Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neuer Name: Internet Explorer…

Wird umbenannt in Microsoft Chrome Downloader

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wird umbenannt in Microsoft Chrome Downloader

    Autor: ( Alternativ: kostenlos registrieren) 18.03.15 - 09:22

    kwT ...

  2. Re: Wird umbenannt in Microsoft Chrome Downloader

    Autor: Akatosh 18.03.15 - 09:28

    Man munkelt, dass nicht alle Chrome nutzen, da ihnen der Chrome nicht gefällt. Es soll ja sogar noch welche geben, die den Firefox immernoch dem Chrome vorziehen oder sogar wirklich den IE nutzen weil er eigentlich nicht so schlecht ist :)

  3. Re: Wird umbenannt in Microsoft Chrome Downloader

    Autor: patrik.stutz 18.03.15 - 09:38

    Akatosh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > oder sogar wirklich den IE nutzen weil er eigentlich nicht
    > so schlecht ist :)

    Wo führt das bloss noch hin, wenn schon der Installer Funktionalität des zu installierenden Programms enthält, und schon fast als eine Light-Version verwendet werden kann...

    IE sollte sich wieder auf darauf konzentrieren, was es gut kann: Browser installieren. Selbst das ist nämlich noch längst nicht so komfortabel wie es sein könnte.

  4. Re: Wird umbenannt in Microsoft Chrome Downloader

    Autor: C00kie 18.03.15 - 10:01

    Akatosh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man munkelt, dass nicht alle Chrome nutzen, da ihnen der Chrome nicht
    > gefällt. Es soll ja sogar noch welche geben, die den Firefox immernoch dem
    > Chrome vorziehen

    *hust* Ich bin ja einer dieser Verrückten.
    Chrome kommt bei mir erst hinter Firefox und Opera, zwischen denen ich nach Lust und Laune immer mal hin und her wechsle. Hab Opera glaube um die Version 10 und 11 rum geliebt, war super komfortabel und alles-in-einem. Als sie aber die Presto Engine in den Wind geschossen haben und das Teil den Großteil seiner besonderen features verloren hat, bin ich wieder zurück zu Firefox, welcher mich mit dem neuen Look auch deutlich mehr anspricht als früher. ^^
    Chrome fasse ich nicht an. Das hat zwei Gründe:
    1.) Ich traue keinem Browser, der direkt von einer Datenkrake entwickelt wurde, Quelloffener Abklatsch Chromium hin oder her.
    2.) Ich gehöre wie sicherlich jeder Computer-affine Mensch zu den armen Seelen, die für die Bekanntschaft und Verwandtschaft hin und wieder deren brachial kaputte, ungepflegte und komplett verseuchte Windowsinstallation wieder geradebiegen sollen.
    Und ich habe da Horror erlebt.. und in den letzten Jahren waren die am übelsten verseuchten Systeme alle welche, auf denen mit Chrome gesurft wurde. Für mich ist das Ding einfach nur unsicher. Ja, es kommt da auch stark auf den Nutzer an, aber wenn sich da problemlos jeder Dreck selbst als Suchmaschine und Startseite eintragen kann, um dann drölfhundert andere Schädlinge nachzuziehen... nein danke. Ist mir selbst mit Firefox übrigens noch nie passiert.

  5. Ich habe 2015 von ff/chrome/opera auf IE11 gewechselt...

    Autor: paris 18.03.15 - 10:30

    auf tablets und akku-laufenden systemen a la note/ultra-book, und insb. mit ouch ist der IE11 modern selbst fuer eingesfleischte FF-veteranen wie mich in vielerlei hinsicht die bessere option.

    erklaerung hier:
    https://forum.golem.de/kommentare/applikationen/neuer-name-internet-explorer-wird-ausgemustert/amuesanterweise-bin-ich-zu-internet-explorer-11-gewechselt..../90919,4088073,4088073,read.html#msg-4088073

    bei desktops mit amx FX/core i7, bei workstations mit dual xeons etc bleibts auch bei mir bei FF, chrome, opera, aber touch & mobil ist IE11 - das kann man ruhig einraeumen - definitv FF&opera einiges an ergonomie & tempo vorraus, und erheblich effizienter als chrome.

  6. Re: Ich habe 2015 von ff/chrome/opera auf IE11 gewechselt...

    Autor: Maximilian154 18.03.15 - 10:53

    Ich finde die Anzeige der Webseite beim IE auf meinem Surface Pro eher mittelprächtig, zudem ruckeln manchmal Videos beim abspielen. Aber die Energieeffizienz des IE ist enorm. Ich habe locker 1h mehr Akku, wenn ich den IE statt Chrome nutze.

