Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › LTE-Nachfolger: Huawei zeigt sein erstes…

Klarer Vorteil von 5g gegenüber 4g

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Klarer Vorteil von 5g gegenüber 4g

    Autor: r3bel 20.01.15 - 14:36

    Man braucht dann nur noch 0,2 Sekunden anstatt 2,7 Sekunden um sein Datenvolumen komplett zu verbrauchen. Tolle Technik!

  2. Re: Klarer Vorteil von 5g gegenüber 4g

    Autor: Servitor 20.01.15 - 14:52

    Ist doch was. Man stelle sich nur vor, man müsste 2,5 endlose Sekunden länger warten bis man Volumen nachkaufen darf. Das ist grausam derzeit...

    Wie soll man da sein 4000000¤ Budget fürs mobile Internet los werden?

  3. Re: Klarer Vorteil von 5g gegenüber 4g

    Autor: non_sense 20.01.15 - 15:07

    r3bel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man braucht dann nur noch 0,2 Sekunden anstatt 2,7 Sekunden um sein
    > Datenvolumen komplett zu verbrauchen. Tolle Technik!

    Seitwann ist eine Webseite oder ein Video größer, wenn mehr Bandbreite zur Verfügung steht? O_o

  4. Re: Klarer Vorteil von 5g gegenüber 4g

    Autor: Schattenwerk 20.01.15 - 15:10

    Irgendwo im Netz gibts ein Vergleich zwischen Webseiten-Größe und verfügbarer Bandbreite (leider gerade keine URL griffbereit).

    Es ist offensichtlich, dass wenn wenig Bandbreite zur Verfügung steht die Webseiten grundsätzlich für entsprechend diese wenige Bandbreite ausgelegt sind (siehe Modem-Zeit zu Anfang).

    Mit der Zeit stieg die durchschnittliche Bandbreite, ebenso die durchschnittliche Seitengröße.

  5. Re: Klarer Vorteil von 5g gegenüber 4g

    Autor: Poison Nuke 20.01.15 - 15:45

    das sieht man schon gut daran, dass es viele Seiten gibt, die selbst mit VDSL50 oder so noch eine Sekunde und länger brauchen, um komplett geladen zu sein. In der Zeit sieht man im Netzwerkmonitoring auch gut Aktivität.

    Greetz

    Poison Nuke

  6. Re: Klarer Vorteil von 5g gegenüber 4g

    Autor: Himmerlarschundzwirn 20.01.15 - 16:13

    Immerhin geht die Buchung des Extravolumens jetzt schneller, ihr Meckerköppe :-P

    Aber mal ernsthaft, ich verbrauche doch nicht in gleichem Maße mehr Daten, wie diese schneller da sind.

    Könnt ihr Webseiten, die ihr über LTE geladen habt, schneller lesen als über UMTS? Könnt ihr euch Bilder schneller angucken?

    Wer sich natürlich unterwegs Filme streamt, der hat Pech, aber das weiß man doch vorher.

  7. Re: Klarer Vorteil von 5g gegenüber 4g

    Autor: jo-1 20.01.15 - 16:16

    dann hast Du ggfls. auch ein eher langsames Ping.

    Bei mir im Kabel variieren die Ping zeigen zwischen bestenfalls 8 ms und rund 35 ms (wenn's mal wieder länger dauert)

    Da Webseiten oft sehr viele Elemente haben werden die natürlich auch einzeln nachgeladen.

    Somit addieren sich die Oing-Zeiten mehr oder weniger
    Wie gross eine Webseite wirklich ist kannst Du super leicht mit "Apfel"+I erfahren - die aus der Webseite erzeugte email wird dann auch als Größe der email angezeigt - sehr selten sind das mehr als ein paar hundert kB. (bei 50 Mbit hättest Du eine normale Seite in Sekundenbruchteilen geladen.

    Wenn die Webseiten bei mir langsam sind liegt es eher am langsamen Java-Runtime Interpreter von Oracle und/oder am Ping das grade mal wieder unerträglich lange ist - kurzer Neustart meiner 6360 cable und schon flutscht das wieder.

    Umgebung: Gigabit Ethernet und aktuelle MACs - i.d.R. dauert keine Webseite so lange, dass ich das merken würde - ausser irgendwelche japanischen oder sonstige exotische Seiten.

    (oder meine eigene, die 1und1 nicht wirklich schnell hostet)

    Hab mir das Spendetest.net tool auf meine Seite installiert und auch zu Hause gemessen.

    i.d.R. hab ich 153 Mbit down und 9,5 Mbit hoch und 8-15 ms ping auf schnelle Seiten.

