Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dobrindt: A9 soll Teststrecke für…

Die eingesparte Zeit...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die eingesparte Zeit...

    Autor: raphaelo00 26.01.15 - 19:29

    Möglicherweise führen die Weiterentwicklungen autonomer Autos zu einem erhöhtem Druck von seiten des Arbeitgebers sich erstes ein solches Gefährt zu kaufen (nutzen) und zweitens die eingesparte Zeit schon für die Arbeit zu gebrauchen.
    Hört sich gar ja nicht so schlecht an, verfolgt man allerdings die Veränderungen der Industrialisierung bezüglich nicht entstandener zusätzlicher Freizeit, so nimmt die Befürchtung Gestalt an, dass man nicht mehr freie Zeit hat sondern einfach nur mehr arbeiten muss. Dies könnte eine zunehmende Flexibilisierung vorantreiben. Das heißt immer stärker zu nicht geregelten Zeiten arbeiten.

    Das Problem dass wiederum hieraus resultiert ist der zunehmende Verlauf von Arbeitszeit und Privatleben.

    Allgemein sehe ich die zunehmende Autonomie vormals vom Menschen gesteuerter Systeme im Verlust der Kontrolle. Denn Systeme haben Fehler. Auf der anderen Seite führt die stärkere Vernetzung der Fahrzeuge zu mehr Kontrolle von einer kleinen Personengruppe (Staat, Geheimdienste...)

    Klar haben autonome Systeme eine Menge Vorteile , trotzdem sollte man immer eine Problembetrachtung vornehmen um Entwicklungen nicht in diese laufen zu lassen.

  2. Re: Die eingesparte Zeit...

    Autor: Bouncy 27.01.15 - 08:40

    raphaelo00 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Möglicherweise führen die Weiterentwicklungen autonomer Autos zu einem
    > erhöhtem Druck von seiten des Arbeitgebers sich erstes ein solches Gefährt
    > zu kaufen (nutzen) und zweitens die eingesparte Zeit schon für die Arbeit
    > zu gebrauchen.
    Das ist unsagbar haarsträubend, was du hier konstruierst, es gibt heute auch schnellere und langsamere Verkehrsmittel und kein Arbeitgeber zwingt Leute dazu, ein bestimmtes Verkehrsmittel zu nutzen. Du kannst gerne die zunehmende Erwartung höherer Überstunden kritisieren, aber doch bitte nicht um diese Ecke, das ist absurd...
    > Das Problem dass wiederum hieraus resultiert ist der zunehmende Verlauf von
    > Arbeitszeit und Privatleben.
    Mal von der lächerlichen Befürchtung oben abgesehen: Ich mag diesen Verlauf und würde mich darüber freuen, wenn es sich in Zukunft deutlich weiter in diese Richtung entwickelt. Du sprichst nicht "das Problem" an, sondern schlicht "dein Problem"...
    > Denn Systeme haben Fehler.
    Menschen haben mehr Fehler, manche Menschen haben sogar ziemlich gravierende Fehler, die uns alle gefährden könnten. Ich sehe es als Gewinn von Kontrolle, wenn ich nicht mehr davon abhängig bin menschlichen Fehlern zu unterliegen.
    > Klar haben autonome Systeme eine Menge Vorteile , trotzdem sollte man immer
    > eine Problembetrachtung vornehmen um Entwicklungen nicht in diese laufen zu
    > lassen.
    Heutzutage geht diese Problembetrachtung aber in die Richtung, dass Leute nur noch pure Angst haben, Negatives sehen und blind für Chancen sind, sie können nicht mehr abwägen und sind getrieben von Schwarzmalerei. Wie du. Leider, sowas ist ziemlich schade...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Joyson Safety Systems Aschaffenburg GmbH, Berlin
  2. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Braunschweig
  3. über experteer GmbH, Sindelfingen
  4. RSG Group GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Hunt Showdown für 29,99€, Forza Motorsport 7 für 28,49€ und Hitman 2 für 14,49€)
  2. (heute u. a. Xbox One Bundles mit FIFA 20)
  3. 179€ (Bestpreis!)
  4. (z. B. Core i5 9600K + Gigabyte Z390 Aorus Master für 468,00€, Core i7 900K + MSI MPG Z390...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


MINT: Werden Frauen überfördert?
MINT
Werden Frauen überfördert?

Es gibt hierzulande einige Förderprogramme, die mehr Frauen für MINT begeistern und in IT-Berufe bringen möchten. Werden Männer dadurch benachteiligt?
Von Valerie Lux

  1. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
  2. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  3. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

Hue Sync: Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar
Hue Sync
Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar

Mit Hue Sync können Philips-Hue-Nutzer ihre Lampen passend zu Filmen oder Musik aufleuchten lassen - bisher aber nur recht umständlich über einen PC. Die neue Play HDMI Sync Box ist ein Splitter mit eingebautem Hue-Sync-Controller, an den einfach Konsolen oder Blu-ray-Player angeschlossen werden können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Signify Kleiner Schalter und Steckdose für Philips Hue
  2. Smart Home Philips-Hue-Leuchtmittel mit Bluetooth
  3. Smart Home Philips Hue mit Außenbewegungsmelder und neuen Außenlampen

  1. Open Source: NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder
    Open Source
    NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder

    Nach nicht einmal einem Jahr Dienstzeit ist der Chef von NPM zurückgetreten. Das Unternehmen mit dem gleichnamigen Javascript-Paketmanager hat in diesem Jahr einige Mitarbeiter verloren, Arbeitnehmerklagen verhandeln müssen und eine aussichtsreiche Konkurrenz bekommen.

  2. Google: Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen
    Google
    Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen

    Der Chrome-Browser von Google soll künftig noch einfacher nutzbar sein. Die Entwickler setzen dafür Verbesserungen an der Tab-Verwaltung um. Links sollen sich einfach vom Smartphone auf den Rechner übertragen lassen und der Browser soll individueller werden.

  3. Samsung: Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich
    Samsung
    Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich

    Die versprochenen Überarbeitungen von Samsung an dem Falt-Smartphone Galaxy Fold, scheinen nach dem missglückten Marktstart doch nicht weitreichend genug zu sein. Eine offizielle Pflegeanleitung zeigt, wie empfindlich das Gerät weiterhin ist.


  1. 12:30

  2. 11:51

  3. 11:21

  4. 10:51

  5. 09:57

  6. 19:00

  7. 18:30

  8. 17:55