1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Everquest: Sony verkauft Sony…

Was ist von Sony eigentlich noch übrig?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was ist von Sony eigentlich noch übrig?

    Autor: HiddenX 03.02.15 - 08:11

    Stück für Stück wird ja ein Teil nach dem anderen verkauft.

  2. Re: Was ist von Sony eigentlich noch übrig?

    Autor: TW1920 03.02.15 - 09:44

    Genug ;)

    Aber bei Sony ist es wie bei Nokia:

    Es passierte viel in der Wirtschaft und Sony musste harte Rückschläge einstecken. Und wie Nokia es paar Jahre lang gemacht hat verbrennt Sony immer noch Milliarden mit unrentablen Geschäften. - Aus dem Grund stellt Sony sich neu auf, veräußert alles was keine gute und sichere Zukunft hat oder Verluste macht und für das Kerngeschäft, auf das man sich fokusiert nicht erforderlich ist.
    Nokia hat auch über 3/2 seiner Abteilungen und Tochterfirmen veräußert und das Geschäftsfeld mit gut der Hälfte des Umsatzes verkauft. Wenn man sich nun die wirtschaftliche Entwicklung Nokias in 2014 ansieht, wo nun einige Übernahmen statt fanden und wieder ordentlich Gewinn gemacht hat, sieht man, dass so eine Umstrukturierung viel bringen kann ;)

    Lieber etwas kleiner aber ordentlich Gewinn als groß und ständig Verluste...

    TW1920
    --------------------------------


    TWCportal -- WPvision

  3. Re: Was ist von Sony eigentlich noch übrig?

    Autor: Jakelandiar 03.02.15 - 10:02

    TW1920 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nokia hat auch über 3/2 seiner Abteilungen und Tochterfirmen veräußert und
    > das Geschäftsfeld mit gut der Hälfte des Umsatzes verkauft.

    Wie geht denn das? Mehr verkauft als vorhanden war? :O

    > Lieber etwas kleiner aber ordentlich Gewinn als groß und ständig
    > Verluste...

    Dem kann ich zustimmen.

  4. Re: Was ist von Sony eigentlich noch übrig?

    Autor: Z101 03.02.15 - 10:30

    TW1920 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Lieber etwas kleiner aber ordentlich Gewinn als groß und ständig
    > Verluste...

    SOE war einer der wenigen Bereiche von Sony der noch Gewinn gemacht hat, wenn auch nicht viel.

    Was in den letzten zwei Jahren läuft ist der Ausverkauf von Sony, ein paar der "Topleute" und ein paar Investoren verdienen noch daran, dann ist es vorbei mit dieser Firma.

    Die Playstation-Sparte hat beispielsweise nicht die geringste Chance ohne die anderen Bereiche von Sony zu überleben. Interessant bleibt dann nur noch wer in 2 Jahren dann die Marke Playstation kaufen wird. Von Nintendo bis amazon könnte es einige interessenten geben.

  5. Re: Was ist von Sony eigentlich noch übrig?

    Autor: PiranhA 03.02.15 - 10:46

    Z101 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Playstation-Sparte hat beispielsweise nicht die geringste Chance ohne
    > die anderen Bereiche von Sony zu überleben. Interessant bleibt dann nur
    > noch wer in 2 Jahren dann die Marke Playstation kaufen wird. Von Nintendo
    > bis amazon könnte es einige interessenten geben.

    Was? Die Playstation Sparte bringt doch noch am meisten Kohle rein: [www.heise.de]
    > Der Spielebereich ist damit die umsatzstärkste Konzernsparte und steuerte einen operativen Gewinn von 21,8 Milliarden Yen (156 Millionen Euro) zum Konzernergebnis bei.

    Deswegen will man dort auch weiter investieren. Die Handy-Sparte macht einen riesen Verlust, obwohl die dort ja echt nicht schlecht aufgestellt sind.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.02.15 10:47 durch PiranhA.

  6. Re: Was ist von Sony eigentlich noch übrig?

    Autor: Trockenobst 03.02.15 - 10:48

    Z101 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Playstation-Sparte hat beispielsweise nicht die geringste Chance ohne
    > die anderen Bereiche von Sony zu überleben. Interessant bleibt dann nur
    > noch wer in 2 Jahren dann die Marke Playstation kaufen wird. Von Nintendo
    > bis amazon könnte es einige interessenten geben.

    Die Playstation lebte hauptsächlich vom Japanischen/Asiatischen Markt. Sony konnte sich verlassen, das Square Enix und Konsorten zu ihren eigenen harten Hausmarken noch Tophits lieferten die das System verkauften.

    Leider schwächeln viele dieser Dritten seit Jahren und Sony hat selbst zig eigene Studios geschlossen weil die AAA-Gameentwicklung seit FullHD so extrem teuer geworden ist. Der Asiatische Markt ist auch nicht mehr der Bringer, vor allem weil die Mobilen Plattformen viele der Gelegentheitsspieler erfolgreich ablenken.

    Die PS4 ist technologisch eine Meisterleistung, wer aber 2014 eine Konsole auf den Markt bringt die Schwierigkeiten hat FullHD in 60fps zu fahren hat sich immens verschätzt. Microsoft vielleicht noch mehr als Sony.

    Außerdem funktioniert das Marktmodell bei weitem nicht mehr so gut wie früher. Ich hatte große Hoffnungen das Sony diverse MOBA- und MMPORG-Blockbuster in einem fairen Modell anbietet - jedenfalls war das die große Markstrategie zur PS4. Davon ist nichts mehr übrig geblieben.

