1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Alienware Alpha im Test: Beta…

Warum entwickeln Hersteller am Markt Vorbei? Manager ohne BWL Ausbildung?!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum entwickeln Hersteller am Markt Vorbei? Manager ohne BWL Ausbildung?!

    Autor: S-to-the-d 05.02.15 - 09:54

    Ich kann nach wie vor nicht verstehen was das ganze soll.
    Aber selbst als Laie kann man mit etwas Marktbeobachtung erkennen, dass solche Geräte absolut ohne jeglichen Sinn entwickelt werden!

    Es gibt genau 2 Hauptgruppen von Spielern:

    1. Konsolenspieler, hat keine Lust auf Selbstbau PCs, oder ständige Treiberupdates etc. sondern will einfach nur Spielen -> mit Konsole wunschlos Glücklich!

    Dieses Gerät kann einen Konsolenspieler nicht zufriedenstellen, denn

    1. Man muss sich doch wieder ständig um das Windowssystem Kümmern, es ist NICHT Konsistent, ständig wechseln die Oberflächen.
    2. Es bietet längst nicht den Komfort (siehe Speilbeispiele, Dragon Age läuft nicht, BF4 nur eingeschränkt etc.)
    Die ganzen Konsolenvorteile sind also dahin, dort hat man ja eben den Vorteil, dass JEDES Spiel garantiert läuft, hier nicht!

    Dann gibt es die 2. Kategorie, die Selber Bauer.

    Dort soll alles Selbst Konfiguriert werden, der REchner wird selbst nach eigenen Wünschen gebaut und Betrieben (ich zähle mich auch dazu), so jemand möchte keine solche Kiste mit null Aufrüstpotential die dann auch noch deutlich teurer ist und keinen Vorteil bietet gegenüber einem Gamer PC mit Gamepad.

    Die Kategorie die es dann dazwischen noch gibt ist der Komplett PC Käufer ohne erweiterte PC Kentnisse, aber auch der hat von so einer Kiste keinen Vorteil gegenüber jedem anderen Komplett PC.


    Was noch bleibt, und das ist der wohl größte Nachteil:

    Bei einer Konsole ist klar das bis die neue Generation erscheint, ALLE Spiele Lauffähig sind! Und das unter Garantie, also hat man einige Jahre komplett Ruhe. Das dürfte der Wohl größte Vorteil sein, bei dieser Lösung hier ist das aber nicht der Fall. Vor allem wenn die schlechter Ausgestatteten Varianten gekauft werden!
    Nach relativ kurzer Zeit laufen die ersten Spiele nicht mehr vernünftig bei annehmbarer Grafik, da einfach nicht auf das jeweilige System komplett Optimiert wird wie bei den Konsolen.


    Jede Käufergruppe hat also durch diese Kisten mehr Nachteile, als Vorteile gegenüber der Bisherigen Lösung.

    Warum sollte also jemand die Teile kaufen? Außer diejenigen die das Zeug im Mediamarkt Aufgequatscht bekommen, aber davon kann kein Hersteller leben.

  2. Re: Warum entwickeln Hersteller am Markt Vorbei? Manager ohne BWL Ausbildung?!

    Autor: Andi K. 05.02.15 - 09:57

    1+

    Ich weiß auch nicht für was man diese PC-Konsole wirklich braucht.

  3. Re: Warum entwickeln Hersteller am Markt Vorbei? Manager ohne BWL Ausbildung?!

    Autor: S-to-the-d 05.02.15 - 10:06

    Andi K. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1+
    >
    > Ich weiß auch nicht für was man diese PC-Konsole wirklich braucht.

    Warscheinlich ist es die Erkenntnis der Hersteller aus dem PC Sektor, dass die Konsolen eben doch einen bedeutenden Marktanteil haben inzwischen.

    Jedoch ist die Strategie selbst Halbgare Konsolen rauszubringen definitiv falsch!
    Meine BWL Vorlesungen sind nun auch ne weile her, aber soviel weiß ich noch.

