1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Prozessor: AMDs Zen soll acht…

Viel Erfolg!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Viel Erfolg!

    Autor: My2Cents 27.01.15 - 13:36

    Eine adequate Antwort auf den i7 lässt leider schon viel zu lange auf sich warten... ich fürchte aber, in 18 Monaten hat auch Intel genug Zeit um wieder einen deutlichen Vorsprung zu haben.

  2. Re: Viel Erfolg!

    Autor: Bruce Wayne 27.01.15 - 13:49

    als alter "amd Fan" : leider!

    würde mich ja über einen preis leistungs kracher aus dem hause amd mal wieder freuen.

    momentan geht aber alles seeeeeehr laaaangsaaaam....

  3. Re: Viel Erfolg!

    Autor: dabbes 27.01.15 - 13:51

    Da wirst du auch weiter warten müssen, AMD hat den Kampf um die High-End-Krone schon lange beendet.

    Das ist ja auch nicht schlimm, nur muss die Leistung im oberen mittelsegment besser werden, da bin ich mal gespannt ob die Optimierung sich bezahlt machne (dass Grafikkarte, SSD, usw. besser angebunden sind und schneller funktioneren).

  4. Re: Viel Erfolg!

    Autor: Rulf 27.01.15 - 14:05

    und ich befürchte zusätzlich noch, daß amd bis dahin auch in argen wirtschaftlichen schwierigkeiten stecken, ja vielleicht schon übernommen sein wird...

  5. Re: Viel Erfolg!

    Autor: Dwalinn 27.01.15 - 15:07

    Eine Antwort auf dem i5 wäre auch ganz nett, der einzige Grund ein High End AMDler zu kaufen war der günstige Preis (allerdings wurde der FX 8350 auch erst nach 1 Jahr vom preis interessant... allerdings auch nur für Übertakter)

  6. Re: Viel Erfolg!

    Autor: Anonymer Nutzer 27.01.15 - 15:25

    Ich habe im Desktop Bereich nur AMD im Einsatz. (Brauche dafür keine Heizung :D ) Ich hoffe schwer das sich AMD wider an Intel anschliessen kann das wäre schon schön. Gerade im Bereich APU könnten sie Intel schlagen der A war schon gut, ich denke das Sie dort Intel sehr gut herausfordern könnten. In dem Hig-End Bereich denke ich eher nicht.

    Hoffe mal das die Menschen wider mehr AMD kaufen und so die Konkurrenz am leben erhalten. Keine Konkurrenz nützt niemandem was (Ausser Intel :D ).

  7. Re: Viel Erfolg!

    Autor: MarioWario 27.01.15 - 17:57

    Intel ohne AMD - dann wäre AMD64 die letzte Großtat der x86-Plattform gewesen. Aber irgendwann kommt bestimmt der Zeitpunkt wo 80088 & Co. als seltsamer Fehler in der Geschichte der Computertechnik gewürdigt wird; und nur wirre, einsame Gestalten auf ihr Keyboard hauen um das A20-Gate auf und zu zumachen ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main
  2. Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München-Unterföhring
  3. R2 Consulting GmbH, Bayern
  4. Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft mbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 326,74€
  2. 499,90€
  3. 206,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus

No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
No One Lives Forever
Ein Retrogamer stirbt nie

Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
  2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
  3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021

Librem Mini v2 im Test: Der kleine Graue mit dem freien Bios
Librem Mini v2 im Test
Der kleine Graue mit dem freien Bios

Der neue Librem Mini eignet sich nicht nur perfekt für Linux, sondern hat als einer von ganz wenigen Rechnern die freie Firmware Coreboot und einen abgesicherten Bootprozess.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Purism Neuer Librem Mini mit Comet Lake
  2. Librem 14 Purism-Laptops bekommen 6 Kerne und 14-Zoll-Display
  3. Librem Mini Purism bringt NUC-artigen Mini-PC