1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPhone: Apple patentiert…

Rechtslage für "alte" Patente?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Rechtslage für "alte" Patente?

    Autor: Dadie 27.01.15 - 17:44

    Bei solchen Nachrichten frage ich mich immer welche Rechtslage genau genommen wird bei derartig "alten" Patenten. Wird die Rechtslage von 2008 angewandt? Oder werden die Patente nach aktuellen Recht bemessen?

    Und wie sieht es mit der Frage aus, ob das Patent noch eine "Neuerung" ist? Wenn ich ein Patent einreiche, 1 Jahr später jemand auf dieselbe Idee kommt, diese Verbreitet und nach 3 Jahren diese Idee sich als Norm etabliert hat. Wie sieht dann mein Patent vor dem Gesetz aus?

    Wird es ungültig weil es offensichtlich keine Neuerung darstellt (trivial Patent)? Und falls es einem zugesprochen wird, kann man darauf rückwirkend Lizenzkosten erklagen von allen die das Patent benutzt haben bevor das Patent überhaupt bewilligt wurde?

    Irgendwie sind es solche Fragen die mir immer wieder kommen, wenn ich diese Nachrichten ,von vor über 7 Jahren eingereichten Patenten, lese.

  2. Re: Rechtslage für "alte" Patente?

    Autor: Anonymer Nutzer 27.01.15 - 18:05

    Patentfragen werden beantwortet, indem man Leuten viel Geld dafür bezahlt sich die richtigen Fragen auszudenken und wenn dann noch etwas Bestechungsgeld übrig ist hat man eigentlich schon so gut wie gewonnen.

    Du kannst dir ja mal hier http://propeller-film.de/portfolio/die-show-des-scheiterns/ ab Minute zwanzig selbst ein Bild machen wie die Sache läuft. War übrigens ne tolle Sendung und wurde vermutlich auch deshalb gleich wieder abgesetzt. Der Mann heißt Boris Dolkhani und das was er da erzählt,passiert so quasi täglich.

  3. Re: Rechtslage für "alte" Patente?

    Autor: JarJarThomas 28.01.15 - 00:27

    Theorethisch ist es simpel.
    Derjenige der zuerst das Patent eingereicht hat, hat recht.
    Wenn jemand nun 1 Jahr später das ähnlich macht ... dann hat er das Patent verletzt.
    Ob etwas neu ist oder nicht muss auch aus dem Stand der Patenteinreichung betrachtet werden.

    Also gilt grundsätzlich für alle Betrachtungen der Stand von 2008.

    In der Theorie. In der Praxis kommen natürlich Geschworene, nenne wir es mal ... interessante Märchen (ala Samsung) und viele Marketing dollar hinzu.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) für Java EE & Mobile
    Triona - Information und Technologie GmbH, Mainz, Rhein-Main-Gebiet
  2. Testdesigner / Tester (w/m/d) in der Softwareentwicklung
    parcIT GmbH, Köln
  3. Data Analytics Manager (f/m/d) Process Development Drug Product
    CureVac AG, Tübingen bei Stuttgart
  4. IT Projekt- / Anforderungsmanager (w/m/d)
    GETEC Energie GmbH, Hannover

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Astronomie: Bilder vom schwarzen Loch im Zentrum der Milchstraße
Astronomie
Bilder vom schwarzen Loch im Zentrum der Milchstraße

Das Event Horizon Telescope hat keine Beobachtungen in fernen Galaxien gemacht, sondern in unserer Nachbarschaft. Trotzdem ist es kompliziert.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Automatik-Teleskop Stellina im Test Ist es wirklich so einfach?
  2. Astronomie Möglicher Planet Neun entdeckt
  3. Seti Doch kein Signal von Proxima Centauri

WLAN erklärt: So erreichen Funknetzwerke Gigabit-Datenraten
WLAN erklärt
So erreichen Funknetzwerke Gigabit-Datenraten

Mehr Antennen, mehr Frequenzbänder, mehr Bandbreite: Hohe Datenraten per Funk brauchen viele Ressourcen - und eine effektive Fehlerbehandlung.
Von Johannes Hiltscher

  1. 802.11be Qualcomm steigt in die Welt von Wi-Fi 7 ein
  2. Im Maschinenraum Die Funktechnik hinter WLAN
  3. 802.11be Broadcom stellt komplettes Wi-Fi 7 Chip-Portfolio vor

Linux: Nvidias große schöne Open-Source-Schummelei
Linux
Nvidias große schöne Open-Source-Schummelei

Die Kunden nerven, die Konkurrenz legt vor und die Linux-Entwickler bleiben hart. Das führt zu einem Wandel bei Nvidia, der gerade erst anfängt.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Linux-Kernel Netfilter-Bug gibt Nutzern Root-Rechte
  2. Linux Kernel-Hacker veröffentlichen Richtlinie für Forschung
  3. Dirty Pipe Linux-Kernel-Lücke erlaubt Schreibzugriff mit Root-Rechten