    Sinnvoll wäre es dagegen sich erstmal auf das eigene Marktsegment (PC) zu konzentrieren und dort die Missstände auszuräumen, PC Spieler sind ja doch ein eigenes Klientel, ich selbst zum Beispiel bin immer auf Maximale Grafik aus, ich stecke auch entsprechend viel Geld in potente Hardware, wenn dann aber Spiele wie Watch Dogs erscheinen, die Künstlich auf dem PC mit schlechter Grafik versehen werden und erst durch aufwändiges Modding wieder angepasst werden müssen, dann kommt man doch ins Grübeln ob man nicht für deutlich weniger Geld eine Konsole kauft und einfach Ruhe hat.

    Klar das Problem liegt bei den Spielentwicklern, aber ich glaube doch das hier auch die Hardwarehersteller Druck ausüben könnten um diesen Missstand wieder zu beseitigen.

  4. Re: Warum entwickeln Hersteller am Markt Vorbei? Manager ohne BWL Ausbildung?!

    Autor: JanZmus 05.02.15 - 10:07

    S-to-the-d schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1. Konsolenspieler, hat keine Lust auf Selbstbau PCs(...)

    > Dann gibt es die 2. Kategorie, die Selber Bauer.(...)
    >
    > Die Kategorie die es dann dazwischen noch gibt ist der Komplett PC Käufer
    > ohne erweiterte PC Kentnisse,(...)

    Das ist mal wieder so ein Schwaschsinn... ich z.B. habe mir jahrelang alle meine PCs selber zusammengebaut, mittlerweile habe ich eine Konsole und einen All-in-one, mit dem ich auch spiele. In welcher deiner tollen Kategorien bin ich jetzt?

  5. Re: Warum entwickeln Hersteller am Markt Vorbei? Manager ohne BWL Ausbildung?!

    Autor: plutoniumsulfat 05.02.15 - 10:10

    Das ist ein Markt, der sich momentan erst bildet. Die Leute, die zwar die Einfachheit einer Konsole schätzen, auch deren Kompaktheit, aber trotzdem evtl. mal aufrüsten wollen, damit sie nicht in zwei Jahren eine komplett neue Konsole kaufen müssen. Also PC-Leistung im Wohnzimmer zu annehmbarer Lautstärke und Preis.

    Das hier ist auch erst eine "Alpha"-Version. Nicht fertig, zeigt aber, was möglich sein kann. Steam ist ja auch noch am entwickeln. Updates lassen sich auch automatisch installieren, dann gibt es auch keine Probleme mehr. Auch der Konsolenvorteil ist nicht dahin, ein Konsolennachteil hingegen verschwindet. Man hat ja die bessere Qualität, die eben auch mehr Hardware erfordert. Im Gegensatz zur Konsole kann man hier einfach was aufrüsten (z.B. RAM für BF4). Für den PC-Spieler ergibt sich hingegen ein System auf gutem Niveau, aber kleiner und leiser.

    Das Ding ist natürlich nichts für Enthusiasten, aber für einige dürfte das durchaus eine Alternative sein.

  6. Re: Warum entwickeln Hersteller am Markt Vorbei? Manager ohne BWL Ausbildung?!

    Autor: S-to-the-d 05.02.15 - 10:21

    JanZmus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > S-to-the-d schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 1. Konsolenspieler, hat keine Lust auf Selbstbau PCs(...)
    >
    > > Dann gibt es die 2. Kategorie, die Selber Bauer.(...)
    > >
    > > Die Kategorie die es dann dazwischen noch gibt ist der Komplett PC
    > Käufer
    > > ohne erweiterte PC Kentnisse,(...)
    >
    > Das ist mal wieder so ein Schwaschsinn... ich z.B. habe mir jahrelang alle
    > meine PCs selber zusammengebaut, mittlerweile habe ich eine Konsole und
    > einen All-in-one, mit dem ich auch spiele. In welcher deiner tollen
    > Kategorien bin ich jetzt?

