Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. CebitSpezial
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutschland PC VII mit Mietwagen

gutes Angebot.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. gutes Angebot.

    Autor: jojojij 20.02.06 - 09:30

    Meiner Meinung ein gutes Angebot...

    wenn man noch den Mietwagengutschein dazurechnet, gar nicht schlecht.. :-)

  2. Re: gutes Angebot.

    Autor: dingens 20.02.06 - 09:42

    Wird bestimmt von der Ölindustrie gesponsert.

  3. Re: gutes Angebot.

    Autor: Daniel87 20.02.06 - 09:50

    Jo stimmt, eigentlich ein gutes Angebot (wobei ich nicht weis ob die GrakA [GS] gut ist oder nicht)
    Aber wer weiß ob man am 11. März den PC durch selbstzusammenbauen/stellen günstiger bekommt ;-)

    mfg

    €dit, war 6. März



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.02.06 09:51 durch Daniel87.

  4. Re: gutes Angebot.

    Autor: platzpatrone 20.02.06 - 10:02

    Die Grafikkarte ist mit absolut traumwandlerischer Sicherheit Müll. Und für jemand, der *nicht* Zocken möchte ist dieser Rechner auch nicht geeignet. Danke, FSC!

    Daniel87 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Jo stimmt, eigentlich ein gutes Angebot (wobei ich
    > nicht weis ob die GrakA gut ist oder nicht)
    > Aber wer weiß ob man am 11. März den PC durch
    > selbstzusammenbauen/stellen günstiger bekommt ;-)
    >
    > mfg
    >
    > €dit, war 6. März
    >
    > 1 mal bearbeitet. Zuletzt am 20.02.06 09:51.


  5. Re: gutes Angebot.

    Autor: Thomas 20.02.06 - 10:40

    platzpatrone schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Grafikkarte ist mit absolut traumwandlerischer
    > Sicherheit Müll. Und für jemand, der *nicht*
    > Zocken möchte ist dieser Rechner auch nicht
    > geeignet. Danke, FSC!

    1. Mit doppelten Verneinungen sollte man vorsichtig sein. :-)

    2. Spielt nur ein kleiner Prozentsatz aller Benutzer überhaupt am Computer und ein noch kleinerer Teil davon hat Ansprüche, die nicht von so einer Karte wie der GeForce 7300GS gedeckt werden. Natürlich ist die Karte von der 3D-Leistung her nicht mit MidRange- oder HighEnd-Karten des gleichen Herstellers vergleichbar, aber solche Karten braucht auch kaum jemand und erkauft sie sich sonst unnötig zum Rechner dazu.


    --Thomas

  6. Re: gutes Angebot.

    Autor: Spießer am Spieß 20.02.06 - 10:43

    platzpatrone schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Grafikkarte ist mit absolut traumwandlerischer
    > Sicherheit Müll.


    Sabbel Müll....

    http://www.netzwelt.de/news/73439-geforce-7300-gs-nvidia-bedient.html

    Und komm jetzt net mit "Aber wer richtig zocken will muss auch bereit sein was zu investieren....."

    die Karte bringt mit Sicherheit alle z.Z. neu rausgekommenen Spiele auf den Monitor, und ja, die machen auch in nicht 1280er Auflösung Spass!!

  7. Re: gutes Angebot.

    Autor: lpohmo 20.02.06 - 11:42

    platzpatrone schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Grafikkarte ist mit absolut traumwandlerischer
    > Sicherheit Müll. Und für jemand, der *nicht*
    > Zocken möchte ist dieser Rechner auch nicht
    > geeignet. Danke, FSC!

    Die Karte ist schon Schrott. Aber für Otto-Normalbürger ist der Rechner eigentlich mehr als ausreichend. Wer braucht denn schon einen Dual-Core Rechner ? Die wenigsten Leute machen 3D-Rendering, Video Bearbeitung, ...

  8. Re: gutes Angebot.

    Autor: platzpatrone 20.02.06 - 11:53

    Thomas schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > platzpatrone schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Grafikkarte ist mit absolut
    > traumwandlerischer
    > Sicherheit Müll. Und für
    > jemand, der *nicht*
    > Zocken möchte ist dieser
    > Rechner auch nicht
    > geeignet. Danke, FSC!
    >
    > 1. Mit doppelten Verneinungen sollte man
    > vorsichtig sein. :-)

    Wenn man der deutschen Sprache nicht mächtig ist, sicher.

