1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dell XPS 13 Ultrabook: Unter…

Artikel vollkommen überflüssig?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Artikel vollkommen überflüssig?

    Autor: theGimp 12.03.15 - 10:53

    Ich muss sagen, ich finde diesen Artikel sowas von überflüssig. Offenbar gibt es einen älteren und vollständigeren Test, also dräng sich die Frage auf: Wozu einen neuen schlechteren Test?! Golem hat das Ultrabook getestet, aber aus Zeitmangel eben nicht vollständig und konnten damit die Fehler bestätigen, die jemand vorher schon gefunden hatte.. Es würde also reichen zu sagen: Wir haben versucht Ubuntu darauf zu installieren und konnten die Fehler von XY auch nachvollziehen. Zwei Seiten über etwas zu schreiben, ohne irgend etwas neues zu berichten, finde ich persönlich etwas merkwürdig.

  2. Re: Artikel vollkommen überflüssig?

    Autor: Dwalinn 12.03.15 - 11:05

    Es gab soweit ich weiß nur einen test mit Windows... der Test mit Linux wurde von den Usern gewünscht.

  3. Re: Artikel vollkommen überflüssig?

    Autor: Niaxa 12.03.15 - 11:12

    Naja auch wenn es so wäre, dass dies der gleiche Test ist... es kann sich ja auch mittlerweile etwas geändert haben. Verstehe nicht wo immer euer Problem mit Golem ist... dann geht doch einfach wo anders hin, wenn hier scheinbar die Qualität so maslos schlecht ist und alles immer nur abgekupfert ist. Die ganzen @Golem: "dies und das ist falsch und da ist ein Rechtschreibfehler und der Artikel ist blöd oder gar 1zu1 kopiert" Komentare nerven nur noch.

  4. Re: Artikel vollkommen überflüssig?

    Autor: theGimp 12.03.15 - 12:01

    Danke für die Bestätigung meines Eindrucks. Ich kann mich nicht erinnern, so viele Artikel von Golem kritisiert zu haben, demzufolge bin ich nicht der einzige, dem es auffällt, dass einige der Artikel einfach viel zu schlecht sind.

    Würdest du mal den Pauschalmodus bei dir Ausschalten, dann würdest du ev. feststellen, dass die Kritik in den meisten Fällen berechtigt ist.

    Btw dich zwingt auch keiner die Kommentare zu lesen.

  5. Re: Artikel vollkommen überflüssig?

    Autor: theGimp 12.03.15 - 12:02

    Das wusste ich nicht.. dennoch wäre es sinnvoll vorher zu recherchieren..

  6. Re: Artikel vollkommen überflüssig?

    Autor: diclonyuus 12.03.15 - 12:05

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja auch wenn es so wäre, dass dies der gleiche Test ist... es kann sich
    > ja auch mittlerweile etwas geändert haben. Verstehe nicht wo immer euer
    > Problem mit Golem ist... dann geht doch einfach wo anders hin, wenn hier
    > scheinbar die Qualität so maslos schlecht ist und alles immer nur
    > abgekupfert ist. Die ganzen @Golem: "dies und das ist falsch und da ist ein
    > Rechtschreibfehler und der Artikel ist blöd oder gar 1zu1 kopiert"
    > Komentare nerven nur noch.

    @Niaxa:
    "maslos" -> "maßlos"
    "Komentare" -> "Kommentare"

    Ich finde es gut, dass die Leser Golem darauf hinweisen, und Golem sich dafür bedankt und es fixt. Manchmal sogar mit einem Witzchen. Wie man da angepisst sein kann, ist mir unverständlich.

  7. Re: Artikel vollkommen überflüssig?

    Autor: Dwalinn 12.03.15 - 12:27

    Die hälfte der kritik bezieht sich auf Werbung... was nun mal die Haupteinnahme quelle von Golem ist. Ein weiterer großer Teil ist kritik das zu kurze News bzw. Gerüchte meistens als Clickbaits genutzt werden (finde ich persönlich nicht störend). dann kommen die Leute die sich beschweren das Artikel auf mehrere Seiten aufgeteilt sind.

    Kritik über fehler im Artikel sind meistens nur mini Fehler die man mit Korrektur lesen vll gefunden hätte... dafür fehlt heutzutage leider meistens zeit und Geld (sollte aber unbedingt wieder zurückkommen)

    Was meinst du eigentlich mit
    >dennoch wäre es sinnvoll vorher zu recherchieren
    Sie hatten den Laptop nur kurze Zeit zur Verfügung und haben auf Wunsch der User noch schnell Ubuntu getestet (wurde sich einerseits als erstes Gewünscht und ist anderseits eins der wenigen Massentauglichen Betriebssystemen, beliebter ist nur Mint)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. H. Marahrens Schilderwerk Siebdruckerei Stempel GmbH, Bremen
  2. Hays AG, Leipzig
  3. Globus SB-Warenhaus Holding, Sankt Wendel
  4. EUROIMMUN AG, Dassow

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.099€ (Bestpreis mit Saturn und MediaMarkt)
  2. (u. a. Oppo Smartphones, Wearables und Kopfhörer (u. a. OPPO Reno4 Pro 5G 128GB 6,5 Zoll 90Hz...
  3. (u. a. SilentiumPC Ventum ARGB Tower für 59,90€, Intel Core i3-10300 für 109,90€, Asus LED...
  4. 199,90€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Laschet, Merz, Röttgen: Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz
Laschet, Merz, Röttgen
Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz

Die CDU wählt am Wochenende einen neuen Vorsitzenden. Merz, Laschet und Röttgens Chefstrategin Demuth haben bei Netzpolitik noch einiges aufzuholen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Digitale Abstimmung Armin Laschet ist neuer CDU-Vorsitzender
  2. Netzpolitik Rechte Community-Webseite Voat macht Schluss

Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing

CPU und GPU vereint: Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde
CPU und GPU vereint
Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde

Mit Lauchgemüse und Katzen-Kernen zu Playstation und Xbox: Wir blicken auf ein Jahrzehnt an Accelerated Processing Units (APUs) zurück.
Ein Bericht von Marc Sauter