1. Foren
  2. Kommentare
  3. E-Business
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › T-Com erhält neue…

es ist interessant

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. es ist interessant

    Autor: nix 17.02.06 - 11:10

    wie grosse unternehmen sich durch ständiges selbstreformieren und neuorganisieren es schaffen sich immer wieder selbst zu beschäftigen...

    gab es in den letzten jahre eigentlich kein Management das eine vision oder ein ziel klar vorgegeben hat? wuseln die eigentlich alle von ganz oben bis ganz unten nur vor sich hin? Ohne plan und verstand? Das würde ja eine erklärung geben warum dort immer nur ständig neu organisiert wird...

    ... vor lauter selbstbeschäftigung bleibt nämlich der Kunde auf der strecke, oder schonmal versucht einen im T-Com Laden geschlossenen Mobilvertrag in demselbigen Laden nach Ablauf der Vertragszeit wieder zu kündigen? Oder schon einmal versucht die vermutlich junge jedoch absolut ahnungslose Callcenter Dame einzutrichtern, daß rechnungsempfänger und vertragspartner unterschiedlich sind (da Homearbeitsplatz und die Firma die kompletten Kosten Telefon/Internetanschluß übernimmt).

    Einfach ein Saftladen... und das schlimme ist... die merken es noch nicht einmal...

  2. Re: es ist interessant

    Autor: moppi 17.02.06 - 12:00

    nix schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Einfach ein Saftladen... und das schlimme ist...
    > die merken es noch nicht einmal...


    du das hast du schon mal mit einem telekom mitarbeiter geredet der im service arbeitet ... die denken sie sind die helden und haben nach ihren aussagen sogar den besten support ...

    ich hatte erst letzte woche extreme props mit denen ... zu erst war mein router schuld (ist ein draytek) eine service nummer später unsere rechner ... eine service nummer später war es dann endlich ein defekter telekom server ... die haben knapp eine woche gebraucht um den fehler zu beheben...


    aber ich glaube warum die sie sich eineinreden das sie den besten support haben ... schon mal versucht sich über den support zu beschweren o_O

    hier könnte ein bild sein

  3. Re: es ist interessant

    Autor: PT2066.7 17.02.06 - 20:27

    moppi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > nix schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Einfach ein Saftladen... und das schlimme
    > ist...
    > die merken es noch nicht einmal...
    >
    > du das hast du schon mal mit einem telekom
    > mitarbeiter geredet der im service arbeitet ...
    > die denken sie sind die helden und haben nach
    > ihren aussagen sogar den besten support ...
    >
    Mir ist natürlich unbekannt, an welchen oberarroganten Schnösel Du da geraten bist. Vermutlich so ein verdammt junger Spund, der eh nur Unsinn im Kopf hat.

    Die älteren Mitarbeiter der DTAG werden jedem, den sie seit Jahren gut kennen, bestätigen, das durch die ständigen Strukturänderungen der letzten 10 Jahre der ganze Laden nur noch ein Chaoshaufen ist. Wo die linke Hand nicht weiß, was die rechte macht. Und wo die nichtswissen Callcenter natürlich nur Unsinn reden können - das sind Callcenter! Mehr nicht ! Alles andere gibt es nur in der Werbung auf den Sendern des privaten Verblödungs-TV !

    Und im Vergleich mit Arcor oder freenet oder ähnlichen Anbietern ist die DTAG tatsächlich zumeist noch immer weit besser. Das must ich heute gerade mit Arcor erleben. Hätte mir der Kundensupport von Arcor diese Antwort gegeben, die ein Kunde von uns heute erhielt - ich hätte sofort sämtlich Arcor-Verträge gekündigt. Na vielleicht kriege ich das bei dem Kunden auch bis Mittwoch noch hin, das der Arcor gewaltig in den Hintern tritt.

    Nun glaube bitte nicht, ich mache hier Werbung für die DTAG. Ein Großkunde hat denen heute um 09 Uhr gemeldet, das ein bereits für Dienstag zugesagter und schon vor einer Woche neu geschalteter DSL-Anschluß noch immer keine Modem-Synchronisation bringt. Die DTAG wollte das (wie für den Kunden generell vereinbart) binnen 1 h klären. Bilde Dir nicht ein, das der Anschluß um 14 Uhr funktionierte ! Ich vermute mal, Montagmittag geht der auch noch nicht ... .

