1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gog.com: Keine passwortgeschützten RAR…

Wie wärs mit die unerfahrenen User ignorieren.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie wärs mit die unerfahrenen User ignorieren.

    Autor: frostbitten king 09.01.15 - 12:22

    > Durch dieses spezielle Format lasse sich am einfachsten verhindern, dass Spiele insbesondere von unerfahrenen Anwendern anders als vorgesehen installiert werden.
    Muss man immer auf die DAUs eingehen. Ist doch eh ein Installer mit dabei.
    Wenn die Daus meinen sie müssen selber damit rumpfuschen und es funktioniert dann nicht, tjo pech gehabt.
    Hab mich mit diesem archiv auch schon ärgern müssen.
    Hab mir mal Unreal Tournament 99 gekauft, und hab erst mir einen eigenen Installer/Extractor Schreiben müssen damit ich das Teil mit dem Loki Installer für Linux zusammenführen kann (gut muss man zum Teil sowieso, weil der Loki Installer eigentlich nur für die CD Version von UT99 gemacht wurde).
    Falls jemand hier interesse an dem Script/Scripts hat, ich werd das Teil auf github schmeißen (bei Interesse jedenfalls).

  2. Re: Wie wärs mit die unerfahrenen User ignorieren.

    Autor: Dwalinn 09.01.15 - 12:43

    Den Installer finde ich ziemlich unhandlich... ich hoffe ja auf einen schönen Launcher ala Steam (war ja irgendwann mal angekündigt)

  3. Re: Wie wärs mit die unerfahrenen User ignorieren.

    Autor: frostbitten king 09.01.15 - 12:49

    Hmmm. Du bringst mich da grad auf eine Idee. Das ganze als Arch Linux Package noch verpacken :D.

  4. Re: Wie wärs mit die unerfahrenen User ignorieren.

    Autor: throgh 09.01.15 - 12:52

    Jedem seine Entscheidung, allerdings sollte man nicht immer nur massentauglich agieren und besagter Launcher ist nicht für jeden Anwender gedacht. Ich möchte zum Beispiel weiterhin wissen was dort passiert und jede einzelne Datei auch unter Beobachtung haben. Allein schon weil es für ältere Titel wie "Thief - The Dark Project" unabdingbar ist, um Modifikationen zu installieren und damit die Datei- und Verzeichnisstruktur zu kennen. Nebenher möchte ich keine Software, die mir das "Denken" abnimmt. ;-)

  5. Re: Wie wärs mit die unerfahrenen User ignorieren.

    Autor: zZz 09.01.15 - 13:17

    frostbitten king schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Durch dieses spezielle Format lasse sich am einfachsten verhindern, dass
    > Spiele insbesondere von unerfahrenen Anwendern anders als vorgesehen
    > installiert werden.
    > Muss man immer auf die DAUs eingehen. Ist doch eh ein Installer mit dabei.

    Nein, man muss alles elitär halten. Am besten man darf nur noch Computer benutzen, wenn man nachweislich mit M.Sc. der Informatik abgeschlossen hat. Wer Brot kaufen will, muss auch wissen, wie man es bäckt. Autofahren dürfen nur noch gelernte Ingenieure.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.01.15 13:17 durch zZz.

  6. Re: Wie wärs mit die unerfahrenen User ignorieren.

    Autor: Dadie 09.01.15 - 13:37

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Den Installer finde ich ziemlich unhandlich... ich hoffe ja auf einen
    > schönen Launcher ala Steam (war ja irgendwann mal angekündigt)

    Da würde ich mir lieber entsprechende Repos wünschen.
    Als Kunde von GoG bekommt man ein persönliches Repo
    und kann dann direkt über den Paket-Manager des eigenen
    Betriebssystems die Spiele automatisiert installieren.

  7. Re: Wie wärs mit die unerfahrenen User ignorieren.

    Autor: dopemanone 09.01.15 - 13:45

    frostbitten king schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Durch dieses spezielle Format lasse sich am einfachsten verhindern, dass
    > Spiele insbesondere von unerfahrenen Anwendern anders als vorgesehen
    > installiert werden.
    > Muss man immer auf die DAUs eingehen. Ist doch eh ein Installer mit dabei.
    >
    > Wenn die Daus meinen sie müssen selber damit rumpfuschen und es
    > funktioniert dann nicht, tjo pech gehabt.

    glückwunsch, dass du kein DAU bist!

    aber mal drüber nachgedacht, dass gog vielleicht auch leuten spiele verkaufen möchte, die halt damals die good old games gespielt haben und damals nicht 10-15 jahre alt waren, sondern schon älter?

  8. Re: Wie wärs mit die unerfahrenen User ignorieren.

    Autor: ChStecker 09.01.15 - 13:57

    zZz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, man muss alles elitär halten. Am besten man darf nur noch Computer
    > benutzen, wenn man nachweislich mit M.Sc. der Informatik abgeschlossen hat.
    > Wer Brot kaufen will, muss auch wissen, wie man es bäckt. Autofahren dürfen
    > nur noch gelernte Ingenieure.
    Ganz so extrem muss es nicht sein, aber einen grundlegenden Kurs inkl Intelligenztest würde ich sehr begrüßen.
    Elitär? Mag sein, aber ich arbeite lange genug im Support... ;)

