1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test Samsung NX1: Profikamera oder…

M-Modus mit Auto-ISO: Belichtungskorrektur?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. M-Modus mit Auto-ISO: Belichtungskorrektur?

    Autor: demon driver 22.02.15 - 09:58

    Einen M-Modus mit Auto-ISO bieten auch andere Hersteller, wie zum Beispiel Olympus. Entscheidend dafür, ob man damit in der Praxis vernünftig fotografieren kann, ist aber die Frage, ob dabei die "+/-"-Belichtungskorrektur nutzbar bleibt. Das ist bei anderen Herstellern dummerweise nicht immer der Fall, so etwa auch bei Olympus nicht.

  2. Re: M-Modus mit Auto-ISO: Belichtungskorrektur?

    Autor: Matt Everglade 22.02.15 - 13:45

    Wurde mit der Firmware 1.2 nachgereicht und ist nun verfügbar, siehe Changelog zur Kamera: http://matteverglade.com/cameras/nx-firmware/

  3. Re: M-Modus mit Auto-ISO: Belichtungskorrektur?

    Autor: demon driver 22.02.15 - 15:45

    Cool. Samsung und Fuji sind da offensichtlich wesentlich engagierter, was das Verbessern der Usability ihrer Kameras per Software angeht als die Etablierten...

  4. Re: M-Modus mit Auto-ISO: Belichtungskorrektur?

    Autor: kendon 23.02.15 - 09:12

    ...zu deren Verteidigung man sagen muss dass die Empfindlichkeit des Mediums kein Teil der Belichtung (im klassischen Sinne) ist, weshalb die Belichtungskorrektur darauf anzuwenden nicht ganz korrekt ist. Aber damit tun sich die meisten Digitalfotografen schwer... selbst Wikipedia erwähnt die Empfindlichkeit im Artikel zur Belichtung.

    Ein nettes Feature ist es allemal, da stimme ich zu. Und sehe auch keinen Grund warum es nicht verfügbar sein sollte.

  5. Re: M-Modus mit Auto-ISO: Belichtungskorrektur?

    Autor: Icestorm 23.02.15 - 09:48

    Ich verstehe denn Sinn von Auto-ISO in Verbindung mit manuellen Belichtungseinstellungen nicht, ob es nun die Kamera erlaubt oder nicht.
    Manuelle Belichtung mache ich doch gerade deshalb, weil ich mich abseits der Kamerasteuerung mit meiner Belichtung bewegen will. Was nützt eine Langzeitbelichtung mit Blenden- und Zeitvorgaben (Stadt, Landschaft, Astro, etc.), wenn die Automatik die Vorgaben dann zunicht macht?

  6. Re: M-Modus mit Auto-ISO: Belichtungskorrektur?

    Autor: kendon 23.02.15 - 09:51

    Du machst die Vorgabe Blende und Verschlusszeit, die Kamera wählt die ISO so dass ein (technisch, aus Sicht des Belichtungsmessers) korrekt belichtetes Bild rauskommt. Ist quasi eine Kombination von Av und Tv. Ist nicht immer sinnvoll, hat aber durchaus seine Vorzüge.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München
  2. beauty alliance Deutschland GmbH & Co. KG, Bielefeld
  3. OEDIV KG, Bielefeld
  4. Stadtwerke Heidelberg GmbH, Heidelberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 41,99€
  2. 40,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Golem on Edge: Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet
Golem on Edge
Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet

Mehr schlecht als recht arbeiten zu können und auch nur dann, wenn die Nachbarn nicht telefonieren - das war keine Dauerlösung. Wie ich endlich Internet in meine Datsche bekommen habe.
Eine Kolumne von Sebastian Grüner

  1. Digitalisierung Krankschreibung per Videosprechstunde wird möglich
  2. Golem on Edge Homeoffice im Horrorland
  3. Anzeige Die voll digitalisierte Kaserne der Zukunft

Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
Programmiersprache Go
Schlanke Syntax, schneller Compiler

Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
Von Tim Schürmann


    Ryzen 7 Mobile 4700U im Test: Der bessere Ultrabook-i7
    Ryzen 7 Mobile 4700U im Test
    Der bessere Ultrabook-i7

    Wir testen AMDs Ryzen-Renoir mit 10 bis 35 Watt sowie mit DDR4-3200 und LPDDR4X-4266. Die Benchmark-Resultate sind beeindruckend.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Renoir Asrock baut 1,92-Liter-Mini-PC für neue AMD-CPUs
    2. Arlt-Komplett-PC ausprobiert Mit Ryzen Pro wird der Büro-PC sparsam und flott
    3. Ryzen 4000G (Renoir) AMD bringt achtkernige Desktop-APUs mit Grafikeinheit