Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Intel: 300 Millionen US-Dollar für…

Ein Grund mehr AMD zu kaufen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ein Grund mehr AMD zu kaufen

    Autor: Slomo97 07.01.15 - 11:39

    kt

  2. Re: Ein Grund weniger AMD zu kaufen

    Autor: Trollversteher 07.01.15 - 11:41

    k.T.

  3. Re: Ein Grund mehr AMD zu kaufen

    Autor: nykiel.marek 07.01.15 - 14:36

    Weil du die Diskriminierung so toll findest?
    LG, MN

  4. jepp

    Autor: Damar 07.01.15 - 16:02

    k.t

  5. Re: Ein Grund mehr AMD zu kaufen

    Autor: Dwalinn 08.01.15 - 12:36

    Du wirst bei Intel nicht eingestellt da du ein "weißer Mann" bist. Ist das etwa keine Diskriminierung?

    Ich würde allerdings immer auf Intel setzen vollkommen egal was sie sonst so machen.

  6. Re: Ein Grund mehr AMD zu kaufen

    Autor: Trollversteher 08.01.15 - 15:13

    >Du wirst bei Intel nicht eingestellt da du ein "weißer Mann" bist. Ist das etwa keine Diskriminierung?

    Ist das so? Wo steht das denn? Quelle?

  7. Re: Ein Grund mehr AMD zu kaufen

    Autor: Dwalinn 08.01.15 - 15:22

    So wie ich das verstanden habe, sucht Intel gezielt nach Mitarbeitern aus verschiedenen Nationen.... und ich vermute einfach mal das bei Intel in den USA viele schwarze und weiße Männer arbeiten (sollte diese Bezeichnung unzutreffend sein bitte ändern)

    Also würde sie eher jemanden einstellen dessen Nationalität noch nicht im Unternehmen vertreten ist.... so würde ich zumindest den Artikel verstehen.

  8. Re: Ein Grund mehr AMD zu kaufen

    Autor: nykiel.marek 08.01.15 - 18:36

    Dann lieber weiterhin nur den "weißen Man" einstellen? Wäre das in deinen Augen keine Diskriminierung? Und hat der "weiße Man" bereits nicht genug diskriminiert?
    LG, MN

  9. Re: Ein Grund mehr AMD zu kaufen

    Autor: Dwalinn 09.01.15 - 11:14

    Es soll der eingestellt werden der am besten für den Job geeignet ist. Einzige Hürde ist dann wie man einen Kandidaten während eines Gesprächs bewertet... das müsste man entgegenkommen das nicht nur einer sowas entscheidet, sondern eine Gruppe (Vertreter der Arbeitnehmer und Geber) Bei meiner Vorstellungsgespräch als Azubi waren es Mitglieder vom Betriebsrat, der JAV, der GJAV, 2 Leute der Abteilung die für die Azubis zuständig ist und noch ein paar andere.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. abilex GmbH, Stuttgart, Hechingen
  2. persona service Recklinghausen, Herten
  3. Universität Passau, Passau
  4. JOB AG Industrial Service GmbH, Erfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,48€
  2. 47,99€
  3. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  4. 33,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Ãœberblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

  1. Wochenrückblick: Alexa wird erweitert und Linus wird brav
    Wochenrückblick
    Alexa wird erweitert und Linus wird brav

    Golem.de-Wochenrückblick Nvidia stellt neue Grafikkarten vor, Audi sein erstes E-Mobil und Amazon haufenweise Alexa-Lauscher. Eine Auszeit nimmt sich derweil Linus Torvalds.

  2. Echo Link: Amazon hält sich für Sonos
    Echo Link
    Amazon hält sich für Sonos

    Sonos ist offenbar für Amazon ein Vorbild. Anders ist die Existenz des Echo Link und des Echo Link Amp nicht zu erklären. Aber ohne ein Ökosystem wie das von Sonos sind die Produkte völlig unsinnig.

  3. 5G: Huawei hält flächendeckendes Mobilfunknetz für möglich
    5G
    Huawei hält flächendeckendes Mobilfunknetz für möglich

    Deutschland steht kurz davor, die Bedingungen für ein neues 5G-Mobilfunknetz festzuschreiben. Huawei, der größte Netzwerkausrüster, hat dazu etwas zu sagen.


  1. 09:03

  2. 19:07

  3. 19:01

  4. 17:36

  5. 17:10

  6. 16:45

  7. 16:30

  8. 16:09