  9. Re: Wie wärs mit die unerfahrenen User ignorieren.

    Autor: Doomhammer 09.01.15 - 14:06

    ChStecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > zZz schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nein, man muss alles elitär halten. Am besten man darf nur noch Computer
    > > benutzen, wenn man nachweislich mit M.Sc. der Informatik abgeschlossen
    > hat.
    > > Wer Brot kaufen will, muss auch wissen, wie man es bäckt. Autofahren
    > dürfen
    > > nur noch gelernte Ingenieure.
    > Ganz so extrem muss es nicht sein, aber einen grundlegenden Kurs inkl
    > Intelligenztest würde ich sehr begrüßen.
    > Elitär? Mag sein, aber ich arbeite lange genug im Support... ;)

    Aber...aber...dafür lernen wir doch jetzt bald programmieren in der Grundschule, damit das jeder kann xD

  10. Re: Wie wärs mit die unerfahrenen User ignorieren.

    Autor: dopemanone 09.01.15 - 14:08

    ChStecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > zZz schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nein, man muss alles elitär halten. Am besten man darf nur noch Computer
    > > benutzen, wenn man nachweislich mit M.Sc. der Informatik abgeschlossen
    > hat.
    > > Wer Brot kaufen will, muss auch wissen, wie man es bäckt. Autofahren
    > dürfen
    > > nur noch gelernte Ingenieure.
    > Ganz so extrem muss es nicht sein, aber einen grundlegenden Kurs inkl
    > Intelligenztest würde ich sehr begrüßen.
    > Elitär? Mag sein, aber ich arbeite lange genug im Support... ;)

    und du schlägst grade vor deinen job wegzurationalisieren? :P

  11. Re: Wie wärs mit die unerfahrenen User ignorieren.

    Autor: frostbitten king 09.01.15 - 14:17

    Ändert nichts daran, dass sowieso ein Installer dabei ist. Wozu dann das Archiv noch hinter irgendeinem Ding verstecken damit man ja nur mit dem Installer das Archiv aufbekommt. So ist doch eh jedem geholfen, es is ein Installer dabei für alle Leute die eine Oneclicklösung wollen, der Rest entpackt das 7z Archiv (als Bsp) und fertig.
    Wie komm ich dazu, damit ich das Ding mit dem Lokiinstaller kombinieren kann, erst mal suchen muss, wie ich das Teil aufbekomm (innoextract).
    Warum alles versuchen 100% Deppensicher zu machen.
    Da gilt wieder der alte Spruch: Egal wie Idiotensicher man etwas macht, die Natur erfindet immer einen noch größeren Idioten.
    ...
    Gerade nochmal geschaut: Das Teil ist eh in einer EXE drin. Wozu muss man da nochmal einen Layer Obscurity einbauen.
    Exe Installer in einem File der ein zip, 7z oder irgendwas "klassisches" angehängt hat, fertig. Ich begrüße das, dass die das endlich ändern.

  12. Re: Wie wärs mit die unerfahrenen User ignorieren.

    Autor: smeexs 09.01.15 - 14:19

    um daus gehts nicht , ganz im gegenteil

    https://forum.golem.de/kommentare/games/gog.com-keine-passwortgeschuetzten-rar-archive-mehr/also-was-ist-nun-das-problem/89133,4010228,4010302,read.html#msg-4010302



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.01.15 14:20 durch smeexs.

  13. Re: Wie wärs mit die unerfahrenen User ignorieren.

    Autor: frostbitten king 09.01.15 - 15:01

    Oh, hab da was durcheinander gebracht. Dachte die Dinger, die man mit innoextract extrahieren musste waren schon quasi pw geschützt und das tool liest halt irgendwoher das pw aus usw. Insofern, ja dann ist die Begründung wegen den unerfahrenen Usern wirklich nur vorgeschoben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GK Software SE, Schöneck, Köln, St. Ingbert, d Jena
  2. Römerberg-Klinik, Badenweiler
  3. Hays AG, Dresden
  4. Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF, Magdeburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. FIFA 20 für 27,99€, Dragon Ball Z Kakarot für 46,89€, Rainbow Six: Siege Deluxe für 8...
  2. (-62%) 5,70€
  3. 46,99€
  4. (-20%) 47,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dell Ultrasharp UP3218K im Test: 8K ist es noch nicht wert
Dell Ultrasharp UP3218K im Test
8K ist es noch nicht wert

Alles fing so gut an: Der Dell Ultrasharp UP3218K hat ein schön gestochen scharfes 8K-Bild und einen erstklassigen Standfuß zu bieten. Dann kommen aber die Probleme, die beim Spiegelpanel anfangen und bis zum absurd hohen Preis reichen.
Von Oliver Nickel

  1. Dell Anleitung hilft beim Desinfizieren von Servern und Clients
  2. STG Partners Dell will RSA für 2 Milliarden US-Dollar verkaufen
  3. Concept Duet und Concept Ori Dells Dualscreen-Geräte machen Microsoft Konkurrenz

CPU-Fertigung: Intel hat ein Netburst-Déjà-vu
CPU-Fertigung
Intel hat ein Netburst-Déjà-vu

Über Jahre hinweg Takt und Kerne ans Limit treiben - das wurde Intel einst schon beim Pentium 4 zum Verhängnis.
Eine Analyse von Marc Sauter

  1. Maxlinear Intel verkauft Konzernbereich
  2. Comet Lake H Intel geht den 5-GHz-Weg
  3. Security Das Intel-ME-Chaos kommt

Buglas: Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser
Buglas
Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser

Mehr Datenupload und Zunahme der Sprachtelefonie bringe die Netze unter Druck. FTTB/H-Betreiber bleiben gelassen.
Eine Exklusivmeldung von Achim Sawall

  1. Coronavirus Österreich diskutiert verpflichtendes Tracking
  2. Coronavirus Funktion zur Netflix-Drosselung war längst geplant
  3. Coronakrise China will Elektroautoquote vorübergehend lockern