Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. E-Business
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dell verklagt Dell

Ich hab auch einmal bei dell gekauft.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich hab auch einmal bei dell gekauft.

    Autor: Bluescreen2001 23.02.06 - 16:05

    Ich hab auch mal für Kunden Rechner bei Dell gekauft. Trotz Gold Support lief es ziemlich schief! Die Bestellung geht auf Deutsch - der Support nur auf polnisch oder türkisch. Englisch ist noch schwieriger als deutsch.

    Aber nachdem ich das jetzt gehört haben, ladet Dell (genau wie Telebumm) auf meiner roten Liste. Das heißt jedem Kunden von der Firma abraten. Ihr glaubt garnicht, wie schnell sich das unter Firmenkunden rumspricht!

    Ich hab auch nur noch einen Kunden der bei der Telebumm ist - und der Wechselt beim nächsten Umzug auch ;-)

    Ich hab zwar im vergleich zu sollchen großen Konzernen nur einen kleinen Hebel, aber der Funktioniert 100%ig ;-)

  2. Re: Ich hab auch einmal bei dell gekauft.

    Autor: Betatester 23.02.06 - 17:02

    Bluescreen2001 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich hab auch mal für Kunden Rechner bei Dell
    > gekauft. Trotz Gold Support lief es ziemlich
    > schief! Die Bestellung geht auf Deutsch - der
    > Support nur auf polnisch oder türkisch. Englisch
    > ist noch schwieriger als deutsch.
    >
    > Aber nachdem ich das jetzt gehört haben, ladet
    > Dell (genau wie Telebumm) auf meiner roten Liste.
    > Das heißt jedem Kunden von der Firma abraten. Ihr
    > glaubt garnicht, wie schnell sich das unter
    > Firmenkunden rumspricht!
    >
    > Ich hab auch nur noch einen Kunden der bei der
    > Telebumm ist - und der Wechselt beim nächsten
    > Umzug auch ;-)
    >
    > Ich hab zwar im vergleich zu sollchen großen
    > Konzernen nur einen kleinen Hebel, aber der
    > Funktioniert 100%ig ;-)


    WEITERSAGEN!

  3. Re: Ich hab auch einmal bei dell gekauft.

    Autor: Matt 23.02.06 - 17:11

    Mh komisch, ich krieg immer deutschen Support ;)

  4. Re: Ich hab auch einmal bei dell gekauft.

    Autor: blubdiduzb 23.02.06 - 17:43

    kann ich auch bestätigen, seit DEll gen Osten gezogen ist, klingt zwar alles ein wenig anders, aber ich komme immer gut klar, und der vor ort 24h austauschservice klappt auch wunderbar

    Matt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mh komisch, ich krieg immer deutschen Support ;)


  5. Ich mag Dell auch nicht mehr

    Autor: and 23.02.06 - 19:40

    Bluescreen2001 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich hab auch mal für Kunden Rechner bei Dell
    > gekauft. Trotz Gold Support lief es ziemlich
    > schief! Die Bestellung geht auf Deutsch - der
    > Support nur auf polnisch oder türkisch. Englisch
    > ist noch schwieriger als deutsch.
    >
    > Aber nachdem ich das jetzt gehört haben, ladet
    > Dell (genau wie Telebumm) auf meiner roten Liste.
    > Das heißt jedem Kunden von der Firma abraten. Ihr
    > glaubt garnicht, wie schnell sich das unter
    > Firmenkunden rumspricht!
    >
    > Ich hab auch nur noch einen Kunden der bei der
    > Telebumm ist - und der Wechselt beim nächsten
    > Umzug auch ;-)
    >
    > Ich hab zwar im vergleich zu sollchen großen
    > Konzernen nur einen kleinen Hebel, aber der
    > Funktioniert 100%ig ;-)


    Habe mir vor Jahren den SmartPC/SmartStep 250N gekauft.
    Für einen Laptop der mehr als 2000€ gekostet hat,
    kann man was die Kühlung betrifft etwas mehr erwarten.

