1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Windows RT ist am…

Totgeburt ist tot

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Totgeburt ist tot

    Autor: BiGfReAk 04.02.15 - 13:02

    Wurde auch Zeit. Selten ein so sinnloses OS gesehen. Aber so richtig richtig sinnlos.

  2. Re: Totgeburt ist tot

    Autor: Lala Satalin Deviluke 04.02.15 - 13:18

    Genauso sinnlos wie der Titel. Wenn es eine Totgeburt war kann sie nicht erst jetzt tot sein...

    Grüße vom Planeten Deviluke!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.02.15 13:18 durch Lala Satalin Deviluke.

  3. Re: Totgeburt ist tot

    Autor: motzerator 04.02.15 - 13:20

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    -----------------------------------------------
    > Genauso sinnlos wie der Titel. Wenn es eine Totgeburt war kann
    > sie nicht erst jetzt tot sein...

    Microsoft hat es eben erst jetzt bemerkt, aber eigentlich war das
    Zeug schon immer Mausetot. :D

  4. RT war weniger das Problem als die Hardware

    Autor: Anonymer Nutzer 04.02.15 - 15:37

    Als die Hardware auf den Markt kam war schon abzusehen dass der Hardware schon in Kürze die Luft ausgehen würde und Intel Atom die weitaus bessere Wahl werden würde.

    Schon alleine der Fakt, dass es kaum Treiber gab für USB-Geräte war schon ein Graus
    (z.B. für UMTS Sticks und ähnliches). Pfusch (na ja, war ja noch die Ära von Ballmer).

    Wären die RTs mit Atom ausgeliefert worden
    könnte man sie heute nun evtl. doch noch mit Windows 10 weiter verwenden
    (oder gar Linux ....).

    So aber, was aber nun bleibt,
    ist eine Hardware-Krücke, weder Fisch noch Fleisch, nix genaues halt ....

  5. Re: Totgeburt ist tot

    Autor: AIM-9 Sidewinder 04.02.15 - 18:04

    Ich finde solche Themen nützlich. Denn da findet man schnell Spammer und Microsoft-Hater. Wenn man diese User dann gleich ignoriert, reduziert sich das Spam-Aufkommen auch in anderen News und Themen gleich um 75 bis 90 %.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DIgSILENT GmbH, Gomaringen, Dresden
  2. BfS Bundesamt für Strahlenschutz, Oberschleißheim
  3. Deutsches Patent- und Markenamt, München
  4. Vodafone GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Beoplay H95 im Test: Toller Klang, aber für 800 Euro zu schwache ANC-Leistung
Beoplay H95 im Test
Toller Klang, aber für 800 Euro zu schwache ANC-Leistung

Der Beoplay H95 ist ein ANC-Kopfhörer mit einem tollen Klang. Aber wer dafür viel Geld ausgibt, muss sich mit einigen Kompromissen abfinden.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Klassische Spielkonzepte: Retro, brandneu
    Klassische Spielkonzepte
    Retro, brandneu

    Aktuelle Games wie Iron Harvest, Desperados 3 und Wasteland 3 bringen Jahrzehnte alte Spielideen in die Gegenwart - und das mit Stil.
    Von Rainer Sigl

    1. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021
    2. Retro-Gaming Vic-20-Nachbau in Originalgröße für 120 Euro vorgestellt
    3. Retrogaming Odroids Selbstbau-Handheld bekommt USB-C und WLAN

    IT-Jobs: Feedback für Freelancer
    IT-Jobs
    Feedback für Freelancer

    Gutes Feedback ist vor allem für Freelancer rar. Wenn nach einem IT-Projekt die Rückblende hintenüberfällt, ist das aber eine verschenkte Chance.
    Ein Bericht von Louisa Schmidt

    1. IT-Freelancer Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
    2. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"