Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politischer Sumpf
  4. Thema

die rechtskonservative brut jubelt...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Irrtum!

    Autor: goto10 19.11.16 - 16:06

    > Ich gehe sogar zu einem Frisör der teurer ist als der Schnitt wenn ich weiß
    > das dafür die schneidenden Angestellten fairer entlohnt werden.

    Verständnisfrage:
    Wenn die Arbeitsbedingungen gleich sind, gehst du dann trotzdem zu dem teureren Frisör hin?

  2. Re: Irrtum!

    Autor: Abseus 19.11.16 - 16:29

    goto10 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Ich gehe sogar zu einem Frisör der teurer ist als der Schnitt wenn ich
    > weiß
    > > das dafür die schneidenden Angestellten fairer entlohnt werden.
    >
    > Verständnisfrage:
    > Wenn die Arbeitsbedingungen gleich sind, gehst du dann trotzdem zu dem
    > teureren Frisör hin?

    Wenn Arbeitsbedingungen und Lohnniveau gleich sind dann selbstverständlich nich.

  3. Re: die rechtskonservative brut jubelt...

    Autor: nille02 19.11.16 - 22:25

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ist aus Grundig geworden?

    Ich habe noch einen Grundig TV und das Gerät ist ein stetes Ärgernis was die Software und Hardware angeht.

    Wundert mich nicht warum sie von samsung oder LG abgehängt wurden und deren Software und Hardware ist auch nicht unbedingt das was ich mir wünsche.

  4. Re: die rechtskonservative brut jubelt...

    Autor: stiGGG 19.11.16 - 22:28

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn einer ein Samsung TV um 100
    > ¤ günstiger bekommt, als den heimischen Fernseher (für dessen Unternehmen
    > vl. sogar die eigene Schwester arbeitet) wird trotzdem der Samsung TV
    > gekauft. Die Masse denkt nunmal so, so traurig das auch sein mag.

    Warum ist das eigentlich traurig? Das ist doch eine der Grundspielregeln des Kapitalismus. Du musst immer mehr einnehmen als du ausgibst. Wer bei seinen Ausgaben darum tütelt und ständig aus irgendwelchen hausgemachten ethischen Gründen Geld verprasst ist ein schlechter Spieler. Such den Fehler lieber im System und nicht bei den Mitläufern, die ganz unten sind und nur versuchen zu überleben.

  5. Re: Irrtum!

    Autor: TeK 19.11.16 - 22:34

    Abseus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich benutze das iPhone seit dem 3G. Also ungefähr seit 2009. Ich werde es
    > auch weiterhin kaufen und finde derartige Forderungen von Politikern gut.
    >
    > Warum? Wenn wir, oder eben die USA, HighTech nur noch in Billigstlohn
    > Ländern P
    > produzieren lassen wer soll denn dann hier irgendwann noch genug verdienen
    > um das dann auch kaufen zu können?
    >
    > Dieses "Werkbank der Welt System" ruiniert am Ende die ganze Welt! Denn
    > wenn in den Hochlohn Ländern keine Industrie mehr existiert und keiner mehr
    > gut bezahlte Jobs hat dann brechen den "Werkbänken der Welt" auch die
    > Absatzmärkte weg und die gesammte Weltwirtschaft bricht zusammen.

    Mit dem dummen Haken, dass wir mit dem Outsourcing nach China, Indien und anderen Ländern im ganz fernen Osten auch wesentliche Teile der Umweltverschmutzung dorthin outgesourcet haben.

  6. Re: die rechtskonservative brut jubelt...

    Autor: DrWatson 19.11.16 - 23:37

    stiGGG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Such den
    > Fehler lieber im System und nicht bei den Mitläufern, die ganz unten sind
    > und nur versuchen zu überleben.

    Gibt es denn irgendein System, in dem Menschen anders sind?

    Der Kapitalismus ist das einzige System, dass den Menschen so akzeptiert wie er ist und nicht versucht ihn mit Gewalt umzuerziehen. Alle Systeme, die versucht haben den "besseren Menschen" zu formen, sind in Terror und/oder Massenmord geendet.

  7. Re: Irrtum!

    Autor: DrWatson 19.11.16 - 23:46

    Abseus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich gehe sogar zu einem Frisör der teurer ist als der Schnitt wenn ich weiß
    > das dafür die schneidenden Angestellten fairer entlohnt werden.

    Kommt darauf an, was deine Definition von "fair" ist. Ein Udo-Walz-Kunde würde sich wahrscheinlich über deinen Geiz aufregen – außer natürlich, du bist dort bereits Kunde.

  8. Re: Irrtum!

    Autor: Abseus 20.11.16 - 05:10

    DrWatson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Abseus schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich gehe sogar zu einem Frisör der teurer ist als der Schnitt wenn ich
    > weiß
    > > das dafür die schneidenden Angestellten fairer entlohnt werden.
    >
    > Kommt darauf an, was deine Definition von "fair" ist. Ein Udo-Walz-Kunde
    > würde sich wahrscheinlich über deinen Geiz aufregen – außer
    > natürlich, du bist dort bereits Kunde.