    Sorry aber dann hast du das vorgehen in der Unternehmens BWL nicht verstanden, so funktioniert Marktabgrenzung nunmal.
    Du gehörst aktuell zur Kategorie Konsolennutzer und vorher zu der der Selberbauer.
    Es hat keiner Behauptet das Käufer nicht die Kategorien wechseln.

    Du gibst meiner These mit deinem Kommentar aber dennoch recht.
    Du hast einen All in One und eine Konsole, beides hat aber absolut nichts mit diesen Zwittergeräten zu tun.

    Oder welche Vorteile hätte so ein Teil denn?


    @plutoniumsulfat

    Das sich dieser Markt bildet sehe ich anders, die Hersteller versuchen Geräte in den MArkt zu drücken für die es Momentan keinen Gibt, das ist akueller Stand.
    Klar das heißt nicht das sich daraus nicht ein Markt bilden kann, war mit dem Ipad damals ja auch nicht anders, das wurde auch einfach in den Markt gedrückt und heute will jeder eines Haben, möglichst zusätzlich zu Laptop und Desktop PC.

    Aber ich glaube hier funktioniert das eben nicht, die von dir angesprochene Käufergruppe sehe ich so nicht.

    Entweder jemand will die Einfachheit, dann rüstet er normalerweise auch nicht selbst auf, oder jemand rüstet gern selbst auf, dann kauft er aber ungern überteuerte Mini Komponenten und rüstet damit auf.

    Ich will nicht das hier Missverständnisse aufkommen! Es ist natürlich klar, dass es auch Überschneidungen in den Kategorien gibt!

    Aber ein Unternehmen im PC Sektor interessiert sich nicht für solche Nischen, damit holt man den Entwicklugsaufwand nie wieder rein! Die Interessieren sich für die Hauptkäufergruppen und das sind eben nicht die, die sich so eine kleine Kiste kaufen um dann doch irgendwann mal vielleicht aufzurüsten.

    Gerade beim Faktor annehmbarer Preis hängt es ja eben, die Teile sind zu teuer für das gebotene!

    Für 500¤ bekommt man die kleinste Version mit der man Kaum spielen kann.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.02.15 10:22 durch S-to-the-d.

  7. Re: Warum entwickeln Hersteller am Markt Vorbei? Manager ohne BWL Ausbildung?!

    Autor: plutoniumsulfat 05.02.15 - 10:26

    Wie soll sich denn sonst ein Markt bilden? Hersteller denken sich was aus und schmeißen es auf den Markt, wenns gut ankommt, gibt's auch die entsprechenden Käufer.

    Ich denke, das ist zu schwarz-weiß gedacht. Es gibt doch genug Konsolenspieler, die sich ärgern, dass ihre Qualität nicht ganz so schick wie auf dem Rechner ist und gerne mal was aufrüsten wollen würden, aber auch genug PC-Spieler, die sich gerne mal statt am Schreibtisch in die Couch schmeißen wollen, ohne so einen dicken Tower neben dem TV stehen zu haben.

    Laut den Golemtests passte doch bei der kleinsten bis auf den RAM alles soweit. Für 30 Euro noch ein Riegel dabei und gut ist.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.02.15 10:28 durch plutoniumsulfat.

  8. Re: Warum entwickeln Hersteller am Markt Vorbei? Manager ohne BWL Ausbildung?!

    Autor: AgatePalim 05.02.15 - 10:39

    S-to-the-d schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kann nach wie vor nicht verstehen was das ganze soll.

    Das glaube ich dir.

    > Bei einer Konsole ist klar das bis die neue Generation erscheint, ALLE
    > Spiele Lauffähig sind!

    Genau, und mit der neuen Konsole dann halt nicht mehr.

    > Nach relativ kurzer Zeit laufen die ersten Spiele nicht mehr vernünftig bei
    > annehmbarer Grafik, da einfach nicht auf das jeweilige System komplett
    > Optimiert wird wie bei den Konsolen.

