Abo
  1. Foren
  2. Sonstiges
  3. Bolzplatz

Terrorismus ist erst der Anfang...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Terrorismus ist erst der Anfang...

    Autor: User_x 06.12.16 - 10:16

    was man sonst noch so alles herausfiltern kann, wird sich zeigen.

    dann verlinkt man halt auf externe inhalte - evtl. kann man dann sogar gekarperte rechner als proxy verwenden?

  2. Re: Terrorismus ist erst der Anfang...

    Autor: TheUnichi 06.12.16 - 12:38

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > was man sonst noch so alles herausfiltern kann, wird sich zeigen.
    >
    > dann verlinkt man halt auf externe inhalte - evtl. kann man dann sogar
    > gekarperte rechner als proxy verwenden?

    Joa, die größten Tech-Unternehmen dieser Welt haben sicher riesigen Bedarf an gekaperten Proxies...*facepalm*

  3. Re: Terrorismus ist erst der Anfang...

    Autor: User_x 06.12.16 - 13:46

    TheUnichi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > User_x schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > was man sonst noch so alles herausfiltern kann, wird sich zeigen.
    > >
    > > dann verlinkt man halt auf externe inhalte - evtl. kann man dann sogar
    > > gekarperte rechner als proxy verwenden?
    >
    > Joa, die größten Tech-Unternehmen dieser Welt haben sicher riesigen Bedarf
    > an gekaperten Proxies...*facepalm*

    facepalmen kannst du dich über deinen eintrag besser mal selbst. das was heute als bot-client funktioniert, würde auch als offener proxy-client funktionieren. auf den bot verlinken und der liefert die "propaganda" am besten ohne rückschlüsse woher, oder eben selbst aus.

    eine malware mit micro-http-server und reines html als ein file ...sowas wie ne micro-site...

  4. Re: Terrorismus ist erst der Anfang...

    Autor: TheUnichi 06.12.16 - 16:05

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TheUnichi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > User_x schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > was man sonst noch so alles herausfiltern kann, wird sich zeigen.
    > > >
    > > > dann verlinkt man halt auf externe inhalte - evtl. kann man dann sogar
    > > > gekarperte rechner als proxy verwenden?
    > >
    > > Joa, die größten Tech-Unternehmen dieser Welt haben sicher riesigen
    > Bedarf
    > > an gekaperten Proxies...*facepalm*
    >
    > facepalmen kannst du dich über deinen eintrag besser mal selbst. das was
    > heute als bot-client funktioniert, würde auch als offener proxy-client
    > funktionieren. auf den bot verlinken und der liefert die "propaganda" am
    > besten ohne rückschlüsse woher, oder eben selbst aus.
    >
    > eine malware mit micro-http-server und reines html als ein file ...sowas
    > wie ne micro-site...

    Alter, ein Unternehmen wie Microsoft kann sich ein ganzes, verkacktes Datacenter irgendwo in die Weltgeschichte zimmern und von da aus betreiben was sie wollen. Warum bitte sollten die sich damit auseinandersetzen, irgendwelche Rechner zu kapern. Schalt doch bitte einfach mal dein Hirn an, das ist ja nicht auszuhalten.

    Das Netzwerk von Xbox Live alleine umfasst mehr als 800.000 Rechner auf der gesamten Welt, damit alleine könnten sie schon in alle Richtungen mehr als genug Unfug treiben, der Aufwand, irgend etwas mit irgend welcher verkorksten Malware zu sammeln und dabei einen enormen Image-Schaden für das gesamte Unternehmen zu riskieren entsprechen nicht ansatzweise dem Nutzen, den eine derartige Aktion hätte.

    Aber Hauptsache man hat halt wieder irgendwas gesagt. Pass auf, dass dir dein Aluhut nicht gegrillt wird durch die ganze WLAN-Strahlung.

  5. Re: Terrorismus ist erst der Anfang...

    Autor: throgh 06.12.16 - 17:43

    Ah daher weht der Wind: Also nur deine Meinung und Sichtweise ist korrekt? Jeder Andere hat sogleich einen Aluhut auf? Klasse Argumentation! :)

    GNU/Linux: Eine Wahlfreiheit zu haben ist besser als sich der reinen Bequemlichkeit hinzugeben, auch wenn das nicht immer einfach ist!

    Hyperbola GNU/Linux | Alpine Linux | GuixSD | Trisquel 7

    Kein Freund von Schubladen, nimmt aber gern Hafermilch und Kekse, sofern er in eine Solche gestopft werden soll. Danke vorab dann!

  6. Re: Terrorismus ist erst der Anfang...

    Autor: TheUnichi 06.12.16 - 18:11

    throgh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ah daher weht der Wind: Also nur deine Meinung und Sichtweise ist korrekt?
    > Jeder Andere hat sogleich einen Aluhut auf? Klasse Argumentation! :)

    Nein, es geht um reine Logik, darum, dass man einfach mal eine Sekunde darüber nachdenkt, wie genau das in derartigen Konzernen abläuft und nicht einfach gleich irgendwelche wilden Aluhut-Theorien von sich gibt, die vorne und hinten keinen Sinn ergeben.

