1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IETF: HTTP 2.0 ist fertig

Re: Paralleles Laden von Inhalten

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Beitrag
  1. Thema

Re: Paralleles Laden von Inhalten

Autor: Geistesgegenwart 19.02.15 - 16:46

TheUnichi schrieb:
--------------------------------------------------------------------------------
> afaik brauchst du nicht alle Header für jeden Part im Request wiederholen,
> sondern _überschreibst_ quasi
> d.h. die erste Zeile des Headers, Content-Type und Content-Length müssten
> theoretisch die einzigen sein, die wiederholt werden müssen. Maximal noch
> der Host-Header
>
Clients senden keinen Content-Type sondern ein "Accept" header - ausser der Request hat einen Body (z.B. bei POST requests). Content-Type wird vom Server in der Response gesetzt. "Host" entfällt, da über eine Verbindung nicht unterschiedliche Hosts abgefragt werden dürfen - den spart man sich also in der Tat. Ich Frage micht aber welche Header dann überhaupt noch übrig bleiben ausserdem "Host", die man sich spart? Der Großteil der HEader wird vom Server gesetzt (Etag, Expiry, Content-Type, Cross-Origin-*).

> Es macht aber durchaus Sinn, mehrere API-Calls in einem AJAX-Request
> auszuführen bzw. verschiedene Datenstrukturen aus verschiedenen APIs in
> einem Request zu laden, nachträglich

Sinn macht das zwar, kann aber HTTP/2 auch nicht. JavaScript hat keinerlei Zugriff auf HTTP/2 internas, und sonst müsste die JavaScript engine die AJAX requests erst zurückhalten und abwarten ob ggf. noch weitere Requests folgen um diese gebündelt abzuschicken. Dieses zurückhalten wird die Latenz aber unnötig in die Höhe treiben, dabei ist gerade Latenz der bestimmende Faktor bei AJAX requests (Bandbreite spielt meist keine Rolle sondern geringe Latenz ist wichtiger um AJAX Kaskaden schneller durchzuführen - und nein, Kaskaden lassen sich oft nicht vermeiden da Datenabhängigkeiten bestehen).

>
> > Beim PUSH entstehen noch ganz andere Probleme (z.B. braucht der Client
> das
> > Bild überhaupt? Hat er evntl Bilder laden deaktiviert? Oder hat er eine
> > Variante im cache die noch gültig ist?) etc. Das alles wird nicht vom
> > Protokoll abgedeckt, sondern ist aufgabe der HTTP Server. Und da gibts
> noch
> > viele Probleme und ungeklärte Fragen.
>
> Das Request fragt ja afaik mehrere Ressourcen in einem Request an.
> d.h. genau da wird dies definiert.
>

Nein, da liegst du falsch. HTTP/2 kann weiterhin nur eine einzige Resource anfragen, da keinerlei Modifikation an den HTTP Headers bzw der Headersemantik vorgenommen wurde (steht auch im Artikel). D.h. der Aufruf auf Clientseite heisst weiterhin "GET /index.html HTTP/2.0". Neu ist lediglich dass du das parallele Anfragen, das bisher über mehrere TCP Verbindungen erfolgte, nun über eine einzige TCP Verbindung erfolgen kann. Lediglich der SERVER kann auf einen Request mehrere Responses schicken.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Paralleles Laden von Inhalten

Anonymer Nutzer | 18.02.15 - 13:35
 

Re: Paralleles Laden von Inhalten

minecrawlerx | 18.02.15 - 13:47
 

Re: Paralleles Laden von Inhalten

manitu | 18.02.15 - 13:56
 

Re: Paralleles Laden von Inhalten

Geistesgegenwart | 18.02.15 - 17:47
 

Re: Paralleles Laden von Inhalten

TheUnichi | 18.02.15 - 17:58
 

Re: Paralleles Laden von Inhalten

Geistesgegenwart | 18.02.15 - 19:02
 

Re: Paralleles Laden von Inhalten

TheUnichi | 19.02.15 - 16:32
 

Re: Paralleles Laden von Inhalten

Geistesgegenwart | 19.02.15 - 16:46
 

Re: Paralleles Laden von Inhalten

TheUnichi | 25.02.15 - 18:52

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Frontend Developer (x/w/m)
    Plan Software GmbH, Saarbrücken
  2. Test Automatisierer (m/w/d) IT
    M-net Telekommunikations GmbH, München
  3. Data Engineer (m/w/d)
    Matrix42 AG, Frankfurt am Main
  4. IT-Servicemitarbeiter/in Support (m/w/d)
    BYTEC Bodry Technology GmbH, Friedrichshafen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Microsoft: Xbox-Kühlschrank kostet 100 Euro
    Microsoft
    Xbox-Kühlschrank kostet 100 Euro

    Microsoft bringt wie angekündigt einen Minikühlschrank im Design der Xbox Series X auf den Markt, der auch nach Deutschland kommen wird.

  2. Silicon Valley: Apple entlässt #Appletoo-Aktivistin
    Silicon Valley
    Apple entlässt #Appletoo-Aktivistin

    Apple hat Janneke Parrish gekündigt, die sich für die Offenlegung von Diskriminierung in dem Unternehmen einsetzte. Auch Netflix entlässt offenbar eine Aktivistin.

  3. Drucker: Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon
    Drucker
    Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon

    In den USA wurde eine Sammelklage gegen Canon eingereicht: Klagegrund ist, dass einige 3-in-1-Geräte nur scannen, wenn Tinte vorhanden ist.


  1. 14:32

  2. 13:56

  3. 12:47

  4. 12:27

  5. 11:59

  6. 11:30

  7. 11:18

  8. 11:02