    Naja, dann läuft es halt nur noch so gut wie auf einer aktuellen Konsole. Oder ich rüste auf!

    > Jede Käufergruppe hat also durch diese Kisten mehr Nachteile, als Vorteile
    > gegenüber der Bisherigen Lösung.

    Im gegenteil: kleine Vorteile für PC-Gamer, und große für Konsolen-Gamer

  9. Re: Warum entwickeln Hersteller am Markt Vorbei? Manager ohne BWL Ausbildung?!

    Autor: Topf 05.02.15 - 10:40

    Na du bist dann in zwei Kategorien gleichzeitig und stellst wohl eher die Minderheit dar, denke ich.
    ich finde schon, dass seine Kategorien im groben stimmen...

    Desweiteren muss man ja nicht gleich derart aggressiv reagieren ;-).

  10. Re: Warum entwickeln Hersteller am Markt Vorbei? Manager ohne BWL Ausbildung?!

    Autor: TrudleR 05.02.15 - 10:41

    S-to-the-d schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kann nach wie vor nicht verstehen was das ganze soll.
    > Aber selbst als Laie kann man mit etwas Marktbeobachtung erkennen, dass
    > solche Geräte absolut ohne jeglichen Sinn entwickelt werden!

    Danke, dein Beitrag entspricht 1:1 meiner Meinung. Dieses undurchdachte Gedöns hier interessiert niemanden. "Upgradable" wurde als Vorteil gegenüber den Konsolen aufgelistet, aber genau das ist eines der Killerargumente.

    > Dieses Gerät kann einen Konsolenspieler nicht zufriedenstellen, denn
    >
    > 1. Man muss sich doch wieder ständig um das Windowssystem Kümmern, es ist
    > NICHT Konsistent, ständig wechseln die Oberflächen.
    > 2. Es bietet längst nicht den Komfort (siehe Speilbeispiele, Dragon Age
    > läuft nicht, BF4 nur eingeschränkt etc.)
    > Die ganzen Konsolenvorteile sind also dahin, dort hat man ja eben den
    > Vorteil, dass JEDES Spiel garantiert läuft, hier nicht!

    3. Es braucht weiterhin zwingend Maus und Tastatur. Windows ist nicht auf Gamepad-bedienung ausgelegt. Wer will den ganzen PC-Plunder schon in seinem Wohnzimmer.

  11. Re: Warum entwickeln Hersteller am Markt Vorbei? Manager ohne BWL Ausbildung?!

    Autor: plutoniumsulfat 05.02.15 - 10:49

    Das Gamepad hier aber auf Windows. Außerdem soll ma sich nicht groß mit dem Windows beschäftigen, nur mit den Konsolenfeatures.

  12. Re: Warum entwickeln Hersteller am Markt Vorbei? Manager ohne BWL Ausbildung?!

    Autor: Oldschooler 05.02.15 - 10:49

    S-to-the-d schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kann nach wie vor nicht verstehen was das ganze soll.
    > Aber selbst als Laie kann man mit etwas Marktbeobachtung erkennen, dass
    > solche Geräte absolut ohne jeglichen Sinn entwickelt werden!
    >
    > Es gibt genau 2 Hauptgruppen von Spielern:
    >
    > 1. Konsolenspieler, hat keine Lust auf Selbstbau PCs, oder ständige
    > Treiberupdates etc. sondern will einfach nur Spielen -> mit Konsole
    > wunschlos Glücklich!
    >
    > Dann gibt es die 2. Kategorie, die Selber Bauer.
    >

    In welcher Kategorie sind denn Leute wie z.B. ich, die keine Lust auf selberbauen haben und denen eine Konsole zu eingeschränkt ist weil sie Shooter nicht einem Pad spielen wollen?

    Die perfekte Lösung für mich wäre, wenn mein Fernseher im Wohnzimmer den Stream von Steam vom Windows-PC empfangen und man da einfach XBox-Pads anschließen würde um mit der Familie oder Freunden Spaß-Spiele zu zocken.

