Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politischer Sumpf

Re: den Dreck nicht mehr lesen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: den Dreck nicht mehr lesen

    Autor: simotroon 07.03.17 - 19:03

    Das stimmt - (Fake)News können süchtig machen.
    Ich hab alle westliche Mainstream-"Newsseiten" aus Favoriten gelöscht.
    Nur noch Spiegel surfe ich an, um sich über die Fakenews zu amüsieren und lustig zu machen :-)
    Da sieht man gut, dass die in einer ganz anderen Welt leben.

    Ich hab sogar eine Waffe gegen die Newsseiten entwickelt - die wird alle niederwalzen.
    Startet schon bald in paar Monaten - da war der AdBlocker noch Kindergeburtstag gegen. Bald werden die auch noch ihr "Meinungsmonopol" verlieren...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.03.17 19:03 durch simotroon.

  2. Re: den Dreck nicht mehr lesen

    Autor: FreiGeistler 07.03.17 - 19:16

    simotroon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab sogar eine Waffe gegen die Newsseiten entwickelt - die wird alle
    > niederwalzen.
    > Startet schon bald in paar Monaten - da war der AdBlocker noch
    > Kindergeburtstag gegen. Bald werden die auch noch ihr "Meinungsmonopol"
    > verlieren...

    .jpg-Virus?
    Mach aber nichts radikales!

  3. Re: den Dreck nicht mehr lesen

    Autor: simotroon 07.03.17 - 19:39

    ne alles 100% legal und sauber

  4. Re: den Dreck nicht mehr lesen

    Autor: FreiGeistler 07.03.17 - 20:21

    simotroon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ne alles 100% legal und sauber

    Was hat das mit Radikal zu tun? 0.0

  5. Re: den Dreck nicht mehr lesen

    Autor: Granini 07.03.17 - 22:33

    Waffe gegen Newsseiten? Ich glaube ich werde langsam alt.

  6. Re: den Dreck nicht mehr lesen

    Autor: muhviehstah 08.03.17 - 05:48

    Trump bashing, Erdowahn und Putin der an allem Schuld ist, wenn es nicht Trump ist.


    Wenn auch teilweise richtig , wäre es nicht verkehrt unsere Elite mal genauso kritisch zu sehen.


    Ja darauf kann man echt verzichten

  7. Re: den Dreck nicht mehr lesen

    Autor: ArcherV 08.03.17 - 08:15

    FreiGeistler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > simotroon schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich hab sogar eine Waffe gegen die Newsseiten entwickelt - die wird alle
    > > niederwalzen.
    > > Startet schon bald in paar Monaten - da war der AdBlocker noch
    > > Kindergeburtstag gegen. Bald werden die auch noch ihr "Meinungsmonopol"
    > > verlieren...
    >
    > .jpg-Virus?
    > Mach aber nichts radikales!

    Nukes helfen immer.

  8. Re: den Dreck nicht mehr lesen

    Autor: Destroyer2442 08.03.17 - 11:05

    Jetzt bin ich neugierig geworden, kannst du das eventuell etwas genauer ausführen? Wie funktioniert denn diese Wunderwaffe ungefähr?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BOS GmbH & Co. KG, Ostfildern
  2. Hammer Sport AG, Neu-Ulm
  3. Deloitte, verschiedene Standorte
  4. Bundesinstitut für Risikobewertung, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBGRATISH10
  2. 199,90€
  3. 204,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  2. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  3. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    1. Yubikey 5Ci: Ein Sicherheitsschlüssel für Apple-Geräte
      Yubikey 5Ci
      Ein Sicherheitsschlüssel für Apple-Geräte

      Mit zwei Steckern sorgt der neue Yubikey 5Ci für eine breite Geräteunterstützung in und außerhalb der Apple-Welt. Mit USB-C und Lightning lassen sich Apps auf iPhones schützen oder eine sichere Zwei-Faktor-Authentifizierung nutzen. Das hat seinen Preis.

    2. Volocity: Volocopter stellt neues Flugtaxi vor
      Volocity
      Volocopter stellt neues Flugtaxi vor

      Das Design ist getestet, der Prototyp hat sich bewährt: Das baden-württembergische Unternehmen Volocopter hat sein neues Lufttaxi Volocity vorgestellt. Es ist für den kommerziellen Einsatz gedacht, der in wenigen Jahren starten soll.

    3. Apple Card: Apples Kreditkarte startet in den USA
      Apple Card
      Apples Kreditkarte startet in den USA

      Die Apple Card ist offiziell für alle Nutzer in den USA erhältlich. Die Master Card wird hauptsächlich per NFC über das iPhone verwendet. Es gibt aber ein Backup in Form einer eingeschränkten EMV-Metallkarte. Außerdem gibt es einen neuen großen Cash-Back-Partner.


    1. 11:29

    2. 11:20

    3. 10:56

    4. 10:40

    5. 10:32

    6. 10:22

    7. 10:00

    8. 09:51