1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Noflyzone: So wird man Drohnen vor…

doof das das keine offiziellen flugverbotszone ist

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. doof das das keine offiziellen flugverbotszone ist

    Autor: Liriel 10.02.15 - 18:34

    tja doof das das keine offiziellen flugverbotszonen sind und damit nicht bindend sonst müssten selbst flugzeuge das meiden.
    nebenbei ist der luftraum über dem garten nicht das eigentum und damit nicht unter eigenen regeln für den überflug.
    selbst der boden unter 2m tiefe ist nicht das eigentum des gartenbesitzers

    ausserdem ist überliegen erlaubt aber nicht das leute filmen.

    dazu muss nicht unbedingt die kamera zum filmen sein sondern zum fliegen selber.

    und für die die den copter vom himmel holen wollen rechnet mit ner anzeige wegen sachbeschädiung denn das ist das abschiessen oder zum absturz bringen



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.02.15 18:37 durch Liriel.

  2. Re: doof das das keine offiziellen flugverbotszone ist

    Autor: Rababer 10.02.15 - 18:43

    Liriel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tja doof das das keine offiziellen flugverbotszonen sind und damit nicht
    > bindend sonst müssten selbst flugzeuge das meiden.
    > nebenbei ist der luftraum über dem garten nicht das eigentum und damit
    > nicht unter eigenen regeln für den überflug.
    > selbst der boden unter 2m tiefe ist nicht das eigentum des gartenbesitzers
    >
    > ausserdem ist überliegen erlaubt aber nicht das leute filmen.
    >
    > dazu muss nicht unbedingt die kamera zum filmen sein sondern zum fliegen
    > selber.
    >
    > und für die die den copter vom himmel holen wollen rechnet mit ner anzeige
    > wegen sachbeschädiung denn das ist das abschiessen oder zum absturz bringen


    Wow, du kennst dich ja aus... nicht.

  3. Re: doof das das keine offiziellen flugverbotszone ist

    Autor: Liriel 10.02.15 - 18:57

    dann informier dich mal es gibt urteile zum luftraum über grundstücke nicht dem grundstücksbesitzer gehören sonst könnten die den flugzeuge verbieten drüber zu fliegen.
    wären die ganzen landebahn und einflugschneissen besitzer glücklich darüber wenn es so wäre.
    selbst der schwenkbereich eines turmkran darf über dein grundstück gehen ohne das du dagegen was machen kannst.
    Der Luftraum über dem gesamten Land- und Seegebiet eines Staates gehört zum hoheitlichen Staatsgebiet

    und im gesetzestext für copter ist klar der überflug über ein grundstück erlaubt.
    starten und landen ist dort nur mit erlaubniss des besitzers erlaubt und filmen eh nicht.

    eigentum anderer somit auch copter beschädigen ist Sachbeschädigung und ne straftat.
    ich kann auch nicht zu deinen auto gehen und scheiben einschlagen ohne das ich ne anzeige kriege.

    du wirst auch nicht gefragt ob man unter deinen garten eine mine oder ubahn will ob das dir gefällt oder nicht.
    kannst jederzeit enteignet werden mit entsprechender entschädigung.
    damit dir der untergrund gehört müsstest du nach bergrecht der besitzer sein .
    der grundstücksbesitz reicht dazu nicht aus!

    informier dich mal über die rechte eines grundstücksbesitzers und du wirst staunen wie wenig es letz endlich ist.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.02.15 18:59 durch Liriel.

  4. Re: doof das das keine offiziellen flugverbotszone ist

    Autor: Dadie 10.02.15 - 22:03

    Liriel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [..]
    > selbst der boden unter 2m tiefe ist nicht das eigentum des gartenbesitzers
    > [..]

    Wem gehört dann der Boden in 2m Tiefe? Wieso gehört dem Gartenbesitzer etwa eine Möhre die zum Großteil unter der Erde liegt aber nicht die Erde selber? Und wie sieht das mit Dingen aus die in der Erde vergraben sind?

    Eine Fliegerbombe in 2m tiefe, gehört sie mir oder nicht? Edelmetalle, Erze oder andere Rohstoffe in 2m tiefe, gehören sie mir oder nicht? Und bis wohin (bis welcher Tiefe) würden sie mir gehören?

    Deine Ausführung lässt in mir zu viele Fragen zurück um ihr einfach so zu glauben. Hättest du vielleicht Zeit mir das etwas besser zu erklären?

  5. Re: doof das das keine offiziellen flugverbotszone ist

    Autor: Marentis 10.02.15 - 22:54

    So wie er hier schreibt, scheint er in großer Eile zu sein.

