1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dell XPS 13 Ultrabook: Unter…

Fehler wurde gefunden - in der ACPI Table....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fehler wurde gefunden - in der ACPI Table....

    Autor: rtreffer 13.03.15 - 15:18

    Ich habe gerade eben den Sound auf meinem XPS 13 2015 komplett zum Leben erweckt. (Inklusive Mikrophone)

    Was genau ist das Problem? Windows meldet _immer_ das lediglich ACPI 2.0 unterstützt wird. Linux meldet das 5.0 unterstützt wird. Das UEFI prüft auf _REV = 2 statt _REV >= 2 und initialisiert die Sound Karte dann nur halb.

    Details des frustrierten Entwicklers der das gefunden hat:
    http://mjg59.dreamwidth.org/34542.html
    https://lkml.org/lkml/2015/3/12/149
    Ein sehr schönes Beispiel warum die aktuelle OS Monokultur problematisch ist.

    Das ist das Hauptproblem und hat lediglich mit Bugs / Kompatibilitätshacks von Windows und der UEFI Implementierung zu tun.

    Ansonsten gibt es noch einen Patch für den Treiber selber, dieser liegt noch im for-linux Branch von Mark Brown: https://git.kernel.org/cgit/linux/kernel/git/broonie/sound.git/log/?h=for-linus

    Spielt man beides ein hat man Sound. Das ganze ist upstream gemeldet, sollte also bis Linux 4.0 drin sein.

    Abgesehen davon das Dells Sputnik Chef selber einen temporären Workaround veröffentlicht hat: http://bartongeorge.net/2015/02/23/update-2-dell-xps-13-laptop-developer-edition-sputnik-gen-4/

    Es dürfte trotzdem empfehlenswert sein auf die Developer Edition zu warten. Gerüchteweise wir diese aussieht mit Intel Karten geliefert.....

  2. Re: Fehler wurde gefunden - in der ACPI...

    Autor: Geistesgegenwart 13.03.15 - 20:03

    rtreffer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Details des frustrierten Entwicklers der das gefunden hat:
    > mjg59.dreamwidth.org
    > lkml.org
    > Ein sehr schönes Beispiel warum die aktuelle OS Monokultur problematisch
    > ist.
    >
    > Ansonsten gibt es noch einen Patch für den Treiber selber, dieser liegt
    > noch im for-linux Branch von Mark Brown: git.kernel.org
    >
    > Spielt man beides ein hat man Sound. Das ganze ist upstream gemeldet,
    > sollte also bis Linux 4.0 drin sein.

    Das hilft aber dem Ottonormalanwender wenig. Die Lösung ist momentan den Kernel patchen und selbst neu kompilieren. Da der 4.0er Kernel nicht in die Distris wandert die MOMENTAN draussen sind auch keine Lösung. Solange Ubuntu den Patch nicht rückportiert ist das Laptop mit Ubuntu nicht zu gebrauchen. Ist ja super Benutzerfreundlich das ganze, mich wundert nicht warum Linux auf dem Desktop versagt hat - und das sage ich als jemand der schon zu Gnome 1.x Zeiten ganz fest an den Desktop geglaubt hat.

  3. Re: Fehler wurde gefunden - in der ACPI...

    Autor: Schwarz355 13.03.15 - 20:19

    Geistesgegenwart schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > rtreffer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Details des frustrierten Entwicklers der das gefunden hat:
    > > mjg59.dreamwidth.org
    > > lkml.org
    > > Ein sehr schönes Beispiel warum die aktuelle OS Monokultur problematisch
    > > ist.
    > >
    > > Ansonsten gibt es noch einen Patch für den Treiber selber, dieser liegt
    > > noch im for-linux Branch von Mark Brown: git.kernel.org
    > >
    > > Spielt man beides ein hat man Sound. Das ganze ist upstream gemeldet,
    > > sollte also bis Linux 4.0 drin sein.
    >
    > Das hilft aber dem Ottonormalanwender wenig. Die Lösung ist momentan den
    > Kernel patchen und selbst neu kompilieren. Da der 4.0er Kernel nicht in die
    > Distris wandert die MOMENTAN draussen sind auch keine Lösung. Solange
    > Ubuntu den Patch nicht rückportiert ist das Laptop mit Ubuntu nicht zu
    > gebrauchen. Ist ja super Benutzerfreundlich das ganze, mich wundert nicht
    > warum Linux auf dem Desktop versagt hat - und das sage ich als jemand der
    > schon zu Gnome 1.x Zeiten ganz fest an den Desktop geglaubt hat.

    Ich denke das relativiert sich, denn die Leute von Dell arbeiten mit dem Ubuntu Team zusammen in diesem Projekt Sputnik. Das die Probleme upstream gelöst werden ist meiner Meinung nach erst der Große vorteil von Linux auf dem Desktop. So kann ich diese Lösungen auch in dem von mir bevorzugtem Arch Linux nutzen ohne große frickeleien.

  4. Re: Fehler wurde gefunden - in der ACPI...

    Autor: widardd 14.03.15 - 18:32

    Ist nicht böse gemeint, aber ich finde diesen Glauben an Linux für Max Mütze absolut weltfremd.
    Hat sich jemals etwas im Mainstream durchgesetzt dass nicht total runtergedummt und idiotensicher war?
    Das geht auch mit Linux, aber dann hat man sowas wie Android. Jemand muss für den Support sorgen, einfach nur Pakete zusammenkloppen ändert doch nichts? (Canonical)

  5. Re: Fehler wurde gefunden - in der ACPI...

    Autor: Schwarz355 15.03.15 - 00:13

    @widardd was meinen Sie mit "Pakete zusammenkloppen" und welche Problematik sehen Sie in Android?

