Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Patent auf Webapplikationen mit…

Richmedia und Ajax?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Richmedia und Ajax?

    Autor: auto24 23.02.06 - 09:52

    Also da stimmt was nicht.

    Was hat Rich Media mit Ajax zu tun? :)

    Also dieser CEO hat keine Ahnung, soviel steht mal fest.

  2. Re: Richmedia und Ajax?

    Autor: Tom2 23.02.06 - 10:01

    Ich würde mich da nicht so weit aus dem Fenster lehnen mit "keine Ahnung". Hier geht es zum einen um ein komplettes Patent und nicht nur eine Headline. Mag sein, dass sich das Patent vornehmlich mit Richmedia befasst, das schließt aber nicht aus, dass es auch andere Technologien umfasst. Außerdem ist Interaktion häufig ein wichtiges Element von Richmedia und gerade das ist ja die Spezialität von AJAX. Außerdem ist hier nicht von Richmedia sondern von Richmedia Implementierungen die Rede. Sollte man nicht verwechseln.

    Tangiert uns so etwas in Europa eigentlich auch? Ist ja immerhin ein amerikanisches Patent.


    auto24 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also da stimmt was nicht.
    >
    > Was hat Rich Media mit Ajax zu tun? :)
    >
    > Also dieser CEO hat keine Ahnung, soviel steht mal
    > fest.


  3. Re: Richmedia und Ajax?

    Autor: @ 23.02.06 - 10:05

    Das hängt davon ab, ob Du das Patent persönlich verletzt und irgendwann noch einmal in die USA einreisen willst, und - das ist das entscheidende - auch wieder zurück.

    Tom2 schrieb:
    >
    > Tangiert uns so etwas in Europa eigentlich auch?
    > Ist ja immerhin ein amerikanisches Patent.
    >

  4. Re: Richmedia und Ajax?

    Autor: Rohde 23.02.06 - 10:20

    Tom2 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Tangiert uns so etwas in Europa eigentlich auch?
    > Ist ja immerhin ein amerikanisches Patent.

    Es kann uns tendieren. Mein Arbeitgeber ist Teil eines deutschen Großkonzerns, der auch an der New Yorker Börse notiert ist. Und schon sind wir wohl mit dabei, wenn wir AJAX für Konzernanwendungen nutzen.

  5. Re: Richmedia und Ajax?

    Autor: IPS 23.02.06 - 13:45

    Rohde schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wenn wir AJAX für Konzernanwendungen
    > nutzen.

    Dann verwendet kein Ajax sondern Javascript, DOM und XML in der Kombination *hihi
    Mal ganz abgesehen davon, dass er sich dadurch bei mind. 3 grossen Firmen sehr unbeliebt machen wird. Google, Apple und Microsoft setzen ebenfalls an vielen Stellen Ajax ein und da Microsoft einen der Grundsteine für diese Kombination gelegt hat dürften sie hier wohl auch noch ein Wort mitzureden haben.

    Ich sehe das ähnlich wie viele andere hier. Der Firma geht es schlecht und dieses "Patent" ist die letzte Hoffnung.

  6. Re: Richmedia und Ajax?

    Autor: supertrigger 23.02.06 - 14:26


    > Ich sehe das ähnlich wie viele andere hier. Der
    > Firma geht es schlecht und dieses "Patent" ist die
    > letzte Hoffnung.

    Erstaunlich ist aber, dass ein solche Patent überhaupt vergeben wurde!

    Vielleicht patentiere ich mir demnächst "Animationen",
    also alles, was durch die Hintereinanderschaltung aufeinander
    aufbauender Standbilder den Anschein einer Bewegung erweckt. Hierbei
    bezieht sich das Patent nicht nur auf Web-Applikationen wie Flash,
    Animated Gifs oder DHTML.
    Auch Gerätehersteller werde ich zur Kasse bitten, sofern deren
    Produkte entsprechende Animationen verwenden. Beispielsweise
    Fernseher, Mobiltelefone, Spielekonsolen, oder jegliche mit Display ausgestatteten Geräte.

  7. Re: Richmedia und Ajax?

    Autor: ehx 23.02.06 - 14:51

    supertrigger schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > > Ich sehe das ähnlich wie viele andere hier.
    > Der
    > Firma geht es schlecht und dieses
    > "Patent" ist die
    > letzte Hoffnung.
    >
    > Erstaunlich ist aber, dass ein solche Patent
    > überhaupt vergeben wurde!
    >
    > Vielleicht patentiere ich mir demnächst
    > "Animationen",
    > also alles, was durch die Hintereinanderschaltung
    > aufeinander
    > aufbauender Standbilder den Anschein einer
    > Bewegung erweckt. Hierbei
    > bezieht sich das Patent nicht nur auf
    > Web-Applikationen wie Flash,
    > Animated Gifs oder DHTML.
    > Auch Gerätehersteller werde ich zur Kasse bitten,
    > sofern deren
    > Produkte entsprechende Animationen verwenden.
    > Beispielsweise
    > Fernseher, Mobiltelefone, Spielekonsolen, oder
    > jegliche mit Display ausgestatteten Geräte.
    >


    Hey, cool!
    Da leg ich einen drauf, jede Art von Animation, die durch eine Eingabe ausgelöst werden. Stellt euch vor man bekäme für jeden Seitenaufruf 0,000001 €! Dann wär ich morgen Millionär!

  8. Re: Richmedia und Ajax?

    Autor: Also Bitte 23.02.06 - 14:59

    ...und das Kino bitte nicht vergessen.

    Es ist schon frech. Ich halte das für
    einen verfrühten Aprilscherz.

  9. Re: Richmedia und Ajax?

    Autor: ehx 23.02.06 - 15:04

    Also Bitte schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...und das Kino bitte nicht vergessen.
    >
    > Es ist schon frech. Ich halte das für
    > einen verfrühten Aprilscherz.
    >

    richtig, Kino umsonst, aber wenn man rausgeht wird die Anzahl der gezeigten Bilder minus der verpassten Bilder durch Augenschlag errechnet mal Kosten pro Bild. Allerdings kann man diese Kosten wieder rausholen, indem man sich vorher genau so viel Werbung ansieht.

    Ist heute eigentlich schon Freitag?

  10. Re: Richmedia und Ajax?

    Autor: Humpy-Dumpty 23.02.06 - 15:43

    Tom2 schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Tangiert uns so etwas in Europa eigentlich auch?
    > Ist ja immerhin ein amerikanisches Patent.

    Natürlich tangiert das auch Europa.
    Erstens wird die Entwicklung auf der anderen Seite des "großen Teichs" effektiv ausgebremst.
    Andererseits fällt für Entwickler und Vertreiber von solchen Anwendungen ein ganzer Markt weg.
    Und da man im Netz nicht so einfach eine ganze Nation abschalten kann, kann das üble Folgen haben. Z.B. eine Entfernung der entsprechenden RM-Seiten aus dem DNS, oder Lizenzforderungen aus den USA...

  11. Re: Richmedia und Ajax?

    Autor: JanD 23.02.06 - 21:28

    Wahrscheinlich werden die auch erstmal eine Firma wie Microsoft verklagen, weil da halt einfach am meisten Kohle zu holen ist. Oder vielleicht doch lieber Google, die haben vielleicht noch keine so große Rechtsabteilung wie Microsoft :)

    http://www.ajax-community.de

    IPS schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Rohde schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > wenn wir AJAX für Konzernanwendungen
    >
    > nutzen.
    >
    > Dann verwendet kein Ajax sondern Javascript, DOM
    > und XML in der Kombination *hihi
    > Mal ganz abgesehen davon, dass er sich dadurch bei
    > mind. 3 grossen Firmen sehr unbeliebt machen wird.
    > Google, Apple und Microsoft setzen ebenfalls an
    > vielen Stellen Ajax ein und da Microsoft einen der
    > Grundsteine für diese Kombination gelegt hat
    > dürften sie hier wohl auch noch ein Wort
    > mitzureden haben.
    >
    > Ich sehe das ähnlich wie viele andere hier. Der
    > Firma geht es schlecht und dieses "Patent" ist die
    > letzte Hoffnung.


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden, Meckenheim, Berlin
  2. Haufe Group, Freiburg
  3. NORDAKADEMIE, Elmshorn
  4. Giesecke+Devrient Currency Technology GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. 3,99€
  3. 4,99€
  4. (-79%) 11,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
Timex Data Link im Retro-Test
Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smart Watch Swatch fordert wegen kopierter Zifferblätter von Samsung Geld
  2. Wearable EU warnt vor deutscher Kinder-Smartwatch
  3. Sportuhr Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
    Ocean Discovery X Prize
    Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

    Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

    1. Playstation 5: Sony sichert sich Patent über Preload von Leveldaten
      Playstation 5
      Sony sichert sich Patent über Preload von Leveldaten

      Weniger oder gar keine Ladezeiten versprechen Sony und Microsoft derzeit für ihre nächsten Konsolen. Neben schnellem SSD- oder Flash-Speicher soll Sony dabei auch Software helfen, wie ein nun aufgetauchter Patentantrag verrät. Die darin beschriebenen Technologien werden allerdings längst verwendet.

    2. Universal Serial Bus: Erfinder erklärt, warum USB-A nur einseitig einsteckbar ist
      Universal Serial Bus
      Erfinder erklärt, warum USB-A nur einseitig einsteckbar ist

      In einem Interview spricht einer der Entwickler von USB einmal mehr über den Standard und die Entscheidung, Stecker nur einseitig zu konstruieren. Dies sei eine Frage der niedrigeren Kosten gewesen, die auch Steve Jobs mit dem iMac überzeugt hätten. 1998 gab es nervige Probleme mit Anschlüssen.

    3. Elektromobilität: Solarauto Lightyear One kann vorreserviert werden
      Elektromobilität
      Solarauto Lightyear One kann vorreserviert werden

      Es ist schick, solar und teuer: Das niederländische Unternehmen Lightyear hat sein erstes Modell vorgestellt. Das Elektroauto mit Solarzellen kostet knapp 150.000 Euro und soll 2021 auf den Markt kommen.


    1. 14:15

    2. 14:00

    3. 13:45

    4. 13:30

    5. 13:15

    6. 12:43

    7. 12:02

    8. 11:56