1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Patent auf Webapplikationen mit…

Suuuper

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Suuuper

    Autor: loriot 23.02.06 - 12:58

    wenn dann der ganze Flash Scheiß von den Webseiten verschwindet dann finde ich das doch richtig Klasse.

  2. Re: Suuuper

    Autor: m00n 23.02.06 - 13:01

    Was Balthaser teschnisch macht ist exakt 4 Flashversionen der Zeit hinterher. Das ist ein letztes Aufbäumen von jemanden der merkt das er die letzen Jahre verschlafen hat.

    Mir selbst treibt es als Flashentwickler bei solchen Seiten die Tränen in die Augen.

    Mit modernem Flash oder gar RIAs hat das definitv nix zu tun.

  3. Re: Suuuper

    Autor: Verschwörungstheoretiker 23.02.06 - 13:06

    loriot schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wenn dann der ganze Flash Scheiß von den Webseiten
    > verschwindet dann finde ich das doch richtig
    > Klasse.
    >
    >

    Wenn dazu dann auch Ajax- und Java-Scheiss verschwindet, wirst Du Dich wundern warum es fast keine Webseiten mehr gibt in denen Du Deine qualifizierten argumentativen Scheiss-Kommentare schreiben kannst.

  4. Re: Suuuper

    Autor: mumble 23.02.06 - 13:12

    Verschwörungstheoretiker schrieb:

    >
    > Wenn dazu dann auch Ajax- und Java-Scheiss
    > verschwindet, wirst Du Dich wundern warum es fast
    > keine Webseiten mehr gibt in denen Du Deine
    > qualifizierten argumentativen Scheiss-Kommentare
    > schreiben kannst.

    Hm, gehören PHP-Foren irgendwie zu AJAX oder Flash???

  5. Re: Suuuper

    Autor: lilliput 23.02.06 - 13:13

    m00n schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was Balthaser teschnisch macht ist exakt 4
    > Flashversionen der Zeit hinterher. Das ist ein
    > letztes Aufbäumen von jemanden der merkt das er
    > die letzen Jahre verschlafen hat.
    >
    > Mir selbst treibt es als Flashentwickler bei
    > solchen Seiten die Tränen in die Augen.
    >
    > Mit modernem Flash oder gar RIAs hat das definitv
    > nix zu tun.

    Hallo m00n,

    ich kenne Flash nur als "Betrachter", nicht als Entwickler. Für mich sieht die Seite deswegen gar nicht so schlecht aus. Kannst du mir erklären wo die Unterschiede zu aktuellen Flashversionen liegen? Oder ein paar Beispielseiten angeben, die aktuelle Flash-Sachen zeigen? Bin einfach interessiert wo die Unterschiede liegen.

    Danke und viele Grüße,
    lilliput

  6. Re: Suuuper

    Autor: IPS 23.02.06 - 13:19

    mumble schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hm, gehören PHP-Foren irgendwie zu AJAX oder
    > Flash???
    >
    >


    Mittlerweile ja, weil so ziemlich jede aktuelle Forensoftware Ajax einsetzt.
    ...mal abgesehen davon, dass dies schlicht dämlich ist, Ajax ist ein Begriff und keine Technologie, wieso nur kann jemand auf so etwas ein Patent bekommen....

  7. Re: Suuuper

    Autor: m00n 23.02.06 - 13:22

    Flash hat sich in zweierlei Hinsicht verändert, zum einen bietet es viel mehr technische Möglichkeiten, stichworte hier nur: Objektorientiert, ECMA Standard, Java Schnittstellen, XML, Videostreaming usw.

    Zum anderen wird flash mittlerweile sinnvoll genutzt, fernab von Skipintro und Klickibunti Seiten wie zB Balthaser.com (Auch wenn viele Leute das hier im Forum und besonders im heise Forum) nicht sehen wollen.

    Was Flash heutzutage alles so zu bieten hat wird eigentlich recht gut von macromedia selbst umrissen:

    http://www.macromedia.com/de/platform/

  8. Re: Suuuper

    Autor: GaGa 23.02.06 - 13:32

    DAS ist das Beispiel dafür, warum es keine Softwarepatente geben sollte...

    Mal wieder so eine Geschichte zum verzweifeln und verrückt werden...