  13. Re: Warum entwickeln Hersteller am Markt Vorbei? Manager ohne BWL Ausbildung?!

    Autor: nykiel.marek 05.02.15 - 10:56

    Sorry, wenn alle Firmen so vergehen würde, dürfte nie ein neuer Markt entstehen weil man nur die bereits existierenden bedienen dürfte. Ich habe zwar kein BWL Studium absolviert, dennoch erscheint mir, vor allem aus Kundensicht, solche Strategie nicht besonders reizvoll. Desweiteren bin ich mir auch ziemlich sicher, dass man BWL auch kreativ, weitsichtig und abseits des Schubladendenkens erfolgreich betreiben kann.
    LG, MN



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.02.15 10:57 durch nykiel.marek.

  14. Re: Warum entwickeln Hersteller am Markt Vorbei? Manager ohne BWL Ausbildung?!

    Autor: Trollversteher 05.02.15 - 10:58

    >Sinnvoll wäre es dagegen sich erstmal auf das eigene Marktsegment (PC) zu konzentrieren und dort die Missstände auszuräumen, PC Spieler sind ja doch ein eigenes Klientel, ich selbst zum Beispiel bin immer auf Maximale Grafik aus, ich stecke auch entsprechend viel Geld in potente Hardware, wenn dann aber Spiele wie Watch Dogs erscheinen, die Künstlich auf dem PC mit schlechter Grafik versehen werden und erst durch aufwändiges Modding wieder angepasst werden müssen, dann kommt man doch ins Grübeln ob man nicht für deutlich weniger Geld eine Konsole kauft und einfach Ruhe hat.

    Was heisst denn "künstlich auf dem PC mit schlechter Grafik versehen..."? Spiele werden auf den Durchschnitt optimiert, und das sind nicht nur die Konsolen, sondern auch die Durchschnitts-PCs, worunter einige Modelle mit 8 Jahren oder mehr auf dem Buckel zählen dürften -

    >Klar das Problem liegt bei den Spielentwicklern, aber ich glaube doch das hier auch die Hardwarehersteller Druck ausüben könnten um diesen Missstand wieder zu beseitigen.

    Wie sollen denn bitte die Hardwarehersteller Druck auf die Spielentwickler ausüben? Den einzigen "Druck" den sie ausüben könnten wäre so etwas die Exklusivtitel bei den Konsolen, also wenn zB NVidia ein paar Millionen in die Hand nehmen, und einen Entwickler damit beauftragen würde ein Game zu entwicklen, dass die aktuelle High-End GPU-Generation so richtig bis ins letzte ausreizt.

    Denn, gerade wo wir hier beim Thema "BWL" sind: Die Spielentwickler wollen mit ihren Produkten ein möglichst breites Publikum erreichen. Also wird für die am weitesten verbreiteten Plattformen entwickelt; und das sind nun mal Konsolen und Durchschnitts-PCs. Die Hardcore-Gamer mit ihren hochgezüchteten 1500 Watt Maschinen stellen nun mal (zumindest für die meisten Genres) eine viel zu kleine Gruppe dar, als dass es sich finanziell lohnen würde, sie als Hauptzielgruppe in den Mittelpunkt zu stellen und alle anderen mit "15 fps im low-detail modus" zu vergraulen.