    Auf meine eigene bei 1&1 hab ich 35 Mbit runter und 8-9 Mbit hoch sowie 50-80 ms Ping

    genau das merkt man meiner Seite auch an - da ich die nur halbprofessionell nutze und wenig traffic habe ist das auch kein Thema - kost ja auch nur ein paar EUR im Jahr

    Derzeit hab ich UMTS mit 42 Mbit und da kommen auf meinem iPad Air 2 auch regelmässig > 30 Mbit runter und > 7 Mbit hoch - ist vollkommen i.O. für mobiles Arbeiten. Die grossen Datenmengen mach ich zu Hause - und hier werde ich im kommenden Jahr sicher auf 400 Mbit runter und 40 Mbit hoch aufrüsten sobald das UM anbietet - der upstream reizt mich sehr!!

  8. Re: Klarer Vorteil von 5g gegenüber 4g

    Autor: Teeklee 20.01.15 - 16:25

    non_sense schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > r3bel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Man braucht dann nur noch 0,2 Sekunden anstatt 2,7 Sekunden um sein
    > > Datenvolumen komplett zu verbrauchen. Tolle Technik!
    >
    > Seitwann ist eine Webseite oder ein Video größer, wenn mehr Bandbreite zur
    > Verfügung steht? O_o

    Und wenn du ausversehen einen Download startest, wo du dir nicht sicher über dessen größe bist?

    Ist mir schon bei LTE passiert habs nach 10 sekunden gemerkt... da waren aber schon 30% der Trafic weg. Zum glück hatte ich da keinen vollen Speed sonst wäre es bitter geworden.

  9. Re: Klarer Vorteil von 5g gegenüber 4g

    Autor: Poison Nuke 20.01.15 - 16:31

    jo-1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Somit addieren sich die Oing-Zeiten mehr oder weniger
    > Wie gross eine Webseite wirklich ist kannst Du super leicht mit "Apfel"+I
    > erfahren - die aus der Webseite erzeugte email wird dann auch als Größe der
    > email angezeigt - sehr selten sind das mehr als ein paar hundert kB.

    eine durchschnittliche Seite hat 1-2 MByte. Per Email-Senden hängt nicht alles an was wirklich enthalten ist (bei mir zumindest). Speichere die Seite einfach mal auf dem Rechner, da komme ich bei fast allen größeren Seitenportalen auf entweder knapp 1 MB und häufig auch mehr. Sicherlich am Stück wäre das in weniger als einer Sekunde geladen, aber auch nur gerade so bei 50Mbit.

    Zumindest reichen weniger als 1000 Seitenaufrufe aus, um 1GByte Volumen mit Sicherheit zu erschöpfen. Natürlich hat die Bandbreite damit erstmal eher weniger zu tun, man könnte höchtens damit argumentieren, da man nun weniger auf den Seitenaufbau warten muss, schafft man insgesamt mehr Seiten aufzurufen.

    Greetz

    Poison Nuke

  10. Re: Klarer Vorteil von 5g gegenüber 4g

    Autor: natenjo 20.01.15 - 16:47

    Schon mal was von cache gehört ;-) ?

  11. Re: Klarer Vorteil von 5g gegenüber 4g

    Autor: karlmoffen 20.01.15 - 16:50

    Mit einem Werbeblocker spart man schonmal 80% des Datenvolumens ein.

  12. Re: Klarer Vorteil von 5g gegenüber 4g

    Autor: plutoniumsulfat 20.01.15 - 16:59

    Global fürs Handy? Dürfte für die meisten Nutzer eher schwierig zu installieren sein.

  13. Re: Klarer Vorteil von 5g gegenüber 4g

    Autor: tibrob 20.01.15 - 17:05

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Könnt ihr Webseiten, die ihr über LTE geladen habt, schneller lesen als
    > über UMTS? Könnt ihr euch Bilder schneller angucken?

    Ja.

    Deine Jacke ist jetzt trocken!

  14. Re: Klarer Vorteil von 5g gegenüber 4g

    Autor: AIM-9 Sidewinder 21.01.15 - 00:56

    > (wenn's mal wieder länger dauert)

    :D

  15. Re: Klarer Vorteil von 5g gegenüber 4g

    Autor: jo-1 21.01.15 - 05:59

    AIM-9 Sidewinder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > (wenn's mal wieder länger dauert)
    >
    > :D
    >
    > m.memegen.com

    hat lange gedauert bis die versteckte Ironie jemand beriecht hat :-)

    (genau die Werbung hatte ich im Blick) ;-)

  16. Re: Klarer Vorteil von 5g gegenüber 4g

    Autor: Himmerlarschundzwirn 21.01.15 - 07:09

    Braucht es dazu eine LTE Extension für die Augen oder sind die Veranlagungen dazu schon da und wurden bisher nur durch die langsame Technik ausgebremst?

