Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politischer Sumpf

Re: Wie immer: Gemecker. Wo ist das deutsche Betriebssystem?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Wie immer: Gemecker. Wo ist das deutsche Betriebssystem?

    Autor: muhzilla 20.11.16 - 13:17

    Entschuldigung, aber wir hatten DAS BESTE OS aller Zeiten bereits in der Mache in Deutschland, bis es von der Lügenpresse zerrissen wurde und die enorm kompetenten Entwickler sich zurück gezogen haben...

    https://www.golem.de/1108/85776.html

  2. Re: Wie immer: Gemecker. Wo ist das deutsche Betriebssystem?

    Autor: Anonymer Nutzer 20.11.16 - 13:43

    Sag ich ja: Bedenkenträger, Jammerlappen, etc.

    Was angefangen oder angedacht wird, wird von anderen hierzulande sofort zerrissen und schlecht geredet. DAS können die Deutschen sehr gut. Auch Golem, Heise etc. haben ja ihren Teil dazu beigetragen, dass aus dem Ding nichts geworden ist.
    Ein anderer Ansatz wäre ja gewesen, dass man dem 18 Jährigen unter die Arme greift und bisschen Expertise der älteren in das Projekt einfließt. Dann hätte das vielleicht was werden können.
    Aber hierzulande konzentriert man sich darauf etwas was jemand anders geschaffen hat nach Möglichkeit zu zerstören und die Person zu diskreditieren. In anderen Ländern wäre da ein Aufruf gefolgt, der dafür sorgt, dass sich gleich paar Dutzend anderer Leute in das Projekt reinhängen und mitanpacken.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.11.16 13:47 durch ronlol.

  3. Re: Wie immer: Gemecker. Wo ist das deutsche Betriebssystem?

    Autor: muhzilla 20.11.16 - 15:20

    Ich glaube du hast nicht verstanden, worum es mir ging ;) Golem aber auch nicht...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. Impactory GmbH, Darmstadt (Home-Office)
  3. ifp - Institut für Managementdiagnostik Will & Partner GmbH & Co. KG, Großraum München
  4. INTENSE AG, Würzburg, Köln, Saarbrücken

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (-70%) 5,99€
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

  1. Streaming: Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen
    Streaming
    Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen

    Insidern zufolge könnte der Bieterwettstreit um die Streaming-Rechte der Zeichentrickserie South Park bis zu 500 Millionen US-Dollar erreichen. Netflix soll sein Angebot bereits zurückgezogen haben. Auch Apple will wohl nicht mitbieten - was am jüngsten Verbot der Sendung in China liegen soll.

  2. Google: Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft
    Google
    Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft

    Googles Street View ist in Deutschland bisher kaum verfügbar, das Bildmaterial ist veraltet und Häuser sind oft verpixelt. Grund ist der Vorabwiderspruch gegen die Anzeige von Häusern, den viele Besitzer in Anspruch nahmen. Google lässt nun prüfen, ob neue Aufnahmen ohne Vorabwiderspruch möglich sind.

  3. Datenschutz: Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
    Datenschutz
    Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt

    Behörden in Deutschland haben im bisherigen Jahresverlauf häufiger auf Konten von Bürgern zugegriffen als im Vorjahreszeitraum. Dem Bundesdatenschutzbeauftragten gefällt das nicht - er fordert eine Überprüfung der rechtlichen Grundlage.


  1. 15:12

  2. 14:18

  3. 13:21

  4. 12:56

  5. 11:20

  6. 14:43

  7. 13:45

  8. 12:49