  6. Re: doof das das keine offiziellen flugverbotszone ist

    Autor: Liriel 10.02.15 - 22:55

    glaub mir um zb einen brunnen zu bohren brauchst du genehmigungen.
    als grundstückseigentümer hast du weniger rechte als du glaubst.

    verschiedenes ist sogar extra ausgelagert in sachen wie bergbau amt.

    findest du einen schatz auf deinen grundstück gehört er (ausser in bayern soweit ich weiss) dem staat!

    bäume darfst du auch nicht einfach so fällen da brauchste bei gewissen grössen ne genehmigung.

    quelle:http://www.immobilienrecht-ratgeber.de/immobilienrecht/kauf-eines-grundstuecks/grundstueck.html

    Wie tief reicht das Eigentum an einem Grundstück?

    Was dem Eigentümer unter der Oberfläche seines Grundstücks gehört, ist ebenfalls in § 905 BGB geregelt. Danach erstreckt sich das Recht des Eigentümers eines Grundstück „auf den Erdkörper unter der Oberfläche“.

    Durch den Begriff „Erdkörper“ in dem Paragrafen wird aber sogleich eine wichtige Einschränkung der Eigentümerrechte vorgenommen. Nicht zum Erdkörper gehören nämlich das Quell- und das Grundwasser unter dem Grundstück, auf das sich das Eigentum des Grundstückinhabers demnach nicht erstreckt.

    Eine weitere erhebliche Einschränkung der Eigentümerrechte enthält § 3 Abs. 2 BBergG (Bundesberggesetz). Danach erstreckt sich das Eigentum am Grundstück grundsätzlich nicht auf so genannte bergfreie Bodenschätze.

    Zu den bergfreien Bodenschätzen gehören:

    Actinium und die Actiniden, Aluminium, Antimon, Arsen, Beryllium, Blei, Bor, Caesium, Chrom, Eisen, Francium, Gallium, Germanium, Gold, Hafnium, Indium, Iridium, Kadmium, Kobalt, Kupfer, Lanthan und die Lanthaniden, Lithium, Mangan, Molybdän, Nickel, Niob, Osmium, Palladium, Phosphor, Platin, Polonium, Quecksilber, Radium, Rhenium, Rhodium, Rubidium, Ruthenium, Scandium, Schwefel, Selen, Silber, Strontium, Tantal, Tellur, Thallium, Titan, Vanadium, Wismut, Wolfram, Yttrium, Zink, Zinn, Zirkonium - gediegen und als Erze außer in Raseneisen-, Alaun- und Vitriolerzen -; Kohlenwasserstoffe nebst den bei ihrer Gewinnung anfallenden Gasen; Stein- und Braunkohle nebst den im Zusammenhang mit ihrer Gewinnung auftretenden Gasen; Graphit; Stein-, Kali-, Magnesia- und Borsalze nebst den mit diesen Salzen in der gleichen Lagerstätte auftretenden Salzen; Sole; Flußspat und Schwerspat.

  7. Re: doof das das keine offiziellen flugverbotszone ist

    Autor: Marentis 10.02.15 - 22:58

    Es ist ja schön, dass Du Dein irgendwie angelesenes "Wissen" hier transferieren möchtest.
    Relevant ist nur das, was am Ende die Gerichte entscheiden.
    Die Meinung eines Möchtegernjuristen (das schließt mich mit ein) zählt da genau null.

    Sicherlich werden wir innerhalb der nächsten Jahre noch einige Urteile und mögliche Gesetzesanpassungen zu diesem Themenkomplex sehen.

    Hier geht es wohl weniger um den Überflug an sich, als vielmehr um den Themenkomplex: Bilder z.B. durch Fenster machen, Menschen im Garten fotografieren, etc... da spielen nämlich noch ganz andere Rechte mit rein.
    ABER, wie gesagt, auch das ist nur eine Laienmeinung und die hat auch null Bedeutung für die Praxis.

    Wir werden ja sehen, was in den nächsten Jahren noch auf uns zu kommt.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 10.02.15 23:01 durch Marentis.

  8. Re: doof das das keine offiziellen flugverbotszone ist

    Autor: Anonymer Nutzer 10.02.15 - 23:17

    absolute richtig, was Liriel hier schreibt auch wenn es wohl einige nicht glauben wollen. Das Bundesberggesetz gehört meiner Meinung nach überarbeitet.

  9. Re: doof das das keine offiziellen flugverbotszone ist

    Autor: Liriel 10.02.15 - 23:26

    endlich jemand der es verstanden hat und nicht doof daher labert.

    ich bau mir keinen copter um irgendwelche bier saufenden hanseln zu sehen die ihren bierbauch zeigen sondern um damit zu fliegen.
    nichts ist schöner als fliegen mit videobrille.
    irgendwelche prolls beim saufen beobachten ist langweilig!!!

  10. Re: doof das das keine offiziellen flugverbotszone ist

    Autor: JTR 11.02.15 - 08:07

    Und wie beweist du, dass jemand deine Drohne abgeschossen hat wenn weder deine Drohne unauffindbar ist noch ein Schuss zu hören war? Anzeige ist gut und recht, aber du musst den Bestand ja auch noch beweisen können, was unmöglich sein dürfte.

