Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Brauchen Behörden Hintertür für…

Alles Quatsch

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Alles Quatsch

    Autor: Daniel87 20.02.06 - 07:46

    Jeder der irgendetwas zu verbergen hat, der weiß wie er seine Festplatte verschlüsseln kann und das Password wird er auch nicht rausgeben. D.h. selbst wenn die Regierung so einen Backdoor Schlüssel bekommt, werden die Leute die wirklich was heißes zu verbergen haben ihre Festplatte nochmal verschlüsseln, da können die dann lange mir ihrem Schlüssel rum probieren.
    Und die normalen User sind dann wieder die verarschten, weil jeder Heini bei der Netzpolizei alle Daten beäugeln kann. Das ist echt Hammer was momentan abgeht.

    mfg

  2. Re: Alles Quatsch

    Autor: mistarix 20.02.06 - 08:00

    Daniel87 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Jeder der irgendetwas zu verbergen hat, der weiß
    > wie er seine Festplatte verschlüsseln kann und das
    > Password wird er auch nicht rausgeben. D.h. selbst
    > wenn die Regierung so einen Backdoor Schlüssel
    > bekommt, werden die Leute die wirklich was heißes
    > zu verbergen haben ihre Festplatte nochmal
    > verschlüsseln, da können die dann lange mir ihrem
    > Schlüssel rum probieren.
    > Und die normalen User sind dann wieder die
    > verarschten, weil jeder Heini bei der Netzpolizei
    > alle Daten beäugeln kann. Das ist echt Hammer was
    > momentan abgeht.
    >
    > mfg

    Da hast Du recht, man kommt sich schon kriminell vor, wenn man nur das Vista kauft. Wird man hier eigentlich schon als potentiell kriminell verdächtigt irgendwas illegales zu tun, wenn man in diesem Land den Rechner anschaltet?
    ___________________
    http://www.mistarix.de/blog

  3. Re: Alles Quatsch

    Autor: qwi 20.02.06 - 08:37

    wenn es nach manchem Politiker geht -> ja

  4. Re: Alles Quatsch

    Autor: WolltIhrDas 20.02.06 - 08:57

    qwi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wenn es nach manchem Politiker geht -> ja


    Ist euch noch gut ?? So ein blödsinn hab ich selten gelesen.

    1. es wird keine "Netzpolizei" geben die online eure Festplatten nach illegalem untersucht.
    2. "Jeder der irgendetwas zu verbergen hat, der weiß wie er seine Festplatte verschlüsseln kann.." - ist dem wirklich so? Ich glaube kaum. Die ganzen Leute die sich Filme aus dem Netz ziehen nutzen wohl nicht alle Verschlüsselung. Ebensowenig die pedophilen Schweine. Wenn es keine Backdoor gibt dann bleiben die alle auf freiem Fuß. Wollt ihr das echt?

  5. Re: Alles Quatsch

    Autor: qwi 20.02.06 - 09:09

    hab mich auf das hier bezogen:
    > Wird man hier eigentlich schon als potentiell kriminell verdächtigt
    > irgendwas illegales zu tun, wenn man in diesem Land den Rechner
    > anschaltet?

    zu deinem Post:
    natürlich wollen wir das nicht und es ist wichtig so was zu bekämpfen. die frage ist nur, ob die vorderung nach einer backdoor der richtige, alleslösende weg ist. das problem dadurch ist doch das die ehrlichen nutzer dabei die dummen sind, oder etwa nicht ?

  6. Re: Alles Quatsch

    Autor: WolltIhrDas 20.02.06 - 09:14

    qwi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > hab mich auf das hier bezogen:
    > > Wird man hier eigentlich schon als potentiell
    > kriminell verdächtigt
    > irgendwas illegales zu
    > tun, wenn man in diesem Land den Rechner
    >
    > anschaltet?
    >
    > zu deinem Post:
    > natürlich wollen wir das nicht und es ist wichtig
    > so was zu bekämpfen. die frage ist nur, ob die
    > vorderung nach einer backdoor der richtige,
    > alleslösende weg ist. das problem dadurch ist doch
    > das die ehrlichen nutzer dabei die dummen sind,
    > oder etwa nicht ?
    >

    Aber im Endeffekt ist es doch unsinn zu glauben das man selbst dadurch Nachteile hat. Momentan nutzen die wenigsten Nutzer Verschlüsselung. D.h. sie stehen im Endeffekt genauso da wenn die Polizei vor der tür steht. Mit Vista allerdings braucht die Polizei zwei genehmigungen um an die Daten deines Rechners zu kommen. Und die gibts nur wenn der Tatverdacht vorhanden ist. Und selbst wenn du glaubst das Deine Daten so wichtig sind, dann verschlüsselst du die ebend dann selbst mit anderen Methoden. Ich finde aber das der normale Mr. X nicht standardmässig eine Verschlüsselung in die Hand bekommen sollte, an die die Behörden im Ernstfall nicht drankommen.