    Mal sehen was sie aus dem Rest machen. Schade.

  7. Re: Was ist von Sony eigentlich noch übrig?

    Autor: TW1920 03.02.15 - 11:23

    Jakelandiar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TW1920 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nokia hat auch über 3/2 seiner Abteilungen und Tochterfirmen veräußert
    > und
    > > das Geschäftsfeld mit gut der Hälfte des Umsatzes verkauft.
    >
    > Wie geht denn das? Mehr verkauft als vorhanden war? :O
    >
    > > Lieber etwas kleiner aber ordentlich Gewinn als groß und ständig
    > > Verluste...
    >
    > Dem kann ich zustimmen.

    Uuups - mein Fehler 😉

    Sollte 2/3 heissen.

    TW1920
    --------------------------------


    TWCportal -- WPvision

  8. Re: Was ist von Sony eigentlich noch übrig?

    Autor: TW1920 03.02.15 - 11:27

    Z101 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TW1920 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > > Lieber etwas kleiner aber ordentlich Gewinn als groß und ständig
    > > Verluste...
    >
    > SOE war einer der wenigen Bereiche von Sony der noch Gewinn gemacht hat,
    > wenn auch nicht viel.
    >
    > Was in den letzten zwei Jahren läuft ist der Ausverkauf von Sony, ein paar
    > der "Topleute" und ein paar Investoren verdienen noch daran, dann ist es
    > vorbei mit dieser Firma.
    >
    > Die Playstation-Sparte hat beispielsweise nicht die geringste Chance ohne
    > die anderen Bereiche von Sony zu überleben. Interessant bleibt dann nur
    > noch wer in 2 Jahren dann die Marke Playstation kaufen wird. Von Nintendo
    > bis amazon könnte es einige interessenten geben.


    Naja, auch wenn etwas Gewinn macht ist das nicht zwingend hilfreich in Zukunft wenn das nicht sicher ist und man für eine Zukunft der sparte investieren muss, das Geld aber wo anders braucht...

    Mit einem verkauf spart man sich diese Investitionen und hat noch frisches Geld für andere Abteilungen. Und bei Sony ist noch lang nicht Schluss. Natürlich kann niemand sagen ob sony es erfolgreich schafft sich neu auszurichten, das wird erst du Zukunft zeigen ;)

    TW1920
    --------------------------------


    TWCportal -- WPvision

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Schweinfurt
  2. Phone Research Field GmbH, Hamburg
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. AKDB, München, Villingen-Schwenningen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 3.499€ (Vergleichspreise ab 4.399€)
  2. (u. a. Battlefleet Gothic: Armada 2 für 11,99€, Star Trek Bridge Crew für 6,66€, Rage 2 für...
  3. (Huawei Matebook D 14 Zoll, Full HD + Freebuds 3 für 699€ und Huawei Matebook D 15 Zoll, Full...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Die offiziellen Golem-PCs sind da
In eigener Sache
Die offiziellen Golem-PCs sind da

Leise, schnell, aufrüstbar: Golem.de bietet erstmals eigene PCs für Kreative und Spieler an. Alle Systeme werden von der Redaktion konfiguriert und getestet, der Bau und Vertrieb erfolgen über den Partner Alternate.

  1. In eigener Sache Was 2019 bei Golem.de los war
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Produktmanager/Affiliate (m/w/d)
  3. In eigener Sache Aktiv werden für Golem.de

Elektroautos: Die elektrischste Tiefgarage Deutschlands
Elektroautos
Die elektrischste Tiefgarage Deutschlands

Was muss passieren, damit in zehn Jahren fast jeder in der Tiefgarage sein Elektroauto laden kann? Ein Pilotprojekt bei Stuttgart soll herausfinden, welcher Aufwand auf Netzbetreiber und Eigentümer und Mieter zukommen könnte.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Renault Elektro-Twingo soll nicht schnellladefähig sein
  2. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  3. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto

Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!
  2. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  3. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann

  1. Musikindustrie in Deutschland: Mehr Umsatz dank Audiostreaming
    Musikindustrie in Deutschland
    Mehr Umsatz dank Audiostreaming

    Der Umsatz der Musikindustrie in Deutschland hat wieder zugelegt. Dafür ist vor allem ein Zuwachs im Bereich Musikstreaming verantwortlich. In den Jahren zuvor verzeichnete die Branche Umsatzeinbußen.

  2. Elektromobilität: Neue Elektroauto-Prämie irritiert Handel und Käufer
    Elektromobilität
    Neue Elektroauto-Prämie irritiert Handel und Käufer

    Von wegen Klarheit: NRW stoppt sein eigenes Förderprogramm, einige Hersteller stocken den Umweltbonus für Elektroautos weiter auf. Und was heißt eigentlich "rückwirkend"?

  3. Kabinenroller: Microlino 2.0 und dreirädriger E-Motoroller Microletta geplant
    Kabinenroller
    Microlino 2.0 und dreirädriger E-Motoroller Microletta geplant

    Das Schweizer Unternehmen Micro zeigt auf dem Genfer Automobilsalon die zweite Generation seines elektrischen Kabinenrollers Microlino und den dreirädrigen E-Motorroller Microletta.


  1. 10:00

  2. 09:15

  3. 08:57

  4. 08:41

  5. 08:28

  6. 07:52

  7. 07:34

  8. 18:47