    > 2. Spielt nur ein kleiner Prozentsatz aller
    > Benutzer überhaupt am Computer und ein noch
    > kleinerer Teil davon hat Ansprüche, die nicht von
    > so einer Karte wie der GeForce 7300GS gedeckt
    > werden. Natürlich ist die Karte von der
    > 3D-Leistung her nicht mit MidRange- oder
    > HighEnd-Karten des gleichen Herstellers
    > vergleichbar, aber solche Karten braucht auch kaum
    > jemand und erkauft sie sich sonst unnötig zum
    > Rechner dazu.

    sic. Aber du scheinst verstanden zu haben, was ich sage. Einen 4200+ braucht zum Surfen nämlich auch kein Mensch. Für diese Bedürfnisse mus man nicht 1K € hinlegen - und wenn doch, kann man sie wesentlich besser investieren.


  9. Re: gutes Angebot.

    Autor: platzpatrone 20.02.06 - 11:57

    Spießer am Spieß schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > platzpatrone schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Grafikkarte ist mit absolut
    > traumwandlerischer
    > Sicherheit Müll.
    >
    > Sabbel Müll....
    >
    > www.netzwelt.de
    >
    > Und komm jetzt net mit "Aber wer richtig zocken
    > will muss auch bereit sein was zu
    > investieren....."
    >
    > die Karte bringt mit Sicherheit alle z.Z. neu
    > rausgekommenen Spiele auf den Monitor, und ja, die
    > machen auch in nicht 1280er Auflösung Spass!!

    Mit einer 64-bittigen Speicheranbindung? Mach dich nicht lächerlich. Was sagen dir "Low-End" und "Konkurrenz zur X1300"? Für aktuelle Spiele in 640x480 (und ohne AA, weil die Karte da sicherlich nur rumkrückt, wenigstens *unterstützt* sie nominell DX9) tuts auch ne 9800 Pro - dafür muss ich mir keinen neuen Rechner für 1000 Flocken kaufen.


  10. Re: gutes Angebot.

    Autor: platzpatrone 20.02.06 - 11:58

    lpohmo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > platzpatrone schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Grafikkarte ist mit absolut
    > traumwandlerischer
    > Sicherheit Müll. Und für
    > jemand, der *nicht*
    > Zocken möchte ist dieser
    > Rechner auch nicht
    > geeignet. Danke, FSC!
    >
    > Die Karte ist schon Schrott. Aber für
    > Otto-Normalbürger ist der Rechner eigentlich mehr
    > als ausreichend. Wer braucht denn schon einen
    > Dual-Core Rechner ? Die wenigsten Leute machen
    > 3D-Rendering, Video Bearbeitung, ...

    Richtig, drum ist das Geld zum Fenster rausgeworfen, was hier in ein total unausgewogenes System gesteckt wird.

  11. Re: gutes Angebot.

    Autor: Intoxicated 20.02.06 - 12:02

    jojojij schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Meiner Meinung ein gutes Angebot...
    >
    > wenn man noch den Mietwagengutschein dazurechnet,
    > gar nicht schlecht.. :-)


    Meiner Meinung nach nicht. Denn die Geforce 7300 GS macht das System unbrauchbar. Spielen lässt sich damit schon mal nicht und einen X2 Prozessor zum TV Schauen oder sonst was brauche ich nicht. Das funktioniert sogar mit meinem Athlon 1600+ noch ganz gut.
    Und eine andere Daseinsbetrechtigung für solch eine schnelle CPU sehe ich nicht. Abgesehen davon, gibt es eigentlich schon überhaupt brauchbare Software für X2 prozessoren ?

    Windows XP als Home Edition ist einfach nur Schrott und Nero 6 gibt es zu jedem CD / DVD Brenner gratis dazu, also weiß ich nicht, wieso das in der Meldung besonders hervorgehoben wird.

    Besser wäre es einen Laptop für den Preis anzubieten, den könnt ich auch gleich in dem Mietwagen nutzen mit dem ich dann wohl ein WE durch Deutschland gurken würd.