  15. Re: Warum entwickeln Hersteller am Markt Vorbei? Manager ohne BWL Ausbildung?!

    Autor: Nugget32 05.02.15 - 11:06

    S-to-the-d schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kann nach wie vor nicht verstehen was das ganze soll.
    > Aber selbst als Laie kann man mit etwas Marktbeobachtung erkennen, dass
    > solche Geräte absolut ohne jeglichen Sinn entwickelt werden!
    >
    > Es gibt genau 2 Hauptgruppen von Spielern:
    >
    > 1. Konsolenspieler, hat keine Lust auf Selbstbau PCs, oder ständige
    > Treiberupdates etc. sondern will einfach nur Spielen -> mit Konsole
    > wunschlos Glücklich!
    >
    > Dieses Gerät kann einen Konsolenspieler nicht zufriedenstellen, denn
    >
    > 1. Man muss sich doch wieder ständig um das Windowssystem Kümmern, es ist
    > NICHT Konsistent, ständig wechseln die Oberflächen.
    > 2. Es bietet längst nicht den Komfort (siehe Speilbeispiele, Dragon Age
    > läuft nicht, BF4 nur eingeschränkt etc.)
    > Die ganzen Konsolenvorteile sind also dahin, dort hat man ja eben den
    > Vorteil, dass JEDES Spiel garantiert läuft, hier nicht!
    >
    windows war und ist nie was für Konsolen gewesen. und selbst wenn diese "Box" eine alpha Variante ist und man die mit windows ausgestattet hat ist das alleine schon eine Fehlentscheidung.Steam Os ist ja für Zocker gedacht und dieses bedarf beileibe nicht so viele Updates und Patches wie dieses Miese Windoof. Für mich wäre es eher die Kategorie 2 "Bastel" PC ,Leider verfügt er über keinen PCI oder PCIe Slot ,alles andere wichtige an Peripherie muss man über USB realisieren. Aberm ich schreckt dennoch es ab mir so eine 2,2 Liter Pc kiste ins wohnzimmer zu stellen. Allein der Gedanke das eine Mittelmäßige Nvidia Grafikkarte darin wörkelt ist ein absolutes NO GO für mich.

    > Dann gibt es die 2. Kategorie, die Selber Bauer.

    Siehe text weiter oben.

    > Die Kategorie die es dann dazwischen noch gibt ist der Komplett PC Käufer
    > ohne erweiterte PC Kentnisse, aber auch der hat von so einer Kiste keinen
    > Vorteil gegenüber jedem anderen Komplett PC.
    >

    Könnte mir es noch gut vorstellen solche kisten in Internet Caf
    ´´es oder Öffentlichen Beriechen wie in bibiliotheken z.B: aufzustellen. dafür sind aber dann 500 Euro eine Happige Angelegenheit. da sind Leasing Rückläufer inkl. Monitor, Tastatur und Maus für 150 Euro deutlich günstiger und auch in größeren Stückzahlen zu haben.

    >
    > Was noch bleibt, und das ist der wohl größte Nachteil:
    >
    > Bei einer Konsole ist klar das bis die neue Generation erscheint, ALLE
    > Spiele Lauffähig sind! Und das unter Garantie, also hat man einige Jahre
    > komplett Ruhe. Das dürfte der Wohl größte Vorteil sein, bei dieser Lösung
    > hier ist das aber nicht der Fall. Vor allem wenn die schlechter
    > Ausgestatteten Varianten gekauft werden!
    > Nach relativ kurzer Zeit laufen die ersten Spiele nicht mehr vernünftig bei
    > annehmbarer Grafik, da einfach nicht auf das jeweilige System komplett
    > Optimiert wird wie bei den Konsolen.
    >

    Was fehlt ist eine Plattform die eine einheitliche Hardware hat und auch dafür alle wichtigen werkzeuge für entwickler bereitstellt. Darauf sollten adnn alle Spieleentwickler Ihre Spiele Entwickeln /Portieren. Da es aber zu viele plattformen gibt ,sind auch die tools zur entwicklung und auch die passenden Werkszeuge einfach zuviel. Hier wäre weniger gleich mehr ,also eine einheitliche Hardware ,Eine Plattform für Entwickler und Software Entwickler und fertig. Nicht das gemauschel der vielen Hersteller.

    > Jede Käufergruppe hat also durch diese Kisten mehr Nachteile, als Vorteile
    > gegenüber der Bisherigen Lösung.
    >
    Volle Zustimmung

    > Warum sollte also jemand die Teile kaufen? Außer diejenigen die das Zeug im
    > Mediamarkt Aufgequatscht bekommen, aber davon kann kein Hersteller leben.

