1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politischer Sumpf

Tja, Grafikkarten für > 200€

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7

Neues Thema


  1. Tja, Grafikkarten für > 200€

    Autor: My2Cents 29.07.10 - 09:27

    können sich mittlerweile nicht mehr so viele Europäer leisten wie noch vor 3 Jahren. Vor allem in Deutschland, wo zwar ausgebildet, aber kaum noch übernommen wird. Wo Leiharbeit und befristete Verträge auf dem Weg zum Standard sind.
    Bei den Luxusartikeln wird eben mit dem Sparen angefangen...

  2. Re: Tja, Grafikkarten für > 200€

    Autor: Grmpf 29.07.10 - 09:31

    Stimmt.
    Jetzt beginnt die Zeit, in der die Unternehmen die Resultate ihrer Sparpolitik spüren werden.
    Kosten senken ist ja schön und gut, nur wer bei den Mitarbeitern spart, nimmt sich selbst die Kunden der Zukunft.

  3. Re: Tja, Grafikkarten für > 200€

    Autor: LH_ 29.07.10 - 09:33

    My2Cents schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > können sich mittlerweile nicht mehr so viele Europäer leisten wie noch vor
    > 3 Jahren. Vor allem in Deutschland, wo zwar ausgebildet, aber kaum noch
    > übernommen wird. Wo Leiharbeit und befristete Verträge auf dem Weg zum
    > Standard sind.
    > Bei den Luxusartikeln wird eben mit dem Sparen angefangen...

    Du meinst Deutschland, wo sehr gut ausgebildet wird, wo Leiharbeit und befristete Verträge viele Menschen wieder in Arbeit gebracht haben? Wo Luxusartikel nicht ungewöhnlich, sondern selbst beim Discounter so frei verfügbar sind, das wir garnicht mehr wissen in welchem Wunderland wir leben, während anderswo Menschen nichtmal genug zu essen haben und zu überleben?

    ja, ich gebe es zu, es ist schwer in einem der reichsten Länder der Welt samt gutem Sozialsystem zu leben ;)

    Und ganz zweifellos können sich auch immer noch viele solche Grafikkarten leisten, aber sie wollen nicht. Warum auch, die Grafik wird nicht mehr SO viel besser. Wir haben eine Grenze erreicht, bei der die Verbesserung den Preis kaum Wert ist. Es werden eben nicht mehr aus viereckigen Köpfen "Runde", wie es bei früheren Generationswechseln der GK der Fall war.

  4. Re: Tja, Grafikkarten für > 200€

    Autor: LH_ 29.07.10 - 09:34

    Grmpf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stimmt.
    > Jetzt beginnt die Zeit, in der die Unternehmen die Resultate ihrer
    > Sparpolitik spüren werden.
    > Kosten senken ist ja schön und gut, nur wer bei den Mitarbeitern spart,
    > nimmt sich selbst die Kunden der Zukunft.

    In Deutschland ist das nicht sooo wichtig, da wir vor allem vom Export leben. Und das was wir imporieren sind wiederum vor allem Luxusgüter und Hightechspielzeug. Und beides läuft auch jetzt gut.

  5. Re: Tja, Grafikkarten für > 200€

    Autor: Anonymer Nutzer 29.07.10 - 09:34

    Bla bla...

    Natürlich können sie, aber ob sie wollen?
    Für die meisten Office-PCs reicht halt eine onboard-Grafik, und die Gamer kaufen sich weiterhin die neusten und teuersten Karten.
    So ein quatsch, alle meine Bekannten, gut ausgebildet mit Studium haben einen tollen Job der excellent bezahlt wird! Und die Gehälter gehen immer weiter nach oben und werden immer sicherer, weil kein Nachwuchs kommt. Es sind rosige Zeiten für alle Könner! Für die Nichtskönner... sorry

  6. Re: Tja, Grafikkarten für > 200€

    Autor: BWLFuzzi2000 29.07.10 - 09:40

    Mitarbeiter schmälern ja auch nur die Gewinne eines Unternehmens. Die Chefetage benötigt doch mehr Geld, damit sich das Leben mit 5 Sportwägen, 20 Ferienvillen sowie das Kostenlose Bankkonto in der Schweiz (Kostenlos erst ab einer Deckung von 5 Millionen €) bezahlt macht, nicht?

    Das Fußvolk da unten ist doch eh in jeder Sicht Auswechselbar und bringt uns keinen Gewinn!