  12. Re: gutes Angebot.

    Autor: Hallodido 20.02.06 - 12:33

    Intoxicated schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > jojojij schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Meiner Meinung ein gutes Angebot...
    >
    > wenn man noch den Mietwagengutschein
    > dazurechnet,
    > gar nicht schlecht.. :-)
    >
    > Meiner Meinung nach nicht. Denn die Geforce 7300
    > GS macht das System unbrauchbar. Spielen lässt
    > sich damit schon mal nicht und einen X2 Prozessor
    > zum TV Schauen oder sonst was brauche ich nicht.
    > Das funktioniert sogar mit meinem Athlon 1600+
    > noch ganz gut.
    > Und eine andere Daseinsbetrechtigung für solch
    > eine schnelle CPU sehe ich nicht. Abgesehen davon,
    > gibt es eigentlich schon überhaupt brauchbare
    > Software für X2 prozessoren ?
    >
    > Windows XP als Home Edition ist einfach nur
    > Schrott und Nero 6 gibt es zu jedem CD / DVD
    > Brenner gratis dazu, also weiß ich nicht, wieso
    > das in der Meldung besonders hervorgehoben wird.
    >
    > Besser wäre es einen Laptop für den Preis
    > anzubieten, den könnt ich auch gleich in dem
    > Mietwagen nutzen mit dem ich dann wohl ein WE
    > durch Deutschland gurken würd.


    tja, da hast du leider Recht...
    aber was sicher interessant sein könnte, wäre videobearbeitung und 2-D Bildbearbeitung :-) Allerdings hätte man für den Prozessor dann auch gleich 2Gb Ram bereitstellen können. Mich würden Benchmarks zu dem PC interessieren.

  13. Re: gutes Angebot.

    Autor: Thor 20.02.06 - 12:33

    platzpatrone schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Mit einer 64-bittigen Speicheranbindung? Mach dich
    > nicht lächerlich. Was sagen dir "Low-End" und
    > "Konkurrenz zur X1300"? Für aktuelle Spiele in
    > 640x480 (und ohne AA, weil die Karte da sicherlich
    > nur rumkrückt, wenigstens *unterstützt* sie
    > nominell DX9) tuts auch ne 9800 Pro - dafür muss
    > ich mir keinen neuen Rechner für 1000 Flocken
    > kaufen.

    Wobei ich das Angebot nicht schlecht finde.
    Und ich bin Gamer.
    Ich hab ne 9800 Pro und einen AMD 2400+ (glaub ich... hab ich jetzt nich im Kopp).
    Dies Jahr ist also ein neuer Rechner fällig.
    Nur GraKa geht nicht, weil jetzt alle PCI-Express sind, also muss zwingend auch ein Motherboard, ein Proz., RAM, und und und her.
    Das wird teuer...
    Also warum nicht das Teil kaufen? Ist erstmal ganz sicher schneller als mein jetziges System.
    Dann etwas warten bis sich die Kasse erholt hat und dann die Grafikkarte aufrüsten.
    Also ich bin am überlegen...

  14. Re: gutes Angebot.

    Autor: Thomas 20.02.06 - 12:50

    platzpatrone schrieb:

    > sic. Aber du scheinst verstanden zu haben, was ich
    > sage. Einen 4200+ braucht zum Surfen nämlich auch
    > kein Mensch. Für diese Bedürfnisse mus man nicht
    > 1K € hinlegen - und wenn doch, kann man sie
    > wesentlich besser investieren.

    Ob der Rechner, so wie er ist, als preiswert (im eigentlichen Wortsinne) bezeichnet werden kann, lasse ich mal dahingestellt.

    Jedoch solltest du deinen Horizont bezüglich der möglichen Nutzung von PCs mal ein bisschen erweitern. Es gibt durchaus noch etwas zwischen den Anwendungsfällen "High-End-Gamer-PC" und "PC zum Surfen".

    In meinem Rechner, den ich mir vor einem halben Jahr zusammengestellt habe, läuft auch ein Athlon 64 X2 4200+. Als Grafikkarte nutze ich eine Matrox G200, die ist so schätzungsweise 8 Jahre alt und sitzt in einem PCI-Steckplatz. Für 1600x1200 Pixel Auflösung reicht die vollkommen aus. Warum ich so einen schnellen Prozessor brauche? Softwareentwicklung (kompilieren kann gar nicht schnell genug gehen), Berechnung mathematischer Modelle und Grafikbearbeitung. Selbst so eine GeForce 7300GS ist wahrscheinlich 100x schneller im 3D-Bereich als meine Matrox, trotzdem habe ich null Bedarf dafür.

    Wenn ich irgendwann mal zu viel Zeit habe und Lust auf ein aktuelles 3D-Spiel verspüre, kann ich mir immer noch eine brauchbare GeForce- Radeon-Karte für den PCI-Express-Bus kaufen. Hätte ich mir damals einen Komplett-PC gekauft, hätte ich mich wohl ziemlich darüber geärgert, Geld für eine überflüssige 3D-Karte ausgeben zu müssen.