    In der heutigen Zeit lebt die Industrie mitunter vom verkauf großer Mengen von Hardware. Da braucht man sich nut den Third Parity Weltmarkt für Hardware ansehen. Ich habe schon gesehen das containterweise Grafikakrten für den Rcycling hof gescheddert wurden nur weil die nicht jemand aufgekauft hat. Da ging es nicht um ein paar hundert Modelle ,da waren gleich zig Tausende als Definition !
    Als Privat anwender kann man sich nicht mal so eben z.B. 2000 Grafikakrten vom Hersteller XYZ modell ABC in eine Garage stopfen !

    Und das ist gerade das was der Industrie Probleme bereitet die entsprechenden Mengen unterzubringen.

  16. Re: Warum entwickeln Hersteller am Markt Vorbei? Manager ohne BWL Ausbildung?!

    Autor: lock_vogell 05.02.15 - 11:15

    ich denke, dass sich hier ein großer markt eröffnen wird.
    die hardware anforderungen steigen nicht mals annähern so wie anfang der 2000er jahre, dadurch dass die spiele eben vorwiegend für konsolen entwickelt werden.
    die großen vorteile die man noch in den 90ern als konsolero hatte wurden durch internetzwang und ständige updates doch schon längst verloren.
    es wird nicht mehr lange dauern und die hardware anforderungen werden in einem bereich sein, dass alle spiele auf dem handy, dem tablet, dem PC oder der konsole spielbar sein werden.
    der markt wird sich also mehr und mehr zur digitalen distribution hin wandeln, alle vorteile die der content anbieter hat sprechen dafür.

    dieses alpha system von alienware ist mit sicherheit noch nicht der weisheit letzter schluss, aber es ist ein fingerzeig wohin es gehen wird.
    es kommen ja langsam auch die mobilen geforce 9XXm karten auf den markt, damit wird man 2-3 jahre update ruhe haben, viel länger wird die aktuelle konsolen generation auch nicht halten.
    ein solches system bis zu einer größe von sagen wir 5L mit einer geforce 9XXm und einem lowvoltage 4kern cpu und 8 gig ram zu 600¤ und ich bin mir sicher, dass die dinger sich wie geschnitten brot verkaufen werden.

    natürlich werde ich persönlich lieber einen wohnzimmer kompatiblen PC selber bauen, aber es wird genug leute geben, die sich einfach einen fertigen recht flotten PC ins wohnzimmer stellen wollen, da sie lieber am 55" LCD/plasma zocken wollen und ne hardware haben wollen, mit der man auch easy 4k inhalte streamen kann.

    für mich ist übrigens das größte hardwareversäumnis dieses systems, der fehlende hdmi 2.0 port, denn 4k60fps sollte das dingen schon können.

    btw gibt es zum steuern solcher hardware auch schicke kleine mini funk tastaturen mit touchpad oder trackball für gerade mal 15¤, habe ich an meinem linux test system, welches ich an meinen LCD TV angeschlossen habe auch im einsatz.

  17. Re: Warum entwickeln Hersteller am Markt Vorbei? Manager ohne BWL Ausbildung?!

    Autor: S-to-the-d 05.02.15 - 11:18

    nykiel.marek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sorry, wenn alle Firmen so vergehen würde, dürfte nie ein neuer Markt
    > entstehen weil man nur die bereits existierenden bedienen dürfte. Ich habe
    > zwar kein BWL Studium absolviert, dennoch erscheint mir, vor allem aus
    > Kundensicht, solche Strategie nicht besonders reizvoll. Desweiteren bin ich
    > mir auch ziemlich sicher, dass man BWL auch kreativ, weitsichtig und
    > abseits des Schubladendenkens erfolgreich betreiben kann.
    > LG, MN

    Nein das ist nicht das was ich geschrieben habe!