    Das heranziehen derartiger Extreme ist ziemlich sinnfrei oder?

  9. Re: die rechtskonservative brut jubelt...

    Autor: stiGGG 20.11.16 - 06:57

    DrWatson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Kapitalismus ist das einzige System, dass den Menschen so akzeptiert
    > wie er ist und nicht versucht ihn mit Gewalt umzuerziehen.

    Der Mensch ist ein selbstsüchtiges Arschloch? Da würde ich zumindest anders erzogen.

    >Alle Systeme,
    > die versucht haben den "besseren Menschen" zu formen, sind in Terror
    > und/oder Massenmord geendet.

    Nicht geendet, sondern so haben sie bereits begonnen. Aber der Kapitalismus hat auch schon für mehr als genug Krieg und Terror gesorgt, daran kann es nicht liegen. Du vergleichst hier außerdem Kapitalismus in Verbindung mit Demokratie mit anderen Wirtschaftsformen, die es ausschließlich in Verbindung mit Diktaturen gab. Das sind Dinge die man unabhängig miteinander vergleichen muss.

  10. Re: die rechtskonservative brut jubelt...

    Autor: grslbr 20.11.16 - 08:51

    ButterLife schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > die rechtskonservative brut jubelt
    >
    > Bereits ihr Titel bewegt sich am Rande zur Volksverhetzung. Der Begriff
    > Brut wird in der Regel für die Nachkommen von Tieren verwendet. Damit
    > sprechen Sie rechtakonservativen aufgrund ihrer Weltanschauung die
    > Menschenwürde ab, es erfolgt eine Gleichsetzung mit Tieren. Ich wäre an
    > Ihrer Stelle vorsichtiger was ich hier schreibe.
    Ja ey, bitte mal etwas mehr Zärtlichkeit im Umgang mit den Befürwortern bewaffneten Grenzschutzes und besorgten Patrioten. Die sind jetzt übrigens auch ein Volk, keine simple Horde Pappnasen, eh klar.

    Wobei natürlich 'rechtskonservativ' wirklich eine mittelprächtige Wortwahl ist. Das trifft für mich auf alles von CDU bis AfD zu und geht da in's radikal (hirnverbrannte) über wo diese Gruppen aufhören.

    Nobody belongs anywhere, nobody exists on purpose,
    everybody's going to die. Come watch TV?

  11. Re: die rechtskonservative brut jubelt...

    Autor: zenker_bln 20.11.16 - 10:17

    stiGGG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DrWatson schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Der Kapitalismus ist das einzige System, dass den Menschen so akzeptiert
    > > wie er ist und nicht versucht ihn mit Gewalt umzuerziehen.
    >
    > Der Mensch ist ein selbstsüchtiges Arschloch? Da würde ich zumindest anders
    > erzogen.

    Da kann man dich dann nur beglückwünschen, das deine Eltern weiter gedacht haben!

    Letztlich ist die Gesellschaft aber ein "selbstsüchtiges Arschl*ch".
    Sieht man dann ganz gut, wenn man z.B. mal im Vorstand eines gemeinnützigen Vereins war. Da lernt man ganz schnell, wie egomanisch-eigennützig der Großteil der Mitglieder ist. Alles haben wollen, auf kosten des Vereins aber nichts selber dafür tun wollen. Ja, die Mitglieder bezahlen zwar einen geringen(!) Obulus an den Verein, damit dieser arbeiten kann, was aber nicht heißt, das man als Vereinsmitglied von vorne bis hinten gepampert wird (durch den Vorstand).
    Will man unter den Mitgliedern drei Leute finden, die z.B. die nächste Wehnachtsfeier organisieren sollen, wird man ganz schnell feststellen, das man alleine auf weiter Flur steht und sich niemand blicken lässt, der zum Wohle der Allgemeinheit mal 'ne Bowlingbahn organisiert und hinterher vielleicht noch ein Diner, wo man gemeinsam noch was futtert.
    Ganz im Gegenteil fordern die Mitgliedern vom Verein, das sie von vorne bis hinten bespaßt werden - bei "NULL" Eigeninitiative...

  12. Re: die rechtskonservative brut jubelt...

    Autor: Rulf 20.11.16 - 10:28

    ich verstehe bis heute nicht was bei siemens, dem deutschen technologie-vorzeigekonzern, schiefgelaufen ist...
    soo schlecht waren deren handys nicht...und auch nicht teuer...
    nur die sw war gewöhnungsbedürftig...

  13. Re: die rechtskonservative brut jubelt...

    Autor: zenker_bln 20.11.16 - 10:36

    Andere hatten zur gleichen Zeit bessere Handys (Nokia z.B.) - und das teilweise sogar noch Preisgünstiger.
    Außerdem hat mna kaum Werbung für Saiemenshandys im fernsehen gesehen, während alle 20 Minuten Nokia angepriesen wurde.

  14. Re: die rechtskonservative brut jubelt...

    Autor: DrWatson 20.11.16 - 12:31

    stiGGG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Mensch ist ein selbstsüchtiges Arschloch? Da würde ich zumindest anders
    > erzogen.

