1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ultra-HD: Amazons 4K-Videos vorerst…

1080p?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 1080p?

    Autor: HansiHinterseher 16.01.15 - 11:35

    Gibt es eigentlich von Amazon auch 1080p Streams? Das wäre ja für mehr Leute interessant?

  2. Re: 1080p?

    Autor: Andre_af 16.01.15 - 11:45

    Sollte doch. Sowohl im Browser (per Flash statt Silverlight) als auch über das FireTV wird mir bei den allermeisten Sachen HD angezeigt (sofern halt entsprechendes Material bei Amazon vorliegt, die ganz alten Sachen wirken schon mal nach SD, vor allem wenn es Sachen sind die wirklich für 80er/90er nur für das TV produziert wurden und wahrscheinlich halt gar nicht in HD verfügbar sind). Das sollten dann 1080p sein, zumindest behauptet mein AV-Receiver und der Fernseher, wo die Signale durchlaufen, das da 1920x1080p durchläuft.
    Das Bild sieht auch nach HD aus dann. Würde ich auch von dem Clients auf dem Sony BluRay-Player behaupten und von der PS3 ab und dem Android Prime Client, allerdings zeigt er mir da keine Info an ob er HD oder SD spielt, das sieht man nur im Browser oder auf dem FireTV, daher kann ich es nur da vom optischen Bildeindruck her behaupten.

    Anmerkung: Übrigens natürlich 1080p, wobei der H.264 wohl entsprechend hoch gedreht wurde in der Kompression um bei 1080p trotzdem bei realistisch rund 6-8 Mbit/s rauszukommen. Der Kompressionsfaktor bei einer echten BluRay ist besser, wenn man natürlich es drauf anlegt und Pedant ist sieht man es natürlich. Aber zumindest für mein empfinden bringt das VOD von Amazon (und übrigens auch Netflix) inzwischen echt angenehm guckbares HD Erlebnis. Aus dem FireTV kommt auch Dolby Digital+ Ton in 5.1 raus.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.01.15 11:48 durch Andre_af.

  3. Re: 1080p?

    Autor: qupfer 16.01.15 - 11:56

    Andre_af schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das sollten dann 1080p sein, zumindest behauptet mein
    > AV-Receiver und der Fernseher, wo die Signale durchlaufen, das da
    > 1920x1080p durchläuft.

    Das hat nicht wirklich was zu sagen. Das sagen meine Geräte auch, wenn ich eine DVD gucke. Das heißt nur, dass das ausgegebene Signal 1080p ist. Ob das nun durch ein 1080-Video entstanden ist, oder durch ein SD-Video welches hochskaliert wurde, kann man so nicht erkennen.

    Aber gefühlt würde ich auch denken, amazon/netflix senden 1080p. Aber ich schaue vorwiegend auf ein 24 Zoll PC-Monitor. Da fallen die Unterschiede zwischen 720p und 1080p nicht sonderlich auf. Zumal ich meist nichtmal Vollbild anhabe^^

  4. Re: 1080p?

    Autor: Andre_af 16.01.15 - 12:31

    qupfer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Andre_af schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das sollten dann 1080p sein, zumindest behauptet mein
    > > AV-Receiver und der Fernseher, wo die Signale durchlaufen, das da
    > > 1920x1080p durchläuft.
    >
    > Das hat nicht wirklich was zu sagen. Das sagen meine Geräte auch, wenn ich
    > eine DVD gucke. Das heißt nur, dass das ausgegebene Signal 1080p ist. Ob
    > das nun durch ein 1080-Video entstanden ist, oder durch ein SD-Video
    > welches hochskaliert wurde, kann man so nicht erkennen.

    Da hast du natürlich recht, auch mein BR-Player skaliert eine normale DVD hoch und gibt dann 1080p erst mal raus.
    Was ich damit eher ausdrücken wollte war (vielleicht etwas unglücklich geschrieben) das die Geräte erst einmal technisch tatsächlich 1080p könnten - das wäre der eine Faktor. Der andere Faktor ist, das ich bei Amazon beim Browser und beim FireTV sehen kann, das er zumindest behauptet das er jetzt gerade HD Material wiedergibt, den dort gibt es eine Anzeige ob normal oder HD gespielt wird. Auch vom Bild her würde ich es als HD einschätzen, es ist für SD einfach zu fein.
    Genauer könnte ich es durchaus bei Netflix sagen, da kann man sich eine Anzeige einblenden lassen wo man schön sieht ob 240, 364, 480, 720 oder 1080 gerade macht, das bringen die Amazon VOD Clients leider so nicht mit (oder ich habe noch entdeckt der das kann).
    Alles natürlich wie du schon sagtest: Technisch pustet er in der Regel eh immer 1080p, ich kann da natürlich nur auf die Anzeige des Wiedergabe-Client, sofern ich da eine habe, vertrauen, auf den optischen Bildeindruck und ggf. auf die Downloadrate am DSL-Port (bei SD braucht man meist um die 2 Mbit, bei HD meist 6-8. Die 6-8 zieht er sich auch rein wenn er HD streamt).
    I.d.R fangen die auch mit niedriger Bildrate an zu streamen und schalten dann hoch bzw. die eigene DSL Leitung kann ja auch mal so zu sein das es für den HD Stream nicht mehr reicht. Auch da: Man kann dann schon sichtbare Unterschiede bemerken wenn er von SD auf HD oder umgekehrt schaltet, also man sieht schon das das Bild dann besser/schlechter wird. Ist also auch kein "ja, das Bild ist immer gleich gut/schlecht, aber die Anzeige ob HD nicht HD springt um", sondern da tut sich auch optisch dann echt was.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.01.15 12:33 durch Andre_af.