    Natürlich dürfen neue Lösungen auf den Markt gebracht werden, die dann auch neue Käufergruppen generieren, aber das Problem ist doch, dass diese Teile nicht mal eine halbgare Lösung sind.

    Ein Windows Unterbau ist dafür einfach nicht geeignet, Windows ist nicht für die Bedienung mit Gamepads ausgelegt, WENN das funktionieren soll, dann muss die Lösung von Microsoft direkt unterstützt werden!

    Ein Gerät mit Windows und aufgesetzter UI wo man trotzdem immer wieder in die Win Oberfläche muss ist doch keine Lösung!

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass das jemanden wirklich zufrieden stellen kann, es wird immer als Argument angeführt das es für die Leute ist, die nicht selber basteln wollen, aber bessere Qualität als bei Konsolen.

    Das ist aber doch der Punkt! Es ist eben auch eine Bastellösung wo man ständig eingreifen muss + der Nachteil das Spiele nicht untersützt werden und nein, nicht wegen den fehlenden 4GB Ram, sondern wegen Treiber Bastellösungen!
    Für Dragon Age gibt es beispielsweise keine Funktionierende Lösung.

    Zum Preisargument.
    Konsolen kosten aktuell ca. 500¤, genauso wie die kleinste Version dieser Kiste, die aber nicht mit allen Spielen klar kommt.

    Konsolen haben bisher immer mehrere Jahre Problemlos alle Spiele unterstützt, letzte Generation waren 6 Jahre?!

    In diesen 6 Jahren muss man mehrfach das Teil aufrüsten um Up to date zu bleiben, also ist es ergo teurer als alle 6 Jahre eine Konsole zu kaufen!

  18. Re: Warum entwickeln Hersteller am Markt Vorbei? Manager ohne BWL Ausbildung?!

    Autor: Shismar 05.02.15 - 11:20

    Du hast die mit Abstand größte Gruppe der PC-Nutzer vergessen - Otto Normalkäufer, der einen fertigen PC haben will auf dem er Filme, Musik und hin und wieder ein Spiel konsumieren kann. Vorzugsweise bequem von der Couch aus.

    Bisher haben sich fürs Wohnzimmer viele einen Laptop angeschafft, dazu ist ein mini-PC wie der Alpha eine gute Alternative. Ob er vielleicht etwas zu teuer ist, wird der Markt zeigen. Bisher tun sich HTPCs schwer. Aber so etwas kann sich schnell ändern und gerade tut sich mit Netflix und Co. einiges im Home Entertanment Markt.

  19. Re: Warum entwickeln Hersteller am Markt Vorbei? Manager ohne BWL Ausbildung?!

    Autor: nykiel.marek 05.02.15 - 11:28

    Du weißt aber schon, dass die Windows Lösung son nicht geplant sondern eine Notlösung war, weil SteamOS nicht fertig werden will? Ob es wirtschaftlicher wäre ein, bis auf OS, fertig entwickeltes Gerät zu schubladisieren darf durchaus hinterfragt werden.
    LG, MN

  20. Re: Warum entwickeln Hersteller am Markt Vorbei? Manager ohne BWL Ausbildung?!

    Autor: plutoniumsulfat 05.02.15 - 11:46

    Dann guck dir mal Spiele an auf einer sechs Jahre alten Konsole.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundesnachrichtendienst, Berlin
  2. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  3. Commerz Direktservice GmbH, Duisburg
  4. SCHMIDT + HAENSCH GmbH & Co., Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (bis zu 30 Euro sparen, mit Rabattcode "POWERMONDAY20")
  2. (u. a. Wireless Desktop 3050 schwarz Tastatur/Maus-Set für 34,99€, Pro Intelli Mouse für 32...
  3. (u. a. Ghost Recon: Breakpoint für 13,99€, Metro: Exodus für 15,99€, Dying Light: The...
  4. (u. a. Gaming-Monitore, LG- & Sony-TVs, Xiaomi-Smartphones, Bosch Professional uvm. zu Bestpreisen)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de