  9. Re: Suuuper

    Autor: IPS 23.02.06 - 13:32

    m00n schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was Flash heutzutage alles so zu bieten hat wird
    > eigentlich recht gut von macromedia selbst
    > umrissen:
    >
    > www.macromedia.com
    >


    Korrektur, du meinst wohl Adobe ;)

    Aber ich stimme dir zu. Pure Flashseiten gehören der Vergangenheit an. Heutzutage wird Flash sinnvoll eingesetzt um Webseiten attraktiver zu machen. Ich selbst verwende Flash im Grunde eigentlich nur noch für Videostreams und setze ansonsten lieber auf Ajax-CSS.
    Aber gut gemachte Flashseiten haben meiner Meinung nach durchaus ihre Daseinsberechtigung.
    Und nein, diese Balthaser-Seite gehört definitiv nicht dazu. Mal abgesehen davon, dass die Seite wohl mit Flash 4 oder 5 gemacht wurde, jedenfalls sind da noch uralt-Vorlagen von Macromedia drin und die Screenshots zeigen einen alten Netscape und OS 8 oder 9 Version, die eingesetzten Schrifteffekte waren ebenfalls bei Flash 5 aktuell.

  10. Re: Suuuper

    Autor: hansi 23.02.06 - 14:16

    GaGa schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > DAS ist das Beispiel dafür, warum es keine
    > Softwarepatente geben sollte...
    >
    > Mal wieder so eine Geschichte zum verzweifeln und
    > verrückt werden...
    >


    naja... das gesetz wird kassiert.... das geht net durch... das is ja nu ma eindeutig prior art

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GK Software SE, Berlin, Jena, Schöneck/Vogtland, Sankt Ingbert
  2. Autohaus Heisel GmbH, Merzig
  3. CHECK24 Services GmbH, München
  4. AVL List GmbH, Graz (Österreich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Asus Rog Strix X570-F + Ryzen 7 3700X für 555,00€, Asus Tuf B450-Plus + Ryzen 7 2700 für...
  2. 1.199,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

Death Stranding im Test: Paketbote trifft Postapokalypse
Death Stranding im Test
Paketbote trifft Postapokalypse

Seltsam, aber super: Der Held in Death Stranding ist ein mit Frachtsendungen überladener Kurier und Weltenretter. Mit ebenso absurden wie erstklassig umgesetzten Ideen hat Hideo Kojima ein tolles Spiel für PS4 und Windows-PC (erst 2020) geschaffen, das viel mehr bietet als Filmspektakel.
Von Peter Steinlechner

  1. PC-Version Death Stranding erscheint gleichzeitig bei Epic und Steam
  2. Kojima Productions Death Stranding erscheint auch für Windows-PC

  1. Google Stadia: Assassin's Creed Odyssey bis Samurai Showdown zum Start
    Google Stadia
    Assassin's Creed Odyssey bis Samurai Showdown zum Start

    Mit Red Dead Redemption 2 in den Wilden Westen, mit Assassin's Creed Odyssey ins antike Griechenland, dazu Destiny 2 Shadowkeep als Dreingabe für Abonnenten und ein exklusives Horrorspiel namens Gylt: Google hat die Starttitel für seinen Spielestreamingdienst Stadia bekanntgegeben.

  2. Google: Android Auto schweigt
    Google
    Android Auto schweigt

    Seit geraumer Zeit plagen sich einige Android-Auto-Nutzer mit einem nervigen Bug herum: Der integrierte Google Assistant versteht zwar sämtliche Spracheingaben, antwortet aber nicht. Entsprechend verpuffen manche Anfragen im Nichts, eine Lösung ist noch nicht in Sicht.

  3. Von Microsoft zu Linux und zurück: "Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"
    Von Microsoft zu Linux und zurück
    "Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"

    Aus Ärger über Microsoft stieß er den Wechsel der Stadt München auf Linux an. Kaum schied er aus dem Amt des Oberbürgermeisters, wurde Limux rückgängig gemacht. Christian Ude über Seelenmassage von Ballmer und Gates, die industriefreundliche CSU, eine abtrünnige Grüne und umfallende SPD-Genossen.


  1. 10:01

  2. 09:37

  3. 09:10

  4. 08:31

  5. 08:01

  6. 07:36

  7. 20:03

  8. 18:05