    Achherrje, heut ist ja kein Fischtag!

  7. Re: Tja, Grafikkarten für > 200€

    Autor: gfdgd 29.07.10 - 09:46

    LH_ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du meinst Deutschland, wo sehr gut ausgebildet wird, wo Leiharbeit und
    > befristete Verträge viele Menschen wieder in Arbeit gebracht haben?

    Was bringt die gute Ausbildung, wenn man danach keinen Job bekommt?
    Und "wieder in Arbeit gebracht haben", wieso haben sie denn nicht gearbeitet? Richtig, weil sie vorher entlassen wurden oder nichts gefunden haben. Wenn ich zig tausend Mitarbeiter entlasse um Ressourcen zu sparen (Humanresource oder auch Biomasse) und danach befristete oder Leiharbeiterverträge anbiete, bin ich also super und bringe den Menschen nur Gutes?

    > Wo
    > Luxusartikel nicht ungewöhnlich, sondern selbst beim Discounter so frei
    > verfügbar sind, das wir garnicht mehr wissen in welchem Wunderland wir
    > leben, während anderswo Menschen nichtmal genug zu essen haben und zu
    > überleben?

    Und weil es woanders schlechter ist, ist es bei uns automatisch gut. Alles klar.
    Im Mittelalter haben wir auch im Dreck gelegen und da kam niemand und hat uns Geld geschenkt.

    > ja, ich gebe es zu, es ist schwer in einem der reichsten Länder der Welt
    > samt gutem Sozialsystem zu leben ;)

    Davon mal ganz abgesehen das die Kluft zwischen arm und reich immer größer wird, bringt es mir nichts wenn mein "Land reich ist" und ich trotzdem auf der Straße sitze, oder sterbe weil ich keine medizinische Hilfe bekomme.

  8. Re: Tja, Grafikkarten für > 200€

    Autor: BasAn 29.07.10 - 09:53

    > Bei den Luxusartikeln wird eben mit dem Sparen angefangen...

    Gespart wird bei Lebensmitteln, die Milch muß weniger kosten wie der Bauer zu deren Herstellung braucht. Aber bei Spielzeugen sehe ich nicht das da gespart wird, für Handys und Spiele ist genug Geld da.

    Allerdings ist die Zeit vorbei wo Neukauf oder Aufrüstung eines PCs noch etwas bringt, die Dinger sind für die meisten leistungsfähig genug. Das gilt auch für Grafikkarten.

  9. Re: Tja, Grafikkarten für > 200€

    Autor: Nixkönner 29.07.10 - 09:53

    Können definiert sich über einen (Hoch-)Schulabschluss?

    Also das ist mir wirklich neu!

  10. Re: Tja, Grafikkarten für > 200€

    Autor: GG 29.07.10 - 09:54

    gfdgd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > LH_ schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Du meinst Deutschland, wo sehr gut ausgebildet wird, wo Leiharbeit und
    > > befristete Verträge viele Menschen wieder in Arbeit gebracht haben?
    >
    > Was bringt die gute Ausbildung, wenn man danach keinen Job bekommt?
    > Und "wieder in Arbeit gebracht haben", wieso haben sie denn nicht
    > gearbeitet? Richtig, weil sie vorher entlassen wurden oder nichts gefunden
    > haben. Wenn ich zig tausend Mitarbeiter entlasse um Ressourcen zu sparen
    > (Humanresource oder auch Biomasse) und danach befristete oder
    > Leiharbeiterverträge anbiete, bin ich also super und bringe den Menschen
    > nur Gutes?
    >
    > > Wo
    > > Luxusartikel nicht ungewöhnlich, sondern selbst beim Discounter so frei
    > > verfügbar sind, das wir garnicht mehr wissen in welchem Wunderland wir
    > > leben, während anderswo Menschen nichtmal genug zu essen haben und zu
    > > überleben?
    >
    > Und weil es woanders schlechter ist, ist es bei uns automatisch gut. Alles
    > klar.
    > Im Mittelalter haben wir auch im Dreck gelegen und da kam niemand und hat
    > uns Geld geschenkt.
    >
    > > ja, ich gebe es zu, es ist schwer in einem der reichsten Länder der Welt
    > > samt gutem Sozialsystem zu leben ;)
    >
    > Davon mal ganz abgesehen das die Kluft zwischen arm und reich immer größer
    > wird, bringt es mir nichts wenn mein "Land reich ist" und ich trotzdem auf
    > der Straße sitze, oder sterbe weil ich keine medizinische Hilfe bekomme.