  11. Re: doof das das keine offiziellen flugverbotszone ist

    Autor: Liriel 11.02.15 - 10:39

    unauffindbr? gps und video zeigt die stelle und so schnell copter fliegen kannst du net zielen.
    ausserdem mit nen luftgewehr kriegste keinen copter runter.
    und andere schusswaffen nutzen ist sowieso strafbar und bringt dich in den knast

  12. Re: doof das das keine offiziellen flugverbotszone ist

    Autor: Liriel 11.02.15 - 10:42

    achja du zweifelst an den gesetzen?
    dann bitte auswandern denn sonst hörst du dich an wie ein 4 jähriger balg der allem widerspricht

    ***

    http://25.media.tumblr.com/tumblr_m6k37s2PaA1r96br0o1_500.png



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.02.15 10:46 durch bk (Golem.de).

  13. Re: doof das das keine offiziellen flugverbotszone ist

    Autor: muhzilla 11.02.15 - 11:46

    Aus welchem Material sind denn die Rotoren gefertigt, dass ein Luftgewehr-Projektil nicht reicht sie ausreichend zu beschädigen?

  14. Re: doof das das keine offiziellen flugverbotszone ist

    Autor: Liriel 11.02.15 - 11:57

    gute rotoren sind aus carbon oder holz!
    ausserdem ist ein luftgewehr zu langsam wir reden von fluggeräten die locker 20 km/h erreichen.
    da müsstest du sehr geübt sein wie beim tontaubenschiessen um genügen vorzuzielen und dann ist nichtmal sicher das sich die flugbahn nicht ändert.
    dazu reicht der luftstrom der rotoren aus um die kleine luftgewehr kugel abzulenken.

  15. Re: doof das das keine offiziellen flugverbotszone ist

    Autor: muhzilla 11.02.15 - 12:18

    Also doch der Feuerwehrschlauch :D

  16. Re: doof das das keine offiziellen flugverbotszone ist

    Autor: Muhaha 11.02.15 - 12:21

    Marentis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Relevant ist nur das, was am Ende die Gerichte entscheiden.

    Hasi, die Gerichte entscheiden immer nur auf Basis vorhandener Gesetze und wenn es bereits Gesetze gibt, die hier glasklar regeln was einem Grundbstückbesitzer an seinem Grund und Boden und Luft gehört und was nicht, dann ist die Sache klar und entschieden.

    > Wir werden ja sehen, was in den nächsten Jahren noch auf uns zu kommt.

    Nichts wesentlich neues. Es gibt lediglich Spannungsfelder bei der Panorama-Freiheit, die ab und gerne mit dem Urheberrecht kollidiert, so dass man Bilder des Eifelturms bei Nacht bei eingeschalteter Beleuchtung nur mit Genehmigung des Künstlers kommerziell nutzen darf, da seine Urheberrechte an seinem Werk offenbar schwerer wiegen als die Panorama-Freiheit beim Fotographieren eines Gegenstandes, der unübersehbar mitten in der Landschaft steht. Das Persönlichkeitsrecht gilt jetzt schon für vieles. Google muss z.B. Bilder aus StreetView-Aufnahmen herausretuschieren, auch wenn diese Aufnahmen nur die Öffentlichkeit zeigen und wer Drohnenaufnahmen von Menschen ohne deren Einwilligung veröffentlicht, wenn diese in nicht öffentlichen Gebieten gemacht werden, der kann jederzeit dafür belangt werden.

    Wie gesagt, wenn man sich nur etwas mit der Materie auskennt, erkennt man schnell, wo noch Knackpunkte liegen und wo nicht, anstatt hier einfach mal auf der Basis von Nichtwissen andere Leute anzukacken, die hier deutlich mehr wissen als man selbst.

  17. Re: doof das das keine offiziellen flugverbotszone ist

    Autor: Liriel 11.02.15 - 12:26

    denn du ja genauso wie den anschluss zu hause hast!! ^^

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schwäbische Werkzeugmaschinen GmbH, Schramberg-Waldmössingen
  2. B.i.Team Gesellschaft für Softwareberatung mbH, Karlsruhe, München, Berlin
  3. Rail Power Systems GmbH, München
  4. bizIT Firma Hirschberg, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
Corsair K60 RGB Pro im Test
Teuer trotz Viola

Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
  2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
  3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht

Xbox, Playstation, Nvidia Ampere: Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?
Xbox, Playstation, Nvidia Ampere
Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?

Trotz des Verkaufsstarts der Playstation 5 und Xbox Series X fehlt von HDMI-2.1-Displays jede Spur. Fündig werden wir erst im TV-Segment.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. AV-Receiver Fehlerhafte HDMI-2.1-Chips führen zu Blackscreen