1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Godus: Molyneux-Nachfolger bricht…

Die Gier des Unersättlichen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Gier des Unersättlichen.

    Autor: Nugget32 10.02.15 - 11:50

    Viele Projekte sind für weitaus wengier Kapital entstanden und eine Handvoll davon haben es dann auch geschafft das Spieler Sie Spielen konnten.
    Es gab auch Projekte die mit 0 Kapital entstanden sind und heute zu den wenigen gehören die es Pratisch mit nichts auf 100 geschafft haben.
    Man sollte erstmal Entwickeln und sehen wie sich das Spiel macht. Ist es nen Flop dann wird es eingestellt ist es Top wird weitergemacht. So einfach ist das, da spielt Geld erstmal eine Untergeordnete Rolle. Daher verstehe ich nicht wie man nur so gierig nach Kapital sein kann dabei bastelt man eh nur mit 0 und 1 rum bis es passt.
    alles andere kommt dann danach.

  2. Re: Die Gier des Unersättlichen.

    Autor: tearcatcher 10.02.15 - 15:01

    Geld spielt eine untergeordnete Rolle? ... ich bitte dich ... wir leben in einem kapitalistischen Staat bzw. in einer kapitalistischen Welt und Herr Molyneux garantiert auch ... du nicht?

  3. Re: Die Gier des Unersättlichen.

    Autor: Hotohori 10.02.15 - 15:51

    Du glaubst ernsthaft so ein Entwickerstudio kann ohne Geld Prototypen entwickeln? Weia, manche Leben ja wirklich in einer anderen Welt. ;)

    Das ist eben das Risiko bei Crowedfunding, man unterstützt Projekte bei denen man nicht weiß ob sie am Ende auch das werden was versprochen wurde und normalerweise sollte das auch jedem Backer bekannt sein, viele wollen das einfach aber nicht wahr haben und bilden sich ein Kickstarter wäre ein Shopping Portal.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Berlin
  2. MAN Energy Solutions SE, Oberhausen
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Pfaffenhofen
  4. BIG direkt gesund, Dortmund

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (u. a. Asus Rog Strix X570-F + Ryzen 7 3700X für 555,00€, Asus Tuf B450-Plus + Ryzen 7 2700 für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raumfahrt: Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus
Raumfahrt
Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus

Eine mögliche leichte Senkung des deutschen Beitrags zur Esa bringt nicht die Raumfahrt in Gefahr. Deren heutige Probleme sind Resultat von Fehlentscheidungen, die hohe Kosten und Ausgaben nach sich ziehen. Zuerst braucht es Reformen statt noch mehr Geld.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Space Rider Neuer Anlauf für eine eigene europäische Raumfähre
  2. Vega Raketenabsturz lässt Fragen offen

Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

  1. Handelsembargo: US-Regierung verlängert Ausnahmeregelung für Huawei
    Handelsembargo
    US-Regierung verlängert Ausnahmeregelung für Huawei

    Weiterer Aufschub für Huawei: Die US-Regierung hat die Ausnahmeerlaubnis für bestimmte Geschäfte mit dem chinesischen Smartphone-Anbieter und Netzwerkausrüster Huawei um weitere 90 Tage verlängert.

  2. Konkurrenz zu Spotify Free: Amazons kostenfreies Musikstreaming mit Werbung
    Konkurrenz zu Spotify Free
    Amazons kostenfreies Musikstreaming mit Werbung

    Amazon bringt kostenfreies Musikstreaming auch auf Smartphones, Tablets und Fire-TV-Geräte und tritt damit stärker in Konkurrenz zu Spotify Free. Bisher gab es die werbefinanzierte Version von Amazon Music ausschließlich für Alexa-Lautsprecher.

  3. Scheuer: Steuergelder sollen 5.000 weiße Flecken schließen
    Scheuer
    Steuergelder sollen 5.000 weiße Flecken schließen

    Die Bundesregierung will den Mobilfunkausbau vereinfachen und 1,1 Milliarden Euro für die Schließung weißer Flecken ausgeben. Doch bis wann die Mobilfunkstrategie umgesetzt sein soll, ist völlig unklar.


  1. 08:12

  2. 08:01

  3. 18:59

  4. 18:41

  5. 18:29

  6. 18:00

  7. 17:52

  8. 17:38