Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Brauchen Behörden Hintertür für…

Alles Quatsch

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Alles Quatsch

    Autor: Daniel87 20.02.06 - 07:46

    Jeder der irgendetwas zu verbergen hat, der weiß wie er seine Festplatte verschlüsseln kann und das Password wird er auch nicht rausgeben. D.h. selbst wenn die Regierung so einen Backdoor Schlüssel bekommt, werden die Leute die wirklich was heißes zu verbergen haben ihre Festplatte nochmal verschlüsseln, da können die dann lange mir ihrem Schlüssel rum probieren.
    Und die normalen User sind dann wieder die verarschten, weil jeder Heini bei der Netzpolizei alle Daten beäugeln kann. Das ist echt Hammer was momentan abgeht.

    mfg

  2. Re: Alles Quatsch

    Autor: mistarix 20.02.06 - 08:00

    Daniel87 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Jeder der irgendetwas zu verbergen hat, der weiß
    > wie er seine Festplatte verschlüsseln kann und das
    > Password wird er auch nicht rausgeben. D.h. selbst
    > wenn die Regierung so einen Backdoor Schlüssel
    > bekommt, werden die Leute die wirklich was heißes
    > zu verbergen haben ihre Festplatte nochmal
    > verschlüsseln, da können die dann lange mir ihrem
    > Schlüssel rum probieren.
    > Und die normalen User sind dann wieder die
    > verarschten, weil jeder Heini bei der Netzpolizei
    > alle Daten beäugeln kann. Das ist echt Hammer was
    > momentan abgeht.
    >
    > mfg

    Da hast Du recht, man kommt sich schon kriminell vor, wenn man nur das Vista kauft. Wird man hier eigentlich schon als potentiell kriminell verdächtigt irgendwas illegales zu tun, wenn man in diesem Land den Rechner anschaltet?
    ___________________
    http://www.mistarix.de/blog

  3. Re: Alles Quatsch

    Autor: qwi 20.02.06 - 08:37

    wenn es nach manchem Politiker geht -> ja

  4. Re: Alles Quatsch

    Autor: WolltIhrDas 20.02.06 - 08:57

    qwi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wenn es nach manchem Politiker geht -> ja


    Ist euch noch gut ?? So ein blödsinn hab ich selten gelesen.

    1. es wird keine "Netzpolizei" geben die online eure Festplatten nach illegalem untersucht.
    2. "Jeder der irgendetwas zu verbergen hat, der weiß wie er seine Festplatte verschlüsseln kann.." - ist dem wirklich so? Ich glaube kaum. Die ganzen Leute die sich Filme aus dem Netz ziehen nutzen wohl nicht alle Verschlüsselung. Ebensowenig die pedophilen Schweine. Wenn es keine Backdoor gibt dann bleiben die alle auf freiem Fuß. Wollt ihr das echt?

  5. Re: Alles Quatsch

    Autor: qwi 20.02.06 - 09:09

    hab mich auf das hier bezogen:
    > Wird man hier eigentlich schon als potentiell kriminell verdächtigt
    > irgendwas illegales zu tun, wenn man in diesem Land den Rechner
    > anschaltet?

    zu deinem Post:
    natürlich wollen wir das nicht und es ist wichtig so was zu bekämpfen. die frage ist nur, ob die vorderung nach einer backdoor der richtige, alleslösende weg ist. das problem dadurch ist doch das die ehrlichen nutzer dabei die dummen sind, oder etwa nicht ?

  6. Re: Alles Quatsch

    Autor: WolltIhrDas 20.02.06 - 09:14

    qwi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > hab mich auf das hier bezogen:
    > > Wird man hier eigentlich schon als potentiell
    > kriminell verdächtigt
    > irgendwas illegales zu
    > tun, wenn man in diesem Land den Rechner
    >
    > anschaltet?
    >
    > zu deinem Post:
    > natürlich wollen wir das nicht und es ist wichtig
    > so was zu bekämpfen. die frage ist nur, ob die
    > vorderung nach einer backdoor der richtige,
    > alleslösende weg ist. das problem dadurch ist doch
    > das die ehrlichen nutzer dabei die dummen sind,
    > oder etwa nicht ?
    >