    --Thomas

  15. Re: gutes Angebot.

    Autor: jojojij 20.02.06 - 13:03

    platzpatrone schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Grafikkarte ist mit absolut traumwandlerischer
    > Sicherheit Müll. Und für jemand, der *nicht*
    > Zocken möchte ist dieser Rechner auch nicht
    > geeignet. Danke, FSC!
    >
    > Daniel87 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Jo stimmt, eigentlich ein gutes Angebot
    > (wobei ich
    > nicht weis ob die GrakA gut ist
    > oder nicht)
    > Aber wer weiß ob man am 11. März
    > den PC durch
    > selbstzusammenbauen/stellen
    > günstiger bekommt ;-)
    >
    > mfg
    >
    > €dit, war 6. März
    >
    > 1 mal
    > bearbeitet. Zuletzt am 20.02.06 09:51.
    >


    wie andere auch schon schreiben.. für die meisten spiele wirds bestimmt reichen, außer man MUSS jetzt 70 fps bei 1280 haben..

    und außerdem dualcore bringt beim zocken auch nicht viel.. ich würde diesen pc also nicht als spiele pc sondern als multimedia video und audio bearbeitungskiste einstuffen...!


  16. Re: gutes Angebot.

    Autor: Thomas 20.02.06 - 13:06

    Intoxicated schrieb:

    > Meiner Meinung nach nicht.

    Gut das Meinungen auch falsch sein können.

    > Denn die Geforce 7300 GS macht das System unbrauchbar.

    Unsinn.

    > Spielen lässt sich damit schon mal nicht

    Es ist sicher richtig, daß man damit aktuelle 3D-Shooter nicht in hoher Auflösung spielen kann, aber erstens gibt es auch genug ältere oder weniger anspruchsvolle Spiele, die damit wunderbar laufen und zweitens wollen die meisten Menschen mit Computern überhaupt nicht spielen.

    > und einen X2 Prozessor zum TV Schauen oder sonst was brauche ich nicht.

    Es gibt noch ein paar Anwendungsfälle mehr für Computer als Spiele, "TV Schauen [sic]", im Web surfen oder ein paar Texte schreiben. Hier passt wirklich mal der Ausspruch eines bekannten Trolls aus dem Heise-Forum: Denk mal drüber nach! (ernsthaft)

    > Das funktioniert sogar mit meinem Athlon 1600+
    > noch ganz gut. Und eine andere Daseinsbetrechtigung für solch
    > eine schnelle CPU sehe ich nicht.

    Es soll Menschen geben, die mit ihren Computern arbeiten und dabei durchaus viel Rechenleistung benötigen. Und nein, das muss alles nichts mit 3D zu tun haben.

    > Abgesehen davon, gibt es eigentlich schon überhaupt brauchbare
    > Software für X2 prozessoren ?

    Ja, schon seit Ewigkeiten. Ich nutze selber seit etwa 10 Jahren SMP-Systeme und jetzt einen Athlon 64 X2-basierten Rechner. Mal abgehesen davon, daß die subjektiv Gefühlte Geschwindigkeit, bzw. das damit mögliche flüssige Arbeiten an einem Multiprozessor-System grundsätzlich viel höher ist, lassen sich auch viele Aufgaben wunderbar parallelisieren. Dazu gehört dann vielleicht nicht der normale 3D-Shooter oder dein Webbrowser, aber wie gesagt, es gibt noch ein wenig mehr Dinge, die man mit Rechnern machen kann.


    --Thomas

  17. Das ich nicht lache

    Autor: Gordon Gecko 20.02.06 - 13:10

    Also der Name dieses Ungetüms ist meiner Meinung nach schlichtweg lächerlich.Nur weil zwei Komponenten hier in Deutschland hergestellt werden und der Rest aus Fernost stammt heißt dieser PC jetzt Deutschland PC??
    Netter Werbeslogan der uns ein Stück Zuversicht zu vermitteln versucht,das man auch PCs in Deutschland bauen kann, und jeder der diesen PC kauft auch noch Arbeitsplätze sichert,leider die meisten in Fernost!!!