  7. Re: Ich habe 2015 von ff/chrome/opera auf IE11 gewechselt...

    Autor: paris 18.03.15 - 11:16

    Maximilian154 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde die Anzeige der Webseite beim IE auf meinem Surface Pro eher
    > mittelprächtig, zudem ruckeln manchmal Videos beim abspielen.
    Huh? Bei IE11 --modern--? Also hier ist der der absolut fluessigste und flinkeste browser.. auf langsameren (vivotab) und ca gleichschneller (vaiotap) win 8.1 tabs.

    > Aber die
    > Energieeffizienz des IE ist enorm. Ich habe locker 1h mehr Akku, wenn ich
    > den IE statt Chrome nutze.

    yep, bei den baytrails ist es sogar eher +2 stunden.

  8. Re: Ich habe 2015 von ff/chrome/opera auf IE11 gewechselt...

    Autor: Maximilian154 18.03.15 - 17:15

    Wie gesagt, bei mir hapert es von Zeit zu Zeit, weshalb ich regelmäßig Chrome fr bestimmte Seiten nutzen muss.

    Außerdem stört mich, dass man nicht alle Tabs in der Metro Version gleichzeitig schließen kann.

  9. Re: Ich habe 2015 von ff/chrome/opera auf IE11 gewechselt...

    Autor: paris 18.03.15 - 19:22

    Maximilian154 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie gesagt, bei mir hapert es von Zeit zu Zeit, weshalb ich regelmäßig
    > Chrome fr bestimmte Seiten nutzen muss.
    hm, komisch - kenne ich nicht.
    silverlight zwingt auf den desktop, und selten, selten braucht mal reload bei "zurueck" laenger - das sind alle wehwehchen die ich soweit (+-12 monate) finden konnte.
    >
    > Außerdem stört mich, dass man nicht alle Tabs in der Metro Version
    > gleichzeitig schließen kann.
    mache ich einfach mit wisch-von-oben... 1.5 sekunden workaround mit wisch+tip - vielleicht haben sie das ja so gedacht? ;)

    was mich eher stoert: neuer tab geht immer mit "meistbesuchten seiten" auf, ich haette lieber default auf favoriten.

    hab ich aber auch umschifft, einfach bookmax als homepage gesetzt, und somit sind die favoriten jetzt eben doch sofort im neuer tab.

  10. Re: Wird umbenannt in Microsoft Chrome Downloader

    Autor: crazypsycho 18.03.15 - 19:42

    > IE sollte sich wieder auf darauf konzentrieren, was es gut kann: Browser
    > installieren. Selbst das ist nämlich noch längst nicht so komfortabel wie
    > es sein könnte.

    So gut kann er es leider auch nicht. Denn leider muss man erstmal die Ersteinrichtung wegklicken und dann noch die riesige MSN-Seite laden (darum hat sich die Google-Suche etabliert, sie ist schön klein und schnell).
    Es ginge also wesentlich komfortabler.

  11. Re: Wird umbenannt in Microsoft Chrome Downloader

    Autor: Madricks 19.03.15 - 03:51

    C00kie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Akatosh schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----

    > Chrome fasse ich nicht an. Das hat zwei Gründe:
    > 1.) Ich traue keinem Browser, der direkt von einer Datenkrake entwickelt
    > wurde, Quelloffener Abklatsch Chromium hin oder her.

    Oh mann Google die BÖÖÖÖÖÖSe Datenkrage - die sammeln nicht mehr und nicht weniger Daten als Mozilla, Opera, Apple, etc.

    > 2.) Ich gehöre wie sicherlich jeder Computer-affine Mensch zu den armen
    > Seelen, die für die Bekanntschaft und Verwandtschaft hin und wieder deren
    > brachial kaputte, ungepflegte und komplett verseuchte Windowsinstallation
    > wieder geradebiegen sollen.
    > Und ich habe da Horror erlebt.. und in den letzten Jahren waren die am
    > übelsten verseuchten Systeme alle welche, auf denen mit Chrome gesurft
    > wurde. Für mich ist das Ding einfach nur unsicher. Ja, es kommt da auch
    > stark auf den Nutzer an, aber wenn sich da problemlos jeder Dreck selbst
    > als Suchmaschine und Startseite eintragen kann, um dann drölfhundert andere
    > Schädlinge nachzuziehen... nein danke. Ist mir selbst mit Firefox übrigens
    > noch nie passiert.
    Du hättest deinen Verwandten sagen sollen, dass sie die SexSeiten meiden und ihre Kidies nicht diese benötigten 'DIVX-Plugins' von Kinox, etc. installieren sollen XD