    Aber im Endeffekt ist es doch unsinn zu glauben das man selbst dadurch Nachteile hat. Momentan nutzen die wenigsten Nutzer Verschlüsselung. D.h. sie stehen im Endeffekt genauso da wenn die Polizei vor der tür steht. Mit Vista allerdings braucht die Polizei zwei genehmigungen um an die Daten deines Rechners zu kommen. Und die gibts nur wenn der Tatverdacht vorhanden ist. Und selbst wenn du glaubst das Deine Daten so wichtig sind, dann verschlüsselst du die ebend dann selbst mit anderen Methoden. Ich finde aber das der normale Mr. X nicht standardmässig eine Verschlüsselung in die Hand bekommen sollte, an die die Behörden im Ernstfall nicht drankommen.

  7. Re: Alles Quatsch

    Autor: Daniel87 20.02.06 - 09:36

    Mir solls ja egal sein, meine persönlichen Daten verschlüssel ich seit einiger Zeit eh mit TrueCrypt. Die unverschlüsselten Daten kann auch jeder gerne sehen.
    Imho sollte das Programm Standardmäßig für die verschlüsselung von persönlichen Daten bei jedem Neukauf PC mit dabei sein und auch noch ein wenig anwenderfreundlicher konzipiert sein. Die "echten" Internetverbrechen werden nicht vom 0815 Usern, sondern von Leuten die sich mit den ganzen Sachen auskennen begangen.
    Dabei sehe ich Film und Musik Downloads nicht als echtes Internetverbrechen. (Ich selber mache sowas nicht, da ich in der IT Branche tätig bin und wenn ich erwischt werden würde, würde ich nicht mit einer Verwarnung davon kommen)

    mfg



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.02.06 09:39 durch Daniel87.

  8. Re: Alles Quatsch

    Autor: Jehu 20.02.06 - 12:25

    WolltIhrDas schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich finde aber das der normale
    > Mr. X nicht standardmässig eine Verschlüsselung in
    > die Hand bekommen sollte, an die die Behörden im
    > Ernstfall nicht drankommen.

    Toll, eine 2-Klassen-Gesellschaft?

    Jeder hat das Recht darauf, daß seine Daten privat bleiben. Sonst mache ich mich nachher noch verdächtig, weil ich meine Daten mit GnuPG verschlüssele. Ich MUSS ja was zu verbergen haben, sonst würde ich nicht verschlüsseln...

    Wehret den Anfängen.

    Daß KiPo-Kriminelle und andere unbedingt gestoppt werden müssen, steht auf einem anderen Blatt.

    Jehu

  9. Re: Alles Quatsch

    Autor: WolltIhrDas 20.02.06 - 13:49

    Jehu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > WolltIhrDas schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich finde aber das der normale
    > Mr. X
    > nicht standardmässig eine Verschlüsselung in
    >
    > die Hand bekommen sollte, an die die Behörden
    > im
    > Ernstfall nicht drankommen.
    >
    > Toll, eine 2-Klassen-Gesellschaft?

    Hat ja wohl nichts mit 2 Klassen gesellschaft zutun, denn es steht jedem frei sich verschlüsselung zu installieren oder nicht. Wenn das zwei Klassen sind, dann aber nur weil die zweite Klasse nicht will.

    > Jeder hat das Recht darauf, daß seine Daten privat
    > bleiben. Sonst mache ich mich nachher noch
    > verdächtig, weil ich meine Daten mit GnuPG
    > verschlüssele. Ich MUSS ja was zu verbergen haben,
    > sonst würde ich nicht verschlüsseln...

    Blödsinn.

    > Wehret den Anfängen.

    Wenn es so losgeht das wirklich jeder denkt das die Daten die auf seinem PC geheim sind und da eh niemand rankommen kann, dann wird das nur die Kriminalität fördern! Die Leute denken sich dann, ach lad ich mir doch den neuen Film runter, die können mir ja nichts.

    > Daß KiPo-Kriminelle und andere unbedingt gestoppt
    > werden müssen, steht auf einem anderen Blatt.