    Also wenn ich zB Golem mobil ansurfe, bin ich über LTE trotzdem nicht wesentlich schneller fertig mit Lesen. Sehr seltsam... :-/

    Oder guckt ihr alle nur bunte Bildchen? :-P

  17. Re: Klarer Vorteil von 5g gegenüber 4g

    Autor: Menplant 21.01.15 - 08:33

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber mal ernsthaft, ich verbrauche doch nicht in gleichem Maße mehr Daten,
    > wie diese schneller da sind.
    Folgende Situation, du sitz im Zug und muss 30min überwinden. Also holst du dein handy raus und machst irgendwas damit z.B: facebook, newsseiten lesen, katzenbilder, youtube. Je nachdem wie häufig du einzelne Webseiten wechselst kannst du schon mehr Volumen verbrauchen, da du ja in den 30 Minuten mehr Webseiten laden kannst. Wirklich auffallen wird das wahrscheinlich nur bei Webseiten mit vielen Bildern oder eben Youtube wo du vielleicht ausversehn die 3 Stunden Hitlers Helfer Doku angetoucht hast und standardmäßig HD wegen deiner schnellen Verbindung aktiviert ist.

  18. Re: Klarer Vorteil von 5g gegenüber 4g

    Autor: mxcd 21.01.15 - 08:34

    Anscheinend übersehen viele Kommentatoren hier das Offensichtliche. 5g hat ein g mehr als 4g und ist damit für jeden, der 2018 nicht komplett abgehängt sein will von der Moderne, unverzichtbar.

  19. Re: Klarer Vorteil von 5g gegenüber 4g

    Autor: Himmerlarschundzwirn 21.01.15 - 09:25

    Youtube meide ich grundsätzlich im mobilen Netz. Das sollte eigentlich Common Sense sein, wenn man's auf's Traffic sparen abgesehen hat.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 21.01.15 09:26 durch Himmerlarschundzwirn.

  20. Re: Klarer Vorteil von 5g gegenüber 4g

    Autor: Himmerlarschundzwirn 21.01.15 - 11:13

    Die Moderne hat mich jetzt schon abgehängt. Surfe immer noch mit dem schnarchlangsamen UMTS. Damit dauert das Laden von Webseiten teilweise bis zu einer Sekunde! Was da in Summe für Lebenszeit draufgeht!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Systemhaus Dresden GmbH, Dresden
  2. Hochschule Furtwangen, Furtwangen
  3. OEDIV KG, Bielefeld
  4. Bechtle Onsite Services, Oberhausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,49€
  2. 4,99€
  3. 3,99€
  4. 15,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
Erdbeobachtung
Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Rocketlab Kleine Rakete wird wiederverwendbar und trotzdem teurer
  2. Space Data Highway Esa bereitet Laser-Kommunikationsstation für den Start vor
  3. Iridium Certus Satelliten-Breitbandnetz startet mit 350 bis 700 KBit/s

Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
Zephyrus G GA502 im Test
Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Überraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
  2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
  3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

  1. Disney: Obi Wan Kenobi kehrt ab 2020 zurück
    Disney
    Obi Wan Kenobi kehrt ab 2020 zurück

    Ewan McGregor selbst hat es auf der Messe D23 Expo bestätigt: Er wird als Obi Wan Kenobi in der Star-Wars-Serie Kenobi zu sehen sein. Disney will den Drehstart für das Jahr 2020 ansetzen.

  2. Spielebranche: SAP analysiert E-Sportler
    Spielebranche
    SAP analysiert E-Sportler

    Gamescom 2019 Zwischen Microsoft mit der Xbox und Bethesda mit Doom Eternal in Halle 8 ist SAP mit einem eigenen Stand auf der Spielemesse vertreten. Golem.de hat sich einmal angeschaut, was das Softwarehaus dort macht.

  3. UMTS: 3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung
    UMTS
    3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung

    Nutzer, die kein LTE in ihren Verträgen festgeschrieben haben, sollten wechseln, da 3G zunehmend abgeschaltet werde. Das erklärte das Bundesverkehrsministerium und sieht keinen Grund zum Eingreifen.


  1. 10:51

  2. 10:27

  3. 18:00

  4. 18:00

  5. 17:41

  6. 16:34

  7. 15:44

  8. 14:42