Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spartan: Neues zu Microsofts…

was ist mit den wirklichen problemen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. was ist mit den wirklichen problemen?

    Autor: 3dgamer 10.01.15 - 08:50

    Meine Güte, warum die #%&¤%% engine des IE weiterentwickeln? Kein Wort über verzahnung mit WIN. Das Hauptproblem des IE ist die renderengine und die Verzahnung mit Windows. Beides sehe ich als ungelöst an... Da hilft auch kein neuer Name.

  2. Re: was ist mit den wirklichen problemen?

    Autor: gaym0r 10.01.15 - 09:43

    Ist die Verzahnung bei Win10 überhaupt noch gegeben?

    Konnte man nicht schon ab Windows Vista den IE vollständig deinstallieren?

  3. Re: was ist mit den wirklichen problemen?

    Autor: 3dgamer 10.01.15 - 11:48

    Den IE konnte man schon bei XP deinstallieren. Das ganze ist aber eher symbolisch gedacht. Schau dir mal die Anzahl der Dateien vor und nach der Deinstallation vom IE an ... Warum wohl sind die meisten kritischen Lücken im IE so gefährlich und reißen gleich das ganze System in den Abgrund?!

  4. Re: was ist mit den wirklichen problemen?

    Autor: TrudleR 10.01.15 - 12:32

    Lol, jetzt dachte ich, das wär ein "in Afrika verhungern Menschen und hier diskutiert man über unnötige neue Browser" Thread. :)

  5. Re: was ist mit den wirklichen problemen?

    Autor: Knarzi 10.01.15 - 14:13

    Spartan wird eine Store-App und ist komplett vom System entkoppelt.+

    Also, Problem gelöst!

  6. Re: was ist mit den wirklichen problemen?

    Autor: Wander 10.01.15 - 14:56

    3dgamer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Den IE konnte man schon bei XP deinstallieren. Das ganze ist aber eher
    > symbolisch gedacht. Schau dir mal die Anzahl der Dateien vor und nach der
    > Deinstallation vom IE an ... Warum wohl sind die meisten kritischen Lücken
    > im IE so gefährlich und reißen gleich das ganze System in den Abgrund?!

    Wie sieht denn deine alternative Lösung aus? Zig Anwendungen verlassen sich darauf, dass das System einen HTML-Parser udgl. bereitstellt, das ist bei jedem modernen System so (Android, OS X, GNOME, KDE, Unity, iOS, FirefoxOS, Sailfish OS, ...), warum sollte sich Microsoft also freiwillig unattraktiv für Entwickler machen?

  7. Re: was ist mit den wirklichen problemen?

    Autor: JohnDoes 10.01.15 - 15:23

    Weil es jemand aus Golem schreibt :D

  8. Re: was ist mit den wirklichen problemen?

    Autor: Anonymer Nutzer 10.01.15 - 20:46

    3dgamer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Den IE konnte man schon bei XP deinstallieren. Das ganze ist aber eher
    > symbolisch gedacht. Schau dir mal die Anzahl der Dateien vor und nach der
    > Deinstallation vom IE an ... Warum wohl sind die meisten kritischen Lücken
    > im IE so gefährlich und reißen gleich das ganze System in den Abgrund?!

    Man kann (konnte) ohne den IE auf die gewohnte Weise keine Service-Pack Updates in Win XP durchführen. Von daher ist die Möglichkeit zur deinstallation auch nicht wirklich von Microsoft vorgesehen gewesen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kassenärztliche Vereinigung Berlin, Berlin
  2. Wacker Chemie AG, München
  3. NOVENTI HealthCare GmbH, München
  4. Stadt Ingolstadt, Ingolstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 98,99€ (Bestpreis!)
  2. 245,90€ + Versand
  3. 334,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro
  2. Android 9 Oneplus startet Pie-Beta für Oneplus 3 und 3T
  3. MWC 2019 Oneplus will Prototyp eines 5G-Smartphones zeigen

Mobile-Games-Auslese: Games-Kunstwerke für die Hosentasche
Mobile-Games-Auslese
Games-Kunstwerke für die Hosentasche

Cultist Simulator, Photographs, Dungeon Warfare 2 und mehr: Diesen Monat lockt eine besonders hochkarätige Auswahl an kniffligen, gruseligen und komplexen Games an die mobilen Spielgeräte.
Von Rainer Sigl

  1. Spielebranche Auch buntes Spieleblut ist in China künftig verboten
  2. Remake Agent XIII kämpft wieder um seine Identität
  3. Workers & Resources im Test Vorwärts immer, rückwärts nimmer

  1. Apple: Macbook Pro 15 hat acht Kerne und verbesserte Tastatur
    Apple
    Macbook Pro 15 hat acht Kerne und verbesserte Tastatur

    Das Macbook Pro 15 gibt es nun auch mit Octacore-Prozessoren, Apple spricht von bis zu 40 Prozent mehr Leistung. Obendrein soll das Material der Tastatur verändert worden sein und die Garantie wurde erweitert.

  2. Kreis Kleve: Deutsche Glasfaser versorgt weitere 13.000 Haushalte
    Kreis Kleve
    Deutsche Glasfaser versorgt weitere 13.000 Haushalte

    Im nordrhein-westfälischen Kreis Kleve hat Deutsche Glasfaser schon 40.000 Glasfaseranschlüsse verlegt. Jetzt kommen 13.000 geförderte Anschlüsse hinzu.

  3. Codemasters: Grid bietet Wettrennen mit Endgegner Alonso
    Codemasters
    Grid bietet Wettrennen mit Endgegner Alonso

    Die eigentlich fällige "3" lässt Codemasters hinter seinem Rennspiel Grid weg, dafür verspricht das Entwicklerstudio Massen an Sportautos in mehreren Klassen, vielfältige Wettbewerbe - und als Krönung ein Duell mit Fernando Alonso.


  1. 21:33

  2. 18:48

  3. 17:42

  4. 17:28

  5. 17:08

  6. 16:36

  7. 16:34

  8. 16:03