  5. Re: 1080p?

    Autor: PiranhA 16.01.15 - 12:35

    Wenn nur HD da steht, ist es eigentlich immer 720p. Beim FireTV oder SmartTV App steht dort explizit "HD 1080p" sobald das Video in 1080p wiedergegeben wird.
    Am PC geht das per Siverlight momentan glaube nirgends. Das liegt zum Teil glaube auch an Silverlight. Die technischen Details kenne ich da aber auch nicht.
    Aber kurzum, ja 1080p Streams gibts auch bei Amazon schon lange. Nur eben nicht für alle.

    Die Leitung (inkl. Peering des Anbieters) muss auch genügend hergeben. Bei meinen 50 MBit gehen wegen der Pufferung teilweise über 40 MBit durch die Leitung. Sobald genügend gepuffert wurde, pendelt sich das ganze dann zwischen 8 und 10 MBit ein. Bei 720p ist das dann deutlich weniger (irgendwas zwischen 3 und 4).

  6. Amazon HD-Inhalte

    Autor: Anonymer Nutzer 16.01.15 - 12:50

    Auf meinem Fire TV sind HD-Inhalte manchmal schon von fragwürdiger HD-Qualität.

    Die Fire TV Box an sich unterstützt offiziell 1080p-Streams.

    Nicht alles, was Amazon jedoch tatsächlich als HD-Stream anbietet,
    schöpft die Möglichkeiten der Hardware aus.

    Das Amazon Fire TV nicht gleich von Anfang an mit 4k ausgestattet hat
    ist eigentlich ein Witz - wenn schon, denn schon.

    Das Amazon Marketing geht wohl davon aus
    dass alle 4k-TVs von Haus ohnehin "smart" sind
    und daher mit einer Amazon App ausgestattet sind.
    Diese Denkweise missfällt mir.

  7. Re: 1080p?

    Autor: HansiHinterseher 16.01.15 - 13:35

    720p reicht ja auch tatsächlich für die meisten kleineren TVs/Monitore aus.

    Ich habe einen 50 Zoll TV und da kann man mit 720p (bei genug Bitrate) gut leben. ABER eine Bluray mit 1080p und 35 Mbit/sec ist auf dem 50 Zoll ein deutlich erkennbarer Unterschied. Deshalb bin ich leider mit den von mir getesteten VoD-Diensten nicht wirklich glücklich. Ich greife am Ende immer wieder zur Bluray für z.B. Serien.

    Viele haben zu Hause max. 42 Zoll TVs (was auch völlig ausreichend ist). Und da reicht 720p aus. Aber die Leute, die 50 oder sogar 65 Zoll zu Hause haben, brauchen hohen Bitraten und am besten 1080p.

  8. Re: 1080p?

    Autor: golam 16.01.15 - 13:46

    Richtig. Wenn die Bitrate hoch ist kann ein Scaler das gut Hochrechnen.
    Wenn aber kriesel vor liegt kann man das vergessen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BASF Digital Solutions GmbH, Ludwigshafen am Rhein
  2. Müller-BBM Active Sound Technology GmbH, Planegg Raum München
  3. Erzbistum Köln, Köln
  4. DATAGROUP Köln GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Sony DualSense Wireless-Controller für 67,89€)
  2. ab 2.174€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Librem Mini v2 im Test: Der kleine Graue mit dem freien Bios
Librem Mini v2 im Test
Der kleine Graue mit dem freien Bios

Der neue Librem Mini eignet sich nicht nur perfekt für Linux, sondern hat als einer von ganz wenigen Rechnern die freie Firmware Coreboot und einen abgesicherten Bootprozess.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Purism Neuer Librem Mini mit Comet Lake
  2. Librem 14 Purism-Laptops bekommen 6 Kerne und 14-Zoll-Display
  3. Librem Mini Purism bringt NUC-artigen Mini-PC

Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge

Next-Gen: Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S
Next-Gen
Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S

Kaum ein unabhängiger Entwickler hat Dev-Kits für PS5 und Xbox Series X/S - aber The Pathinder und Falconeer sind tolle Next-Gen-Indiegames!
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Raumschiffknacker im Orbit
  2. Rollenspiel Fans übersetzen Disco Elysium ins Deutsche
  3. Indiegames-Rundschau Einmal durchspielen in 400 Tagen