    Ich glaub du lebst in einem anderen Deutschland als ich. War schon in 3 Ländern Auslandssemester, und nirgends ist die medizinische Versorgung so gut gesichert wie hier.

  11. Re: Tja, Grafikkarten für > 200€

    Autor: hgjghj 29.07.10 - 09:57

    Alf Edel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bla bla...
    >
    > Natürlich können sie, aber ob sie wollen?
    > Für die meisten Office-PCs reicht halt eine onboard-Grafik, und die Gamer
    > kaufen sich weiterhin die neusten und teuersten Karten.
    > So ein quatsch, alle meine Bekannten, gut ausgebildet mit Studium haben
    > einen tollen Job der excellent bezahlt wird! Und die Gehälter gehen immer
    > weiter nach oben und werden immer sicherer, weil kein Nachwuchs kommt. Es
    > sind rosige Zeiten für alle Könner! Für die Nichtskönner... sorry

    Und Könner bezieht sich auf Leute, die gute reden können, um sich gut zu verkaufen?

  12. Re: Tja, Grafikkarten für > 200€

    Autor: Sozi 29.07.10 - 10:00

    > Und weil es woanders schlechter ist, ist es bei uns automatisch gut. Alles
    > klar.
    > Im Mittelalter haben wir auch im Dreck gelegen und da kam niemand und hat
    > uns Geld geschenkt.

    In Deutschland wird seit Jahren auf sehr hohem Niveau gejammert. Wenn ein Deutscher sich beschwert, sein Lohn würde kaum noch die "Lebenhaltungskosten" abdecken sind bei den allermeisten Leuten da Dinge enthalten, die für mich nichts mit Lebenshaltung zu tun haben. Dass alles teurer ist als vor 10 Jahren wird keiner Bestreiten, nur muss ich dann halt auch ein wenig meinen Lebensstil anpassen und auf extra-teure Urlaube etc. verzichten.

    > Davon mal ganz abgesehen das die Kluft zwischen arm und reich immer größer
    > wird, bringt es mir nichts wenn mein "Land reich ist" und ich trotzdem auf
    > der Straße sitze, oder sterbe weil ich keine medizinische Hilfe bekomme.

    In welchem Land lebst du nochmal? Wirklich auf der Straße sitzen und gar keine Hilfe bekommen tun in der Tat die, die entweder zu stolz waren, sich rechtzeitig Hilfe zu suchen oder ihr Leben bis zu diesem Punkt durch Alkohol und Drogen schon soweit versaut haben, dass es ihnen egal war. Und sogar für die gibt es "Schlafhäuser" mit regelmäßiger medizinischer Gratis-Versorgung. Sorry, ich arbeite ehrenamtlich 2x die Woche in einem solchen "Pennerwohnheim" und will nicht behaupten, dass es den Leuten dort besonders gut geht, aber in seinem eigenen Dreck verrecken muss hierzulande keiner, sofern er diesen Weg nicht gehen will.

  13. Re: Tja, Grafikkarten für > 200€

    Autor: iManager 29.07.10 - 10:02

    BWLFuzzi2000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Fußvolk da unten ist doch eh in jeder Sicht Auswechselbar und bringt
    > uns keinen Gewinn!


    Endlich mal einer der es blickt! Würdest Du das bitte auch unserem BEtriebsrat erklären?

  14. Re: Tja, Grafikkarten für > 200€

    Autor: Tantalus 29.07.10 - 10:02

    BWLFuzzi2000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Achherrje, heut ist ja kein Fischtag!

    Du bekommst nen Gutschein für morgen. ;-)

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  15. Re: Tja, Grafikkarten für > 200€

    Autor: ludalama 29.07.10 - 10:09

    >>Das Fußvolk da unten ist doch eh in jeder Sicht Auswechselbar
    >>und bringt uns keinen Gewinn!
    >
    > Endlich mal einer der es blickt! Würdest Du das bitte auch >unserem BEtriebsrat erklären?

    Wieso? Glaubt der Betriebsrat deiner Firma immer noch an so altmodische Dinge, wie die Leistung des Einzelnen Arbeiters, oder dass die Motivation der Sklaven relevant ist? Heutige Studien haben doch schon längst bewiesen, dass Gratis-Nutten für den Betriebsrat den Gewinn um ein Vielfaches maximiert.