    Ich habe hier keine "Meinung" kundgegeben, ich habe ihm klar gemacht, dass ein Microsoft, Facebook, Google, Apple oder sonst einer unserer IT-Riesen es _rein logisch_ bereits absolut gar nicht nötig haben, irgendwelche Rechner zu kapern.

    Weiterhin, auch ein Fall für Logik, aber da euch beiden das ja ein Fremdwort zu sein scheint, weiß ich selbst noch nicht, warum ich euch das hier erkläre: Ist euch auch nur im entferntesten bewusst, was passiert, wenn es rauskommt dass z.B. Microsoft Kundendaten bewusst und trackbar verkauft oder irgendwelche Rechner fremdsteuert? Auch nur ansatzweise? Microsoft würde es danach nicht mehr geben.
    Wie kommt ihr auch nur ansatzweise auf die hohle (und ich sage explizit hohl, weil es wirklich einfach nur fern jeglicher Form von Realität ist), dass ein Unternehmen sich selbst auf's Spiel setzt, um....ja was genau? Für was bitte? Aus welchem Grund?

    Was bitte soll so wertvoll an euren Daten sein, dass Microsoft ihr gesamtes Unternehmen auf's Spiel setzt, nur um sie zu bekommen?

    Ich rede davon, dass ihr einfach nicht nachdenkt bevor ihr redet sondern bewusst und sinnlos auf Dingen rumhackt, mit denen ihr offensichtlich gar keine Erfahrung habt.

    Im Zweifelsfall, wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten.

    Danke.

  7. Re: Terrorismus ist erst der Anfang...

    Autor: User_x 07.12.16 - 21:52

    ??? wer redet denn, dass ein Konzern fremde Rechner karpert??? Also ich meine "Terroristen" und Individuen die eigene Ideologien in die Welt heraustragen möchten...

    Die Aufmerksamkeit eines Goldfisches, aber dann Lauthals etwas dementieren, das nie war...!?!?

  8. Re: Terrorismus ist erst der Anfang...

    Autor: sfe (Golem.de) 07.12.16 - 22:14

    Viel Spaß auf dem Bolzplatz.

    Sebastian Fels (golem.de)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg
  2. Software AG, verschiedene Standorte
  3. Concordia Versicherungsgesellschaft a.G., Hannover
  4. LIDL Stiftung & Co. KG, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 78,90€
  2. (aktuell u. a. HP 14-Zoll-Notebook für 389,00€, Asus ROG 27-Zoll-Monitor für 689,00€, Corsair...
  3. 26,99€ (Release am 26. Juli)
  4. 339,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Von Bananen und Astronauten
Indiegames-Rundschau
Von Bananen und Astronauten

In Outer Wilds erlebt ein Astronaut in Murmeltier-Manier das immer gleiche Abenteuer, in My Friend Pedro tötet ein maskierter Auftragskiller im Auftrag einer Banane, dazu gibt es Horror von Lovecraft: Golem.de stellt die Indiegames-Highlights des Sommers vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  2. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter
  3. Indiegames-Rundschau Zwischen Fließband und Wanderlust

Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.

  1. Satellitennavigation Galileo ist wieder online

In eigener Sache: Zeig's uns!
In eigener Sache
Zeig's uns!

Golem kommt zu dir: Golem.de möchte noch mehr darüber wissen, was IT-Profis in ihrem Berufsalltag umtreibt. Dafür begleitet jeder unserer Redakteure eine Woche lang ein IT-Team eines Unternehmens. Welches? Dafür bitten wir um Vorschläge.

  1. In eigener Sache Golem.de bietet Seminar zu TLS an
  2. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  3. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht

  1. Gipfeltreffen: US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen
    Gipfeltreffen
    US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen

    Die Chefs von Cisco Systems, Intel, Broadcom, Qualcomm, Micron Technology, Western Digital und Google wollen endlich Klarheit zu Huawei. Trump hat am Montag eine schnelle Bearbeitung von Anträgen auf Lieferungen an Huawei zugesagt.

  2. Automated Valet Parking: Daimler und Bosch dürfen autonom parken
    Automated Valet Parking
    Daimler und Bosch dürfen autonom parken

    In Stuttgart können Besucher ohne Begleitung das automatisierte Parken eines Mercedes ausprobieren: Daimler und Bosch haben die Freigabe für das Automated Valet Parking erhalten.

  3. Textverarbeitung: Microsoft vereinfacht Aktivierungsprozess in Office 365
    Textverarbeitung
    Microsoft vereinfacht Aktivierungsprozess in Office 365

    Microsoft möchte es seinen Nutzern einfacher machen, neue Geräte oder einmal abgemeldete Geräte mit einer Office-365-Lizenz zu verknüpfen. Das soll jetzt größtenteils automatisiert und mit weniger Nutzerinteraktion funktionieren.


  1. 17:38

  2. 17:16

  3. 16:30

  4. 16:12

  5. 15:00

  6. 15:00

  7. 14:30

  8. 14:15