Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smart-TVs verglichen: Tizen und…

Re: Vielleicht...

  1. Beitrag
  1. Thema

Re: Vielleicht...

Autor: mgh 09.01.15 - 11:25

Bouncy schrieb:
--------------------------------------------------------------------------------
> exxo schrieb:
> ---------------------------------------------------------------------------
> -----
> > Mal davon das HTPC sowas von 2000er sind, das was kodi auf einem Raspi
> > kann, macht mittlerweile jedes SmartTV für ein paar hundert Euro.
> Ach deswegen haben die unzähligen Android TV-Boxen mit XBMC oder etwa
> Intel's neuer PC im Stickformat auch so unheimlich wenig Erfolg, sie sind
> einfach zu 2000! Das hätte man denen doch sagen müssen bevor sie mit dem
> millionenfachen Verkauf anfangen, Mensch...

Wusste gar nicht, dass Sticks und die StreamBoxen auch schon HTPCs sind...
Mal nur schon durch die Grösse.

Ein Home Theater Personal Computer [həʊm ˈθiɛtə ˈpɜːsənəl kəmˈpjuːtə] (HTPC) ist ein auf PC-Komponenten basierendes Gerät, das klassische Hi-Fi-Geräte ersetzen soll und durch seinen modularen Aufbau besonders flexibel ist.

Sehr modular kommen die mir nämlich meist nicht so vor, wenn ich mir den Amazon oder Nexus Player, das Apple TV, den Chromecast anschaue...
Und ja in der Tat, von sehr viel Erfolg habe ich bei den Android TV-Boxen noch nicht gelesen...
Deswegen bin ich immer schön fleissig am verschenken :)


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

mit android hat man aber generell mehr möglichkeiten

tunnelblick | 08.01.15 - 12:43
 

Re: mit android hat man aber generell...

Djinto | 08.01.15 - 12:54
 

Re: mit android hat man aber generell...

MFGSparka | 08.01.15 - 12:58
 

Re: mit android hat man aber generell...

keks.de | 08.01.15 - 13:19
 

Re: mit android hat man aber generell...

Bouncy | 08.01.15 - 15:33
 

Re: mit android hat man aber generell...

LH | 08.01.15 - 13:01
 

Re: mit android hat man aber generell...

dabbes | 08.01.15 - 13:17
 

Re: mit android hat man aber generell...

violator | 08.01.15 - 13:08
 

Re: mit android hat man aber generell...

tunnelblick | 08.01.15 - 13:10
 

Re: mit android hat man aber generell...

gaelic | 08.01.15 - 13:13
 

Re: mit android hat man aber generell...

tunnelblick | 08.01.15 - 13:15
 

Re: mit android hat man aber generell...

dabbes | 08.01.15 - 13:15
 

Du meinst wohl eher

dabbes | 08.01.15 - 13:15
 

Re: mit android hat man aber generell...

drvsouth | 08.01.15 - 13:25
 

Re: mit android hat man aber generell...

robinx999 | 08.01.15 - 13:36
 

Re: mit android hat man aber generell...

gaelic | 08.01.15 - 13:50
 

Re: Vielleicht...

Bouncy | 08.01.15 - 15:42
 

Re: Vielleicht...

exxo | 08.01.15 - 17:25
 

Re: Vielleicht...

Bouncy | 09.01.15 - 09:08
 

Re: Vielleicht...

mgh | 09.01.15 - 11:25
 

Re: Vielleicht...

Bouncy | 09.01.15 - 12:23
 

Re: Vielleicht...

mgh | 09.01.15 - 14:39
 

Re: Vielleicht...

mgh | 09.01.15 - 14:49
 

Re: Vielleicht...

1ras | 10.01.15 - 03:14
 

Re: mit android hat man aber generell...

teddybums | 08.01.15 - 21:52
 

Re: mit android hat man aber generell...

Thaodan | 09.01.15 - 19:54

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Oldenburg
  2. Versicherungskammer Bayern, München
  3. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  4. EDAG Engineering GmbH, Ingolstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

  1. Supply-Chain-Angriff: Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden
    Supply-Chain-Angriff
    Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden

    Ein Sicherheitsforscher zeigt, wie er mit Equipment für unter 200 US-Dollar mit einem Mikrochip eine Hardware-Firewall übernehmen konnte. Damit beweist er, wie günstig und realistisch solche Angriffe sein können. Vor einem Jahr berichtete Bloomberg von vergleichbaren chinesischen Spionagechips.

  2. IT an Schulen: Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
    IT an Schulen
    Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf

    Stabilo und der Bund wollen einen Stift entwickeln, der Kinder bei Defiziten mit der Handschrift unterstützt. Mit Hilfe von Machine Learning und einer mobilen App analysiert das System das Geschriebene und passt Übungen an. Das Projekt ist mit 1,77 Millionen Euro beziffert.

  3. No Starch Press: IT-Verlag wirft Amazon Verkauf von Schwarzkopien vor
    No Starch Press
    IT-Verlag wirft Amazon Verkauf von Schwarzkopien vor

    Der Fachverlag No Starch Press wirft Amazon vor, Schwarzkopien von Büchern aus seinem Verlagsangebot zu verkaufen. Dabei handele es sich explizit nicht um Drittanbieter, sondern Amazon selbst als Verkäufer. Das geschieht nicht das erste Mal.


  1. 16:54

  2. 16:41

  3. 16:04

  4. 15:45

  5. 15:35

  6. 15:00

  7. 14:13

  8. 13:57