1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Openstack: Viele…

Openstack hat seine Vorteile durch die Benutzerverwaltung

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Openstack hat seine Vorteile durch die Benutzerverwaltung

    Autor: Anonymer Nutzer 12.03.15 - 09:35

    99% der Features von Openstack können problemlos auch ohne Openstack erledigt werden. Dafür braucht es aber dann einen Admin mit den nötigen Rechten. Mit Openstack können die Benutzer selbst alles mit ihren virtuellen Maschinen selbst machen. Das ist der große Vorteil von Openstack. Braucht man diesen nicht, braucht man Openstack nicht. Wir verwenden die Technologien hinter Openstack (SAN, Ceph, KVM, Pacemaker, ...) schon seit einiger Zeit erfolgreich.

  2. Re: Openstack hat seine Vorteile durch die Benutzerverwaltung

    Autor: diabelloki 12.03.15 - 10:18

    Und welches Self-Service Portal bietet Ihr euren Anwendern ;-) ?

  3. Re: Openstack hat seine Vorteile durch die Benutzerverwaltung

    Autor: Anonymer Nutzer 12.03.15 - 10:24

    Wir haben virtuelle Maschinen nur intern. Es gibt keine Anwender.

  4. Re: Openstack hat seine Vorteile durch die Benutzerverwaltung

    Autor: diabelloki 12.03.15 - 11:09

    Achso - keine nutzt diese Maschinen ? Dann mach Sie doch aus.
    Ansonnten sind es Anwender.

    Ich glaube du hast einfach den Sinn einer solchen Installation nicht verstanden. Mach noch 5 Jahre VM und dann bist du bei dem Punkt das dir das hier weiterhilft.

    Macht halt auch bei kleinen Firmen keinen Sinn.

    Gruß

  5. Re: Openstack hat seine Vorteile durch die Benutzerverwaltung

    Autor: Anonymer Nutzer 12.03.15 - 11:18

    aha

  6. Re: Openstack hat seine Vorteile durch die Benutzerverwaltung

    Autor: dabbes 12.03.15 - 11:29

    Ich glaube du verstehst sein Einsatzszenario nicht.

    Der Anwender ist er / internen Admins, damit sie leichter die resourcen erstellen und nutzen können, eine komplexe Anwender- und Rechteverwaltung ist dann icht notwenig.

  7. Re: Openstack hat seine Vorteile durch die Benutzerverwaltung

    Autor: kendon 12.03.15 - 13:55

    Nach der Definition wäre ich ja auch Anwender auf den Webservern von golem.de.

  8. Re: Openstack hat seine Vorteile durch die Benutzerverwaltung

    Autor: derats 12.03.15 - 15:24

    kendon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nach der Definition wäre ich ja auch Anwender auf den Webservern von
    > golem.de.

    derats@golem.de ~# _

    Hast du nicht?

  9. Re: Openstack hat seine Vorteile durch die Benutzerverwaltung

    Autor: tingelchen 13.03.15 - 16:16

    Habe mir Ceph ebenfalls mal angesehen. Allerdings nur einen ersten gröberen Blick drauf geworfen. Wie sieht die Performance aus und die Verteilung der Daten? Vor allem stellt sich mir die Frage, wenn ich an einem Cloud Speicher denke (ging aus dem drüber schauen nicht so hervor), will ich eigentlich keinen festen Zugangspunkt, sondern mehrere Zugangspunkt die ich gleichzeitig ansprechen kann, ohne sie dabei fest konfigurieren zu müssen.

    Quasi ein rein brüllen ins LAN und sehen wer sich meldet ^^

  10. Re: Openstack hat seine Vorteile durch die Benutzerverwaltung

    Autor: gelöscht 13.03.15 - 20:14

    > Macht halt auch bei kleinen Firmen keinen Sinn.

    Und ich glaube du verallgemeinerst viel zu stark. In einer typischen Firma im Bereich Produktion, Sales, Industrie und Handwerk etc. macht es keinen Sinn da alles absolut statisch ist.
    Da ändert sich über Jahre nichts an den einzelnen Services die dem Anwender bereit gestellt werden. Auch ändert sich nicht ständig die Last auf den Servern. Die ist Konstant.
    Für eine Butze voller Entwickler im Hosting- oder Projektgeschäft mag das anders sein.

    Steht übrigens auch auf der Openstack-Seite beschrieben für wen Openstack gedacht ist.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Administrator / Fachinformatiker Systemintegration (m/w/d) im Team Client-Management
    Hochtaunuskreis, Bad Homburg vor der Höhe
  2. Business Analyst Business Intelligence & Analytics (m/w/d)
    ALDI SÜD Dienstleistungs-SE & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  3. Inhouse Consultant (m/w/d) DMS/CRM
    Allianz Real Estate GmbH, Stuttgart
  4. Senior Service Manager Servicenow (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 159€ (UVP 299€)
  2. (u. a. MSI RTX 3090 Ti für 1.249€, Gigabyte RTX 3090 für 1.099€, XFX RX 6900 XT für 799€)
  3. 899€ (günstig wie nie)
  4. u. a. Amazon-Geräte wie Fire TV Stick 4K Max)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vorratsdatenspeicherung: Quick Freeze soll den VDS-Zombie begraben
Vorratsdatenspeicherung
Quick Freeze soll den VDS-Zombie begraben

Zum wiederholten Mal hat der EuGH der Politik bei der Vorratsdatenspeicherung eine Abfuhr erteilt. Zeit für eine rechtssichere Lösung.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Kindesmissbrauch Faeser lehnt allgemeine Vorratsdatenspeicherung ab
  2. EuGH Vorratsdatenspeicherung bleibt verboten - aber nicht überall

Cloud-Services to go: Was können Azure, AWS & Co?
Cloud-Services to go
Was können Azure, AWS & Co?

"There is no cloud, it's just someone else's computer" - ein Satz, oft zu lesen und nicht so falsch - aber warum sollten wir überhaupt Software oder Daten auf einem anderen Computer speichern?
Eine Analyse von Rene Koch

  1. Hyperscaler Die Hyperskalierung der Angst vor den eigenen Schwächen
  2. Microsoft Neues Lizenzmodell schließt Google und AWS weiter aus
  3. Cloud Einmal Einsparen, bitte?

Mindaugas Mozuras: Niemand hat je ein perfektes Stück Software geschrieben
Mindaugas Mozuras
"Niemand hat je ein perfektes Stück Software geschrieben"

Chefs von Devs "Effizienz, Pragmatismus und Menschlichkeit" sind für den VP of Engineering der Onlineplattform Vinted die wichtigsten Aspekte bei der Führung eines Entwicklerteams.
Ein Interview von Daniel Ziegener

  1. Ransomware-Angriff Wenn plötzlich nichts mehr geht
  2. Code-Genossenschaften Mitbestimmung und Einheitsgehalt statt Frust im Hamsterrad