    Und wie willst du das dann realisieren??? Es gibt ja niemanden mehr der an die Daten rankommt. Festplattenpreise sind im Keller. Backups werden nicht mehr gemacht da man ja genug Plattenplatz hat um dort eine zweite Kopie vorzuhalten. Somit kommt die Polizei und kann nur hoffen das irgendwo das Passwort auf einem Blatt Papier aufgeschrieben wurde.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über Dr. Richter Heidelberger GmbH & Co. KG, Großraum Stuttgart
  2. über duerenhoff GmbH, Schwäbisch Hall
  3. ASK Chemicals GmbH, Hilden
  4. Dataport, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (Filme und Musik - über 80.000 Artikel)
  2. (u. a. Mainboards, CPUs, Speicher, Grafikkarten, Gehäuse)
  3. 111,00€
  4. mit Gutscheincode PLAYTOWIN (max. 50€ Rabatt) - z. B. ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 Advanced...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M: Gut gekühlt ist halb gewonnen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M
Gut gekühlt ist halb gewonnen

Wer auf LAN-Partys geht, möchte nicht immer einen Tower schleppen. Ein Gaming-Notebook wie das Alienware m15 und das Asus ROG Zephyrus M tut es auch, oder? Golem.de hat beide ähnlich ausgestatteten Notebooks gegeneinander antreten lassen und festgestellt: Die Kühlung macht den Unterschied.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Alienware m17 Dell packt RTX-Grafikeinheit in sein 17-Zoll-Gaming-Notebook
  2. Interview Alienware "Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"
  3. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden

Radeon VII im Test: Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber
Radeon VII im Test
Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber

Höherer Preis, ähnliche Performance und doppelt so viel Videospeicher wie die Geforce RTX 2080: AMDs Radeon VII ist eine primär technisch spannende Grafikkarte. Bei Energie-Effizienz und Lautheit bleibt sie chancenlos, die 16 GByte Videospeicher sind eher ein Nischen-Bonus.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Grafikkarte UEFI-Firmware lässt Radeon VII schneller booten
  2. AMD Radeon VII tritt mit PCIe Gen3 und geringer DP-Rate an
  3. Radeon Instinct MI60 AMD hat erste Grafikkarte mit 7 nm und PCIe 4.0

Mac Mini mit eGPU im Test: Externe Grafik macht den Mini zum Pro
Mac Mini mit eGPU im Test
Externe Grafik macht den Mini zum Pro

Der Mac Mini mit Hexacore-CPU eignet sich zwar gut für Xcode. Wer eine GPU-Beschleunigung braucht, muss aber zum iMac (Pro) greifen - oder eine externe Grafikkarte anschließen. Per eGPU ausgerüstet wird der Mac Mini viel schneller und auch preislich kann sich das lohnen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini (Late 2018) im Test Tolles teures Teil - aber für wen?
  2. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  3. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

  1. Streaming: Netflix zahlt in deutsche Filmförderung ein
    Streaming
    Netflix zahlt in deutsche Filmförderung ein

    Netflix beendet den Rechtsstreit und zahlt einen Umsatzanteil an die deutsche Filmförderung. Die Filmabgabe, die neben den Kinos von der Videowirtschaft und dem Fernsehen erhoben wird, sollen nun alle Streaminganbieter zahlen.

  2. Netzbetreiber: Ericsson und Nokia könnten Huawei nicht ersetzen
    Netzbetreiber
    Ericsson und Nokia könnten Huawei nicht ersetzen

    Ein führender europäischer Netzbetreiber fürchtet um seinen 5G-Ausbau, sollte Huawei ausgeschlossen werden. Die beiden europäischen Ausrüster könnten hier nicht so einfach einspringen. Auch die GSMA warnt eindringlich.

  3. Ubuntu-Sicherheitslücke: Snap und Root!
    Ubuntu-Sicherheitslücke
    Snap und Root!

    Über einen Trick kann ein Angreifer Ubuntus Paketverwaltung Snap vorgaukeln, dass ein normaler Nutzer Administratorrechte habe - und damit wirklich einen Nutzer mit Root-Rechten erstellen.


  1. 19:17

  2. 18:18

  3. 17:45

  4. 16:20

  5. 15:42

  6. 15:06

  7. 14:45

  8. 14:20