    MfG
    PT2066.7

  4. die Telekom bessert sich...

    Autor: Teletubi 17.02.06 - 20:44

    Jahrelang hatte ich versucht den Telefonanschluß von meinem verstorbenem Vater auf meinen Namen umschreiben zu lassen. Die Telekom wollte die Gebühr für die Einrichtung eines kompletten Neuanschlusses von mir haben!
    Dies habe ich als Nepp angesehen, weil der Telekom bei einem bestehenden Anschluß keinerlei Einrichtungskosten entstehen.
    Daher habe ich einige Jahre den Anschluß meines Vaters weitergenutzt.

    Als ich neulich einen Arcor- Werber im Kaufhaus traf hatte ich eine Idee.
    Ich nahm deutlich sichtbar den Arcor Prospekt mit in den Telekom- Laden. Dort fragte ich, was die Übernahme des Telefonanschlusses kosten würde.
    Siehe da, plötzlich ging alles ganz schnell und umsonst. Innerhalb von 5 Minuten war mein Anschluß ohne Kosten auf meinen Namen umgeschrieben.

    nix schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wie grosse unternehmen sich durch ständiges
    > selbstreformieren und neuorganisieren es schaffen
    > sich immer wieder selbst zu beschäftigen...
    >
    > gab es in den letzten jahre eigentlich kein
    > Management das eine vision oder ein ziel klar
    > vorgegeben hat? wuseln die eigentlich alle von
    > ganz oben bis ganz unten nur vor sich hin? Ohne
    > plan und verstand? Das würde ja eine erklärung
    > geben warum dort immer nur ständig neu organisiert
    > wird...
    >
    > ... vor lauter selbstbeschäftigung bleibt nämlich
    > der Kunde auf der strecke, oder schonmal versucht
    > einen im T-Com Laden geschlossenen Mobilvertrag in
    > demselbigen Laden nach Ablauf der Vertragszeit
    > wieder zu kündigen? Oder schon einmal versucht die
    > vermutlich junge jedoch absolut ahnungslose
    > Callcenter Dame einzutrichtern, daß
    > rechnungsempfänger und vertragspartner
    > unterschiedlich sind (da Homearbeitsplatz und die
    > Firma die kompletten Kosten
    > Telefon/Internetanschluß übernimmt).
    >
    > Einfach ein Saftladen... und das schlimme ist...
    > die merken es noch nicht einmal...


  5. Re: die Telekom bessert sich...

    Autor: Maddin78 20.02.06 - 08:48

    Lol, Da sind die Jungs von Arcor ja doch zu was zu gebrauchen.




    Teletubi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Jahrelang hatte ich versucht den Telefonanschluß
    > von meinem verstorbenem Vater auf meinen Namen
    > umschreiben zu lassen. Die Telekom wollte die
    > Gebühr für die Einrichtung eines kompletten
    > Neuanschlusses von mir haben!
    > Dies habe ich als Nepp angesehen, weil der Telekom
    > bei einem bestehenden Anschluß keinerlei
    > Einrichtungskosten entstehen.
    > Daher habe ich einige Jahre den Anschluß meines
    > Vaters weitergenutzt.
    >
    > Als ich neulich einen Arcor- Werber im Kaufhaus
    > traf hatte ich eine Idee.
    > Ich nahm deutlich sichtbar den Arcor Prospekt mit
    > in den Telekom- Laden. Dort fragte ich, was die
    > Übernahme des Telefonanschlusses kosten würde.
    > Siehe da, plötzlich ging alles ganz schnell und
    > umsonst. Innerhalb von 5 Minuten war mein Anschluß
    > ohne Kosten auf meinen Namen umgeschrieben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bihl+Wiedemann GmbH, Mannheim
  2. Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  3. Cooper Advertising GmbH, Hamburg
  4. Allianz Lebensversicherungs - AG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 379€ (Vergleichspreis 471,26€)
  2. 379€ (Vergleichspreis 471,26€)
  3. 99€ (Bestpreis)
  4. 389€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de