    Oh man du hörst dich wirklich wie in Profi an.
    Als Antivirensoftware kommt dann natürlich noch AVIRA zum Einsatz?
    Ich kann nicht glauben, dass jemand ernsthaft sowas schreibt :-\
    Ich nutze beide Browser und finde jetzt keinen von beiden besser.
    Wenn du wirklich deine Ruhe willst, richte den Leuten einen Benutzeraccount OHNE Adminrechte ein und sag denen die sollen den Adminaccount nur noch nutzen, wenn sie wirklich was installieren wollen. Damit die Kidies nicht so ohne weiteres diesen Account nutzen können, legst du ein Passwort drauf.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. Athmer oHG, Arnsberg-Müschede
  3. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal
  4. Universität der Bundeswehr München, Neubiberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. mit Gutschein: NBBGRATISH10
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de
  4. 199,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


EUV-Halbleiterfertigung: Wie Chips aus Plasma-Fladen entstehen
EUV-Halbleiterfertigung
Wie Chips aus Plasma-Fladen entstehen

Weder ist das Nanometer-Rennen vorbei noch Moore's Law tot: Mit extrem ultravioletter Belichtung entsteht die nächste Generation von CPUs, GPUs und weiteren Chips. Von 5G-Smartphones bis zu Cloud-Servern wäre das ohne deutsche Laser und Spiegel und niederländische Systeme nicht möglich.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Chipmaschinen-Ausrüster ASML widerspricht chinesischer Spionage
  2. NXE:3400C ASML macht Rekordumsatz dank EUV-Systemen

Elektromobilität: Wie sinnvoll ist die Förderung von Plugin-Hybriden?
Elektromobilität
Wie sinnvoll ist die Förderung von Plugin-Hybriden?

Wegen der geringen Reichweite von Elektroautos sind Plugin-Hybride für viele Fahrer eine Alternative. Obwohl die Bundesregierung deren Umweltnutzen nicht einschätzen kann, will sie an der Förderung festhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Himo C16 Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro
  2. ADAC-Test Hohe Zusatzkosten bei teuren Wallboxen möglich
  3. Elektroroller E-Scooter sollen in Berlin nicht mehr auf Gehwegen parken

Mobile Payment: Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard
Mobile Payment
Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard

Die Mobile Wallet Collaboration will ein einheitliches QR-Format als technische Grundlage für ein vereinfachtes Handling etablieren. Die Allianz aus sechs europäischen Bezahldiensten und Alipay aus China ist eine ernstzunehmende Konkurrenz für Google, Apple, Facebook, Amazon.
Von Sabine T. Ruh


    1. Falsche Wartezeiten: Bräustüberl versus Google
      Falsche Wartezeiten
      Bräustüberl versus Google

      Gäste loben bei den Google-Bewertungen die schnelle Bedienung im Bräustüberl Tegernsee - trotzdem gab Google teils lange Wartezeiten an. In dem Fall, der nun vor Gericht verhandelt wird, geht es aber auch um eine grundsätzliche Rechtsfrage.

    2. iPhone und Co.: Apple Stores sollen wieder bessere Kundenbetreuung bieten
      iPhone und Co.
      Apple Stores sollen wieder bessere Kundenbetreuung bieten

      Wer einmal in einem Apple Store war, wird das Bild kennen: Dutzende Tische mit iPhones, iPads und PCs, dazwischen manchmal Hunderte Ladenbesucher - und zwischendrin versteckt die Mitarbeiter. Für Kunden soll es künftig in Apples Läden einfacher sein, Hilfe und Beratung zu erhalten.

    3. npm: Entwickler von beliebtem Open-Source-Tool integriert Werbung
      npm
      Entwickler von beliebtem Open-Source-Tool integriert Werbung

      "Die Sponsorenschaft finanziert direkt unsere Wartungsarbeitszeit": Die Entwickler von npm führen mit der Version "standard 14" Werbebanner ein. Einige Nutzer verstehen die Entscheidung, viele andere halten die Idee für falsch.


    1. 11:26

    2. 11:16

    3. 11:06

    4. 10:35

    5. 10:28

    6. 10:11

    7. 09:50

    8. 07:40