  7. Re: Alles Quatsch

    Autor: Daniel87 20.02.06 - 09:36

    Mir solls ja egal sein, meine persönlichen Daten verschlüssel ich seit einiger Zeit eh mit TrueCrypt. Die unverschlüsselten Daten kann auch jeder gerne sehen.
    Imho sollte das Programm Standardmäßig für die verschlüsselung von persönlichen Daten bei jedem Neukauf PC mit dabei sein und auch noch ein wenig anwenderfreundlicher konzipiert sein. Die "echten" Internetverbrechen werden nicht vom 0815 Usern, sondern von Leuten die sich mit den ganzen Sachen auskennen begangen.
    Dabei sehe ich Film und Musik Downloads nicht als echtes Internetverbrechen. (Ich selber mache sowas nicht, da ich in der IT Branche tätig bin und wenn ich erwischt werden würde, würde ich nicht mit einer Verwarnung davon kommen)

    mfg



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.02.06 09:39 durch Daniel87.

  8. Re: Alles Quatsch

    Autor: Jehu 20.02.06 - 12:25

    WolltIhrDas schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich finde aber das der normale
    > Mr. X nicht standardmässig eine Verschlüsselung in
    > die Hand bekommen sollte, an die die Behörden im
    > Ernstfall nicht drankommen.

    Toll, eine 2-Klassen-Gesellschaft?

    Jeder hat das Recht darauf, daß seine Daten privat bleiben. Sonst mache ich mich nachher noch verdächtig, weil ich meine Daten mit GnuPG verschlüssele. Ich MUSS ja was zu verbergen haben, sonst würde ich nicht verschlüsseln...

    Wehret den Anfängen.

    Daß KiPo-Kriminelle und andere unbedingt gestoppt werden müssen, steht auf einem anderen Blatt.

    Jehu

  9. Re: Alles Quatsch

    Autor: WolltIhrDas 20.02.06 - 13:49

    Jehu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > WolltIhrDas schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich finde aber das der normale
    > Mr. X
    > nicht standardmässig eine Verschlüsselung in
    >
    > die Hand bekommen sollte, an die die Behörden
    > im
    > Ernstfall nicht drankommen.
    >
    > Toll, eine 2-Klassen-Gesellschaft?

    Hat ja wohl nichts mit 2 Klassen gesellschaft zutun, denn es steht jedem frei sich verschlüsselung zu installieren oder nicht. Wenn das zwei Klassen sind, dann aber nur weil die zweite Klasse nicht will.

    > Jeder hat das Recht darauf, daß seine Daten privat
    > bleiben. Sonst mache ich mich nachher noch
    > verdächtig, weil ich meine Daten mit GnuPG
    > verschlüssele. Ich MUSS ja was zu verbergen haben,
    > sonst würde ich nicht verschlüsseln...

    Blödsinn.

    > Wehret den Anfängen.

    Wenn es so losgeht das wirklich jeder denkt das die Daten die auf seinem PC geheim sind und da eh niemand rankommen kann, dann wird das nur die Kriminalität fördern! Die Leute denken sich dann, ach lad ich mir doch den neuen Film runter, die können mir ja nichts.

    > Daß KiPo-Kriminelle und andere unbedingt gestoppt
    > werden müssen, steht auf einem anderen Blatt.

    Und wie willst du das dann realisieren??? Es gibt ja niemanden mehr der an die Daten rankommt. Festplattenpreise sind im Keller. Backups werden nicht mehr gemacht da man ja genug Plattenplatz hat um dort eine zweite Kopie vorzuhalten. Somit kommt die Polizei und kann nur hoffen das irgendwo das Passwort auf einem Blatt Papier aufgeschrieben wurde.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MicroNova AG, München, Vierkirchen
  2. über duerenhoff GmbH, Erkrath
  3. Deutsche Post DHL Group, Bonn
  4. Provinzial Rheinland Versicherung AG, Düsseldorf oder Detmold

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 75,90€ + Versand
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden
  2. Landspace Chinesisches Raumfahrtunternehmen kündigt Raketenstart an
  3. Raumfahrt @Astro_Alex musiziert mit Kraftwerk

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

  1. Mobilfunkzentrum: Bayern schließt seine Funklöcher
    Mobilfunkzentrum
    Bayern schließt seine Funklöcher

    Wo staatliches Geld fließt, schließen sich die Mobilfunk-Löcher erheblich schneller. Wie in Bayern, dessen Landesregierung nun ein Mobilfunkzentrum gründet.

  2. Joint Venture: United Internet will mit Telekom FTTH für Millionen ausbauen
    Joint Venture
    United Internet will mit Telekom FTTH für Millionen ausbauen

    United Internet kann das Angebot nicht ausschlagen, mit der Telekom einige Milliarden Euro für Glasfaserausbau auszugeben. Doch ein 50:50-Joint-Venture traut sich Ralph Dommermuth denn doch nicht zu.

  3. IMP: Neues Fach für Digitalisierung an deutschen Oberschulen
    IMP
    Neues Fach für Digitalisierung an deutschen Oberschulen

    In Deutschland sollen Schüler besser auf die Digitalisierung der Gesellschaft vorbereitet werden. Dazu wird es ab dem kommenden Schuljahr ein neues Fach an Gymnasien geben: IMP steht für Informatik, Mathematik und Physik.


  1. 18:09

  2. 16:50

  3. 16:36

  4. 16:14

  5. 15:53

  6. 15:35

  7. 14:45

  8. 14:35