    Weltweit sind noch ne Menge anderer Leute betroffen die des gleiche Modell besitzen. Des Sche*?=§ Klump wird immer so warm dass sich der Rechner selber ausschaltet. Umtausch ausgeschlossen!!! Support konnte auch nicht weiterhelfen obwohl denen das Problem bekannt ist.
    Tja damit muss ich nun leben. Jetzt wenn es kühler ist läuft alles ganz gut sofern der Notebookkühler aktiv ist. Im Sommer bei Höchsttemperaturen langt es um meine emails lesen zu können.

    Manche SmartStep Besitzer konnten das Overheating Problem ander lösen:
    http://seb.closs.free.fr/tutorial/dellsmartpc_en.php
    Wenn was schief läuft, kann man sich ein neues Gerät eines hoffentlich anderen Herstellers kaufen.

    LG and



  6. Re: Ich hab auch einmal bei dell gekauft.

    Autor: Bluescreen2001 02.03.06 - 14:47

    Also bei mir waren die nicht mal in der Lage meine Handynummer richtig aufzuschreiben! Das ist auch nicht einmal passiert, sondern das war die Regel. Und Englisch hilft einem da leider erst recht nix. Dazu kommt dann öffters auch noch eine sehr schlechte Sprachqualität (als wenn man wirklich irgendwo in Rußland anruft).
    Aus dem 24h Austauschservice sind bei mit 6 Wochen geworden! Nicht mal ein Ersatzgerät ist zubekommen!!! Und das für Geschäftskunden !!! Bei Dell gillt der 24h Gold Service nicht für Zubehör. Es handelte sich übrigens um einen ISDN-Router. Der mußte erst in Irland extra für mich produziert werden ;-)

    Sowas darf ich dann meinen Kunden beibringen!

    blubdiduzb schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > kann ich auch bestätigen, seit DEll gen Osten
    > gezogen ist, klingt zwar alles ein wenig anders,
    > aber ich komme immer gut klar, und der vor ort 24h
    > austauschservice klappt auch wunderbar
    >
    > Matt schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Mh komisch, ich krieg immer deutschen Support
    > ;)
    >
    >


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, München
  2. Porsche Digital GmbH, Ludwigsburg
  3. MVV Umwelt Asset GmbH, Mannheim
  4. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Wolfenstein: Youngblood, Days Gone, Metro Exodus, World War Z)
  2. 2,99€
  3. (-79%) 12,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
    Hyundai Kona Elektro
    Der Ausdauerläufer

    Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
    Ein Praxistest von Dirk Kunde

    1. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest
    2. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
    3. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen

    1. Spielestreaming: 200 Millionen Stadia-Spieler wären ein Fehlschlag
      Spielestreaming
      200 Millionen Stadia-Spieler wären ein Fehlschlag

      Gamescom 2019 Mit dem Spielestreamingdienst Stadia möchte Google in den Massenmarkt - und mehr Spieler erreichen als andere Plattformen.

    2. Kolyma 2: Frühere Deliveroo-Fahrer gründen eigenes Kollektiv
      Kolyma 2
      Frühere Deliveroo-Fahrer gründen eigenes Kollektiv

      Noch sind es erst drei, aber es gibt viele Interessenten: Ein eigener Lieferdienst soll Würde, Arbeiterrechte und Geld für Fahrer bringen, anders als bei Deliveroo. Dort wurde ein Fahrer nach einem Unfall im Krankenhaus angerufen und nach dem Verbleib der Burger gefragt.

    3. Germany Next: Telefónica schließt Internet-of-Things-Tochter
      Germany Next
      Telefónica schließt Internet-of-Things-Tochter

      Telefónica schließt Germany Next, sein Tochterunternehmen für Advanced Data Analytics und Internet of Things. Beschäftigte befürchten einen weiteren Stellenabbau.


    1. 19:42

    2. 18:31

    3. 17:49

    4. 16:42

    5. 16:05

    6. 15:39

    7. 15:19

    8. 15:00