    Die Antwort habe ich erwartet: Man selbst ist immer gerecht und altruistisch, gierig sind immer nur andere. Man kann sich ja herbeireden es wäre anders, aber so ist es nunmal nicht. Dein Bäcker macht das Brot auch nicht, weil er dich so sehr lieb hat, sondern weil er einfach nur dein Geld will. Die Welt wäre IMO friedlicher, wenn man Menschen einfach so akzeptiert wie sie sind und nicht versucht sie umzuerziehen.

    > >Alle Systeme,
    > > die versucht haben den "besseren Menschen" zu formen, sind in Terror
    > > und/oder Massenmord geendet.
    >
    > Nicht geendet, sondern so haben sie bereits begonnen.

    Kein Wunder. Im Kapitalismus ist das Geld die Karotte die den Menschen vor der Nase hängt damit sie was tun. Im Kommunismus gibt es keine Karotte, da steht dann der Aufseher mit der Pistole damit man arbeitet.

    > Du vergleichst hier außerdem Kapitalismus in Verbindung mit
    > Demokratie mit anderen Wirtschaftsformen, die es ausschließlich in
    > Verbindung mit Diktaturen gab. Das sind Dinge die man unabhängig
    > miteinander vergleichen muss.

    Man kann ja mal überlegen, warum es Demokratie immer nur in Kombination mit Kapitalismus gibt. Kapitalismus ist nicht der Auslöser von Demokratie, aber eine von mehreren Vorraussetzungen für eine freie Gesellschaft.

  15. Re: die rechtskonservative brut jubelt...

    Autor: m9898 20.11.16 - 15:00

    Also ich hätte ja meine politische Einstellung eher Links eingestuft, aber ich täuschte mich, mein Unternehmen fährt laut diesem Thread aktuell dann wohl doch eher den rechtsradikal-kommunistischen Kurs.

    Ist wohl wieder Wochenende?

  16. Re: die rechtskonservative brut jubelt...

    Autor: Rulf 21.11.16 - 11:43

    es hätte doch dem deutschen technologieführer ein leichtes sein sollen mit nokia gleichzuziehen, es sogar deutlich zu überholen...die ingeneure, patente und eigene fabriken mit qualifizierten arbeitskräften waren doch vorhanden...das einzige was nicht stimmte war wohl der kurzfristige profit...
    teuer können die auch nicht gewesen sein, da die oft als prepaid-handy angeboten wurden...

    naja...aber auch nokia spielt trotz technisch konkurrenzfähiger modelle auf dem smartphonmarkt heute nahezu keine rolle mehr, weil die einfach auf die falsche sw gesetzt haben...

  17. Re: Irrtum!

    Autor: DrWatson 22.11.16 - 16:12

    Abseus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DrWatson schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Abseus schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ich gehe sogar zu einem Frisör der teurer ist als der Schnitt wenn ich
    > > weiß
    > > > das dafür die schneidenden Angestellten fairer entlohnt werden.
    > >
    > > Kommt darauf an, was deine Definition von "fair" ist. Ein Udo-Walz-Kunde
    > > würde sich wahrscheinlich über deinen Geiz aufregen – außer
    > > natürlich, du bist dort bereits Kunde.
    >
    > Das heranziehen derartiger Extreme ist ziemlich sinnfrei oder?

    Das nennt sich Hyperbel und dient dazu aufzuzeigen, wie willkürlich der Begriff "fair" ist.
    Jeder kann behaupten "Ich gehe nur zu Frisören, die fair bezhalt werden". Die Aussagekraft liegt allerdings bei Null.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik FHR, Aachen
  2. Allianz Partners Deutschland GmbH, Aschheim bei München
  3. DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-12%) 52,99€
  3. 32,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

  1. Fredrick Brennan: "Ich bereue es, 8chan gegründet zu haben"
    Fredrick Brennan
    "Ich bereue es, 8chan gegründet zu haben"

    Wo sich Attentäter austauschen: Auf dem Imageboard 8chan wächst Hass und Nazi-Ideologie. Er habe nie gedacht, dass Leute sich so radikalisieren könnten, sagt der Gründer.

  2. BSI-Präsident: "Emotet ist der König der Schadsoftware"
    BSI-Präsident
    "Emotet ist der König der Schadsoftware"

    Das BSI sieht eine weiterhin steigende Bedrohung durch Gefahren im Internet, vor allem setzt demnach die Schadsoftware Emotet der Wirtschaft zu. BSI-Präsident und Bundesinneminister betonen ihre Hilfsbereitschaft in Sachen Cybersicherheit, appellieren aber auch an die Verantwortung von Verbrauchern und Unternehmen.

  3. Flip 2: Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365
    Flip 2
    Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365

    Das Samsung Flip 2 ist im Kern wieder ein Flipchart, an welchem Teams ihre Ideen zu digitalem Papier bringen können. Ein Unterschied: Es wird auch eine 65-Zoll-Version geben. Außerdem kann es in Verbindung mit Office 365 genutzt werden.


  1. 07:00

  2. 19:25

  3. 17:18

  4. 17:01

  5. 16:51

  6. 15:27

  7. 14:37

  8. 14:07