  18. Re: gutes Angebot.

    Autor: platzpatrone 20.02.06 - 13:12

    Thomas schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > platzpatrone schrieb:
    >
    > > sic. Aber du scheinst verstanden zu haben,
    > was ich
    > sage. Einen 4200+ braucht zum Surfen
    > nämlich auch
    > kein Mensch. Für diese
    > Bedürfnisse mus man nicht
    > 1K € hinlegen - und
    > wenn doch, kann man sie
    > wesentlich besser
    > investieren.
    >
    > Ob der Rechner, so wie er ist, als preiswert (im
    > eigentlichen Wortsinne) bezeichnet werden kann,
    > lasse ich mal dahingestellt.
    >
    > Jedoch solltest du deinen Horizont bezüglich der
    > möglichen Nutzung von PCs mal ein bisschen
    > erweitern. Es gibt durchaus noch etwas zwischen
    > den Anwendungsfällen "High-End-Gamer-PC" und "PC
    > zum Surfen".
    >
    > In meinem Rechner, den ich mir vor einem halben
    > Jahr zusammengestellt habe, läuft auch ein Athlon
    > 64 X2 4200+. Als Grafikkarte nutze ich eine Matrox
    > G200, die ist so schätzungsweise 8 Jahre alt und
    > sitzt in einem PCI-Steckplatz. Für 1600x1200 Pixel
    > Auflösung reicht die vollkommen aus. Warum ich so
    > einen schnellen Prozessor brauche?
    > Softwareentwicklung (kompilieren kann gar nicht
    > schnell genug gehen), Berechnung mathematischer
    > Modelle und Grafikbearbeitung.

    ...und auch für dich wäre dieses System falsch ausgestattet. Für dich und womöglich die anderen 3000 Desktop-Programmierer in Deutschland. Hat ja nen Grund, warum dein System selbst zusammengestellt ist, oder?

    > Selbst so eine
    > GeForce 7300GS ist wahrscheinlich 100x schneller
    > im 3D-Bereich als meine Matrox, trotzdem habe ich
    > null Bedarf dafür.

    Richtig. Und wahrscheinlich auch nicht für die beiden TV-Karten, gell?

    > Wenn ich irgendwann mal zu viel Zeit habe und Lust
    > auf ein aktuelles 3D-Spiel verspüre, kann ich mir
    > immer noch eine brauchbare GeForce- Radeon-Karte
    > für den PCI-Express-Bus kaufen. Hätte ich mir
    > damals einen Komplett-PC gekauft, hätte ich mich
    > wohl ziemlich darüber geärgert, Geld für eine
    > überflüssige 3D-Karte ausgeben zu müssen.

    Zusammenfassend: Du findest, dass ich nicht genug auf Gruppen jenseits des Mainstream eingehe, und belegst das, indem du beweist, dass dieses System auch für Programmierer nicht geeignet ist. Mhja.

  19. Re: gutes Angebot.

    Autor: platzpatrone 20.02.06 - 13:13

    Thor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > platzpatrone schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > Mit einer 64-bittigen
    > Speicheranbindung? Mach dich
    > nicht
    > lächerlich. Was sagen dir "Low-End" und
    >
    > "Konkurrenz zur X1300"? Für aktuelle Spiele
    > in
    > 640x480 (und ohne AA, weil die Karte da
    > sicherlich
    > nur rumkrückt, wenigstens
    > *unterstützt* sie
    > nominell DX9) tuts auch ne
    > 9800 Pro - dafür muss
    > ich mir keinen neuen
    > Rechner für 1000 Flocken
    > kaufen.
    >
    > Wobei ich das Angebot nicht schlecht finde.
    > Und ich bin Gamer.
    > Ich hab ne 9800 Pro und einen AMD 2400+ (glaub
    > ich... hab ich jetzt nich im Kopp).
    > Dies Jahr ist also ein neuer Rechner fällig.
    > Nur GraKa geht nicht, weil jetzt alle PCI-Express
    > sind, also muss zwingend auch ein Motherboard, ein
    > Proz., RAM, und und und her.
    > Das wird teuer...
    > Also warum nicht das Teil kaufen? Ist erstmal ganz
    > sicher schneller als mein jetziges System.
    > Dann etwas warten bis sich die Kasse erholt hat
    > und dann die Grafikkarte aufrüsten.
    > Also ich bin am überlegen...

    Oder nen Chipsatz kaufen, der beides kann und die 9800 Pro weiterlaufen lassen, bis sich die Kasse erholt hat? Nur so'n Gedanke...