  16. Re: Tja, Grafikkarten für > 200€

    Autor: Turbinchen 29.07.10 - 10:09

    BasAn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Bei den Luxusartikeln wird eben mit dem Sparen angefangen...
    >
    > Gespart wird bei Lebensmitteln, die Milch muß weniger kosten wie der Bauer
    > zu deren Herstellung braucht. Aber bei Spielzeugen sehe ich nicht das da
    > gespart wird, für Handys und Spiele ist genug Geld da.

    Richtig, ich kenne Leute die ernähren sich fast nur noch von billigen Nudeln. Für iPhone, neuen PC, WoW Gebühren ist aber noch genug Geld da. Die setzen andere Schwerpunkte.

    > Allerdings ist die Zeit vorbei wo Neukauf oder Aufrüstung eines PCs noch
    > etwas bringt, die Dinger sind für die meisten leistungsfähig genug. Das
    > gilt auch für Grafikkarten.

    Richtig. das haben auch einige PC Hersteller erkannt und so etwas wie ein Ablaufdatum in ihre PCs eingebaut. In vielen Fertig-PCs ist die Luftzirkulation sehr schlecht. Nach ca. 2 Jahren haben sich CPU und GPU meist gegenseitig "weichgekocht" und ein größerer Schaden tritt auf.

  17. Re: Tja, Grafikkarten für > 200€

    Autor: Loranzes 29.07.10 - 10:09

    Genau, Zeitarbeit hilft Deutschland und den Menschen die in Deutschland leben weil sie wieder arbeit haben.

    Mit einer 40 Std Woche und 850 Netto lebe ich richtig Klasse!
    Da bleibt sehr viel übrig für Spiele, Grafikkarten > 200 Euro, usw.

    Liebe Grüße, der gelernt Fachlagerist der für eine Zeitarbeitsfirma arbeitet ....

  18. Re: Tja, Grafikkarten für > 200€

    Autor: Medien- und Marketingfuzzi 29.07.10 - 10:12

    Loranzes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit einer 40 Std Woche und 850 Netto lebe ich richtig Klasse!
    > Da bleibt sehr viel übrig für Spiele, Grafikkarten > 200 Euro, usw.

    Ja, das ist ja schon was! Ich kenne Menschen mit Studium, die auch nicht mehr rausholen. Dafür dürfen die i.d.R. am Arbeitsplatz einen MAC benutzen...

  19. Re: Tja, Grafikkarten für > 200€

    Autor: Grmpf 29.07.10 - 10:12

    Was meinst Du wohl, warum wir hier vom Export leben?
    Und 90-95% der Importwaren sind Schuhe (Produktionspreis im einstelligen Euro Bereich), Kleidung aller Art, Nahrungsmittel und dann irgendwann mal Luxusartikel.
    Es hat schon seinen Grund, warum KIK und co. immer mehr expandieren können.
    Es gab doch erst vor ein paar Tagen eine Studie zu den Beschäftigten im Niedriglohn Bereich... sehr viele hochqualifizierte, die genau wie die anderen einen lächerlichen Lohn für die Arbeit erhalten.
    Wir haben hier löhne, die teilweise unter 6€ die Stunde liegen und in anderen Ländern Europas (nahezu allen) verboten wären.

  20. Re: Tja, Grafikkarten für > 200€

    Autor: Kaktee 29.07.10 - 10:13

    > So ein quatsch, alle meine Bekannten, gut ausgebildet mit
    > Studium haben einen tollen Job der excellent bezahlt wird! Und
    > die Gehälter gehen immer weiter nach oben und werden immer
    > sicherer, weil kein Nachwuchs kommt.

    Stimmt. Also all jene, die später mal keine Rente mehr bekommen werden, weil sie keinen Nachwuchs haben. Und denen es dann bedauerlicherweise nicht mehr ganz so gut geht.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Support Administrator (m/w/d)
    BITO-Lagertechnik Bittmann GmbH, Meisenheim
  2. Fullstack Entwickler (m/w/d)
    Hays AG, Berlin
  3. Netzwerkadministrator (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg
  4. IT Projektleiter (m/w/d) interne Digitalisierung
    Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Landhaus-Leben für 19,99€, Ab ins Schneeparadies für 19,99€, Grusel für 6,99€)
  2. (u. a. Paper Mario: The Origami King (Switch) für 27€ statt 69,99€, Star Wars Squadrons (PS4...
  3. u. a. Assassin's Creed Valhalla - Deluxe Edition für 28,99€, Devil May Cry 5 Deluxe + Vergil...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de