1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Builder: Gnome bekommt…

falscher Ansatz

  1. Beitrag
  1. Thema

falscher Ansatz

Autor: spiderbit 13.01.15 - 00:59

Anstatt eine IDE mit 20 supertollen features aus zu statten und dann quasi "von der Katetrale" aus hin und wieder dem hinterher zu rennen was die Leute schon seit 100 Jahren wollten, muss man ein System bauen, das leicht hackbar ist, wie ein Programmierbarer Taschenrechner.

Ja ich weiss es ist Opensource (hoff ich zumindest? lol) und jeder kann patches senden oder forken, beides ist aber hochgradig ineffizient. Beim 1. hat man teilweise sehr lange wartezeiten und eine Aenderung wird eventuell einfach komplett ab gelehnt beim 2. muss man deutliche Resource investieren, und zwischen den Forks dann hin und her syncen kostet auch resourcen.

Also wieso nicht schauen was es gibt, was mir ein relatives Raetzel ist, ist das vi so populaer ist, nix gegen den Editor aber wir haben unter LInux ein richtiges IDE (streng genommen eher ein eigenes OS aber egal) nahmens Emacs.

da kann jeder depp sofort seine befehle in reihe schlaten ausfuehren in ner taste zuordnen und irgendwo hin speichern.

Vielleicht teusch ich mich ja aber was ich jetzt da lese hoert sich nicht so an wie wenn das im Focus laege. man versucht lieber ein Spezialwerkzeug zu machen, vielleicht ist der Artikel auch schlecht formuliert, aber das plugins stoeren hoert sich mal so an.

Naja hat halt wohl nur den Anspruch ne spezialsoftwaer zu sein fuer nen mini desktop den vielleicht 1% der bevoelkerung benutzt. ob das bei Entwicklerwerkzeugen so klug ist, weiss ich auch nicht, dann gibts wieder 10 forks fuer jeden Gnome-fork und andere linux-uis...


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

falscher Ansatz

spiderbit | 13.01.15 - 00:59

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Evangelisch-Lutherisches Landeskirchenamt Sachsens, Dresden
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr, Düsseldorf, Dortmund
  3. über duerenhoff GmbH, Mannheim
  4. Max Grundig Klinik GmbH, Bühl (Baden)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. XFX Radeon RX 6800 QICK319 BLACK Gaming 16GB für 949€)
  2. (u. a. Ryzen 7 5800X 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Perseverance: Diese Marsmission hat keinen Applaus verdient
Perseverance
Diese Marsmission hat keinen Applaus verdient

Von zwei Stunden Nasa-Livestream zur Landung des Mars-Rovers Perseverance blieben nur sechs Sekunden für die wissenschaftlichen Instrumente einer weit überteuerten Mission übrig.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Perseverance Nasa veröffentlicht erstmals Video einer Marslandung
  2. Mars 2020 Was ist neu am Marsrover Perseverance?

Star-Trek-Experte: Star Trek zeigt uns eine Zukunft, die erstrebenswert ist
Star-Trek-Experte
"Star Trek zeigt uns eine Zukunft, die erstrebenswert ist"

Hubert Zitt gilt als einer der größten Star-Trek-Experten Deutschlands. Er schätzt Discovery und Picard ebenso wie die alten Serien - und hat eine Sternwarte als R2-D2 bemalt.
Ein Interview von Tobias Költzsch

  1. Star Trek Kobayashi-Maru-Test als Browserspiel verfügbar
  2. Star Trek: Lower Decks Für Trekkies die beste aktuelle Star-Trek-Serie
  3. Star Trek: Discovery 3. Staffel Zwischendurch schwer zu ertragen

Android 12: Endlich Android-Updates!
Android 12
Endlich Android-Updates!

Google kann selbst Updates für die Android Runtime verteilen. Damit werden echte Android-Updates greifbar.
Von Sebastian Grüner

  1. Google Android 12 kommt mit einer Gaming-Toolbar
  2. Smartphones Verstecktes neues Design in Android 12
  3. Android Google präsentiert erste Vorschau von Android 12