  6. Re: Fehler wurde gefunden - in der ACPI...

    Autor: Schwarz355 13.03.15 - 20:14

    Nur mal so interessehalber... wie haben Sie denn das Mikrofon zum laufen gebracht? Es scheint bei allen anderen die, die oben genannten patches ausprobert haben ja nicht zu funktionieren. Ausserdem wenn Sie die Soundkarte mit diesem Patch im I2S mode laufen lassen, also acpi_osi="!Windows 2013" aus den Kernel Parametern herausnehmen, wird ja gleichzeitig psmouse.resetafter=0 ungültig. Da Ihr Touchpad ja nun im I2C modus läuft. Funktioniert es denn noch?

  7. Re: Fehler wurde gefunden - in der ACPI...

    Autor: rtreffer 13.03.15 - 21:10

    Schwarz355 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur mal so interessehalber... wie haben Sie denn das Mikrofon zum laufen
    > gebracht? Es scheint bei allen anderen die, die oben genannten patches
    > ausprobert haben ja nicht zu funktionieren. Ausserdem wenn Sie die
    > Soundkarte mit diesem Patch im I2S mode laufen lassen, also
    > acpi_osi="!Windows 2013" aus den Kernel Parametern herausnehmen, wird ja
    > gleichzeitig psmouse.resetafter=0 ungültig. Da Ihr Touchpad ja nun im I2C
    > modus läuft. Funktioniert es denn noch?

    Touchpad geht schon seit ~4.0-rc2 stabil. Die Patches sind schon mainline.

    Der ACPI Patch ist von gestern, daher werden den noch nicht viele ausprobiert haben (abgesehen davon das es nur endlich viele XPS 13 user und noch weniger Linux user gibt). Außerdem braucht man den Treiber Patch der rt286 für alle Dell XPS 13 Modelle fit macht.

    Oh, und das interne Mikrofon ist als "Dmic" verfügbar, man muss explizit darauf umstellen, das hatte ich erst nach einigen Versuchen in den Tiefen von alsamixer entdeckt.... Sonst bleibt alles Stumm.

  8. Re: Fehler wurde gefunden - in der ACPI...

    Autor: Schwarz355 14.03.15 - 11:40

    Danke @rtreffer ich habe mittlerweile Ihre Repo gefunden. Vielen Dank für die großartige Arbeit die Sie sich da gemacht haben!

  9. Re: Fehler wurde gefunden - in der ACPI...

    Autor: us0r2 14.03.15 - 10:58

    rtreffer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es dürfte trotzdem empfehlenswert sein auf die Developer Edition zu warten.
    > Gerüchteweise wir diese aussieht mit Intel Karten geliefert.....

    Wie kommst du darauf? Habe hier etwas anderes gelesen:
    https://twitter.com/barton808/status/556501664665178114

  10. Re: Fehler wurde gefunden - in der ACPI...

    Autor: rtreffer 14.03.15 - 15:52

    us0r2 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > rtreffer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es dürfte trotzdem empfehlenswert sein auf die Developer Edition zu
    > warten.
    > > Gerüchteweise wir diese aussieht mit Intel Karten geliefert.....
    >
    > Wie kommst du darauf? Habe hier etwas anderes gelesen:
    > twitter.com

    Es wird keine andere HW geben, aber das Notebook wird derzeit manchmal mit Intel Karten geliefert. D.h. auch ohne andere HW kann es sein das hier nur auf die Intel Karten zurürckgegriffen wird. Genau das wird von einigen vermutet....

    @Schwarz355: Nicht mir danken, ich hab das nur zusammen gesammelt. Für die Patches haben andere viel mehr schwitzen müssen!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München, Regensburg, Villingen-Schwenningen
  2. Max Grundig Klinik GmbH, Bühl (Baden)
  3. HYPE Softwaretechnik GmbH, Bonn
  4. Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie SIT, Darmstadt, deutschlandweit

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X für 359€, Ryzen 7 5800X für 489€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bundestagswahl 2021: Die Rache der Uploadfilter
Bundestagswahl 2021
Die Rache der Uploadfilter

Die Bundestagswahl im September scheint immer noch weit weg zu sein. Doch gerade das Thema Corona könnte die Digitalisierung in den Mittelpunkt des Wahlkampfs rücken.
Eine Analyse von Friedhelm Greis


    AVM-Kabel-Spitzenboxen im Vergleich: Die Qual der Wahl am Kabel
    AVM-Kabel-Spitzenboxen im Vergleich
    Die Qual der Wahl am Kabel

    Sie sind wie zwei Geschwister, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Wir haben uns die aktuellen Topmodelle der Kabel-Fritzboxen in der Praxis angesehen.
    Von Jan Rähm

    1. AVM Fritzbox 6850 5G kommt doch noch
    2. AVM Fritzbox 5530 Fiber Eine Fritzbox für Glasfaseranschlüsse und Wi-Fi 6
    3. Fritzbox 7530 AX AVMs erste DSL-Fritzbox mit Wi-Fi 6 kommt

    Surface Laptop Go im Test: Microsoft baut besten Laptop für unter 800 Euro
    Surface Laptop Go im Test
    Microsoft baut besten Laptop für unter 800 Euro

    Für den Preis hatten wir beim Surface Laptop Go nicht viel erwartet, wurden jedoch positiv überrascht. Vorsicht aber beim günstigsten Modell.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Surface Pro X, Surface Book Microsoft Surface muss sich verändern
    2. Surface Microsoft setzt standardmäßig auf Hardware-Security
    3. Surface Pro 7+ Mehr Akku, LTE und 32 GByte RAM im Surface Pro