1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politischer Sumpf

Ein E-Porsche ist wie alkoholfreier Schnaps.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ein E-Porsche ist wie alkoholfreier Schnaps.

    Autor: whgreiner 23.06.17 - 09:47

    Entweder verfügt Porsche für die nächsten Jahre über außergewöhnlich gutes (neue Akku-Technologie mit zehnfacher Kapazität) oder außergewöhnlich schlechtes (Zustand unserer Demokratie - willkürliche Verbote ganzer Schlüsseltechnologien) Insiderwissen.

  2. Re: Ein E-Porsche ist wie alkoholfreier Schnaps.

    Autor: glacius 23.06.17 - 10:02

    Unsinnige Aussage. Allein die guten Beschleunigungswerte eine eMotors wären für einen Porsche mehr als interessant. Zusätzlich ist die Klientel von Porsche wohl eher nicht auf große Reichweiten angewiesen und ist bereit viel Geld für Exklusivität auszugeben.
    Vgl. hierzu den Ansatz von Tesla, die ebenfalls zuerst eine Supersportler gebaut haben und später dann consumer Fahrzeuge und damit recht erfolgreich sind.

  3. Re: Ein E-Porsche ist wie alkoholfreier Schnaps.

    Autor: gadthrawn 23.06.17 - 10:06

    Warum beschwerten die sich dann aber lange über den nicht Boxer-Klang?

    Porsche verkauft über Emotion. Ein 91 Turbo liefert 79 db im Innen[b/]raum.

  4. Re: Ein E-Porsche ist wie alkoholfreier Schnaps.

    Autor: glacius 23.06.17 - 10:11

    Emotion ist doch nicht nur an den Klang eines Verbrenners gebunden, auch wenn wir das gewöhnt sind. Ja, an einem guten Soundmanagement wird man wohl nicht vorbeikommen aber das alleine macht doch keinen Porsche aus. Dinge wie Fahrdynamik und Exklusivität lassen sich auch mit einem eMotor erfahren.
    Tesla macht es vor, Kunden wären also vorhanden und man muss ja nicht altbewährtes künstlich abschaffen um Neues anbieten zu können.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Würzburg
  2. über duerenhoff GmbH, Göttingen
  3. ING-DiBa AG, Frankfurt am Main
  4. OEDIV KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. Apple iPad Air 10,9 Zoll Wi-Fi 64GB für 632,60€, Apple iPad Air 10,9 Zoll Cellular 64GB für 769...
  2. 57,90€ statt 69,90€
  3. 2.399€ (inkl. 400€ Cashback - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Star Trek Discovery: Harte Landung im 32. Jahrhundert
Star Trek Discovery
Harte Landung im 32. Jahrhundert

Die dritte Staffel von Star Trek: Discovery nutzt das offene Ende der Vorgängerstaffel. Sie verspricht Spannung - etwas weniger Pathos dürfte es aber sein.
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Star Trek Prodigy Captain Janeway spielt in Star-Trek-Cartoonserie mit
  2. Paramount Zukunft für Star-Trek-Filme ist ungewiss
  3. Streaming Star Trek Discovery kommt am 15. Oktober zurück

Artemis Accords: Mondverträge mit bitterem Beigeschmack
Artemis Accords
Mondverträge mit bitterem Beigeschmack

"Sicherheitszonen" zum Rohstoffabbau auf dem Mond, das Militär darf tun, was es will, Machtfragen werden nicht geklärt, der Weltraumvertrag wird gebrochen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Artemis Nasa engagiert Nokia für LTE-Netz auf dem Mond