  20. Re: gutes Angebot.

    Autor: Thomas 20.02.06 - 13:32

    platzpatrone schrieb:

    > ...und auch für dich wäre dieses System falsch
    > ausgestattet.

    Habe ich behauptet, daß ich mir diesen Rechner in dieser Ausstattung gerne kaufen würde? Es ging mir um deine Kernaussage "Ein Rechner mit Athlon 64 X2 4200+ und so einer langsamen 3D-Grafikkarte ist unbrauchbar". Nein, ist er nicht. Er ist unbrauchbar für deine Anforderungen, das mag gut möglich sein, aber man sollte nicht immer von sich auf andere schliessen.

    > Für dich und womöglich die anderen
    > 3000 Desktop-Programmierer in Deutschland.

    1. Ich bin kein "Desktop-Programmierer".
    2. Gibt es sicher ein paar Leute mehr in Deutschland, die man als solche bezeichnen könnte.

    > Hat ja nen Grund, warum dein System selbst zusammengestellt ist, oder?

    Natürlich gibt es einen Grund. Ich wollte ein System, welches perfekt aufeinander abgestimmt ist. Es musste sehr schnell und sehr leise sein und ich hatte auch kein Interesse an der Beigabe eines Microsoft-Betriebssystems und sonstiger unnötiger Software.

    > Richtig. Und wahrscheinlich auch nicht für die
    > beiden TV-Karten, gell?

    Nein, auch nicht (aber eher noch als für eine 3D-Grafikkarte), aber dazu schrieb ich ja schon oben etwas.

    > Zusammenfassend: Du findest, dass ich nicht genug
    > auf Gruppen jenseits des Mainstream eingehe, und
    > belegst das, indem du beweist, dass dieses System
    > auch für Programmierer nicht geeignet ist. Mhja.

    Lies bitte meine Postings nochmal in Ruhe durch, dann verstehst du auch was ich eigentlich ausdrücken wollte. Danke.


    --Thomas



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.02.06 13:34 durch Thomas.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. dpa Picture-Alliance GmbH, Frankfurt am Main
  2. afb Application Services AG, München
  3. LGC Genomics GmbH, Berlin
  4. BWI GmbH, Berlin, München, Meckenheim, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 64,99€ (Release am 25. Oktober)
  2. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 4,99€
  4. 16,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Jira, Trello, Asana, Zendesk: Welches Teamarbeitstool taugt wofür?
Jira, Trello, Asana, Zendesk
Welches Teamarbeitstool taugt wofür?

Die gute Organisation eines Teams ist das A und O in der Projektplanung. Tools wie Jira, Trello, Asana und Zendesk versuchen, das Werkzeug der Wahl zu sein. Wir machen den Vergleich und zeigen, wo ihre Stärken und Schwächen liegen und wie sie Firmen helfen, die DSGVO-Konformität zu wahren.
Von Sascha Lewandowski

  1. Anzeige Wie ALDI SÜD seine IT personell neu aufstellt
  2. Projektmanagement An der falschen Stelle automatisiert

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

  1. Quartalsbericht: Microsoft steigert Gewinn und Umsatz zweistellig
    Quartalsbericht
    Microsoft steigert Gewinn und Umsatz zweistellig

    Microsoft hat wie erwartet starkes Wachstum bei Umsatz und Gewinn verzeichnet. Der Softwarekonzern erreichte eine Marktkapitalisierung von 1,056 Billionen US-Dollar. Das Cloudgeschäft legt wieder massiv zu.

  2. Kongress-Anhörung: Zuckerberg will Zustimmung der USA zu Libra abwarten
    Kongress-Anhörung
    Zuckerberg will Zustimmung der USA zu Libra abwarten

    Mark Zuckerberg muss den US-Abgeordneten Rede und Antwort zur Digitalwährung Libra stehen. Der Facebook-Chef warnt vor einem Bedeutungsverlust der US-Finanzwirtschaft bei einer Blockade des Projekts.

  3. Mikrowellen: Verizons 5G Netz kann kein Stadion ausleuchten
    Mikrowellen
    Verizons 5G Netz kann kein Stadion ausleuchten

    Verizon kündigt sein 5G Ultra Wideband für Stadien an. Doch nur ein Teil der Besucher kann das Netz auch nutzen, da der Betreiber ein Problem mit der Ausleuchtung hat.


  1. 22:46

  2. 19:16

  3. 19:01

  4. 17:59

  5. 17:45

  6. 17:20

  7. 16:55

  8. 16:10