet Lake
  2. Librem 14 Purism-Laptops bekommen 6 Kerne und 14-Zoll-Display
  3. Librem Mini Purism bringt NUC-artigen Mini-PC

iPhone 12 Mini im Test: Leistungsstark, hochwertig, winzig
iPhone 12 Mini im Test
Leistungsstark, hochwertig, winzig

Mit dem iPhone 12 Mini komplettiert Apple seine Auswahl an aktuellen iPhones für alle Geschmäcker: Auf 5,4 Zoll sind hochwertige technischen Finessen vereint, ein besseres kleines Smartphone gibt es nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Nutzer beklagen Netzabbrüche beim iPhone 12
  2. Apple Bauteile des iPhone 12 kosten 313 Euro
  3. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler

IT-Teams: Jeder möchte wichtig sein
IT-Teams
Jeder möchte wichtig sein

Teams bestehen in der IT häufig aus internen und externen, angestellten und freien Mitarbeitern. Damit alle zusammenarbeiten, müssen Führungskräfte umdenken.
Von Miriam Binner

  1. Digital-Gipfel Wirtschaft soll 10.000 zusätzliche IT-Lehrstellen schaffen
  2. Weiterbildung Was IT-Führungskräfte können sollten
  3. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern