Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Patent auf Webapplikationen mit…

Das Patent zusammengefasst

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das Patent zusammengefasst

    Autor: /mecki78 23.02.06 - 09:58

    Das Patent, das zig Seiten lang ist, laesst sich relativ stark zusammfassen in einen Satz:

    Wenn du irgendwas (irgendwas 2 Seiten lang erklaert) was mit Median zu tun hat (Medien 9 Seiten erklaert) irgendwie (irgendwie 3 Seiten erklaert) ueber irgendein Netzwerk machst (Netzwerk 2 Seiten erklaert) und das irgendwie irgendwas mit dem WEB zu tun hat (WEB 6 Seiten lang erklaert), dann schuldest du uns ein Vermoegen, weil wir nichts erfunden haben, nichts entwickelt haben, aber trotzdem Anspruch auf folgende Techniken (Claims) erheben (Liste an Claims, 20 Seiten lang).

    /Mecki

  2. LOL!

    Autor: mix 23.02.06 - 09:59

    /mecki78 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das Patent, das zig Seiten lang ist, laesst sich
    > relativ stark zusammfassen in einen Satz:
    >
    > Wenn du irgendwas (irgendwas 2 Seiten lang
    > erklaert) was mit Median zu tun hat (Medien 9
    > Seiten erklaert) irgendwie (irgendwie 3 Seiten
    > erklaert) ueber irgendein Netzwerk machst
    > (Netzwerk 2 Seiten erklaert) und das irgendwie
    > irgendwas mit dem WEB zu tun hat (WEB 6 Seiten
    > lang erklaert), dann schuldest du uns ein
    > Vermoegen, weil wir nichts erfunden haben, nichts
    > entwickelt haben, aber trotzdem Anspruch auf
    > folgende Techniken (Claims) erheben (Liste an
    > Claims, 20 Seiten lang).
    >
    > /Mecki

    gute zusammenfassung :D


  3. Re: Das Patent zusammengefasst

    Autor: Pat 23.02.06 - 10:06

    /mecki78 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das Patent, das zig Seiten lang ist, laesst sich
    > relativ stark zusammfassen in einen Satz:
    >
    Ich würde das ganz anders zusammenfassen:

    Das Patent ist (absichtlich?) extrem stümperhaft formuliert. Der Anmelder gibt keinerlei exakte Definitiion von Rich Media, das gibt massenweise Anlass zu STreitigkeiten und ich vermute mal, auch zu Hoffnungen auf aussergerichtliche Vergleiche.
    Nimmt man an, dass Rich Media durch die Eigenschaften beschrieben ist, welche die zahllosen Claims modifizieren (wobei das Patent dann immer nocht genau ausführt was ein Rich Medium sein soll), dann bleibt im wesentlichen ein Online-Multimedia-Editor übrig, der noch dazu nur mit den Account-Daten eines Users funktioniert. Und den kann der Typ meinetwegen gerne patentieren, denn so was hat die Welt nicht wirklich gebraucht.


  4. Re: Das Patent zusammengefasst

    Autor: McIntosh 23.02.06 - 10:44

    /mecki78 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das Patent, das zig Seiten lang ist, laesst sich
    > relativ stark zusammfassen in einen Satz:
    >
    > Wenn du irgendwas (irgendwas 2 Seiten lang
    > erklaert) was mit Median zu tun hat (Medien 9
    > Seiten erklaert) irgendwie (irgendwie 3 Seiten
    > erklaert) ueber irgendein Netzwerk machst
    > (Netzwerk 2 Seiten erklaert) und das irgendwie
    > irgendwas mit dem WEB zu tun hat (WEB 6 Seiten
    > lang erklaert), dann schuldest du uns ein
    > Vermoegen, weil wir nichts erfunden haben, nichts
    > entwickelt haben, aber trotzdem Anspruch auf
    > folgende Techniken (Claims) erheben (Liste an
    > Claims, 20 Seiten lang).
    >
    > /Mecki

    sag bloss, du hast das echt gelesen??

  5. Re: Das Patent zusammengefasst

    Autor: Fighterly 23.02.06 - 15:25

    @Pat: respekt, ich habe mal kurz rein gelesen aber mir war es dann doch zu krank geschrieben. Wer das versteht, respekt. Aber wenn es stimmt was du da geschrieben hast, wie blöd sind dann die Idioten von dieser sch*** Firma eigentlich? Aber naja, man kann ja auch in einer Traumwelt leben,...

    Gruß Fighterly

  6. Re: Das Patent zusammengefasst

    Autor: Humpy-Dumpty 23.02.06 - 15:38

    Pat schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > /mecki78 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Das Patent, das zig Seiten lang ist, laesst
    > sich
    > relativ stark zusammfassen in einen
    > Satz:
    >
    > Ich würde das ganz anders zusammenfassen:
    >
    > Das Patent ist (absichtlich?) extrem stümperhaft
    > formuliert. Der Anmelder gibt keinerlei exakte
    > Definitiion von Rich Media, das gibt massenweise
    > Anlass zu STreitigkeiten und ich vermute mal, auch
    > zu Hoffnungen auf aussergerichtliche Vergleiche.
    > Nimmt man an, dass Rich Media durch die
    > Eigenschaften beschrieben ist, welche die
    > zahllosen Claims modifizieren (wobei das Patent
    > dann immer nocht genau ausführt was ein Rich
    > Medium sein soll), dann bleibt im wesentlichen ein
    > Online-Multimedia-Editor übrig, der noch dazu nur
    > mit den Account-Daten eines Users funktioniert.
    > Und den kann der Typ meinetwegen gerne
    > patentieren, denn so was hat die Welt nicht
    > wirklich gebraucht.

    Das ist deshalb so extrem schwamming formuliert, daß die Patenteigner in ein paar Jahren ihre eigene Definition noch soweit gehend weiterinterpretieren können, um Techniken unter dem Patent zu erfassen, an die sie derzeit noch gar nicht gedacht haben.

    Mir persönlich fehlt dabei die Erfindungshöhe, denn eine solche evolutionäre Weiterentwicklung von Techniken ist bei fortschreitender Innovation auf dem Techniksektor quasi selbstredend.
    Außerdem ist die Frage nach "Prior Art" zu stellen. Im Grunde ist das doch nicht viel anderes, als "Multimedia" aus den frühen 90ern, das nicht von CD-ROM sondern aus dem Netz als "globalen Datenträger" kommt.
    Zudem werden ähnliche Techniken schon viel länger praktisch eingesetzt, wie Flash schon einige Jahre vor dem Patent vorgemacht hat.

    Zumindest können wir uns auf lange gerichtliche Auseinandersetzungen und Grabenkämpfe gefaßt machen, bei denen sich einige eine goldene Nase verdienen werden (die Anwälte), einige gekreuzigt werden (die "Erfinder") und viele darunter leiden (die Anwender, die das Geld kosten wird, und die Innovation, die gekonnt durch die Gier, viel Geld ohne viel Arbeit verdienen zu wollen ausgebremst wird)

  7. Prior Art!

    Autor: JanD 23.02.06 - 21:30

    Und das gabs definitiv schon bevor das Patent beantragt wurde. In Amiland heißt das Prior Art, d.h. es wird früher oder später eh für ungültig erklärt, weil die Technik bereits Jahre vorher im Einsatz war.

    http://www.ajax-community.de

    /mecki78 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das Patent, das zig Seiten lang ist, laesst sich
    > relativ stark zusammfassen in einen Satz:
    >
    > Wenn du irgendwas (irgendwas 2 Seiten lang
    > erklaert) was mit Median zu tun hat (Medien 9
    > Seiten erklaert) irgendwie (irgendwie 3 Seiten
    > erklaert) ueber irgendein Netzwerk machst
    > (Netzwerk 2 Seiten erklaert) und das irgendwie
    > irgendwas mit dem WEB zu tun hat (WEB 6 Seiten
    > lang erklaert), dann schuldest du uns ein
    > Vermoegen, weil wir nichts erfunden haben, nichts
    > entwickelt haben, aber trotzdem Anspruch auf
    > folgende Techniken (Claims) erheben (Liste an
    > Claims, 20 Seiten lang).
    >
    > /Mecki


  8. Re: Das Patent zusammengefasst

    Autor: starhavoc 23.02.06 - 22:17

    ist der scheiß außerhalb Ami-dummland denn gültig?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern, München
  2. Stadt Pforzheim, Pforzheim
  3. inovex GmbH, verschiedene Standorte
  4. ERGO Group AG, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 298,00€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  2. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS
  3. Indiegames Stardew Valley kommt auf Android

2FA mit TOTP-Standard: GMX sichert Mail und Cloud mit zweitem Faktor
2FA mit TOTP-Standard
GMX sichert Mail und Cloud mit zweitem Faktor

Auch GMX-Kunden können nun ihre E-Mails und Daten in der Cloud mit einem zweiten Faktor schützen. Bei Web.de soll eine Zwei-Faktor-Authentifizierung bald folgen. Der eingesetzte TOTP-Standard hat aber auch Nachteile.
Von Moritz Tremmel


    Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
    Wolfenstein Youngblood angespielt
    "Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

    E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
    Von Peter Steinlechner


      1. Videostreaming: Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden
        Videostreaming
        Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden

        Der Videostreamingmarkt in Deutschland wächst weiter. Vor allem Netflix und Amazon Prime Video profitieren vom Zuwachs in diesem Bereich.

      2. Huawei: Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen
        Huawei
        Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen

        Besitzer von Huawei-Smartphones sollten keine Werbung mehr auf dem Sperrbildschirm sehen. Der chinesische Hersteller hatte kürzlich Werbebotschaften auf seinen Smartphones ausgeliefert - ungeplant.

      3. TV-Serie: Sky sendet Chernobyl-Folge mit Untertiteln einer Fanseite
        TV-Serie
        Sky sendet Chernobyl-Folge mit Untertiteln einer Fanseite

        Der Pay-TV-Sender Sky hat die Serie Chernobyl in der Schweiz mit Untertiteln ausgestrahlt, die von einer Fan-Community erstellt wurden. Wie die inoffiziellen Untertitelspur in die Serie gelangt ist, ist unklar.


      1. 12:24

      2. 12:09

      3. 11:54

      4. 11:33

      5. 14:32

      6. 12:00

      7. 11:30

      8. 11:00